banner Bill/Wall

Sonntag, 21. Juni 2015

Løv Eistee, Bands of L.A. + back home.




Obst kaufen wir hier grundsätzlich kiloweise ein - vor allem Zitrusfrüchte gibt es in einer wunderbaren Vielfalt.
Die Stände auf den Märkten biegen sich unter saftigen Orangen und Limetten, und die Mädchen trinken trotz des warmen Wetters täglich eine große Kanne Tee. Pro Person.
Dafür werden Limetten und Zitronen in Spalten geschnitten, die Blättchen vom 1/2 Bund frischer Minze gezupft, und alles mit dem grünen Biotee von Løvtea aufgegossen.
Das ist die quick&dirty-Version, die kaum Zeit beansprucht, und wirklich köstlich schmeckt.

Für die sehr heißen Tage gibt es eine große Kanne voll mit Zitrus-Eistee, dieser ist wunderbar erfrischend und nur leicht süß.

Als Faustregel gilt: auf 3 Teile Tee kommt 1 Teil frisch gepressten Saft.
Alles mit Eiswürfeln und in Scheiben geschnittenem Obst auffüllen und genießen!
























Meine neueste Errungenschaft sind die gewebten Gürtel vom kalifornischen Label Bands of L.A.: ein bisschen Hippie, ein bisschen easy Chic, und vor allem handmade in California!
Jedes schlichte Tshirt-Jeans-Outfit ruft damit schon von Weitem "Sommer!" - genauso gut funktionieren sie mit einem weißen Kleidchen.
Ich trage gerne 2 Farben zusammen (dunkelblau und orange), weil es den Effekt noch verstärkt.

 So schön unkompliziert und absolut süß!





Nachdem Noelle und ich festgestellt haben, dass wir unmöglich NOCH brauner werden können, beschlossen wir gemeinsam, wieder nach Deutschland zu kommen.

Na gut, der tatsächliche Grund liegt mehr an den täglichen Nachrichten meines Mannes.
Das sind allerdings keine mit "Ich vermisse dich!"-Liebesschwüre-Inhalt, sondern ganz unromantische, die da lauten:
"Welche Lampen sollen hier aufgehängt werden?"
"Soll dieser Balken dunkel bleiben? Weiß streichen? Verkleiden?"
"Welchen dieser 17 Kühlschränke willst du haben?" (es folgen schlecht gemachte Iphone-Bilder von 17 Kühlschränken).

Ich habe zwar im Vornherein alles so gut wie es nur möglich besprochen, allerdings ist es unentbehrlich, dass ich die Details bei den Abschlussarbeiten persönlich bestimme und direkt vor Ort bin.
Nachher hängen dort hässliche Lampen, es steht ein hässlicher Kühlschrank und das alles wird von hässlich dunklen Balken überschattet.
Und das nur, weil es auf den Bildern, die mir der Gatte schickte, gaaaanz anders aussah.
Oder weil der Gatte selbst fand, dass dunkle Balken gaaaanz toll sind.

(Kurze Info für die Leser, die erst vor Kurzem dazugekommen sind: Familie Liebesbotschaft hat derzeit keinen Wohnsitz in Deutschland, weil das Industriegebäude, in welches wir demnächst einziehen werden, gerade umgebaut wird - und wir aus der alten Wohnung raus mussten. Um die Zwischenzeit zu überbrücken sind wir für ein paar Monate nach Kalifornien gezogen.)





Unsere Stimmung schwankt zwischen riesiger Vorfreude auf die Freunde und Familie und vor allem auf die neue Stadt, in die wir ziehen werden - gleichzeitig will ich mich am liebsten an einer Palme festhalten, während mich mein Mann an einem Bein zum Flieger zerren wird.
Der Abschied ist bittersüß.

Ich werde aber mit Sicherheit noch ein paar mal von hier bloggen, und habe beschlossen, die Sonne einfach mit nach Deutschland zu bringen!
Fällt sicher nicht auf, da ich sowieso kaum was dabei haben werde!
Die 5 Sachen, pffft!



Zitrus Eistee:

3 Gläser abgekühlten Zitrus Tee von Lov (Zitrus oder Ingwer-Zitrone)
1 Glas frischgepressten Grapefruitsaft (je nach Größe 2 Grapefruit)
1 Glas frischgepressten Orangensaft (je nach Größe 2-3 Orangen)
1 ganze Bio-Zitrone, Saft frischgepresst
3 Limetten, Saft frischgepresst

Zusätzlich:
1 Orange, 1 Grapefruit, 2 Limetten.

Eiswürfel
(wer mag: Agavendicksaft zum Süßen)

Tee nach Anweisung kochen, abkühlen lassen.
Die restlichen Früchte in Scheiben schneiden.
Den Saft pressen, sieben, und mit dem Tee, den Eiswürfeln, und den frischen Obstscheiben mischen.

Nach Belieben süßen.


Übrigens: wer die Bio-Tees von Lov auch so gerne mag, der kann beim Gewinnspiel LOVORGANICFRUITS mitmachen - wie es geht, steht HIER.


Bezugsquellen:
Gürtel: Inside Living



Liebesgrüße
Joanna

Kommentare:

  1. Ich glaube ich sollte endlich auch mal ein wenig mehr Tee trinken. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wäre das eventuell auch angebracht...
    Genieße die restliche Zeit in Amerika.

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna!
    Gerade gestern habe ich zu meinem Mann gesagt "wird sie jemals wieder kommen"?! Und: sie kommt!!! Ich freue mich natürlich, dass Du bald wieder hier sein wirst...obwohl ich Deinen Californien Aufenthalt sehr interessiert verfolgt habe.
    Also, bis dann!
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna,
    Bei den Teegläsern könnte man gleich zugreifen :-)
    Sehr ansprechend und lecker schaut das aus ...
    Der Abschied wird Euch sicher schwer fallen, alles hat seine Zeit ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Wie jetzt - zurück nach Deutschland? Echt jetzt? Ich sage nur: 13 Grad. DREIZEHN!!

    Ich würde lieber das Industriegebäude samt Mann und Kühlschränken nach Kalifornien versetzen.


    Liebe Grüße,

    Susi
    Texterella. For women. Not girls.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, Susi... das hast du doch jetzt EXTRA MIT ABSICHT geschrieben, damit ich es noch schwerer habe!

      Löschen
  5. Ob hier oder dort...love you! Sou matsch! Und... tippe auf Nürnbeeerch!!


    :-***

    Catalina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna, dann schick`doch bitte `mal ein wenig californian sunshine ins Saarland, hier ist nämlich heute Herbstanfang mit Regen und Temperaturen bis sage und schreibe 12° :-D. PS: Deine Californian Posts machen soviel Lust auf Sommer, Sonne und Meer...Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh dream-come-true geht zu ende .... deine Gute Laune Bilder und Berichten aus California werden mir fehlen. Dafür aber freue ich mich schon auf noch mehr Gute Laune aus Germany. Du wirst HIER gebraucht schätzelein. The Love goes on .... Hug, Joan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war jetzt von der Länge her einfach perfekt ;).

      Löschen
  8. seufz, echt? die Zeit in Kalifornien geht schon zu Ende?
    vor kurzem hab ich euch noch beneidet, weil ihr den Mut hattet, einfach ein paar Monate Auszeit vom Alltag zu nehmen und jetzt ...... beneide ich euch definitiv nicht ....... zumindest nicht um den Abschied von Kalifornien ....
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. ich finde es ganz wundervoll, dass ihr bald wiederkommt. schon alleine deswegen, weil ich glaube, dass du dann öfters bloggen wirst und dann, weil ich mich freue, wenn es (hoffentlich) bilder vom loft gibt und berichte darüber, wie du was machst und so. gleichzeitig kann ich das bedürfnis gut verstehen, sich an der palme festhalten zu wollen - das war ja doch eine ganz einzigartige und außergewöhnliche zeit! wie absolut gut, dass ihr es so und nicht anders gemacht habt!

    ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wie absolut gut, dass ihr es so und nicht anders gemacht habt!" - oh ja, Ursula!
      Das sagen wir uns beinahe täglich!

      Und ja, ich werde sicher wieder mehr bloggen ;).

      Löschen
  10. Liebe Joanna, ich lese deinen Blog seit vielen Jahren voller Begeisterung, ich liebe deine gute Laune-Stimmung und deinen treffsicheren Geschmack bei Kleindung und Einrichtung und die vielen kleinen Tips für den Alltag (der gewebte Gürtel ist genau mein Geschmack!!). Durch deine Motivation macht mir sogar das Kleiderschrankausmisten wieder Spaß! Manchmal komme ich mir wie an die Hand genommen vor und dafür danke ich dir sehr!!!!

    Da du von spontaner Rückkehr schreibst, du darfst doch als Tourist sowieso nur 90 Tage in den USA bleiben und musst bereits bei deiner Einreise Rückflugtermin samt Ticket angeben. Oder war das bei euch anders?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben nicht nur Touristevisa.
      Die Kinder sind ja bereits fast 1/2 Jahr hier...

      Löschen
  11. Hallo Joanna, ja da musst Du unbedingt helfen die passenden Sachen auszusuchen. geht nicht das da am Ende alles häßlich ist ! Das zeigst Du uns dann in jedem Post, Schreck lass nach ! :))
    Du machst das schon ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das zeigst Du uns dann in jedem Post, Schreck lass nach ! :))" - HA HA!
      Genau, es ist zu unserer aller Wohl ;)!

      Löschen
  12. Liebe Joanna,
    da wir hier zur Zeit dauerhaft " Eisbein " tragen, geschweige denn Shorts, ist Eistee evtl. DIE Lösung um ein Wärmegefühl zu erzeugen. ;)
    Wundervoll!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will das eigentlich gar nicht wissen, wie kalt es bei euch ist!!!
      Oh noooo!

      Löschen
  13. Och, das ist schade! Es ist nett, dich hier "um die Ecke zu haben" :-). Wir planen im August - bevor wir uns dann auch wieder auf ins verregnete Deutschland machen - noch einen Trip nach SF. Da haette ich mich so gerne mit Euch getroffen......

    AntwortenLöschen
  14. Ojaaaaaaaaaa bringe die Sonne mit - Wärme täte mir sehr gut. Will ja nicht jammern, denn wir hatten schon wirklich tolle Tage....aber dass es dann nur nachts regnet - das klappt noch nicht so :)
    Schade, dass man den Gürtel nicht unter Pulli u. Strickjacke sieht.

    Super Farbe hast du! Reicht absolut - vielleicht nochmal zum Auffrischen im Winter2015/2016 nach Cali :)

    lg Karin****dickinDeckeeingewickelt****

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das sieht wirklich köstlich erfrischend aus! Ich liebe ja solche schnell zubereiteten Drinks.
    Und frische Früchte lassen sich zum Glück auch gerade in Deutschland finden (Erdbeeren, Himbeeren und und und) ;-)

    Schönen Abend noch, Lisa

    AntwortenLöschen
  16. Ja hallo, wie lustig! Da hatten wir ja dieselbe Idee. Mmmhh, mit Grapefruit könnte ich es auch ausprobieren. Ich mag diesen leicht bitteren Geschmack. Na dann, Prost!

    AntwortenLöschen
  17. Oh die Gürtels sind wunderschön!
    Und danke für das Eistee Rezept, der wird 100% ausprobiert.
    Ja bitte bring die Sonne mit!
    LG Nicky

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Joanna
    Ich freue mich über jeden neuen Post von dir - denn jedesmal kann ich in eine "Traumwelt" mit Sonne, Strand und Meer eintauchen - und das tut sooooo gut. Der Gürtel musst du nach Deutschland "importieren" - wunderschön und auch der "Becherträger" ist ein Hammer Stück.
    Liebe Grüsse aus der verregneten Schweiz
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  19. Oh - kaum bin ich paar Tage selber in der Sonne, dann das? Irgendwie freu ich mich grad, dass du wieder zurück kommst und andererseits hätte ich euch von Herzen noch ein paar Tage mehr in Cali gegönnt...aber dafür im Gegenzug einen hässlichen Kühlschrank riskieren? Hm... ;-)

    Nun, noch habt ihr ja noch ein paar Tage in Cali und ihr macht sicherlich das Beste daraus und wenn es soweit ist, dann sind die "5 Sachen" auch "schnell" gepackt ;-)

    xx

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank für die Tipps. Ich freu mich schon riesig und werde im Sommer deine Liste abklappern... LG, Anette

    AntwortenLöschen