banner Bill/Wall

Mittwoch, 6. April 2016

Fashion Wednesday: das schönste Outfit für die Übergangszeit.




Es scheint, als sei die Natur seit einigen Tagen explosionsartig aufgewacht:

die Vögel singen täglich ihr schönstes Lied, es regnet rosa Blüten auf die Bürgersteige (genau neben die Zigarettenkippen) und jeder in der Stadt will Eis essen gehen.

An einem Tag scheint die Sonne, und man sieht sich bereits an der Strandpromenade Riminis sein luftigstes Sommerkleidchen ausführen - und ist felsenfest davon überzeugt, nie mehr warme Socken tragen zu können.

Zumindest nicht im nächsten Leben nächsten halben Jahr.

Bereits am folgenden Tag weht ein eisiger Wind, Gänsehaut inklusive - allerdings kann man die schweren und dunklen Wintersachen kaum noch sehen.


Wie man's macht...








Aus diesem Grund zeige ich euch heute eins meiner liebsten Outfits für die Übergangszeit - welches bei jedem Wetter funktioniert und obendrein perfekt aussieht.



Und das geht folgendermaßen:


1. Eine schmale, gut sitzende Jeans.


Eine Jeans flüstert dem Körper immer "Wohlfühlen" zu, und macht gleichzeitig einen schönen Po.

Kommt die Sonne heraus, wird sie ein bisschen hochgekrempelt - und man ist auf einen Schlag ein bisschen Capri (also die Insel, nicht das Getränk)-Audrey-Hepburn-Sommer-like.
Und obendrauf lenkt sie die Blicke auf die schönen Ankle Boots.

Steht an dem Tag kein Business-Meeting an, darf diese bei mir einen Used-Look haben, um alles ein bisschen lässiger zu stylen.


Meine Jeans ist von Adriano Goldschmied.

(gibt es HIER und HIER im Sale)

Meine Schuhe sind von Carrie Latt (gibt es auch in Schwarz).



2. Ein blaues (Oversize)Hemd.


Ich besitze einige Hemden - die allermeisten in Weiß und Blau, und mehr als die Hälfte davon wurde vom Schneider perfekt an meine Figur angepasst.

Diese Saison mag ich es aber viel mehr locker und weit, weil der Kontrast "schmale Hose - weites Oberteil" einfach unschlagbar ist.
Also trage ich ein Männerhemd in kleinster Größe.
Oder eins aus der Damenabteilung, aber dafür 2 Größen zu weit.
Ärmel hochkrempeln ist Pflicht.
Und mehr Frische als Blau mit weißen Streifen geht kaum - das ist Frühlingshimmel pur.

Mein Hemd ist von Steffen Schraut (alt), ähnliches gibt es HIER.




3.  Ein Trenchcoat.


... ist ein Allround-Talent per Excellence: er ist niemals zu lässig und niemals zu chic.

Er funktioniert perfekt mit hohen Schuhen und erstklassig mit weißen Sneakern.
Er ist jahrzehntelang tragbar und mit seiner beigen Farbe der ideale Basic für die schönsten  Farbtupfer seiner Partner.
Und beim Frühlingswind bewegt er sich schwungvoll und wippt mit seiner Trägerin im Gleichtakt.

Mein Trenchcoat ist von Boss.

Und hat - Achtung! - eher schmale Ärmel, und einen perfekten Sitz.



4. Eine bunte Tasche.

Falls ihr vorhabt, eure Taschensammlung um ein ganz aktuelles Modell zu ergänzen:
kleine, kastenförmige, quietschbunte Modelle sind in diesem Frühjahr und Sommer heiß, heiß, heiß.

Erinnern ein bisschen an kleine Schultaschen, allerdings passt lange nicht so viel rein, aber das ist egal, denn im Frühling ist alles sowieso leichter und luftiger.

Meine Tasche habe ich auf dem Flohmarkt gekauft, und spontan Noelle geschenkt - zu meinem Leidwesen, denn nun rückt der Nachwuchs diese kaum heraus.
(Irgendwie scheint es im Hause G. ein Ungleichgewicht des "Wardrobe - sharing" geben. Es wird nämlich immer nur in eine Richtung geshart. So langsam dämmert's mir...)

Eine ähnliche Tasche gibt es von Rebecca Minkoff.


 










So gut, so safe.

Und jetzt kommt die Kirsche auf den Kuchen:
da die Einzelteile alle an sich eher klassisch sind, trage ich am liebsten alles in unterschiedlichen Farbtönen.
Beige und Blau und Orange und Cognac.
Oder einen Farbtupfer knalliges Gelb statt dem Orange.
Oder statt des blauen ein Hemd im kräftigen Rosa - und einer grünen Handtasche.

Mir ist das alles hier gerade viel zu Dunkelgrauschwarzerdbraun auf den Straßen.

Verlässt man nämlich die Safety-Zone, fängt es an, wirklich Spaß zu machen - und alle anderen haben auch Spaß daran.
Ich freue mich, und alle um mich herum freuen sich an mir.

Und selbst wenn Noelle meint:
"Ach, Muuuum... das ist einfach nur deine Attitude. Bei dir MUSS sich jeder freuen."
Ich finde: 
Freuen und Frühling und Spaß - an dieser Verstaltung nehme ich teil.
Am liebsten im Trenchcoat und einem Schokoeis in der Hand!












1. Trenchcoat: Esprit


2. Bluse: S.Oliver


3. Hose: Only


4. Tasche: Rebecca Minkoff


5. Ring: Bronzallure


6. Schuhe: Kennel &Schmenger








1. Trenchcoat: Patrizia Pepe

2. Bluse: Steffen Schraut


3. Jeans: Luisa Cerano


4. Tasche: Rebecca Minkoff


5. Nagellack: OPI


6. Armreif: Mya Bay


7. Schuhe: Carrie Latt









1. Trenchcoat: Gil Bret


2. Bluse: Suzanna


3. Hose: Marc O'Polo


4. Tasche: Furla


5. Kette: Eleganza


6. Schuhe: Kenneth Cole New York












Liebesgrüße
Joanna

Kommentare:

  1. Tolles OUtfit. Gefällt mir persönlich auch richtig gut :) Vor allem die Schuhe, wooow. Die habens mir echt angetan :)

    AntwortenLöschen
  2. Toller Look - würde ich genauso tragen. Mir wären die Schuhe allerdings noch etwas zu kühl für den Übergang. Aber bei wärmeren Temperaturen perfekt!

    AntwortenLöschen
  3. die Tasche ist der absolute Hammer!!!!!!!!
    der Rest des Outfits auch, aber die Tasche ...... seufz, einfach klasse!!!!
    du hast recht, etwas Farbe peppt das Leben gleich auf! und Schokoeis sowieso!
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna,
    Sehr chic Dein Outfit :-)
    An Dir sieht einfach alles gut aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. liebe joanna, vielleicht ist es ja nur bei mir so, aber nur die wenigsten der links funktionieren??
    schick schaust du jedenfalls aus! easy on the eye! :-)

    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ursula, ich habe es korrigiert!

      Löschen
  6. Hallo Joanna, genau den Trenchmantel von Esprit habe ich mir vor einigen Wochen gekauft. In der Hoffnung ihn zu Ostern zu tragen... Pustekuchen, die Streifenbluse besitze ich auch, Jeans mit Löchern mag ich nicht, aber bei Dir sieht es toll aus und die Schuhe sind ein Traum, sowas brauche ich noch! Da freue ich mich aber, dass ich endlich mal mit meiner vorhandenen Garderobe nicht ganz daneben liege, - so wie halt sonst immer ... kicher, kicher... Schöööner Abend ;-)
    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Deine Jeans! Die ist sooo cool! Hatte ja überlegt, mir auch eine solche Jeans zu kaufen, war mir aber nicht sicher, ob das für eine Mutter nicht zu affig ist....aber deine Fotos haben mir gezeigt, daß sie alles andere als affig aussieht! Danke!
    Ab in die Stadt...!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Joanna!!! <3 <3 instant neu verliebt!

    AntwortenLöschen
  9. Ich LIIIIIIIIEBE diese Tasche! Leider habe ich Anfang der Woche beschloßen nichts mehr zu kaufen, was ich nicht wirklich brauche. Zwickmühle! Aber, wenn ich so drüber nachdenke, brauche ich natürlich diese zwei Fronttaschen und außerdem habe ich noch gar keine Tasche in orage... oh, wie schwer ist das denn bitte?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die auch so geil, darf ich aber praktisch NIE tragen :(

      Löschen
  10. Ich versuche immer, stalkermäßig rauszufinden, wo du deine Outfit-Bilder aufnimmst und bin jedes Mal wieder überrascht, was für schöne Ecke meine Heimatstadt doch zu bieten hat :)
    Natürlich mal ganz davon abgesehen, dass mir dein Outfit grandios-gut gefällt :)
    Alles Liebe,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  11. Du siehst mal wiedwr großartig aus 😍😍. Tolles Outfit. Da steht ich auch drauf, nur dürfen bei mir die Schue von berufswegen nicht so hoch sein. Die Uhr ist ja toll, verrätst du mir von wem die ist?
    Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbares Outfit! Vor allem die Schuhe sind grandios. Ein Trench gehört in jedem Schrank, ob blau, nude, grau. Einfach, zeitlos, stilvoll immer ein perfekter Stil. Als Hingucker ist die Tasche mein Highlight! Herzliche Grüße Martina aus München

    AntwortenLöschen
  13. Super Outfit! Gefällt mir Mega gut!

    AntwortenLöschen