banner Bill/Wall

Samstag, 4. April 2015

Last minute - Ostern: süß + salzig.





Heute zeige ich euch 2 ganz einfache und trotzdem spektakulär gute Ideen für Ostern - die könnt ihr wunderbar ohne viel Aufwand und großem Können "last minute" zubereiten.

Ich schreibe euch für Schritt für Schritt, wie ihr alles zubereiten könnt, und verrate euch die wenigen Zutaten.







Die Grundlage für beide Varianten - süß und salzig - legt eine besonders hochwertige Butter: die dänische Marke Lurpak ist bereits seit über 100 Jahren ein Klassiker: ab dem November letzten Jahres endlich auch in Deutschland erhältlich.
Aus reiner Sahne hergestellt wird auf jegliche künstliche Zusätze und Koservierungstoffe verzichtet - besonders beliebt ist die qualitativ hohe Butter bei Food Lovern, Hobbyköchen und Genießern.
Und nach eigenem Testen kann ich mit Überzeugung sagen: eine cremigere Butter habe ich noch nie verarbeitet.


Ich selbst esse Butter am liebsten in folgender Art und Weise:
Morgens.
Auf einem Brötchen oder anderem frischen Gebäck.
Möglichst kalt.
ZENTIMETERDICK.
Die "Löcher-im Brot-zukleb"-Methode meiner restlichen Familienmitglieder finde ich indiskutabel - wofür soll das gut sein?

Ich dagegen muss bei jedem Hotelfrühstück oder Restaurantbesuch als erstes zusätzliche Butter bestellen - denn die üblichen Portionen (die für 2 Brötchen gedacht waren) reichen bei mir für eine einzige Brötchenhälfte.
Und das noch nicht mal ganz!







Im Rahmen einer Blogparade darf ich euch heute 2 Butterrezepte vorstellen:
sie sind perfekt für alle, die mit wenig Aufwand viel Effekt zaubern wollen.
Dafür gibt es ein paar Hilfsmitteln, die fertig gekauft werden, der Rest punktet mit frischen und hochwertigen Zutaten.
Ideal für vielbeschäftigte Mamis und Leser, die vor Sonntag noch dekorieren, einkaufen, putzen (und den Keller streichen) müssen.

Auf die Butter - fertig - los!



SÜß:

Grapefruit-Schokoladen-Törtchen.

Diese kleinen Kostbarkeiten sind im Handumdrehen gemacht: 
mit einer fruchtigen Buttercreme gefüllt und bestrichen, mit süßen Möveneiern dekoriert - der Biskuitboden ist fertig gekauft.
Für die gepunktete Oberfläche gibt es einen kleinen Trick, den ich euch gleich verraten werde.


Für alle, die wenig Erfahrung im Backen haben, und sich kaum etwas zutrauen - ihr müsst hier gar nichts backen, und das Rezept kriegt wirklich jeder hin!
Versprochen!







 Grapefruit-Schokoladen-Törtchen.


1 Schokoladenbiskuitboden (3 Schichten), im Supermarkt oder beim Bäcker fertig gekauft.
200g Butter, weich
100g Zucker
4 Eigelb
1 Bio-Grapefrucht
1 TL Kakao

Möveneier (fertig gekauft)


1. Zuerst aus den Biskuitböden mithilfe einer runden Ausstechform oder eines Glases Ringe ausstechen: pro Törtchen 3 Stück.

2. Für die Buttercreme:
Die Butter mit dem Zucker mit dem Rührer schaumig schlagen.
Die Eigelbe einzeln zugeben, jeweils 1 Minute lang schlagen, danach das nächste Eigelb 1 Minute lang schlagen, usw., bis alle aufgebraucht sind.
Die Schale der Grapefrucht fein abreiben, den Saft auspressen.
Beides unter die Buttermasse mischen - den Saft löffelweise, damit die Masse nicht zu flüssig wird, aber schön fruchtig schmeckt.

Die Biskuitböden mit der Masse bestreichen, stapeln, und zum Schluß komplett überziehen.
Mit einem Buttermesser glatt streichen, und mindestens 1 Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit den TL Kakao mit ca. 1TL Wasser vermischen, es soll eine dickflüssige braune Mischung entstehen.
Nun mit der Hilfe eines Borstenpinsels (den aus dem Farbkasten) etwas Kakaoflüssigkeit aufnehmen, und aus der Entfernung auf den Kuchen spritzen.
Es funktioniert ähnlich der Zahnbürsten-Spritztechnik im Kunstunterricht.

Ist es so weit verständlich?

Zum Schluß setzt ihr die gekauften Möveneier auf die Törtchen - fertig!












SALZIG:

Olivenbutter und Zitronen-Thymian-Butter mit warmen Grissinis.


Ich mache das gerne als Snack oder Vorspeise - alle sind immer hellauf begeistert, dabei ist der Aufwand so gering, dass es einfacher nicht geht!

Für die Grissinis kaufe ich fertigen Hefeteig aus dem Kühlregal, schneide daraus sehr dünne Streifen, die ich mit einem Eigelb/Milch-Mix bestreiche, in sich eindrehe, mit schwarzem und hellem Sesam bestreue, und im Ofen bei ca. 180° ein paar Minuten goldbraun backe.


Für diese beiden Butterrezepte eignet sich die gesalzene Butter von Lurpak hervorragend!











Olivenbutter:

125g Butter, weich
1 Handvoll eingelegter schwarzer Oliven ohne Kerne (ob mit Kräutern, Knoblauch oder pur ist egal - alles geht wunderbar)
1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
Salz, Pfeffer

Alle Zutaten gemeinsam in einem Mixer werfen und fein vermischen.
Nach Geschmack salzen und pfeffern.



Zitronen-Thymian-Butter:

125g Butter, weich
1 Bio-Zitrone, Schale gerieben und 1 TL Saft ausgepresst
ca. 5 Stengel frischen Thymian
1/2 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

Die Blättchen vom Thymian vorsichtig abstreifen oder abzupfen.
Den Knoblauch und den Thymian sehr fein hacken.

Alle Zutaten mit der weichen Butter vermischen, nach Bedarf salzen und pfeffern.








Und bei euch so?
Butter hauchdünn oder - die einzig wahre Methode - ganz dick auf's Brötchen?
Süß oder salzig?
Oder nur zum Backen?

Erzählt es mit in den Kommentaren!


Danke an Lurpak für die Kooperation und die Möglichkeit, die Butter zu testen!
Sie ist tatsächlich hervorragend.





Und wer noch mehr buttrige Rezepte will: morgen ist Jessi von Törtchenzeit dran.
Wird garantiert lecker!


Liebesgrüße
Joanna




P.s.
Gestern war ich das erste mal in Santa Cruz Lebensmittel einkaufen - und habe bei Whole Foods ca. Dreihunderttausend Dollar ausgegeben.
Für ein bisschen frischen Lachs, grünem Spargel, Tomatensalsa, und knuspriges Brot.

Wenn das so weiter geht, werde ich vermutlich in nächster Zeit angeln gehen und unser Getreide im Backyard selbst anbauen müssen.
Das wird hier noch ein Selbstversorger-Blog, wer hätt's gedacht.

(Info für alle Deutschen: Ritter-Sport-Schokolade kostet hier ca. 3,50$. Pro Tafel.
Dafür schmeckt sie laut Noelles Schulfreuden wie: "like angels are making out." Na, dann geht's wieder.)


Kommentare:

  1. was für klasse idee
    die 2 aufstriche mache ich 100% nach
    danke für dein rezepte
    liebe grüße
    und frohe ostern
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna,
    mir geht gerade so ähnlich. Ich bin seit Januar in Kanada und hier kostet die Ritter Sport Schokolade $3,70.
    Mein Tipp für Kalifornien. Schau mal nach Trader Joe's. Die Qualität ist sehr gut und die Preise sind in Ordnung. Und der Wipped Cream Cheese dort ist super lecker… dazu ein Rosinen-Zimt-Bagel. *mmh*
    Wünsche dir eine schöne Zeit in Kalifornien.
    Liebe Grüße aus Toronto
    Cäcilia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna,

    daumendick! Immer! Mein Verhängnis!
    Ich bin immer froh, wenn die Butter leer ist... ;)
    Ich vergesse lieber, neue Butter zu kaufen, als welche da zu haben... ;)))

    Liebe Ostergrüße
    Julia (mammilade)

    AntwortenLöschen
  4. Ganz klar salzig! Wobei ich die Spritztechnik mit Kakao schon genial finde :-)

    Die Lebensmittelauswahl ist zwar sensationell - gerade im Whole Food - aber die Preise..! Sagen wir mal so, die passen zu meinem Buttergeschmack.

