banner Bill/Wall

Mittwoch, 23. September 2015

Schokoladen-Tartelettes und Gewinner.




Wir haben wieder Überraschungsbesuch bekommen:
meine älteste Tochter Jil ist seit ein paar Tagen hier, und das bedeutet im Klartext, dass wir sehr viel lachen, sehr viel essen, und abends sämtliche alten Gilmore Girls - Folgen schauen, bei denen wir die Titelmusik ganz laut mitsingen.

DIE MÄDCHEN schauen Gilmore Girls - ich falle nach ca. 10 Minuten in einen komatösen Tiefschlaf, und kann die Handlung nur bruchstückhaft nachvollziehen.
Das könnte daran liegen, dass ich seit dem Umzug nach Nürnberg jeden Morgen zwischen 5 und 6 Uhr hellwach bin - ganz ohne Wecker, und ganz egal, wie spät ich am Vortag ins Bett gegangen bin.

Oder es liegt an den warmen Decken, unter denen wir uns auf dem roten Fernseh-Samtsofa kuscheln, denn bedauerlicherweise funktioniert die Heizung im Loft nicht.
Es handelt sich übrigens um 1-2 Kleinigkeiten, die installiert werden müssen, damit das Ganze funktioniert - kein großer Aufwand also.
Einen umso größeren Aufwand stellt dagegen das Organisieren eines Installateurs:
entweder, man erreicht keinen, oder bekommt keinen Termin, oder es erscheint - trotz fester Absprache - einfach keiner.
(Mal unter uns: wollen die alle kein Geld verdienen? Gibt es einen Geheimbund der Heizungsinstallateure in Nürnberg, die unter Eid geschworen haben, ausschließlich an Wochentagen, die nicht mit "g" enden, und da nur von 11.15 Uhr bis 11.17 Uhr zu arbeiten?)

Jedenfalls brauche ich viel Tee und viel Schokolade - denn mein Heißhunger auf Letzteres steigt proportional zu den sinkenden Temperaturen draußen (und leider momentan auch drinnen!).


Und deshalb gibt es heute ein Rezept für eine perfekte Schokoladentarte: 
außen dünn und knusprig, innen cremig, dunkel, und zum Reinlegen schokoladig.
Also genau SO, wie eine kleine Tarte beim einem französischen Patissier schmecken würde.





















Wir genießen die Zeit mit Jil sehr, denn sie wird ab Oktober beruflich bedingt für einen längeren Zeitraum ins Ausland reisen - umso schöner ist es, dass sie einige Tage mit uns im Loft verbringt!







Das Rezept für die kleinen Tartelettes stammt von meiner Freundin Julia - und für euch gibt es das heute sogar in veganer Variante als Option.
In Klammern stehen jeweils die veganen Zutaten.



Schokotartelettes (ca. 4-5 Stück)

Teig:

150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 Ei ( oder 1EL Sojamehl + 2 EL Wasser)
100g Butter ( oder Kokosöl)
70g Zucker
1 TL Zimt

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Aus allen Zutaten einen krümeligen Teig rühren. Tarteletteförmchen ausfetten. 
Teig in die Förmchen drücken und ca. 15 Minuten backen. (Evtl. Hülsenfrüchte zum blindbacken verwenden - bei uns ging es ohne).
Abkühlen lassen.


Schokofüllung:

200g Zartbitterschokolade (70%)
2 EL Kokosöl
200ml Sahne ( Pflanzensahne)
1/4 TL Zimt
evtl Agavendicksaft zum Nachsüßen (nach Geschmack)

Alle Zutaten über dem Wasserbad schmelzen.
Auf die abgekühlten Tartelettes gießen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde festwerden lassen.

Mit frischem Obst servieren.







Die Grid-Decke von Petite Catrin hat gewonnen:

Herzlichen Glückwunsch, bitte schicke eine Mail an mich.


Keramikförmchen: Amazon
Photo Credit Jil: Sandra Neumann


Liebesgrüße
Joanna

P.s. Falls jemand in seinem Freundeskreis einen Heizungstechniker aus Nürnberg kennt: richtet ihm bitte einen dringenden Notfall aus (3 Frauen frieren und essen aus diesem Grund so viel Schokolade, bis sie kugelrund sind. NOTFALL ALSO.).

Kommentare:

  1. Hallo,
    Das Ei in der Veganen Variante kann man genau so gut mit Apfelmus oder geriebenem Apfel ersetzen, wenn man kein Sojamehl im Haus hat oder keines mag.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. :-))) wie witzig, frage ich mir bezüglich der Heizung genau das gleiche. Sie haben bestimmt ein Komplott geschlossen und das deutschland weit.
    Jil sieht wie immer FABELHAFT aus, erinnern mich grad an Audrey Hepburn <3.
    Viel Spaß euch zusammen!

    LG
    Olga

    AntwortenLöschen
  3. Die Sache mit den Handwerkern ist hier auch so. Vor zwei Wochen hatte ich einen Sanitär auf Mittwoch bestellt. Er kam nicht. Da wir zur Miete wohnen, musste ich beim Vermieter anfragen ob ich einen anderen Sanitär bestellen darf. Durfte ich nicht *grummelgrummel*. Ich selber hätte ihm keine zweite Chance gegeben. Entweder der kommt pünktlich und dafür gibts dann Geld oder wenn nicht, gibt es noch viele andere Handwerker. Echt mühsam. Inzwischen hat's funktioniert, dafür war der neu eingebaute Wasserhanh defekt (arg). Heute nun war der Typ vom Garantieservice des Herstellers da, eine halbe Stunde vor Termin. Ich weiss, ich kann froh sein, dass er überhaupt gekommen ist... aber man kann doch nicht kommen wenn man will, wenn mir gesagt wird, er kommt zwischen halb 2 und 2 (er kam um 1). Wir sollten Handwerkerinnen werden Joanna, dann wär alles besser :)

    AntwortenLöschen
  4. wow! mega lecker sehen die tartelettes aus! hast du die vegane version gemacht? du ersetzt das ei durch sojamehl und wasser? das funktioniert?
    ganz tolle bilder! deine tochter ist unglaublich hübsch!
    ich wünsche dir, dass ihr ganz schnell einen heizungsinstallateur findet.
    herzlichen glückwunsch der gewinnerin!!!!
    liebe grüße aus italien
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die Tartelettes sehen traumhaft aus! Das Rezept werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren. Die Fotos sehen, wie immer, wunderschön aus.

    Viel Erfolg bei der Suche nach einem Heizungstechniker!

    Liebe Grüße
    Swantje

    www.mann-ohhh-mann.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Die Schokoladentartelettes sehen sehr verführerisch aus :) Schmeckt man denn eine Kokosnote, wenn man das Kokosöl benutzt. Eigentlich bin ich nicht der größte Kokosfan, aber nachdem ich nun schon so viel Lob über dessen gesunden Eigenschaften gehört habe, möchte ich es mal ausprobieren.
    Jil scheint wirklich mit dieser wunderschönen Frisur und den Handschuhen einer anderen Zeit entschlüpft zu sein :)
    Lg Juli

    AntwortenLöschen
  7. Ich musste grad so grinsen, die Probleme die du mit den Heizungsmonteuren hast hab ich zur Zeit mit Elektrikern und leider kann ich bis der nicht da war auch nicht heizen. Also Schwestern im Geiste..., ich verstehe dich so gut, ich friere auch den ganzen Tag.
    Ach übrigens, als wir hier frisch eingezogen waren, waren wir auch jeden Tag um 5 Uhr wach, aber das gibt sich nach ca 6 Monaten.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  8. Giiilmoooreeegirls...ich liebe sie. Ich habe Sie alle gesehen (ebenso meine Mutter und meine Schwester ;)))...einfach herrlich.
    Und die Tarte sieht wunderbar aus.
    Liebste grüße janine

    AntwortenLöschen
  9. ja ja, die Handwerker ..... in ein paar Jahren werden wir den roten Teppich ausrollen, wenn tatsächlich einer zum vereibarten Termin kommt .....
    deine Tartellettes sehen sooo lecker aus - hab gerade ungemein Heißhunger aus was süßes (obwohl die Heizung funktioniert) .....
    liebe GRüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Hmmm was lecker Törtchen :D
    Die "Audrey"-Bilder sind ja auch bezaubernd! Ganz große Klasse!
    Meiner einer wohnt zwar auch in Nbg. aber den passenden Installateur kenn ich leider auch nicht... Drück Dir die Daumen, daß Du ganz schnell einen findest!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  11. Wieder mal zum Dahinschmelzen die Fotos!
    Die Tartelletes und natürlich Audrey - to melt away......

    AntwortenLöschen
  12. Das mit den Handwerkern kann ich erklären. Es gibt einfach zu wenige davon. Und die, die gut Arbeiten sind schlichtweg über Monate ausgebucht. Bei uns in Sachsen auch. Es will ja keiner mehr Handwerker sein und mit den eigenen Händen arbeiten und das auch noch für viel weniger Geld als im Büro oder bei großen Autoherstellern und ganz wichtig es will auch kein Kunde mehr Geld für gute Leistung bezahlen. Woher ich das alles weis? Bin mit einem verheiratet und sehe ihn kaum vor lauter Arbeit. Er ist aber kein Installateur, so einen würde ich wohl nur So. und ohne Havariedienst mal sehen.
    Also nicht verzagen, lächeln und weiter versuchen, vlt. direkt zur Firma fahren und persönlich um einen Termin bitten. Bei deinem Lächeln bekommst du sicher einen ....
    Die Tarte backe ich auf alle Fälle nach für meinen Handwerkermann
    Liebe Grüße

    Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Joanna,
    Ihr Armen, eine funktionierende Heizung ist jetzt echt nötig ...
    Monteure, die unendliche Geschichte ;-)
    Leckere Tarteletts hast Du gemacht, da hätte ich jetzt auch Lust darauf.
    Ich wünsche Euch eine schöne Zeit mit Jil,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin mal wieder begeistert - die Fotos sind der Hammer! Und diese Tarte klingt nach einer wundervollen Köstlichkeit! Kommt auf die Nachback-Liste!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Joanna,

    fantastische Fotos von deiner großen Tochter.....das Rezept klingt lecker und auch irgendwie stark sättigend ;o). Ihr werdet nicht rund - durchs Frieren verbrennt ihr das wieder. Einen Tipp kann ich euch leider nicht geben...sicherlich auch nur kaltes Wasser ...das wäre natürlich fatal**mückenverscheuch*** ;)))). Wie wärs mit einer Ausschreibung bei myhammer?

    Der glücklichen Gewinnerin Anja - meine allerherzlichsten Glückwünsche!!!

    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Joanna,
    endlich komme ich mal wieder dazu auch ein paar Zeilen da zulassen. Zwar kurz aber von Herzen.
    Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie ihr alle auf der Couch sitzt singt und die Gilmore Girls
    anschaut. Ich liebe die Folgen und das Gespann Mutter und Tochter. Wie gerne hätte ich mich
    zu euch gesetzt und mitgelacht. Natürlich hätte ich auch noch ein paar Decken mitgebracht und
    gutes Brennholz. :)

    PS: Ich lieb deine Bilder, aber das kennst du ja schon von mir. ;)

    Herzliche Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen