banner Bill/Wall

Mittwoch, 6. Januar 2016

Fashion-Wednesday: Sale.




Der Winter-Sale ist im vollen Gange, und so habe ich zur Erinnerung und Inspiration wieder ein paar Tipps aufgeschrieben.





1.
Klassische Schnitte und hochwertige Materialien funktionieren immer. 
Einen tollen grauen Cardigan trägt man nicht nur eine Saison, genauso jede Jeans und jedes Basic T-Shirt. 
Hier aber nur zugreifen, wenn tatsächlich DER Pulli reduziert ist. 
Die meisten Basics gibt es das ganze Jahr über.






2.
Alles was mit Klassisch nicht viel zu tun hat - aber dafür sehr viel Spaß macht. 
Glitzer Clutches, High Heels, Capes: sie werten das Outfit auf und machen es spannend. 
Jetzt ist der Sale-Preis auch ausschlaggebend! 
Denn selbst, wenn man nicht täglich in Lederhose Brötchen holt, rechtfertigt der niedrige Preis den Nutzen: der "cost-per-wear"- Faktor stimmt.







3.
Trotz großen, roten -70% Plakaten einen ruhigen Kopf bewahren! 
Gerade nach den Feiertagen herrscht eine hektische, unruhige Atmosphäre in den Läden und Shopping-Centern: überfüllte Umkleidekabinen und Kassen, begleitet vom Gefühl des "zu-kurz-kommens".
Dabei kann man alles auch in Ruhe genießen, Stoßzeiten vermeiden, oder einfach Online shoppen. 
Hier im Zweifelsfall auch mal zwei Größen zum Vergleich bestellen, und alles was nicht passt, direkt wieder zurückschicken.





Stiefel: Mia Più Senza
Rock: Flohmarkt, ähnlicher von Breuninger
Pullover (alt): ähnlicher von Breuninger



4.
Fehlkäufe passieren bei Sonderangeboten ständig, können aber genauso einfach vermieden werden.

Worauf man achten sollte:

- der Sitz. 
Egal wie weit reduziert, an einem zu kurzes Oberteil, oder einem Mantel der spannt, wird man keine Freude haben. 
Ich checke immer den Sitz an den Schultern, Taille und Armen. 
Oft funktionieren locker fallende Blusen und Oberteile auch in einer Größe größer sehr gut.

- der Nutzen. 
Wozu werde ich dieses Kleidungsstück ganz praktisch tragen? 
Und was für Schuhe/Hosen/etc. in meinem Kleiderschrank passen dazu? 
Es geht weniger um: "Trage ich dieses Paillettenkleid ab jetzt jedes Wochenende?", sondern eher um: "Fühle ich mich darin wohl, und werde es nicht im Kleiderschrank einmotten lassen?".

- Auch mal leer ausgehen. 
Stellt euch vor: ihr MÜSST nichts kaufen. 
Deswegen braucht niemand enttäuscht sein, sondern investiert das Gesparte zu einem anderen Zeitpunkt. Bei jedem Hauptsache-wenigstens Kauf, ist das rausgeschmissene Geld vorprogrammiert.




Ein paar schönster Sale-Funde in grau und nude/kamel-Tönen - die sind nämlich jede Saison in!






Jeans: Cross Jeans 
Cape: Joseph   
Cardigan: Marc Cain   
T-Shirt: YAYA  
Clutch: Monki   
Anhänger: Bree   
Uhr: BREIL   
Armband: Schumacher   
Ankle Boots: Mai Piu Senza 
Nagellack: Little Ondine










Mantel: Drykorn 
Pullover: More&More 
Cardigan: YAYA 
Bluse: Someday 
Hose: Polo Ralph Lauren 
Tasche: Stella McCartney 
Boots: Boss 
Ring: Bronzallure 
Parfum: Bella Freud   
Mascara: Helena Rubinstein


Liebesgrüße
Joanna



Kommentare:

  1. Tolle Kombination, deine Tipps werde ich gleich beim shopping im Hinterkopf haben...
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. hallo joanna
    Deine Tipps sind immer wieder klasse....Frau sieht Prozente und dreht durch;)))...
    Deine Outfit im heutigen Post sieht absolut spitze aus...i love it.
    Allerliebste grüsse Janine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna,
    ich bin wirklich total begeistert von Deinem Post und Deiner gezeigten Farbkombi.
    Genau diese Farbkombi hatte ich zu meiner Hochzeit vor 3 Wochen an. Einen cognacfarbenen Lederrock mit grauem Cashmere-Cardigan. Allerdings darunter ein cremeweißes Blusenshirt und statt Overknee-Stiefeln trug ich eine graue Strumpfhose und passende Highheels.
    Ich freue mich sehr, dass ich das alles auch noch `später` anziehen kann. Hach, Dein Post hat mich postwendend an diesen Tag erinnert.....
    Danke dafür.
    Liebste Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr geschmackvolle Kombination. Frech, extrem modisch und auch elegant. Gefällt mir.
    Eisig warme Grüße, Andreas
    http://dschungelpinguin.com

    AntwortenLöschen