banner Bill/Wall

Sonntag, 3. Januar 2016

Bye Bye 2015 - Hello 2016!



Eins der großartigen Vorteile des Bloggens besteht darin, sein eigener Chef zu sein: aus diesem Grund habe ich mir einfach spontan ein paar Tage Blog-Urlaub genommen.
Sobald ich das beschließe, passiert übrigens ganz zuverlässig immer wieder Folgendes: 
aus den Augen - aus dem Sinn.
Soll heißen: ich denke keine Sekunde an neue Posts, und könnte mir jederzeit vorstellen, nie mehr etwas zu bloggen.
In der Minute allerdings, in der ich mich wieder an den Rechner setze, sprudeln die Ideen und Inspirationen ganz von alleine, und ich bin voller Liebe für meine Leser und Vorfreude auf alles, was ich mit ihnen teilen darf.

Bevor wir aber dazu kommen, nehme ich euch auf einen ganz kurzen Rückblick in mein vergangenes Jahr mit.
Das war nämlich prall gefüllt mit Veränderungen, Abenteuern, Herausforderungen, neuen Orten, neuen Menschen und neuen Erlebnissen.

Am Anfang dieses Jahres mussten wir aus unserem Reihenhaus ausziehen - leider war zu diesem Zeitpunkt unser neues Domizil noch in der Abriss-Umbauphase.

Ich schickte kurzentschlossen meine beiden jüngsten Kinder nach Kalifornien, organisierte den Umzug, packte die Koffer, und reiste ihnen 2 Monate später selbst hinterher - in ein wunderschönes Beachhouse in Santa Cruz.
Für die nächsten Wochen und Monate bestand unser Alltag aus Surfen, Strand, Roadtrips, Eiscreme (und jeder Menge Bio-Food obendrauf), Kinobesuchen und Vintage-Shopping - die Anwesenheit von Jil und Pauline als besondere Highlights inbegriffen.
Unsere Haut wurde braun, unser Englisch besser und wir vermissten absolut nichts - bis auf Freunde und Familie.

Umso mehr freuten wir uns auf die Rückkehr nach Deutschland und das war schön und herausfordern zugleich:
schön, weil wir so herzlich empfangen wurden - und herausfordernd, weil der Umbau noch nicht fertig war, und wir uns durch den Umzug nach Nürnberg erstmal in der neuen Stadt zurecht finden mussten.
Nach einigen Wochen Großstadt-Nomadentum (Ferienwohung-Baustelle-Hotel-Baustelle-usw.) zogen wir endlich in ein echtes Provisorium ohne Küche und Badezimmer ein.
Ziemlich schnell entwickelte sich das Loft zu einem ganz besonderen Ort, an dem die kreativsten, großartigsten Persönlichkeiten zusammentreffen, schönsten Ideen entwickelt werden und allgemein stets eine sehr inspirierende und entspannte Atmosphäre herrscht.

Das überwältigt mich jedes mal auf's Neue und erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit.
Küche und Badezimmer sind inzwischen auch vorhanden - auch wenn sonst vieles immer noch nicht fertig ist.
Für mich war jedoch all das gar nicht das Wichtigste:
das bestand nämlich viel mehr in meiner persönlichen Veränderung - von der ihr auf dem Blog natürlich nicht so viel direkt mitbekommt.
In keinem Jahr zuvor machte ich solche Meilenschritte, traf so viele weitreichende Entscheidungen und setzte so viele Dinge um - das Meiste davon zunächst emotional herausfordernd und hinterher immer befreiend und vorwärts bringend.

Einer Tatsache könnt ihr euch sicher sein:
buchstäblich alles, was ich auf dem Blog schreibe, lebe ich selbst zu 100%.
Folglich kommt meine persönliche Weiterentwicklung (etwas zeitversetzt) immer auch euch zu Gute - so gesehen bekommt ihr diese auf dem Blog irgendwie doch mit ;).

Und das inspiriert euch wiederum, und so haben wir alle etwas davon.
Und das ist tatsächlich das Allerschönste, was ich mir vorstellen kann!


Januar


Februar


März



April


Mai


Juni


Juli


August
 


September


Oktober


November


Dezember
 



Laut Statistiken gehörten folgende Posts zu den Meistgelesen in 2015:

1. Good Bye, Deutschland! - wie Kalifornien zustande kam.

2. Und der American Sweet Table, den ich kurz vor dem Abflug der Kinder machte.

3. Der Bericht über meinen Garagen-Flohmarkt. Mit ohne Garage.


5. Der Post über die ersten Tage im Loft und die Loftküche.

Und die Dinge, die ich NIEMALS tue. (inklusive der lustigsten ergänzenden Kommentare darüber, was ihr NIEMALS tut.)


8. 2 Posts meiner ältesten Tochter Jil: wie es hinter den Kulissen des Modelalltags aussieht, und wieso man in einer Beziehung schlecht behandelt wird - und was dagegen hilft.

9. Klare Worte, klare Ansagen: ein Post darüber, wie ich persönlich die Dinge auf dem Blog handhabe (und es jedem anderen Blogger wärmstens empfehlen würde)

10. Und zum Schluss einer der meistgelesenen Posts aller Zeiten auf meinem Blog:
Und das ist auch gut so, damit ihr frühzeitig bescheid wisst!



Vor Kurzem schrieb mir eine Leserin eine Mail, in der sie sich für das letzte Jahr bedankte - und offen zugab, dass sie sich so manches mal über meine Posts ärgerte.
(An dieser Stelle: bitte habt Verständnis, wenn ich aus zeitlichen Gründen nie eure Mails beantworte).

Und ich dachte: gut so.
Der Tag, an dem keiner mehr sich über mich ärgert, mich missversteht, mir die Dinge im Mund umdreht, und mich allgemein absolut anmaßend, realitätsfern, nervig oder abgehoben findet - an diesem Tag kann ich den Blog sofort schließen.
Dann ist es nämlich eine ganz weichgespülte Brühe geworden, und ich zu einem "People-Pleaser" obendrauf.
Und das will ich niemals sein.

Mir ist es echt so egal, ob ihr mich mögt, mich feiert, oder "es auch so sieht" - es ist weder mein Wunsch, noch meine Aufgabe, online Freunde oder Fans zu sammeln.

Ich habe nur einen Job: 
euch zu inspirieren, freizusetzen, in den Hintern zu treten und euch den Weg in ein freies, glückliches und erfülltes Leben zu zeigen.
Oder - mit einem Begriff zusammengefasst - euch zu lieben.

Und ich bin davon überzeugt, dass diese Liebe all das kann.
Dass sie echte, starke, kreative, eigenständige und außergewöhnliche Persönlichkeiten hervorbringt - genau diesen Anspruch habe ich.
Und ich weiß, dass genau das passiert.


Glitzerschuhe und Torten wird es natürlich weiterhin geben, eh' klar!
Happy 2016!


Liebesgrüße
Joanna


p.s. Wer unbedingt auf die klassischen Neujahrs-Vorsätze besteht: 
lasst euch von diesen inspirieren!

Kommentare:

  1. Liebe Joanna,
    Ich wünsche Dir von Herzen ein glückliches Neues Jahr.
    Außerdem freue ich mich sehr über viele schöne Post von Dir.
    Alles Gute für Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. So klar und deutlich habe ich noch nie jemanden schreiben gelesen und ich muss sagen: Respekt liebe Joanna.

    Ich lese seit Jahren bei dir.
    Beileibe nicht alles.
    Was mir gefällt lese ich, was nicht, das eben nicht.

    Ich kommentiere kaum bis gar nicht.
    Warum soll/muss man dann bemeckern was einem nicht gefällt?
    Dafür noch extra eine private Mail schreiben? Hallo, geht`s noch?

    Ganz klar: Was nichts meinem Geschmack entspricht wird weg geklickt und gut ist!
    Tipp an alle Meckerer: Haltet es genauso!

    Schöne Grüsse, Zickenhüter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, diesmal war es eine ganz liebe Mail - auch das mit dem Ärgern war eher als Kompliment gemeint (wenn auch ehrlich ;)).

      Aber Meckerer gibt es auch, ganz klar ;).

      Löschen
  3. Joanna!!!! Du bist halt die Beste-und du bleibst auch 2016 meine Inspiration...merci! MB

    AntwortenLöschen
  4. I loooooove IT and you�� und freue mich "wie bolle" auf ganz viele inspirierende Blogposts von Dir.
    Herzlichst Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Joanna,
    vielen Dank für deinen tollen und spannenden Jahresrückblick! Ich habe die Zeit in Kalifornien sehr gerne mitverfolgt und würde meiner Familie und mir gerne auch so eine "Auszeit" ermöglichen!
    Da mein Sohn starker Legastheniker ist und schon genug Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hat, möchte ich ihm das erlernen der englischen Sprache so einfach wie möglich gestalten, deswegen würde ich gerne eine Zeitlang in einem englischsprachigen Land leben. Das ist mein Traum, mal sehen, ob ich ihn hin bekomme.... Danke für diese Inspiration. Und die vielen anderen, die mich zum Bloggen gebracht haben auch :-)
    Alles Gute!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Glitzerschuhe und Torten - eine perfekte Kombi. Weiter so! :*

    AntwortenLöschen
  7. Hach ja, was für ein Jahr! ❤

    Du machst den deinen Job ganz wunderbar und ich freue mich auf jeden Tag mit dir - egal in welcher Form. Und aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass von dir geliebt zu werden genauso schön ist, wie die beste Schokolade der Welt auf der Zunge zergehen zu lassen. Wenn nicht sogar noch schöner und wir wissen, was das bedeutet ;-)

    #LoveYouToo❤

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das hübsche Jahr, dem ich hier beiwohnen durfte.
    Du bist wirklich eine ganz sympathische Blogschreiberin. Das Alles hier ist so ganz und gar nichts für mich, aber ich mag deine Begeisterung sehr und liebe deine Bilder.
    (und auch dem Werberoboter im Hintergrund für die frischen Kanadagänse *kicher*, ganz mein Geschmack!)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Joanna,
    ich wünsche dir ein frohes, glückliches, gut gesonnenes und vor allem wieder ein Jahr voller Liebe. Ein sehr schöner Jahresrückblick und die Bilder dazu "wunderschön". Ich freue mich schon wieder auf viele interessante, liebevolle und inspirierende Texte.

    Lieben Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. ich liebe deine schönen, klaren bilder und sie nun noch einmal so versammelt zu sehen, ist ein wirklicher genuss.ich freue mich mit dir, dass dein jahr so randvoll mit erlebnissen und glück war (meines auch! :-) )und wünsche dir ein ebensolches für 2016.
    danke für all die freude und inspiration - ich freue mich jetzt schon!
    ursula

    AntwortenLöschen
  11. Aus dieser Jahreszusammenfassung in Bildern würde ich mir am liebsten einen Kalender drucken! In der Klarheit Deiner Fotos kann ich wirklich schwelgen!
    Happy New Year! Cookie

    AntwortenLöschen
  12. Ein wundervolles neues Jahr wünsch ich dir. Ja da hast du ganz recht mit deinen Worten m, obwohl ich es immer vermeide anzuecken. Wohl ziemlich doof. Na mal ausprobieren :)))) auf jeden Fall werde ich die Tage meine Unterwäscheschublade Aussortieren, dank dir :)
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Joanna

    Von Herzen wünsche ich Dir alles Liebe und ein lichtvolles neues Jahr.

    Viele liebe Grüsse

    Petra von https://ichliebemeinzuhause.ch/shop/

    AntwortenLöschen
  14. Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2016. schöner Blog. Es macht einfach Spaß deine posts zu lesen. Freue mich auf weiteres.
    Mia von http://takeitwithheart.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  15. Halli hallo liebe Joanna,

    ich lese deinen Blog nicht regelmäßig... aber deinen Rückblick finde ich sehr inspirierend und er spiegelt vieles von dem wieder, was ich das letzte Jahr so erlebt habe (nein, ich bin leider nicht in ein so tolles Loft gezogen :)... auf emotionaler Ebene!

    Danke dafür!

    Zuckersüße Grüße
    Tuba

    AntwortenLöschen