banner Bill/Wall

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Fall in the city: 10 things to do in October.





Ich freue mich täglich an der Tatsache, in Nürnberg wohnen zu dürfen.
Im Herbst ist es in der Stadt unschlagbar schön - und ich bin wild entschlossen, diesen Oktober so sehr zu genießen wie noch nie.

Einige Dinge habe ich mir fest vorgenommen (sie auf dem Blog aufzuschreiben hilft enorm!), und teile sie mit euch - neben ein paar Neuentdeckungen und weiteren 
herbstlichen Ideen.



1. 
Im Oktober möchte ich mit den Kindern endlich beginnen, die Museen Nürnbergs zu entdecken.
Das kam bisher definitiv zu kurz, weil der Umbau die meiste Zeit in Anspruch nimmt.

Einen Wink mit dem Zaunpfahl lieferte meine Tochter, die eines Tages früher als geplant aus der Schule kam, sich in ihr Zimmer schlich, die Schultasche leise ablegte, und sich in die UBahn setze, um auf eigene Faust das Germanische Nationalmuseum zu erkunden.
(Wohl ahnend, dass ich sie sofort zur Mithilfe eingespannt hätte, wäre sie in der Küche aufgetaucht...)









2. 
Ich mag die limitierte "Sittning" Kollektion mit ihren warmen Farben und natürlichen Materialien, die es seit diesem Oktober bei Ikea gibt.
Besonders schön fand ich die Stoffservietten, Tischdecken und das Salatbesteck.








3. 
Vor Kurzem habe ich bei Starbucks den Pumpkin Spice Latte getestet: sehr reichhaltig und sehr, sehr süß!
Deshalb möchte ich gerne ein homemade Rezept ausprobieren.
Wenn es lecker wird, kommt es auf den Blog!







4. 
Für alle, die Wert auf zeitlose Klassiker legen und echte Investment-Pieces suchen:
mein Oktober-Outfit kommt aus dem Hause Windsor.
Die Schnitte sind präzise, die Stoffe hochwertig, und sowohl mein Mantel als auch das weiße Hemd lassen sich problemlos zum Business- als auch zum Casuallook stylen.

Der Mantel hat Ärmeleinsätze in Wildlederoptik und das Hemd ist ein klassisches Oxford mit kleinen Details wie den Kimonokragen.

Bezugsquellen:
Mantel: Windsor
Bluse: Windsor

*in Zusammenarbeit mit Windsor











5. 
Ich habe mir vorgenommen, an jedem Wochenende eine großes Vorratsglas frisches Müsli zu backen:
Letzte Woche gab es das Schokoladenmüsli, an vergangenem Samstag das Knuspermüsli.
Letzteres habe ich nach dem Backen mit Quinoaflocken vermischt (die weißen Punkte im Glas), die ich im Supermarkt entdeckt habe.
Sie sind zarter als die herkömmlichen Haferflocken und eine gute Alternative für alle, die kein Gluten vertragen.








6. 
Jetzt ist die allerschönste Zeit für Flohmärkte!

Ich habe am letzten Samstag ein Teil aufgestöbert, welches man nur lieben oder hassen kann: es ist ein Original-Vintage Kleid aus den 70ern, aus weichen kognakfarbigen Wildleder mit goldenenen Schließen.
Ich lasse es vom Schneider auf meine Größe anpassen (wobei Noelle meint, ich soll es lieber auf IHRE Größe anpassen lassen!) und zeige es euch bald.








7. 
Diese Idee aus dem herbstlichen Wald ist zu schön, um sie nicht noch mal zu erwähnen:

habt ihr kleine Kinder, könnt ihr mit ihnen gemeinsam eine Waldlandschaft bauen, wie ich es jahrelang mit meinen Kindern gebaut habe - und meine Mutter früher mit mir und meiner Schwester ;).
Die Anleitung hierzu findet ihr HIER.










8. 
Eine schnelle und einfache Idee für ein herbstliches Mittagessen:
Steinpilzpasta mit Tomaten und viel Parmesan.

Die getrockneten Steinpilze gibt es gerade auch bei Discountern wie Aldi&Co.


Steinpilz-Tomatenragout
(4 Personen)

40g getrocknete Steinpilze
1 Dose Tomaten 
4-5 frische Tomaten
200ml heißes Wasser
100ml Gemüsefond
Thymian, Salbei nach Geschmack
Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen                                          
Olivenöl
Parmesan       

Steinpilze mit dem heißen Wasser übergießen und mind. eine Stunde ziehen lassen.
Knoblauch schälen und kleinhacken, in Olivenöl anbraten, mit Gemüsefond ablöschen.
Tomaten aus der Dose dazugeben und etwas einkochen lassen. 
Währenddessen die frischen Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomatenwürfel in die Pfanne geben. 
Steinpilze mit Einweichwasser dazugeben und ca. 10 Min köcheln lassen. 
Kräuter waschen und fein hacken, die Soße mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken, mit viel Parmesan bestreuen.

Wer mag, kann noch Salbeiblätter in Olivenöl braten bis sie knusprig sind und vor dem Servieren drübergeben.








9.
Und noch etwas Saisonales, das wirklich lecker ist:
ich habe mit meiner Freundin Julia gestern Apfelchips gemacht - die sind so großartig knusprig geworden, dass ich das Rezept unbedingt mit euch teilen muss!










10.
Und zuletzt:
wer nicht in einer Großstadt wohnt, hat vielleicht Lust, eine am Wochenende zu besuchen?
Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Berlin?
Alle meine persönlichen Tipps findet ihr HIER.


Ich ahne es schon: das wird der schönste Oktober überhaupt!


Liebesgrüße
Joanna


P.s. Meine langvermisste Brille ist wieder aufgetaucht: 
sie lag im Karton mit Tupperware - Behältern.
Da hätte man auch gleich drauf kommen können!





Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Joanna,
    das hört sich grandios an!! Freu mich vor allem auf die Apfelchips....meine werden immer pampig...:-(
    Der Link zur Waldbastelei ist soo süß....wie klein die beiden da noch waren (so sind meine jetzt, ich werde die Herbstbastelei mal anregen!).
    Ich lese Deinen Blog seit 2 1/2 Jahren...danke für so viele inspirierende Worte und wundervollen Ideen!
    Liebe Grüße, Diana (das musste jetzt mal gesagt werden)

    AntwortenLöschen
  2. Einen Gruß aus dem herbstlichen Erzgebirge ... auch ich "versuche" (hab ich mir ganz fest vorgenommen) den Herbst in all seinen prächtigen Farben in vollen Zügen zu genießen. Die dritte Jahreszeit ist doch einfach zauberhaft. Einige Dinge, die ich unbedingt tun möchte, sind bereits "abgehakt". So war ein langer Waldspaziergang mit "Pilzjagd" getan. Oh wie war das herrlich. Einmal tief einatmen, diese frische Waldluft.
    Ich wünsche dir viele Spaß bei deinen geplanten Unternehmungen ... Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Grüße mir meine alte Heimatstadt! Im Sommer müsst ihr unbedingt mal einen der vielen "Keller" besuchen in der Umgebung zB den Rittmayer schöne Gegend und super gemütlich. Und definitiv muss man einmal im Essigbrätlein essen gehen. Das ist wohl die einzigartigste Küche die ich kenne. Nürnberg ist wirklich toll und ich genieße es immer dort wieder zu Besuch zu sein! Mit den Kids sind die Lochgefängnisse sicher auch einen Besuch wert. Und all die Feste wie das Altstadtfwst bardentreffen etc werden euch sicher auch gefallen. Lg Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Johanna,
    es freut mich sehr, dass es dir in NUE so sehr gefällt. Ich liebe diese Stadt auch - nicht zuletzt wegen den tollen Läden! :-) Die Burg ist übrigens einen Besuch wert! Der Ausblick ist phänomenal. Ich freue mich jetzt schon riesig auf Dein Rezept für den Kürbis-Spiced-Latte!
    Kannst du mir verraten, woher du das Vorratsglas hast, in dem du das Müsli aufbewahrst? Ich würde mir es liebend gerne zulegen. :-)
    Tipp: Der Laden "Nordlicht" ist voll mit skandinavischen Wohnaccesoires. :)

    Lg, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nordlicht kann ich auch sehr empfehlen :-)

      Löschen
  5. Liebesbotschaft (bzw. Nachwuchs) an meinem Arbeitsplatz, dass ich das noch erleben darf :D Bin schon auf den Museumsbericht gespannt :)

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, da musste ich doch gerade sehr schmunzeln, als ich das mit der Brille las. Meine Sonnenbrille ist seit unserem Umzug ebenfalls verschwunden, nur leider bisher noch nicht wieder aufgetaucht (der Umzug liegt nun schon eine ganze Weile hinter uns). *grrr* Dabei war ich mir sicher, sie - in voller Panik nicht alles rechtzeitig zu schaffen - einfach in den Klamottenkarton gelegt zu haben... Nun ja, bis heute nicht wiedergesehen. :-/ Schön, dass du deine Brille wenigstens wieder dein Eigen nennen darfst. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Toller Mantel...aber 579 Euro...:-(

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Joanna,

    ich finde Nürnberg auch total klasse! Seit Jahren nehme ich mir schon vor, mal zum Christkindlmarkt hin zu fahren. Aber bisher hat es nie geklappt.
    Die Innenstadt finde ich so schön, die Geschäfte sind sehr nett. Und die Stadtmauer, in der teilweise Leute wohnen ist sooo toll! Wenn ich jemals nach Nürnberg ziehen sollte, dann in die Stadtmauer!

    Ich nehme mir auch immer ganz feste vor, mal Müsli für die Kinder zu backen, denn das futtern sie täglich. Jetzt nehme ich Deine Rezepte gerne mal mit in meine Küche :-)

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nürnberg ist wirklich schön, aber das Einzige, das nicht schön ist, ist der Christkindlmarkt, da gibt es hier in der Gegend viiiel schönere Weihnachtsmärkte! Der Christkindlmarkt ist überlaufen und recht unromantisch finde ich. Richtiges Flair kommt da zwischen den 100 völlig parallel angelegten Buden für mich nicht auf. Lieber z.B. aufs Gut Wolfgangshof, den "Hexenagger" gibt es leider nicht mehr, das war wirklich der Knaller...

      Löschen
  9. Hi du Liebe,
    das wird ein toller R"oktober" ;O) --- hast du noch nen Link zur Brille -- der unter der Tupperschüssel war schon mal nicht schlecht ;O)
    Sei leib gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Joanna, wenn du die Bluse und den Mantel trägst, möchte ich sie sofort kaufen. Das Model bei Windsor spricht mich dagegen so GAR NICHT an. ;)
    Danke auch für´s Erinnern an die gebastelte Waldlandschaft - probieren wir am we direkt aus! Auf einen grandiosen Oktober!!!

    AntwortenLöschen
  11. Joanna, wie groß sind denn bitte deine Kinder geworden...und wie noch wunderschöner als früher...ich brech ja ab!
    Mal wieder wundervolle Fotos und tolle Inspirationen, auf in einen tollen Oktober!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Dein alter Post von 2008 ist ja zum dahin schmelzen. Ben und Noelle, ich bin verliebt!!
    Und jetzt heißt es gleich Kids schnappen und raus in den Wald, naja morgen dann.
    Apfelschnecken sind im Ofen und dann in Kindergarten Erntedankfest. Ich freu mich wirklich von ganzen Herzen (Tränchen vor Glück, Rührung, Stolz und Freude im Augenwinkel), meine Große nachher zu bestaunen, wie sie Herbstlieder singt.

    Oktober du bist wunderbar!!!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhhhh ist das ein schöner Post...bin total verknallert; )))))
    Liebste grüße janine

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöner und motivierender Post :) Ich habe mir auch vorgenommen den Oktober mal richtig zu genießen. Früher hat mich immer der Herbstblues gepackt, aber dieses Jahr soll es nicht so sein! Vielleicht schaffe ich es ja ;)
    Auf jeden Fall habe ich mich so eben in deinen Blog verliebt :)
    xo Laura

    http://xoxolaurabelle.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  15. Hi Hi Joanna,

    noch jemand der seine Brille an die tollsten Orte der Welt legt - GRINS !! Irgendwie kommt mir das SOOO bekannt vor :-)

    Tolle Bilder und ich liebe es Deine Texte zu lesen !

    Hab noch nen schönen Abend und ganz viel Spaß beim Erkunden von Nürnberg/den Museen..

    Viele Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. Hi, hi bewahrst du sie da sonst nie auf??

    AntwortenLöschen
  17. Wundervolle Herbstbilder - wunderschöne Joanna!
    Aaahhhhh der Mantel, ups der Preis...... aber bei "Sittning" ist definitiv auch
    was für mich dabei. Das Rezept wird natürlich auch umgehend ausprobiert!
    Ich freue mich schon auf die Bilder mit dem Vintage-Kleid vom Flohmarkt.
    Freue mich jedes mal so über deine schönen Bilder
    Herzliche Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  18. Eigentlich bin ich ja eine stille Mitleserin,aber das muss jetzt mal gesagt werden: Ich liebe deinen Blog. Freue mich über jeden Post und deine wunderschönen Fotos.
    Danke - mach weiter so!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  19. wie schön, dass du genau an meinem geburtstag so einen schönen post geschrieben hast! :-)
    jawohl, oktober ist toll und ich bin grad so fest wie du entschlossen, das allerbeste daraus zu machen!

    ursula

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Joanna
    Genau das ist auch mein Plan für den Oktober!!
    Ein herrlicher Monat!!
    Und der Mantel und die Bluse sind ein Traum - wenn auch (fast) unbezahlbar- aber eben Windsor!
    Wunderbar klassisch!
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Joanna,
    gar keine schlechte Idee, all die schönen Dinge schriftlich festzuhalten, die man in einem bestimmten Zeitraum unbedingt machen möchte! Ich glaub das übernehme ich!!!!!! Das verhilft sicherlich, diese dann auch wirklich zu tun und vorallem hilft es, unangenehmes zu verdrängen!!!! Der Mantel ist sooo der Knaller - aber ich trau mich gar nicht auf die Windsor-Seite zu gehen, ich weiß die Teile sind verdammt teuer! Vielen Dank für die herrlichen Herbstbilder und das Rezept ist natürlich wie immer ausgedruckt und geht in den Testlauf. Dir ein herrliches Wochenende

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Joanna,
    der Herbstspaziergang durch das wunderschöne Nürnberg macht Laune auf mehr Bilder aus Nürnberg. Das Germanische Nationalmuseum kann ich Dir mit Kindern sehr empfehlen - am besten nicht am Wochenende, da ist es zu voll.
    Auf Deinen tollen Fotos trägst Du eines meiner Lieblings-Outfits - Jeans, lange weiße Bluse und Gehrock - damit sieht man einfach immer stilsicher aus.
    Übrigens, Deine Brille steht Dir ausgezeichnet - ich liebe schwarze Brillen!
    Einen wunderschönen Start in den Oktober in Nürnberg - verstehst Du denn Fränkisch? :-)
    Herzliche Grüße von Martina (eine Fränkin)

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Joanna,
    dein Post mit deiner Ideensammlung macht mir auch richtig Lust, mir bewusst für den Herbst etwas Schönes vorzunehmen (und dann, wenn nur irgendwie möglich, auch durchzuziehen!!!)
    Das Rezept wird demnächst probiert, kommt also auch auf meine Liste.
    Danke für die (auch optisch wunderbare) Inspiration.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Joanna,

    ich leg dir unbedingt den Schwabacher Flohmarkt ans Herz, nächsten Sonntag, 18.10. Er geht auch erst ab 13.00 Uhr los, man kann also sogar ausschlafen ; )
    Der Flohmarkt ist neben dem Fürther Graffelmarkt einer der schönsten in der Region!

    Liebesgrüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  25. Danke, meine Liebe! Das mit der Waldlandschaft und dem Steinpilz-Tomatenragout werde ich mit meiner Lieblings-Leni diese Wochenausprobieren, soll ja bis Mittwoch noch sonsonnig bleiben dann gehen wir nochmal in den Wald! :)
    Ich LIEEEEEBE pumpkin spice latte und da ich auf nem Kaff wohne, deren Bewohner Starbucks nichtmal buchstabieren können, habe ich vor zwei Jahrenmein eigenes Rezept entwickelt (und für gut befunden). Für mich ist es süß genug, man kann den Zucker gerne auch mit einem Sprutz Ahornsirup ersetzen: http://www.xocate.de/2013/11/more-pumpkin.html

    AntwortenLöschen
  26. Joanna! Als ich deinen Blog entdeckt habe, versuchte ich alle Artikel durchzulesen. Und der mit dem Waldlandschaft ist bis jetzt mein Lieblingsartikel bei dir. Da kommt man an dein Herz ganz nah ran. Und die Ideen, die man aus der Kindheit weitergibt, sind die wertvollsten! Viele herbstliche Grüße!
    Tania

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Johanna ,

    Der Mantel und die Bluse von Windsor stehen dir super. Meine Frage: Welche Jeans trägst du dazu? Die Farbe sieht toll aus, ein klares dunkles Blau, sehr edel zu der weißen Bluse.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebe Joanna!

    Eins vorweg: Ich liebe deinen Blog und das hier ist sooooo ein schöner Post! Darf ich aber ganz theatralisch etwas anmerken? :D Du hast vergessen, ihn mit dem Label "food" zu kennzeichnen, was dazu geführt hat, dass ich eben ungefähr 15 Minuten lang hektisch deine mit "food" gelabelten Beiträge durchscrollt und -sucht habe, auf der Suche nach dem Rezept für die Steinpilzpasta und langsam an mir gezweifelt habe und mich fragte, ob es diesen Post tatsächlich gegeben hat oooder ich das möglicherweise geträumt hatte oder ob dieses Rezept meiner Phantasie entsprungen ist (wäre auch nicht erste Mal) und ja... Dann dachte ich, gucke ich halt mal nicht nur bei den Labels food, denn da war ich nun fast im Juni angekommen und ich wusste, dass noch irgendwas anderes herbstliches in dem Post mit drin war und dass es so eine Liste mit schönen "10 things..." war und dann wurde ich auch fündig, whuhuuu :D Tja, ja, so ist das eben passiert. Und ich dachte, ich teile diese Anekdote. Also, heute Abend koche ich Steinpilzpasta. Nach deinem Rezept! Hihi. Einen schönen Start ins Wochenende wünscht deine sehr treue Leserin, die deinen Blog fast in- und auswendig kennt und sogar wusste, dass sich dieses Rezept in einem "10 things..." Artikel versteckt hat ;)
    Liebste Grüße, Alena

    AntwortenLöschen