banner Bill/Wall

Dienstag, 12. Januar 2016

Frisch und klar: meine Beauty-Lieblinge im Januar.




Kaum ist die üppige Glitzer-Funkel-Weihnachtszeit vorbei, sehne ich mich nach Frische und Klarheit - und zwar innen und außen.

Der große Weihnachtsbaum ist entsorgt, seine letzten Nadeln weggesaugt, und stattdessen blühen 15 Hyazinthen in einer großen silbernen Schale um die Wette.
Ich habe riesige Lust auf warme Suppen zum Lunch und knackige Salate zum Abendessen, helle Farben im Kleiderschrank und frische Pflege-Produkte - bitte nichts Schweres, Dunkles oder Gehaltvolles.

Und das trifft sich gut, denn ich habe alle meine Januar-Favoriten für euch am Start:
von entspannenden Luxus für die Badewanne bis zum Extra-Frischekick am Arbeitsplatz.
Außerdem eine Hautpflege, die frisch angerührt wird!





1. Hautpflege von Nuori.

Frischer geht es nicht: im dänischen Labor in kleinen Mengen alle 12 Wochen hergestellt, beinhalten die Produkte von Nuori zwei Datum-Angaben:
eine, die angibt, bis zu welchem Datum man den Gebrauch beginnen sollte und ein Verfallsdatum.
Dadurch sind sie optimal frisch und wirksam - und zu 100% voll mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Die Tagespflege beinhaltet u.a. Hyaluronsäure und das Intensiv-Serum ist eine echte Waffe gegen Hautschäden und verhindert u.a. die Produktion von Melaninflecken.
Allgemein gilt: je ebener das Gesamtbild der Haut aussieht, umso jünger wirkt sie.


Alle Nuori-Produkte: Green Glam
Tagespflege: Nuori
Intensivserum: Nuori








2. Frischekick: Matcha + Aromaöl

Wenig Sonne, kaum frische Luft, Infekte en masse: der Januar ist für den Körper nicht der einfachste Monat.
Umso schöner, wenn man etwas nachhelfen kann: ich habe dem Matcha-Tee noch eine Chance gegeben (nachdem ich ihn vor 3 Jahren gar nicht mochte) - und diesmal schmeckt mir das mild-intensive Premium-Teepulver, das reich an Antioxidanten und Koffein ist, sehr gut!
Und ist somit die perfekte Alternative zum Espresso am Vormittag (morgens liebe ich nach wie vor meinen Schwarztee).
Die Zubereitung könnt ihr euch auf diesem Video anschauen.

Außerdem habe ich einen tollen Wachmacher ausprobiert: 
der kleine Aromaöl-Roller passt in jede Handtasche und Schublade, duftet erfrischend nach Grapefruit und stärkt das Immunsystem.
Ich rolle es sanft über eins meiner Handgelenke und schnuppere ab und zu daran - wenn man am Rechner tippt, verbreitet sich das angenehme Aroma durch die Handbewegungen von ganz alleine und hält dadurch wach und frisch.










Aromaöl: Yogandha
Matcha: Teatox (HIER und HIER als Set)




3. Badeluxus von Susanne Kaufmann.

Die Wintertage beende ich am liebsten in der Wanne.
Das Badeöl von Susanne Kaufmann habe ich euch bereits empfohlen - es ist nach wie vor mein liebster Badezusatz of all times.
Der Duft ist unschlagbar luxuriös und betörend, und ich würde es jederzeit als richtiges Winterparfum auftragen (wenn es das als solches gäbe).
Der Preis entspricht der Qualität, allerdings handelt sich gleich um einen 1/2 Liter der kostbaren Flüssigkeit.

Dazu brennt die Winterkerze von Susanne Kaufmann mit einem sanften, nicht aufdringlichen, und sehr angenehmen Mandarinenduft.
Oh, I like!







Ölbad für die Sinne: Susanne Kaufmann (auch in klein)
Duftkerze: Susanne Kaufmann




4. Nagellacke von I'am.

Schnelltrockender, veganer Nagellack, der sehr gut deckt, in Deutschland hergestellt wird, und obendrein nur hochwertige und ungiftige Inhaltsstoffe beinhaltet - in wunderschönen Farben.

Ich habe für den Januar zwei zarte Pastelltöne ausprobiert: ein zartes, graues Lila und Aschgrau mit rosa Schimmer.
Beide Farben passen wunderschön zu meinen grauen Kaschmirpullis!


Nagellacke von I'am: Green Glam (meine Farben: I'm Luca und I'm Esmée)










Es ist gerade übrigens 3 Uhr nachmittags, und alles, was ich will, ist: in meiner Badewanne zu versinken.
Ein Effekt, den meine eigenen Posts sehr zuverlässig jedes mal auf mich haben.
(Werde dann demnächst einen über's Kelleraufräumen schreiben müssen. Wenn's hilft?)


Liebesgrüße
Joanna




Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Post!
    Die Nagellacke hören sich richtig toll an und auch das Badeöl. Hach ich würde mich jetzt auch gerne in die Badewanne legen.

    Liebe Grüße
    Caro
    http://perfectionofglam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Nagellacke haben besonders schöne Farben! Ach, und in die Badewanne könnte ich mich auch mal wieder legen ... danke für deine Inspirationen!

    AntwortenLöschen
  3. ach lass mal den Post mit dem Kelleraufräumen - ich hab das bisher ganz gut ignoriert da nehm ich lieber Deinen Post von heute.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna, eine sehr edle Serie! Toll, besonders die Duftkerze hat es mir angetan. Mal was Anderes: Du warst doch kürzlich in Dresden? Ich werde Anfang April dort sein und habe leider so gar "keinen Plan", was coole Restaurants, Cafés etc. angeht. Joanna, bitte rette mich mit Deiner Inspiration :-) Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Familie, Sabine (Nähe Frankfurt am Main)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde liebend gerne Tipps geben, aber ich habe selbst keinen Plan!
      War damals nur spontan.

      Löschen
  5. Ach, na das wird lustig, wenn du übers Kelleraufräumen schreiben solltest. Ich seh mich schon fröhlich bei den Nachbarn klingeln "Guten Tag, haben Sie vielleicht einen Keller? Ich fände es unheimlich schön ihn aufräumen zu können - keine sorge, ich kann das erklären!!" :D :D
    Ja, doch, :D

    Wunderschöner Artikel mal wieder. Danke <3

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post, schöne Produkte... die Nagellackfarben sind wunderschön! Solche Farben fehlen noch in meinem Badschränkchen.
    Ein Post übers Kelleraufräumen, ja bitte gerne. Wäre hier auch notwendig. Er ist zwar halb leer, aber das Zeug steht ungeordnet kreuz und quer, dass keiner vorbei kommt und das Nächste einfach dazustellt.
    Schönen Mittwoch Euch allen!
    Liebe Grüße, Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Er ist zwar halb leer, aber das Zeug steht ungeordnet kreuz und quer, dass keiner vorbei kommt und das Nächste einfach dazustellt." - STORY OF MY LIFE!

      Löschen
  7. Liebe Joanna,
    JAAAAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaa, lass uns in deinen Keller gehen und Ordnung schaffen. Ich freue mich schon riesig! Bei dem Satz hatte ich sofort ein Strahlen im Gesicht und dachte " nah endlich"
    Mit deiner Inspiration würdest du so viele Menschen glücklich machen! ( Na ja vielleicht in den Hintern treten ) und danach gibt's einen Post mit " Deutschlands schönste Keller" .
    Liebste Grüße aus der Eifel Ute

    AntwortenLöschen