    PS: viel Spass beim Angeln! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Whole Foods is famous for insane prices (like a German Denn's). Try to find a Trader Joe's for good organic stuff at fair prices. Other shops like Safeway and Albertsons also offer organic options much like Rewe and Edeka.

    AntwortenLöschen
  6. Weil wir hier in den USA kaum richtig gute Butter bekommen, machen wir sie gerne auch mal selber:
    http://www.kinderjubel.com/brot-und-butter/
    Herzliche Ostergrüsse aus Miami Beach,
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja...ich kaufe auch bei Whole Foods.....Du bist, was Du ist ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Joanna, ein Gruß nach CA. Also, Butter spielt bei mir nicht so eine große Rolle. Ich streich sie manchmal(dünn) drunter oder lass sie auch einfach weg. Aber- mein Sonntagsbrötchen mit fett!! Nutella kriegt fett!! Butter unten drunter. Schmeckt mir so einfach am besten. ( meine Familie findets übrigends grausig) LG, Sabine aus Leo

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das kling fantastisch und sieht großartig aus.
    Wundervolle Ostern
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Mhhhh, super lecker sieht das aus!!
    Ich hab dir ne mail mit meiner Adresse geschickt. Ich freue mich total dass ich gewonnen habe.
    Alles liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Oh, good old Lurpak! Ißt die Schwiegermutter seit Jahrzehnten. Manchmal sogar mit Brot dazu...:)) ♥nic

    AntwortenLöschen
  12. Hier kostet die Ritter Sport ungefähr genauso viel. Dafür gibt es hier Willy Wonka Schokolade. Erinnert mich immer an Charlie und die Schokoladenfabrik.
    Und ja die Brotpreise. Manchma verfalle ich Pumpernickel in der internationalen Foodabteilung, dieses kostet dann aber um die 5 NZD für ein paar Scheiben. Vielleicht doch selbst Brot backen? Ich frag mich nur immer ob das bei mir was wird...

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Uh lecker! Joanna, guck doch mal ob es bei dir in der Nähe einen Trader Joes gibt. Ist ein deutscher Besitzer, super Bio-Auswahl, übersichtlich und recht günstig. Whole Foods ist zwar toll, aber wenn man mehr als einen Menschen ernähren muss, der absolute Wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  14. Trader Joe's ist unbedingt zu empfehlen, quasi der Aldi der Amerikaner. Du hast dir eine der schönsten Ecken in Kalifornien ausgesucht, da dort viele wohlhabende Menschen leben, sind die Lebenshaltungskosten leider auch enorm. Hat alles Vor- und Nachteile ;-)

    Jetzt aber mal Butter bei die Fische (der Spruch passt grade so gut!!!), warum müssen denn deine Kinder nach eurer Auswanderung nicht mehr zur Schule? Das interessiert mich wirklich!

    AntwortenLöschen
  15. HALLöchen liebe Joanna,
    gleich am Dienstag werde ich hier bei uns im TANTE EMMA LADEN die LURPAK BUTTER ordern und eine kleine Kiste für mich reservieren lassen.Unser Butterverbrauch ähnelt einer Grossbäckerei.....und ich bin GERNE mit daran schuld.Die Twins futtern die Butter mit dem Löffel und auch mal gerne ohne Brot.DEINE Buttervariationen sind fantastisch und werden alle ausprobiert.
    Habt es fein und köstlich und sei ganz lieb gegrüßt. <3
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, als Noelle klein war, hat sie die Butter auch einfach so ohne Brot löffelweise gegessen ;))))!

      Löschen
    2. Ist ja lustig.....von wem Sie das nur hat ;-) <3 <3

      Löschen
  16. Brauchste 'n Carepaket? Hab mir in meiner Frankreich-Zeit Schwarzbrot schicken lassen. Das gab es dort damals praktisch nicht. Da merkt man erstmal, wie man an bestimmte Sachen gewöhnt ist.

    Have fun, Angelika

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Ostern in deinem wunderschönen neuen Domizil! Die Worte "genießt es mit allen Fasern eures Seins" kann ich mir bei dir ja sparen - bin sicher, ihr habt nix anderes vor!
    Ich freue mich, ein bisschen dabeisein zu dürfen!
    Alles Liebe
    Ursula

    AntwortenLöschen
  18. Ja, Trader Joe's ist wunderbar. Organic vegetables, alles schön convenient fertig geputzt und geschnitten um Kühlregal, leckerer Wein, tolle Snacks... Yummy!!!

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Joanna!

    "...in Santa Cruz Lebensmittel einkaufen - und ca. Dreihunderttausend Dollar ausgegeben..."
    #
    Ja, was musste auch die ganze Ritter-Sport-Schokolade aufkaufen !!! ;-))))

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh!
      Aber sie soll angeblich schmecken, wie wenn Engel...

      Löschen
  20. Liebe Joanna,
    tolle Rezepte die garantiert ausprobiert werden - besonders die salzigen haben mir es angetan...also kommt alles in meinen Liebesbotschafts-Rezept-Ordner !!

    Im Sommer sind wir in DK - wunderbar, weiss ich genau welche Butter ich kaufen werde!!

    liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  21. Sieht lecker aus!
    Ich glaube das probiere ich mal in der salzigen Variante.

    Lg ARDT

    AntwortenLöschen
  22. Huhu! Da läuft mir wirklich das österliche Wasser im Mund zusammen.
    Darf ich dennoch klugscheißern? Sorry, aber irgendwie ist an mir eine Lektorin verloren gegangen. Ich finde auch immer in gedruckten Büchern noch den letzten Druckfehler :)

    Unter dem fett gedruckten SALZIG behauptest du, uns das Rezept für eine Zitronen-ROSMARIN-Butter zu verraten, anstatt Thymian.

    Sorry, ich bin furchtbar. Ich weiß. Aber ich kann manchmal nicht aus meiner Haut. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, das war doch super, hab's eben verbessert!
      Kannst gerne jedes mal Korrektur lesen ;))) - bei eigenen Texten ergänzt das Gehirn die Worte automatisch oft anders, man glaubt es kaum, aber es fällt einem selbst tatsächlich gar nicht auf!

      Löschen
  23. Hallo Jana,
    ich liebe deinen Blog!!!!! Erst seit kurzem folge ich dir auf Bloglovin und bin von jedem Beitrag begeistert. Die Rezept muss unbedingt ausprobieren. Schöne Ostern!
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  24. Ja, wir waren letzten Sommer in Kalifornien und Utah (sooooo schöne Canyons!) und als ich mal bei Whole Foods eine Salatgurke um 5 Dollar gekauft hatte (mit noch 2, 3 anderen Sachen um insgesamt 100 Dollar) meinte der Mann, wir gehen das nächste Mal doch wieder zu Target... :) Aber das beste waren die Avocados. Zum Sterben gut. Alles Liebe! nina.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Joanna,
    Diese Butter ist köstlich, leider bekommt man sie nicht überall.
    Sehr leckere Rezepte :-)
    Ich wünsche Euch eine gute Zeit in den USA,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna, 1. DAUMENDICK!!!
    2. habe ich mir gerade zur Aufgabe gemacht all deine Blogbeiträge zu lesen! Warum? Keine Ahnung? Vielleicht weil Ostern ist und ich nix besseres vor hatte?? Vielleicht auch weil ich dich erst vor kurzem gefunden habe und wissen wollte, wie alles angefangen hat! Na jedenfalls, habe ich inzwischen meine Unterwäschenschublade neu sortiert/aussortiert und meinen Kleiderschrank inspiziert und von diesen vielen tollen Rezepten einen Sreenshoot(schreibt man das so??) gemacht, damit ich sie in ein von mir neugekauftes Rezeptebuch schreiben kann und so immer wieder eine Inspiration habe für Geburtstage und andere Feste!!!!!!! Auch versuche ich mehr von deiner Leichtigkeit in mein Leben zu übertragen! Das wird mir natürlich nicht zu 100% gelingen, denn du bist du und ich bin ich, aber diesen Zauber der von dir ausgeht, den nehme ich doch sehr gerne mit!!!! So genug der Worte! Ich wünsche dir/euch eine super tolle Zeit in den USA ( ich glaube das brauche ich dir garnicht wünschen, denn die hast du GARANTIERT!!!!!!!) und bitte höre NIEMALS auf zu bloggen, denn du bist meine Inspiration, von der ICH mir gerne DAUMENDICK was abschneide!!!!!.....natürlich nur im übertragenen Sinne;-)))))) happy Time ️Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muahaaahaaaaa... DAS muss ja gedauert haben ;).

      Löschen
  27. Die Olivenbutter klingt ja klasse! Ich habe bisher immer für Büffets eine ganz easy Tomatenbutter gemacht (Butter, Tomatenmark, Kräuter, Salz, Pfeffer, Knoblauch), da sieht eine Olivenbutter daneben auch sicher total toll aus!

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen