banner Bill/Wall

Samstag, 28. Mai 2016

Mai - Weekend: Blau + Gold und schnelle Spargel-Flammkuchen.





Obwohl ich mein eigener Chef bin, und somit jederzeit und von überall arbeiten kann, haben die Wochenenden eine ganz besondere Stimmung:
sehr entspannt und gleichzeitig energiegeladen, kreativ und voller Lebensfreude.
(Und jetzt frage ich mich gerade, wo der Unterschied zu den Wochentagen sein soll...)

Jedenfalls fühlt es sich ganz besonders großartig an, mit frischen Blumen und Gemüse vom Markt nach Hause zu kommen (inklusive zig Ideen, was man damit alles anstellen könnte), in der Stadt Kaffee zu trinken, und schöne Kleider zu tragen - irgendein Anlass wird sich schon finden!

Ich finde, dass man jeden schönen Sommertag nämlich unbedingt dazu nutzen muss, Kleider zu tragen - das ist eine feste Regel des Universums, und wenn wir uns nicht allesamt daran halten, dann passiert noch was.
Daran will ich nicht schuld sein, und deshalb befolge ich diese Regel (die ich eventuell ganz vielleicht eben erst erfunden habe) ganz gewissenhaft.

Aber FALLS etwas passieren sollte: an mir lag es nicht!

Man könnte zum Beispiel am Freitag Abend einen Cocktail trinken gehen.
Oder am Samstag früh einen Latte in der Stadt trinken, und dabei draußen sitzen.
Oder am Sonntag eine Galerie besuchen - oder die Oma, die vielleicht einen warmen Rhabarberkuchen gebacken hat.
So oder so: zu welchem Anlass passt bitte kein Kleid? Eben.
















Bereits zig mal zu allen Outfits und Farben kombiniert:
goldene Pumps und das goldene Liebesbotschaft-Armband, diesmal mit Dunkelblau.

Selbst, wenn das Kleid nicht das Allerteuerste war, zaubern die beiden goldenen Begleiter im Nu einen sehr hochwertigen, sophisticated Look her - das schmale VIP-Armband ist mein all-times-Favorit.

Das Armband gibt es in Silber und in Gold oder Rosegold.
Das Kleid gibt es bei Asos.














Auf dem Wochenmarkt habe ich ganz zarten, französischen Wildspargel entdeckt - und damit daheim einen supereinfachen Snack kreiert:
die kleinen Flammkuchen werden in Sekundenschnelle gemacht, und genauso schnell gebacken!
Die Flammkuchen lassen sich natürlich auch mit deutschen, schmalen und zarten Spargel zubereiten - den gab es auch auf dem Markt.

Für alle, die Pizza und Flammkuchen lieben, ist meine absolute Empfehlung ein Pizzastein im Backofen - damit werden sie nicht nur in Windeseile fertig, sondern schmecken um ein zigfaches besser als auf dem Rost gebacken.
Es lohnt sich wirklich!








Schnelle Spargel-Flammkuchen:
(als Snack für 3-4 Personen oder als Abendessen für 2)

2 rechteckige Flammkuchen-Frischeteige aus der Kühltheke (Supermarkt)
1 Becher Sauerrahm
1 kleine Packung Baconwürfel
1 Bund zarten (Wild)Spargel oder handelsüblichen grünen, der schmal ist
Salz, Pfeffer

Den Backofen auf die höchste Stufe stellen (Ober- und Unterhitze oder Pizzastufe 300°).
Die Teige entweder zu kleinen Kreisen ausschneiden, oder als Ganzes belegen:
zuerst einen Klecks Sauerrahm, etwas Salz und Pfeffer, Baconwürfel und den Spargel drauflegen, nur wenige Minuten auf den Pizzastein schieben.
Mit etwas Kresse bestreuen.







Bezugsquellen:

Kleid: Asos
Schuhe: alt, ähnliche von Zalando (oder in Rosegold)

Pizzastein (mit Holzbrett, welches Gold wert ist): Amazon


Ich wünsche euch das schönste letzte Mai-Wochenende!

Liebesgrüße
Joanna

Kommentare:

  1. Hach, ist das alles traumschön! Du, das Outfit (Dunkelblau ist the new black!), der Flammkuchen, die Fotos. Und jetzt springe ich mal aus dem Bett und ins nächste Kleid. Hab' 1000 Dank für die Wochenend-Inspo!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde du hast ja so recht. Kleider und Sommer das gehört einfach zusammen. Ich trage die auch wahnsinnig gerne, leider bin ich nur immer so verfroren bzw. die Sommer hier haben einfach zu wenige warme Tage, sodass ich dann doch nicht so oft ein Kleid trage, wie ich gerne möchte. :D
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  3. Oh man ich schmelze! Die ersten beiden Bilder oben.... <3 die sollten DICH als Statue auf die Brunnen stellen ("In Gedenken an Joanna, die zwar stets die wichtigen Schulzettel vergaß, aber dafür uns alle vor etwas ganz Schlimmen bewahrte, weil sie Regel des Universums befolgte")

    Das Rezept kommt genau richtig, ich sollte viel mehr Spargel essen! (einmal täglich ist eben doch zu wenig...)

    Und mittlerweile habe ich den Verdacht, dass das gar nicht alles so stimmt, mit dem Schmuck der etwas aufwertet... das bist DU die dieses Kleid, den Schmuck & den Park aufwertet! :D
    Allerliebste Grüße <3
    Heide (die jetzt überlegt doch die riesenladung Sommerkleider zu bestellen)

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid gefällt mir richtig gut!Das mit dem Pizzastein ist ja auch genial, werde ich mir sicher auch besiegen!

    LG

    Ksro

    AntwortenLöschen
  5. oh, Kleider können einfach IMMER getragen werden! Seit über einem Jahr trage ich wirklich jeden Tag ein Kleid, auch bei Schneeregen auf'm Fahrrad! Das fühlt sich einfach richtig gut an für mich.

    AntwortenLöschen
  6. Joanna, was für herrliche Bilder! Du in diesem blauen Super-Kleid (welches Gott sei Dank ausverkauft ist - sonst hätte ich zuschlagen müssen) in der Kombination mit Pfingstrosen und Flammkuchen... Ich habe jetzt wirklich eine ganz lange Zeit die Bilder betrachtet. Ich liebe es wie Du fotografierst bzw. fotografiert wirst. Vielen Dank und ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen