banner Bill/Wall

Dienstag, 14. April 2015

Fantakuchen + Retro-Feeling.





3 Tage vor meinem Auszug bekam ich eine Anfrage von Fanta - ob ich über eine neue Sorte der Limonade schreiben würde?

Ich war eigentlich auf dem Sprung nach Köln, hatte bereits die meisten meiner Shooting-Utensilien verpackt, und absolut keine Zeit, einen zusätzlichen Post zu schreiben.

Dann aber las ich genauer, worüber ich berichten sollte - und konnte nicht widerstehen:
seit diesem Jahr ist nämlich Fanta Klassik erhältlich - die ist neu und erfrischend anders, weil sie mit Apfelextrakt, Molkenerzeugnis und Zitronensaft hergestellt wurde.
Dafür schmeckt sie weniger süß und richtig lecker.

Sie kommt in einer wunderschönen braunen Glasflasche daher, die vom französischen Stardesigner Raymond Loewy entworfen wurde.

Ich fand das Vintage-Design so schön, und die Aussicht auf eine Retro-Fotostrecke so verlockend, dass ich spontan zusagte - und mich auf der Stelle auf die Suche nach ein paar Jugend- und Kindheitserinnerungen machte.

Ich hatte riesigen Spaß beim Stöbern auf dem Flohmarkt, denn in meinen Korb kam alles, was mich spontan an früher erinnerte: 
nostalgische Schallplatten, eine kleine Ledertasche, Retrolampen, Vasen und kleine Spielzeuge von früher - ich fand sogar eine ganze Puppenhauseinrichtung mit großen orangenen Blumen drauf!
(diese hat es leider letztendlich nicht auf die Bilder geschafft - dafür aber zu meinem Neffen ;)).

Dazu habe ich ein paar Pucky-Bänder von Jil herausgesucht - sie hat diese früher liebend gerne neben den ganzen "Britta lernt reiten", usw.  -Büchern gelesen.


1 Tag vor dem Umzug habe ich diese Bilder gemacht :) - selten hatte ich so viel Freude bei der Sache!











Der Fantakuchen ist DIE Kindheitserinnerung für unsere Familie, weil es keinen so oft gab, wie diesen, und zwar aus einem einfachen Grund:
er ist in wenigen Minuten zubereitet, und so einfach zu machen, dass ihn schon 3Jährige Kinder schaffen.

Mit der neuen Fanta Klassik schmeckt er noch fruchtiger und erfrischender - also schaut mal, ob ihr im Supermarkt die neue Sorte bekommen könnt.
Und wie schön retro sieht ein Tisch gedeckt mit den kleinen Kuchen und den stylishen Fanta Klassik-Flaschen aus?











Fantakuchen

2 Tassen Zucker
3 Tassen Mehl
1 Tasse Öl
1 Päckchen Vanilienzukcer
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
1 Prise Salz
1 Tasse Fanta

Alles verrühren, in eine Backform füllen, bei 180° ca. 40-45 Min. backen.
(bei den kleinen Formen etwas kürzer, lieber Stäbchenprobe machen).









Was erzeugt bei euch ein Retro-Feeling?
Ein Möbelstück?
Eine bestimmte Eissorte (bei meinem Mann ist es "brauner Bär" ;))?
Oder eine Fernsehsendung?
Oder ein Buch - ein Lied oder ein Urlaubserlebnis?

Erzählt es mir in den Kommentaren!


Liebesgrüße
Joanna


*sponsered by Coca-Cola



Kommentare:

  1. Was denn noch bitte? Einen halben Tag vorher habe ich noch kurz die alte Wohnung neu gestrichen, weil ich sie auf keinen Fall so hinterlassen kann... Eine Stunde vorher habe ich noch schnell einen Reiseproviant gebacken, wer weiß was man im Flieger zu essen bekommt...

    Fühle mich gerade richtig schlecht und energielos.

    Aber immerhin besteht die Aussicht auf tolle Fantaflaschen. Wuhuuu...

    Have a nice day.
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katharina!!!
      Kann doch unmöglich sein, dass es das Einzige ist, was dir bei den schönen Bildern einfällt ;)))!

      (hatte doch geschrieben, dass es mein Mammut-Monat war ;)).

      Löschen
  2. Buecher von Bille und Zottel, Ed von Schleck und "I just can't get enough" von Depeche Mode :-)

    AntwortenLöschen
  3. GÄNSEBLÜMCHEN!!!
    Heute Vormittag bei meiner Arbeit mit Kinder 1-3 Jahre hatte ich so ein Retro-feeling, als ich mit den kleinen eine Kette aus Gänseblümchen geflochten habe. Außerdem haben wir auch den Sandkuchen damit dekoriert. "Oh wie schön" (kommentar eines Jungen - knapp 3 Jahre)
    Habe mich glatt 40 Jahre jünger gefühlt!
    Ah... und jetzt mache ich mich auf die suche nach der Retro Fanta!
    Danke, wieder mal ein wunderschöner Post
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna,
    toller Post - da hattest du wirklich einen sehr gefüllten März!!! Genieße umso mehr nur Cali - das ist absolut verdient!!!

    Retro-Gefühle: die Creme 21 in der orangenen Flasche....absolut der Hammer, ich kanns fast noch riechen - und natürlich Hanni u Nanni-Bücher die ich verschlungen hatte...ich spreche halt von den 70ern :)

    Lg Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die Creme hätte auch voll schön gepasst ;)!

      Löschen
  5. Ehrlich gesagt hast du mir gerade Retrofeeling verpasst!
    FANTAKUCHEN...ein Highlight aus Kindertagen, weil es das immer nur bei meiner Freundin Sabrina gab! Kein Wunder, dass ich so oft dort zu Besuch war :D.
    Und die Puckibücher habe ich geliebt....die hat schon meine Mama gelesen und so waren die Exemplare bei uns schwer in Mitleidenschaft gezogen...ich glaub ich muß sie mal suchen :).
    Ich mag die "neue" Fanta übrigens auch super gerne...schmeckt mir viel besser als die Traditionelle. Hoffe die gibt es bald auch in größeren Flaschen :).
    Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir sind es die ersten Serien, die ich schauen durfte: Arpad , der Zigeuner, die bezaubernde Jeannie und vor allem Pan Tau. Und die Pril Blumen. Nach der Fanta muss ich gleich mal schauen....

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Joanna!

    Dafür, dass du vor deinem Flug noch geschrieben hast, das die Postings etwas länger dauern, gibst du ja (eigentlich wie immer) Vollgas :)
    Retro- Feeling kommt bei mir ganz klar bei den alten Astrid Lindgreen Filmen auf... Soooo schön... ;)

    Lg Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Johanna,
    ich bin ein großer Vintage-Fan und liebe Retro-Etiketten und alte Werbung total!! Ich steh total auf deine Bilder mit dem Fantakuchen - vorallem die kleinen Details, wie die Kaufmannswaage, ich glaube die stand bei mir auch mal im Kinderzimmer :)
    Bei uns in Heidelberg gib't es das Mandy's, das ist ein American Diner umgebaut in einem alten Speisewagen und das ist über und über mit Vintage-Metallschildchen bepflastert und aus der Jukebox dröhnen alte Michael Jackson Songs - das fühlt sich immer an die eine kleine Zeitreise und ist mein ultimatives Retro-Feeling! Und erst die Burger, Pancakes, Milchshakes und Club Sandwiches, der Wahnsinn!

    Liebe Grüße von Consti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu der Kaufmannswage habe ich sogar noch eine kleine Retrokasse, die kam aber nicht mehr mit auf's Bild ;).

      Löschen
  9. PS: du hast einen kleinen Vertipper bei Bakcpulver, den Kommentar kannst du dann löschen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Joanna,
    die Fotos sind dir wirklich gelungen. Ich konnte beim Anschauen förmlich im Hintergrund die Rock´n´ Roll Musik der 50er Jahre hören :) Einen Fantakuchen gab es in meiner Kindheit allerdings nicht, das muss ich jetzt aber dringend nachholen.
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion

    AntwortenLöschen
  11. Sehr cool....fanta wurde bei uns früher immer nur zu Festlichkeiten aufgetischt und dann schmeckte sie besonders gut. Toller Post.
    Lg janine

    AntwortenLöschen
  12. Ich muss lachen, denn DAS Retro-Feeling hatten wir letzte Woche, als wir kein Internet hatten... (-; ansonsten kommt es bei uns immer dann hoch, wenn Nena "99 Luftballons" singt, meine Mutter "Kalte Schnauze" backt oder mein Vater seine "gute alte Sonnenbrille" anzieht, die -so meint er- bald wieder IN ist...

    AntwortenLöschen
  13. Retro ist für mich das Synonym für unser Ferienhaus an der Nordsee...dort darf die Einrichtung bloß niemals verändert werden, damit der Charme und somit auch die vielen Eriinerungen nie verloren gehen! ;)
    Liebe Grüße
    Sophie von www.akazienbluete.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Diese Fanta hatte ich auch bereits in der Hand.. Günstig sind sie nicht gerade, aber als RETRO fand ich sie genial. Mal sehen, vlt. schlage ich doch noch zu... Danke für das Rezept, werde diesen Fantakuchen auch mal ausprobieren. Bei mir ist RETRO Feeling, wenn ich Zuhause die Schallplattensammlung meines Papas auf meinem Plattenspieler abspiele! ;) Da sind Raritäten dabei und ich liebe Schallplatten.. :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Joanna, so ein schöner Beitrag!! Das Service im Stil der Zuckerdose hatten wir damals auch bzw. meine Eltern. Wie schön!! Danke für den Flashback!!

    AntwortenLöschen
  16. Ohh wie cool ist das denn! :)
    Fanta war für mich auch immer ganz besonders, als ich klein war - das gab es nur bei besonderen Anlässen. & das hast du mal wieder absolut stilvoll umgesetzt, großes Kompliment!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Joanna!
    Retro ist ja nicht so mein Ding. Vielleicht liegt es daran, dass ich zu der Zeit noch nicht mal auf der Welt war oder zumindest noch ein Baby ;D
    Bei deinen tollen Bildern bin ich mir jedoch nicht sicher, ob ich es nicht doch lässig finde. irgendwie hat die Zeit ja schon was cooles gehabt. Die neue Fantaflasche ist auf jeden Fall der Hammer. Ich habe schon im TV mit ihr geliebäugelt. ;)
    Ganz liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist grundsätzlich auch nicht meins, aber für das eine mal hat es mir riesig Spaß gemacht ;)!

      Löschen
  18. Hey! P U C K I Bücher. .... hab ich bis heute morgen fast vergessen. Waren bei.mir schon ein wenig Retro..... :)) kann gerade das Gefühl nachvollziehen, welches ich beim Lesen damals hatte... Lustig! Danke dafür. Gruß und Kuss claudia

    AntwortenLöschen
  19. Ja wie cool ist das denn???? Die Pucki-Bände. Wie habe ich die geliebt. Meine Schwester und ich haben diese gelesen.
    Was bei mir neben Pucki Retro-Feeling auslöst:
    Mini-Milk-Eis, die Bummi-Buchbände oder auch Nesthäkchen, Benjamin Blümchen - Kassetten (das Lied kann ich noch immer auswendig..."auf ner großen grünen Wiese liegt ein großer grauer Berg, streckt die Beine in den Himmel, neben ihm da liegt ein Zwerg..." und DanyPlus Sahne sowie Nusspli. Das war immer ein Highlight.
    Man ey...fühlt sich RETRO gut an!!!!

    Tausend Grüße zu Dir ins schöne "California"
    Iris

    AntwortenLöschen
  20. Ahhhh, dieses braun-orange Geschirr, von dem Du die Zuckerdose auf einem Foto hast hatten meine Eltern auch. Darauf gab´s immer Geburtstagskuchen und für die Erwachsenen Kaffee in kleinen Tassen mit ganz viel Schlagobers.... vielen Dank für diesen wundervollen Post, ich geh´ mir jetzt gleich mal den PLATTENSPIELER anwerfen ;-)))
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  21. die bücher hatte ich auch, genau die gleichen!!! leider hat meine mama schimmel im keller und all meine kinderbücher stinken... und nee, die sporen muss ich mir nicht ins aus holen, leider alles weg bis auf ein paar ausnahmen, die ich früh genug retten konnte :-(

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Joanna,
    Ich fühle mich in meine Kindheit zurück versetzt :-)
    Wie musste ich immer um eine Fanta kämpfen, blärr.
    Damals war die Wasser/Saft Zeit bei meiner Mum.
    Hach und der berühmte Fantakuchen ...
    Den gab es nur bei unseren Nachbarn, ich war dort Dauergast.
    Herzliche Grüße in die Staaten,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. ...oh....was habe ich diese Pucki-Bänder verschlungen und ich habe ALLE noch....eines der wenigen Sachen ;-)
    Danke für diese Kindheitserinnerung!
    Herzlichst...Katja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna

    Schöne Fotos.

    Viele liebe Grüsse,

    Petra von https://ichliebemeinzuhause.ch/shop/

    AntwortenLöschen
  25. Diese neue/alte Fanta sieht einfach so genial aus. Ich muss mir unbedingt bald ein Fläschchen kaufen und dann natürlich dein Rezept nachmachen :)

    AntwortenLöschen