banner Bill/Wall

Freitag, 16. Januar 2015

Best Oatmealcookies!




Read this post in english HERE!


Außer knusprig, innen noch weich und saftig, und ein bisschen "chewy" - ich finde, genauso müssen Haferflockenkekse schmecken!
Ich habe die letzten schwer verteidigen müssen, damit sie es noch auf's Foto schaffen, so gut sind sie.

Rechtzeitig zum Wochenende mit kinderleichter Zubereitung und - Ehre, wem Ehre gebührt - von Noelle entwickelten Rezept: besser geht's nicht!






Saftige Haferflockenkekse

150g zarte Haferflocken (wer will, kann 120g zarte und 30g kernige mischen)
100g gemahlene Nüsse oder Kokosflocken
2 Eier
150g ganz weiche Butter
60g braunen Zucker
1 Pck. Vanilinzucker
2EL Mehl
1TL Backpulver

Wer mag: 1 Handvoll Trockenfrüchte wie Rosinen, Cranberries, etc. - ich habe getrocknete weiche Aprikosen kleingehackt und untergemischt.

Zuerst die Butter mit den Eiern verrühren, danach alle Zutaten untermischen.
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf's Backblech setzen, fest plattdrücken, und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 10-15 Min. lang backen (Backzeit variiert je nach Größe der Cookies).








Wer es noch gesünder will, kann die Menge an Nüssen oder Kokosflocken reduzieren, und mit etwas Leinsamen oder Weizenkleie mischen.
Wichtig ist nur, dass es insgesamt 100g bleiben.

Oder man mischt stattdessen 100g kleingehackte Schokolade darunter.
Frei nach Ben, der sich vor Kurzem Ernährungspyramiden angeschaut hat:
"In der einen waren Obst, Gemüse und gesunde Fette wie Fisch, Olivenöl, usw. abgebildet. In der anderen Fast Food, Hörnchen und anderer Süßkram."
Ich: "Aha. Und jetzt?"
Ben: "Jetzt habe ich SO Lust auf Hörnchen!"

Euch das schönste Wochenende!



Liebesgrüße
Joanna


Die Tasse mit der kleinen Ziege (oder anderen Tieren) gibt es bei La Maison.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus ;-)
    Noelle hat irgendwann schon mal ähnliche gezeigt und die fand ich auch schon super!
    Die hier probier ich bald mal aus!
    Lg, Cathérine

    AntwortenLöschen
  2. Die werden am Wochenende gleich ausprobiert! Tausend Dank für das Teilen des Rezeptes!

    AntwortenLöschen
  3. Bitte – wie soll ich da jemals meinen Bauchspeck loswerden? ;-)

    Liebe Grüße,

    Susi
    Texterella. For women. Not girls.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An dich:
      scrollen Sie weiter bis zu den Wintersalaten ;)))))).

      Löschen
  4. Bei den Bildern hab ich ein bisschen gesabbert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptsache, nicht auf meinen Bildschirm ;)...

      Löschen
  5. Oh die Kekse sind soooo unglaublich lecker :)
    Hab eben eine Ladung gebacken... mal schauen wie viele morgen noch da sind :D *gg*

    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen köstlich aus, werde ich sicher bald mal nachmachen! :)

    Liebste Grüße
    Sarah { www.freudenzeit.com }

    AntwortenLöschen
  7. Lecker, lecker, Joanna!
    Mein Mann steht auf Haferflockenkekse...
    weisste wohl was ich morgen backe ;-)))

    Liebe Grüße und schönes WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Haferflockenkekse!! Das Rezept hört sich super an. Davon hätte ich jetzt gerne einen ganzen Haufen!

    Liebe Grüße, Jennie

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für das tolle Keks-Rezept! Das wird definitiv nachgebacken!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ina
    www.fraeulein-sommerfeld.de

    AntwortenLöschen
  10. oh jaaaa Deine Tochter ist ein Genie!!!! Wahnsinn. Ich werde die soffort ausprobieren. Beim Schauen ist mir schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen mmmhhhh! Danke für die ansprechenden Fotos ;-)
    LG von Tini

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Joanna,
    die Kekse sehen ja so lecker aus! Jaja - Ernährungspyramiden sind gesundheitsgefährdend........;-)
    Liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Dank für das tolle Rezept das werde ich ausprobieren, denn ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Rezept für diese Leckerlies.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Joanna,
    bei den Keksen läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Die muss ich gleich mal nachbacken. Aber soll da tatsächlich ein Esslöffel Backpulver rein??
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH NEIN!
      natürlich nur ein Teelöffel!

      Ich hoffe, es haben nicht bereits allzuviele nachgebacken, örgs... danke für den Hinweis!

      Löschen
  14. oh dann hab ich es ja automatisch richtig gemacht :). sie sind sehr lecker. ein klitzekleines bisschen süsser dürften sie noch sein. vielleicht gebe ich nächstes mal noch etwas ahornsirup dazu. ich habe allerdings auch keine trockenfrühte rein getan, sondern die Variante mit Kokos gemacht.
    Und die Vollkornbrötchen habe ich auch gebacken, auch sehr fein. Aber irgendwas stimmt da noch nicht so ganz. Also "etwas mehr Mehl" ist komplett untertrieben ;). Massig Mehl musste ich da noch reinschütten, bis das überhaupt formbar wurde. Bisschen komisch :)

    AntwortenLöschen
  15. Die sind hammermässig...habe sie gerade gebacken - mit der Variante "Schoki" :)))

    Lieben Dank

    aaaaaaaaach -habe 1 EL Backpulver reingeworfen - schadet nicht!!!

    AntwortenLöschen
  16. Mmmmh, hab das Rezept soeben nachgebacken....einfach köstlich!
    Die Variante 50g gem.Nüsse und 50g Schoggi scheint bei uns vom Schoggitiger bis zum Gesundheitsfreak am besten zu überzeugen :-)
    Vielen Dank fürs Rezept!

    Grüessli Königskind

    AntwortenLöschen
  17. Ich mochte die ersten Haferflockenkekse schon so gerne und werde diese natürlich auch nachbacken :)

    AntwortenLöschen
  18. Die Kekse sind der Hammer! Mal eben schnell zusammengerührt und schon ist die ganze Familie happy :)

    AntwortenLöschen