banner Bill/Wall

Freitag, 11. März 2016

March-Weekend: Noelles Zimmer + erstes Osterbasteln.




Spätestens in dem Moment, in dem meine Freundin im schönsten Business-Outfit mit einem gleichmäßig weiß gesprenkelten Gesicht zum Baumarkt fuhr, um ein Mittel zur Lackentfernung zu besorgen - und vor Ort erstmal gefragt wurde, was denn explodiert sei.

Oder nein - eigentlich in dem Moment, in dem wir gemeinsam mit einem 1/2 Liter Nitro auf dem Badezimmerboden saßen, und sie meinen Pony mit der stark giftigen Flüssigkeit betupfte.
Oder vielmehr in dem Augenblick, als ich beschloss, nie mehr das Haus zu verlassen, bis meine Haare nachwachsen, das Event morgen muss eben ohne mich stattfinden - spätestens DANN wurde mir klar, dass...
a) die Bezeichnung "schnelltrocknend" bei dem weißen Lackspray in diesem Fall eine äußerst ungünstige war, und 
b) die Ostereier kein bisschen unkompliziert zu basteln seien.

Aber das könnt ihr euch alles ersparen, wenn ihr einfach richtig herum auf die Dose drückt.

Dann sind die kleinen Gummitierchen im Nu einfarbig und in wenigen Sekunden mittels Heißkleber auf dem Ei befestigt.
Also schnell und unkompliziert.


Stichwort Badezimmer:

heute habe ich einige Schnappschüsse aus Noelles Reich für euch - ihr Bad ist sehr klein, nichtsdestotrotz eins der schönsten im Loft, wie ich finde!
Die langjährigen Leser werden darin einige bekannte Möbelstücke entdecken: 
der Waschtisch ist ein ehemaliges Flohmarkt-Fundstück und schmückte früher als Konsole unser Wohnzimmer im Reihenhaus.

Genauso wie die große weiße Schubladenkommode, die nun in Noelles Zimmer steht, und dort hervorragend reinpasst.

Besonders schön ist der kleine Plattenspieler - die Schallplattensammlung ist bisher nicht besonders groß, und wird von Noelle mit viel Genuss und Sorgfalt auf Flohmärkten vervollständigt.




































Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie sehr ich mich auf das kommende Wochenende freue (für ganz Schnelle: eine Handvoll Karten für den Sonntag ist noch zu bekommen!).

Es ist für mich etwas ganz Besonderes, euch live kennen zu lernen.
Für euch ist das nicht halb so spannend, weil ich den Meisten von euch bereits familiär bin - ich aber komme mir vor, wie so eine zappelige 5-jährige am Morgen ihres Geburtstages.
Schön oder schön?

Un-end-lich schön und aufregend und beglückend zugleich!
Und wehe, einer sagt morgen:
"Joanna... du hast da was Weißes an den Haaren..."

Das gibt nämlich 3 Wochen Blogleseverbot.



Bezugsquellen:


Ostereier:

Gummitiere: Amazon
Weißes Bastelspray: Amazon

Noelles Zimmer:

Wäschekorb: Geliebtes Zuhause
Bilder: Junique (Tarantism (Basorexia hat Noelle auch) und Mount Everest - das gibt es in vielen Farben und mit unterschiedlichen Bergen!)
Portabler Plattenspieler: Urban Outfitters (gibt es auch in mintgrün)







Nur noch ein mal schlafen!

Liebesgrüße
Joanna

Kommentare:

  1. oh welch ein Traum. So frisch und klar und hell das ganze und dabei kein bisschen kalt oder leblos ... oh ich liebe ihr Zimmer :)
    Ich bin immer mehr begeistert vom Loft, danke dass du das mit uns teilst, es ist wunderschön.

    aaach, dieses Wochenende. Naja, ich wünsch euch allen viel Freude, es wird bestimmt wunderbar. Ich werde sicherlich nicht ganz so viel Spaß mit meinen Lernzusammenfassungen haben (die ich aus Trotz extra schön gestaltet habe, muss ja), aber ich freue mich trotzdem für alle, die da sein können :)
    Es ist sehr komisch, aber ganz oft wenn du Fotos postest oder von euren Wochenenden berichtest hab ich das Gefühl, als würde ich einen großen Haufen guter Freunde sehen/ von ihnen lesen..., es macht mich richtig froh dass ihr alle so glücklich zusammen seid, die Energie schabbt direkt zu mir rüber, dabei kenn ich keinen von euch :D herrlich. (nicht so creepy stalkerhaft - mehr so "ach schau mal wie schön sie es haben, ich freu mich" ... du verstehst schon)

    Siehst du - ich schreib nur drüber & schon freu ich mich so sehr auf das Wochenende als könnte ich dabei sein. Und euch entgehen dafür das Wissen um die Brodmann Areale und die ganzen schönen Neurotransmitter, Pech gehabt.

    :)ganz viel Spaß Joanna!!! Als ob es irgendjemanden auch nur eine Sekunde interessieren würde, auch wenn du von Kopf bis Fuß in weiße Farbe getaucht wärst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe sehr gut, und finde das gar nicht komisch, sondern wunderschön!!!
      Liebste Grüße!

      Löschen
    2. geht mir irgendwie genauso!!
      vor allem spüre ich dabei aber auch, wie herrlich und privilegiert auch mein eigenes leben ist und was für ein unfassbares geschenk!

      ursula

      Löschen
  2. Ui! Tolles Nashorn! Soeins will ich auuuuuch!
    Muss unbefingt mal die Frankfurter Flohmärkte checken.
    Warst du schonmal da? Sind die besser als die Nürnberger?
    Hab einen knackigen Start in die neue Woche! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Joanna,
    das sieht alles so bezaubernd aus... ach könntest Du mir nur etwas helfen. Ich hab bei mir noch etwas Chaos. Farbe im Haar allerdings kenne ich. Mich hat eine Frau im Heimwerkermarkt angesprochen, ob ich Läuse hätte.... ich musste einen neuen Farbeimer kaufen gehen und habe nicht bemerkt, das ich auf dem Hinterkopf Wandfarbe fein gesprenkelt getragen habe. Wir haben aber köstlich gelacht, vor allem weil ich mich so beschämend umgeschaut habe, ob es jemand gehört hat!!! Ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen