banner Bill/Wall

Montag, 10. August 2015

Happy in motion: 4 Tipps für mehr Bewegung im Alltag.




Ab und zu werde ich nach meinem Sportprogramm gefragt - und muss jedes mal zugeben, dass keins existiert.
Ich kann als Ausrede natürlich jederzeit die Baustelle vorschieben, aber wir alle wissen: in den Zeiten vor dem Loft gab es bis auf einige unregelmäßige Jogginrunden auch nicht mehr sportliche Aktivitäten auf meiner Seite.

Dass ich trotz allem fit und einigermaßen in Shape bin, verdanke ich einerseits der Ernährung, und andererseits der Tatsache, dass ich mich allgemein im Alltag viel bewege - ganz unbewusst und ohne es "Sportprogramm" zu nennen.

Und das passt wunderbar zur aktuellen Challenge, die Rexona vor Kurzem ins Leben gerufen hat:
diese heißt #happyinmotion, hat die Laufzeit von einer Woche,  und verfolgt das Ziel, mehr Freude an Bewegung im Alltag zu fördern - eben happy zu sein, während man sich bewegt.
Und extra zu diesem Zweck ein Deo entwickelt, welches umso mehr schützt, je mehr man sich bewegt: und da gerade tropische Temperaturen herrschen, ist es geradezu ideal.
Außerdem duftet es lecker, egal, für welche Sorte man sich entscheidet.

"Happy in motion" kann bedeuten, dass man eine Woche lang komplett auf öffentliche Verkehrsmittel und das Auto verzichtet, und nur noch zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Longboard unterwegs ist.
Das ist grundsätzlich ein schöner Gedanke, aber da ich nun ein Citygirl bin: 
wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich meine Heels gegen Turnschuhe tausche, und bei 40° Außentemperatur mit einem kurzen Seidenkleidchen Richtung Innenstadt longboarde?

Eben.
Null.

Dafür verrate ich euch meine persönlichen #happy in motion" - Tricks, die euch ohne viel Mühe und extra Zeitaufwand fit und als Nebeneffekt sogar in Form halten ;).
















1. Treppensteigen.

Ich wohnte bis vor Kurzem 14 Jahre lang im Reihenhaus - und meine 3 Kinder sorgten dafür, dass ich quasi ununterbrochen die Treppen auf und ab lief.
Täglich hunderte male!
Zudem war meine Küche so klein, dass ich einen großen Teil der Vorräte und einen extra Kühlschrank im Keller auslagern musste - also lief ich sogar beim Kochen zig mal hoch und runter.
Ob ich Lust dazu hatte, oder nicht.

Glaubt's oder nicht: das ständige Treppensteigen macht einen straffen Po und schöne Beinmuskeln.

Mein Tipp lautet also : 
IMMER die Treppe dem Aufzug vorziehen, so oft es geht!
Das dauert meist kaum länger, und die kleine Anstrengung zahlt sich auf jeden Fall aus.


2. Auto parken.

Fährt man zum Supermarkt, Ikea, oder einer Shoppingmall, sucht man meist einen Parkplatz in der Nähe des Eingangs, um nicht so weit laufen zu müssen.
Manchmal dreht man minutenlang die Runden, bis etwas frei wird.

Diese Zeit kann ich auch laufen, denn ich mache es genau umgekehrt und parke absichtlich möglichst weit weg!
Da ist immer etwas frei und während die anderen noch suchen, bewege ich mich immerhin ;).



3. Tanzen.

Eine Playlist, die es unmöglich macht, die Füße still zu halten, ist ein must have für mich.
Sobald alle aus dem Haus sind, tanze ich erstmal wild - ich tanze, während ich Fotos mache (immer dazwischen ;)) - ich tanze, während ich koche - und drehe die Musik laut auf, wenn gar kein Anlass dazu besteht, und tanze und hüpfe mit den Kindern in der Gegend.

Das macht riesigen Spaß - alles andere (wie Kalorienverbrennen oder Trainieren) ist mir egal.


4. Higheels.

Es gibt für alles eine Studie von amerikanischen Wissenschaftlern, stimmt's?

Ein Glück habe ich eine entdeckt, die bestätigt, dass gelegentliches Laufen auf hohen Schuhen sogar positive Auswirkungen auf die Muskulatur, und insbesondere den Beckenboden hat.
Muahahaaaaa.
In New York kann man sogar ein High Heels-Workout buchen.

JETZT MACHT DAS ALLES EINEN SINN!

"Schatz, die Jimmy Choos kaufe ich nicht zum Spaß. Ich kaufe sie FÜR DEN BECKENBODEN!"

(Außerdem ist Shopping ist ja auch irgendwie Laufen, ne...)






Und jetzt IHR!
Was sind eure "mehr Bewegung im Alltag" - Tricks?

Hinter einer 2-Jährigen im Feinkostladen sprinten, die gerade dabei ist, die Auslage neu zu dekorieren?
Morgens 10 Minuten länger schlafen, und dafür panisch zur U-Bahn rennen?
Einen Jagdhund anschaffen, und um 6 Uhr in der Frühe mit ihm auf die Pirsch gehen?



Oder habt ihr ganz andere Mittel und Wege, um beweglich zu bleiben?

Dann nehmt gemeinsam mit mir an der #happyinmotion - Challenge teil!

Und das geht so:
1. Verzichtet diese Woche so oft es geht auf's Auto, Bus und Bahn, und versucht, kurze Strecken zu Fuß zu bewältigen.
2. Hüpft, tanzt, joggt, springt Trampolin oder wirbelt in der Küche - ganz egal, Hauptsache, mehr Bewegung!
3. Macht ein Foto davon, ladet es auf Instagram hoch, und verseht es mit dem #happyinmotion - Hashtag.

Als kleine Motivation verlose ich gemeinsam mit Rexona ein schönes Hollandrad mit Körbchen und 3Gängen im Wert von ca. 640,-€.




Teilnahmeschluss ist Montag, der 17.08.2015, 24:00 Uhr.  

*in Zusammenarbeit mit Rexona



Liebesgrüße
Joanna



Kommentare:

  1. Mein tägliches Workout sind die vielen Gießkannen, die ich im Garten und auch am Balkon hin und her schleppe :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee, das Auto auf dem Supermarktparkplatz bewusst weiter weg zu parken, finde ich spitze und werde ich auch mal beherzigen.
    Mir ist mein Schlaf immer super wichtig, was tatsächlich dazu führt, dass ich morgens gehetzt zur Bahn rennen muss. ;) In Bahnhöfen und Kaufhäusern bin ich dazu übergegangen, anstatt der Rolltreppen die Treppen zu nutzen.
    Was für ein tolles Hollandrad! Da drücke ich mir mal selbst fest die Daumen. ;)
    Vielen lieben Dank für die Verlosung an Rexona und Dich! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhhhh..... DAS RAD !!!!!

    Ich habe kein Rad mehr, seit ich hier auf dem "Berg" wohne, dabei denke ich mir so oft, dass die Kinder jetzt alt genug sind (sie haben Räder), und wir auch mal diese Strecken bewältigen könnten (v.a. das runter fahren ;) :D ). DAS RAD IST SOOOO SCHÖN!
    Und ich bewege mich zu wenig, weil ich einfach zu viel Zeit arbeitenderweise als Fotografin vor dem Rechner verbringen MUSS. Das tut mir momentan gesundheitlich gar nicht gut....

    Ich muss einfach mein Glück versuchen!! Ich hab mich grad in das Rad verliebt! :)

    Lieben Gruß!
    Nora

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewege mich gern und viel, sowohl sportlich als auch im Alltag. Als Abschluss des Tages wird jeden Abend noch eine Runde gedreht um zu schauen ob es unseren Schafen gut geht und die Enten müssen für die Nacht sicher in ihr Häuschen gesperrt werden. Beim Deo setze ich aber lieber auf Produkte ohne Aluminiumverbindungen und ohne Treibmittel. Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebe Joanna, wieder mal ein schöner Blog! Ich versuche mich fit zu halten1. Weil ich mit nun 40 bemerke, das es immer wichtiger wird! 2. da ich zwei Kinder im pubertären Alter habe, die ich aber so verwöhnt habe, dass ich ihnen ständig alles hinterherräume! 3. Ich den von dir beschriebenen Jagdhund habe, der aber NICHT hört und dem ich dann im Wald hinterher laufen muss um ihn wieder einzufangen! 4.Ich einen Job habe in dem ich viel gehen muss. Und 5. ich NATÜRLICH IMMER lieber die Treppe nehme, als den Aufzug, was aber wohl eher mit meiner Aufzug-Phobie zutuen haben könnte! Wie du siehst gibt es auch in meinem Leben viel Bewegung und Äktschen! Schöne Zeit für euch liebe Grüße Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Hey joanna
    Rexona benutze ich schon seit Jahren....einfach ein verlässliche Deo.
    Das Rad ist der Hammer , damitidt man absolut #happyinmotion.
    Liebste grüße janine

    AntwortenLöschen
  7. Ich fahre nur Fahrrad und gehe zu Fuß
    und ich brauche so ein schönes Fahrrad
    ich will es,ich will es,ich will es
    bitte
    bitte
    bitte
    Lilifee

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehe nur zu Fuß und fahre Fahrrad .
    deswegen brauche ich arme Fee das schöne Fahrrad. Das versteht ihr doch.
    Danke !!!

    Lilifee

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe einen Personal Trainer (PT). Wie fancy, denken jetzt vielleicht einige. Ha, und der kostet noch nichtmal was, keinen Cent! Ok, sie hat noch nicht so viel Berufserfahrung, das macht sie aber mit ihrer fröhlichen Art und positiven Ausstrahlung wieder wett.

    Mein Programm - richtet sich je nach Laune des PT:
    Beintraining: trage den PT samt Einkaufstüte, die Wäsche oder ähnliches in den 3. Stock, Altbau - mehrmals täglich.
    Armtraining: hebe den PT hoch zur Rutsche, Wippe (täglich, ca. 20 Wiederholungen)
    Ausdauer: spiele Fangen/Kuckuck-daaaa in Dauerschleife (ca. 5 Mal/Woche), erledige Einkäufe, Bring-Abhol-Dienst zur Kita und sämtliche Strecken zu Fuß

    Ja, so ein 1,5jähriger Wirbelwind sorgt für Bewegung im Alltag. Und ich LIEBE es <3
    Das einzige, was mir fehlt: ein Radl, auf das ich den Kindersitz montieren kann! Damit wir auch endlich durch die Stadt düsen können.
    In mir schlummert anscheinend heimlich ein Schwabe und als ausgemachter Sparfuchs habe ich nämlich das einzige Rad in ganz Deutschland gekauft, auf das sich das Teil NICHT montieren lässt...hmpf.

    Lange Rede, kurzer Sinn: ICH. WÜNSCHE. MIR. DIESES. TOLLE. RAD.

    AntwortenLöschen
  10. Mir wurde gerade mein Rad geklaut, da wäre der Gewinn super passend ... bevor ich noch Auto fahren muss und keine Bewegung mehr habe! ;-)
    Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
  11. Also, ich kann mich gerade nicht zwischen der 14 Monate alten Tochter und der sehr munteren Terrierhündin entscheiden ;-) Fit halten sie mich alle beide... Beste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  12. Hund! Hund! Hund! :) Und den Garten mit Spritzkanne giessen statt Schlauch. Und alles im Dorf (ist nicht so viel, da kleines Dorf) zu Fuss erledigen.

    AntwortenLöschen
  13. Ein schönes Gewinnspiel - wirklich toll. Das Rad ist phantastisch. Aber leider mag ich die Düfte von Rexona überhaupt nicht und habe auch immer das Problem dass es gelbe Flecken hinterlässt auf weißer Kleidung. Dieses Problem habe ich bei anderen Deos nie.

    AntwortenLöschen
  14. Diese Rad ist toll. Und ich hätte so gerne ein neues. Es wäre perfekt um den Anhänger der Kinder dran zu machen und wieder fit zu werden 😃

    AntwortenLöschen
  15. Wie witzig; ich parke auch IMMER weit weg vom Eingang, weil ich auch lieber laufe als mich mit zu engen Parkplätzen oder genervten Autofahrern rum zuärgern...auch wenn die Kids dann immer so komisch mit den Augen rollen. Na ja, is ja ooch Bewegung ;0)...Im Reihenendhaus habe ich auch die Treppen mit eben solchem Kühlschrank und Vorratsschrank im Keller. Auch die Wäsche muss zum Waschen runter und zum Aufhängen wieder rauf in den Garten und zum Bügeln wieder runter... Kinder, die nichts wegräumen oder immer in einer anderen Etage irgendwas nicht finden gibts hier auch (da roll`ich mit den Augen). Unterwegs, wann immer es geht, auf Fahrstuhl und Rolltreppe verzichten bzw. die Rolltreppe einfach hochlaufen...Zum Bahnhof laufen und zur Arbeit mit dem Rad, was leider immer seltener geht, da mein 24 Jahre altes Trekking- Fahrrad vom Tochterkind genutzt wird (weil von ihr für "cool" befunden und Gitarre kann nur mit diesem transportiert werden...So spare ich schon länger(länger) auf ein für mich besser passenderes Hollandrad. Leider ging dieses Geld immer für andere wichtige "Projekte" drauf...Darum: So ein Fahrrad hätte es echt gut bei mir, da NUR ich es cool finde und somit richtig Spaß an der Bewegung hätte ;0)))
    LG
    PE

    AntwortenLöschen
  16. Also ich wohne im 4.Stock eines Altbaus, ohne Fahrstuhl. Zwei Sixer Wasser trage ich regelmäßig die Treppen in meine Wohnung hinauf. Übung macht da aber den Meister. ;)
    Und, obwohl ich es mir versuche abzugewöhnen (Stress kann auch gefährlich sein), sprinte ich doch noch öfter zur Bushaltestelle. ^^

    Das wunderschöne Fahrrad würde mir sehr gefallen
    ! <3

    Liebe
    Grüße,
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
  17. Ich laufe auch immer viele Treppen in unserem Haus (weil Kühlschrank in der Küche zu klein geplant, daher Zweitkühlschrank im Keller, ähem), wir haben einen Hund (einen Hütehund - der haut nicht ab in den Wald, sondern wartet immer schön, bis ich nachkomme), aber die Fitness ist trotzdem deutlich verbesserungswürdig. Da wäre so ein schönes Rad ganz gut!

    Jetzt drück ich mir und meiner Fitness einfach mal die Daumen!

    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Hilfe. Mein Hund ist dieses Jahr 12 geworden und weigert sich, mit mir joggen zu gehen. Dieses tolle Fahrrad wäre eine echte Alternative, um meinen Bewegungsdrang endlich zu sättigen. Liebe auf den ersten Blick. I want it

    AntwortenLöschen
  19. Ich lese dich und deinen Blog wirklich gerne, deine Sichtweisen und Tipps sind oftmals genau das, was ich in dem Moment gebraucht habe. In letzter Zeit jedoch schleicht sich oftmals ein eher beklemmendes Gefühl bei mir ein, wenn ich wieder einen Post mit einem Produkt sehe. Sei es neue Aufstriche oder hier das Deo inkls. einem Gewinnspiel. Ich möchte nicht dass das jetzt falsch verstanden wird, du schreibst immernoch toll und kannst so viele Kooperationen machen wie du möchtest. Und mir gefallen immernoch im Ganzen deine Themen und Posts, nur so langsam finde ich (für mich persönlich), dass dieses immer wieder Vorstellen von Produkten zuviel wird.
    Ansonsten wünsche ich dir einen freudigen, aktiven und glücklichen Tag und eine schöne Woche mit vielen neuen und schönen Eindrücken.
    lg Mya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mya, das ist gar kein Problem, ich verstehe es schon richtig :).
      Mein Vorschlag:
      Ich mache weiterhin nur das, was ich will - und du liest einen anderen Blog, der dich ähnlich inspiriert und (für dich persönlich) nicht zu viele Kooperationen hat.
      Und schon ist das beklemmende Gefühl weg :)!

      LG

      Löschen
  20. Tägliches Staubsaugen, ein Rasenmäher ohne Antrieb bei 1500 qm Hubbel-Rasen - beides ist sogar gut für die Arme! Und immer schön die Schultern zurück! Aber ein neues Fahrrad wäre auch ganz schön....

    AntwortenLöschen
  21. Vielleicht muss ich mir auch eine Treppe in der Wohnung einbauen... aber eigentlich bin ich mit dem täglichen Gerenne zur Ubahn, dem Jonglieren von Einkäufen und dem ständigen Aufpumpen meines Rades schon ganz gut beschäftigt... noch lieber wäre mir allerdings Fahrradfahren und die Einkäufe in dem hübschen Körbchen verstauen ;-)

    AntwortenLöschen
  22. liebe joanna,
    mein tipp für #happyinmotion: schafft euch einen schäferhund an. ^^ seit wir chili haben, bewege ich mich ungefähr sechs mal so viel wie früher und meine kondition ist viel besser geworden. hab ich früher geschnauft, wenn ich 3 km laufen musste, steck ich die heute locker weg. immerhin latschen chili und ich jeden tag 1-2 stunden durch die gegend. und ausreden kann man sich auch nicht einfallen lassen, denn kriegt der hund keinen auslauf, nervt die solange bis man sich zum bewegen erbarmt. ^^
    fürs rad drücke ich mir übrigens auch mal ganz doll die daumen. ich möchte nämlich unbedingt mit hund rad fahren, aber mein fahrrad ist mir geklaut worden. :-(
    ganz liebe grüße, kathy

    AntwortenLöschen
  23. Tägliches Gassi-Gehen, tägliches Treppensteigen von DG in den Keller und zurück - sind nichts im Vergleich zu diesem tollen Fahrrad. Wäre doch super wenn ich dann noch etwas Fahrradfahren einbauen könnte :)

    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  24. Haha, sehr gut, deine High Heels Studie für den Beckenboden! Das muss ich meiner Mama mal sagen. Die schimpft immer mit mir, wenn ich High Heels anziehe ;)

    Schade, dass ich kein Instagram habe - das Hollandrad ist wirklich hübsch mit dem süßen Korb vorne dran! :)

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  25. Ich kann einfach nicht anders, ich muss dieses wunderschöne Fahrrad unbedingt haben... Für die Einkäufe, für die strammen Oberschenkel und fürs gute Gewissen :-)

    AntwortenLöschen
  26. Dieses Rad ist ja super schön und damit würde ich dann auch wieder mehr in Bewegung sein :o)
    lg astrid

    AntwortenLöschen
  27. Ich habe zwei kleine Kinder, eines 2 Monate und das andere 2 Jahre alt. Und wohne ebenfalls in einem Haus mit vielen Treppen. Und darin schleppe ich den Kleinen (und auhc mal den Großen) hinauf und hinab. Und in den Garten und zum Auto und zurück. Und wenn wir nicht mit dem Auto fahren, dann mit dem Rad zum Einkaufen, zur Oma und auch einfach mal nur um den Block zum Briefkasten. - Ach ja, soll ich den Haushalt noch erwähnen (Wischen, Saugen, Wäsche etc.)? Oder das tägliche Spazierengehen? Allerdings ohne Highheels, die mag MEIN Beckenboden nämlich noch nicht so derzeit ;) Aber bald wieder, hoffentlich.
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  28. Also ich wäre ja bei 3 Kindern eigtl. genug in Bewegung, da u.a. Dinge die an der Treppe nach oben und / oder unten liegen wohl nur von Personen über 18 Jahren getragen werden dürfen.
    Aber, da alle außer dem Mann im Haus ein Rad haben, nimmt der immer meines.......ein Hollandrad würde er ignorieren. Ich würde es also gerne haben.
    PS: Damit könnte man dann auch vergessene Schulutensilien stylish in der Schule abliefern! Mama happy in motion!!! ;)

    AntwortenLöschen
  29. ich kann 3 kinder anführen, eine Wohnung im dritten stock Altbau ohne lift und einen mega-umbau in eben dieser Wohnung (inklusive schuttsäcke runter-, mörtelsäcke raufschleppen).... was mir nun wirklich noch absolut fehlen würde, ist ein Hollandrad, mit dem ich auch noch in die arbeit fahren könnte... seufz. :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  30. Meine Bewegung: tanzen, singen, glücklich sein....momentan meinen Schrank streichen und mit Hand abschleifen, schwimmen gehen, jeden Meter mit dem Fahrrad fahren (und ja, es fällt langsam auseinander)...also: makemehappyinmotion ;)

    AntwortenLöschen
  31. Kaufe ein Reihenhaus und du bist ständig in Bewegung..!!!!
    .Wäsche oben---Waschmaschine unten...
    schlafen oben ---wohnen unten....
    duschen oben ---Toilette unten...
    Büro oben....kochen unten....
    Getränke ganz unten....Relaxen ganz oben
    Postmann klingelt...ich im Keller
    Kinder nörgeln.....meine Flucht nach draußen...
    öhmmmm.....
    (öhhhmmm.....das Fahrrad wäre eine coole Möglichkeit um die Fluchtwege zu erweitern..)
    Liebste Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  32. meine Angst vorm Autofahren ist mein größtes Sportprogramm: zum Einkaufen 1,4 km - zurück 1,4 km MIT Tüten voll Zeug (Kartoffeln, Karotten, Wassermelone etc.pp.); Morgens der Weg zum Bahnhof (der WEg zur Arbeit ist mit 50 km dann doch zu weit zum Radeln/laufen): 1,2 km zu Fuß; der Weg vom Bahnhof zur Arbeit: 1 km BERGAUF; Büro im 1. Stock, Post im Erdgeschoss und Schokolade im Keller ;) UND dann noch einen Wanderbegeisterten Freund: jedes Wochenende und jeden freien Tag im Wald kilometer weit mit Rucksack "marschieren".. sind auch GERADE zurück vom 3tägigen Wander-Berg-Urlaub.... ja.. manchmal wäre ein tolles Citybike von Vorteil :) :) :)
    und ein gutes Deo auch!! ;)

    lg
    Melli

    AntwortenLöschen
  33. Ich hab einen Hund, leider schon zehn Jahre alt, also kein guter Fitnessbegleiter mehr...
    Deshalb wäre das Rad super!
    Der Hund bekommt trotzdem weiterhin sein Futter, versprochen ; )
    Mit dem Fahrrad kann man schließlich schlecht kuscheln... und es verliert auch kein Fell, wo man ständig staubsaugen muss, hält einem ja auch fit, oder?
    Schönes Wochenende euch!

    AntwortenLöschen
  34. ...weiß , dass sich eine Freundin geeenau so ein Fahrrad seit langem wünscht. Das wäre doch der Hit, wenn ich es hier für sie gewinnen würde. Dann radeln wir gemeinsam, also hättet Ihr mit einem Schlag gleich zwei Leuten zu mehr Bewegung verholfen. Mehr geht nicht ;o)
    VLG und DANKE für Deinen tollen Blog, erwarte gespannt jeden neuen Beitrag
    Katja

    AntwortenLöschen
  35. Meine drei Jungs waren immer sehr abenteuerlustig und so voller Vertrauen in das Gute und überhaupt, dass sie leider immer weggelaufen sind. Ob auf dem Spielplatz, im Wald, beim Einkaufen- irgendeiner war immer plötzlich verschwunden und ich in Panik. Ich war bekannt dafür, immer am Herumlaufen auf der Suche nach einem verschwundenen Kind zu sein... Während befreundete Mütter entspannt am Kaffeetisch saßen oder auf der Straße plauderten flitzte ich hin und her... Nun sind die Jungs groß genug und machen das nicht mehr. Die fehlenden Läufchen muss ich nun durch Joggen kompensieren. Und zur Strafe müssen die Jungs manchmal mit... liebste Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  36. Ich gehe jeden Tag ins Fitness-Studio, ich hab dank Sport und Ernährungsumstellung super abgenommen und bin einfach nur noch glücklich. Mein Jawbone sagt mir täglich genau, wieviel ich mich bewege und wie ich schlafe...
    Den Weg zum Studio kann ich nicht laufen, das ist zu weit, aber zum Supermarkt mit dem Fahrrad, das wär eine coole Sache. Mein altes Rad ist Baujahr 1991 und viiiieel zu alt, es steht im Keller. Ein neues wäre eine super Sache. Na ja, wer weiß 😉

    AntwortenLöschen
  37. moin,

    mit kindern ist man ständig in bewegung - oder ;) und mit rad wird das ganze auf schöne art an die frische luft verlagert!!

    sonnige grüße
    *n-f-w*

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Joanna, ich hab alles versucht.ICH MUSS DAS RAD GEWINNEN!
    Der Walker wird jeden Tag informiert, dass ich morgen Zeit habe. Er redet nicht mehr mit mir.
    Das Auto fahre ich immer zu einem schönen Weg zum Laufen, und stelle dann fest, dass ich in 15 Minuten einen Termin habe.
    Der Stepper verweigert jede Auskunft, der ist beleidigt, dabei hab ich ihn vor einem halben Jahr benutzt.
    Ich rede jeden Tag mit meinen unnützen Pfunden um mich rum, sie sagen, sie fühlen sich wohl - ich nicht! Du siehst:ICH muss es gewinnen...Herzlichst, Sunni

    AntwortenLöschen
  39. Ohhhh wie sehr ich das Fahrrad liebe *__*
    Bin seid einem Jahr Mama :) und er ist ein absoluter Wirbelwind und ich bin ständig draußen und unterwegs so bin ich schnell wieder auf mein Gewicht gekommen:) und mit nem Fahrrad wäre es ein absoluter Traum noch mehr in Bewegung zu kommen! Habe leider noch kein Fahrrad und suche seid längerem nach einem! Wohhuu es wäre der absolute Traum

    Ganz liebe grüße
    Jenny D.

    AntwortenLöschen