banner Bill/Wall

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Beautiful December day + winner.



Read this post in english HERE!




Habt ihr Lust, einen Dezembertag mit mir zu verbringen?


Erstmal frühstücken wir frisch geröstete, noch warme Nüsse und Getreideflocken mit Granatapfelkernen und Mangostückchen.
(was sich übrigens nach Mutter des Jahres liest, ist lediglich das Resultat dessen, dass ich immer wieder vergesse, neues Müsli zu backen, und es jeden morgen einzeln zubereiten darf. Und jeden morgen auf's Neue denke: "Oh, ich müsste mal wieder dringend neues Müsli... morgen. Morgen ganz bestimmt!")



Oder wir öffnen die vielen Päckchen mit wunderschönem Inhalt, die hier täglich ankommen - gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit beinhalten sie die schönsten Überraschungen: mal kuschelig weich, mal glänzend und glitzernd, mal duftend und lecker.
Als Blogger hat man nämlich beinahe jeden Tag Weihnachten ;).



Oder wir versetzen die Küche in einen postatomaren Zustand, indem wir in Minutenschnelle ein frisches Mittagessen zubereiten.
Beides übrigens meine Kernkompetenzen: 
- in Minutenschnelle etwas Gutes kochen,
- in Minutenschnelle alles in Chaos versetzen.
Kann ich beides spitzenmäßig!



Oder wir sitzen am Tisch, und versuchen, ein paar Mails zu beantworten, scheitern aber daran, dass die Kinder ständig dazwischen quatschen, mich zum Lachen bringen, oder so laut Musik anmachen, dass wir alle tanzen müssen.
Ich ermahne die Brut zum 143 mal, dass sie vielleicht verstehen sollen, dass ich kein Büro habe, in das ich mich zurückziehen... sie verstehen es zwar, aber es ist ihnen egal!



Wenn das Licht es zulässt, könnten wir ein paar Fotos für den Blog machen - das lässt das Licht zur Zeit ca. 1 Stunde am Tag zu, was wirklich herausfordernd ist.
Das führt übrigens noch viel schneller dazu, dass auch das Wohnzimmer in absolutes Chaos versetzt wird.
Jetzt heißt es: aufpassen, damit man nicht über irgendetwas stolpert.
Vorzugsweise über heiße Getränke, Bücherstapel, Kissenberge oder gar die Kamera selbst (ich lege sie immer kurz irgendwohin, und suche sie anschließend ganz hektisch. "Hat jemand meine Kamera genommen?")



Wir könnten aber auch Quarkwaffeln mit Zimtsahne und heißen Kirschen machen.
Danach zünden wir überall Kerzen an und kuscheln uns unter die Decke von Tine K. home aus dickem Samt.
Im winterlichen Graublau ist sie für mich eine der schönsten und edelsten Winterdecken überhaupt - passend dazu sind die großen Samtkissen in verschiedenen dunklen Farbtönen, die alle perfekt aufeinander abgestimmt sind.
Dazu trinken wir den "Winter in Lov"-Tee, der zart nach Zimt und Mandeln duftet.



Oder wir packen alle ins Auto, schlendern durch ein menschenleeres Museum (da alle anderen sich auf den Weihnachtsmärkten befinden), und bestellen hinterher heiße Schokolade in einem Café.
Die Stadt glitzert wie in einem Märchen - deshalb darf man sich selbst zur Zeit noch mehr in Schale werfen, wie schon sonst, wie ich finde!
Das macht mir wirklich Spaß, das könnt ihr mir glauben...
Es kann übrigens passieren, dass ich unterwegs von einem meiner Leser angesprochen und fest gedrückt werde, was bewirkt, dass ich die nächsten Stunden dämlich grinsend durch die Gegend laufe.



Abends schreibe ich vielleicht noch einen Post. 
Oder arbeite noch etwas.
Und stoße mit Punsch und meinen Schokoladensternen auf den gelungenen Dezembertag an.
Oder sitze einfach auf dem Sofa, tue exakt nichts, und bin dankbar.

Ich verrate euch, wofür ich am Allermeisten dankbar bin.
Es sind nicht die Menschen, die in meiner Nähe sind, nicht meine Arbeit, die ich liebe, oder die schönen Dinge, die mich umgeben.
All das ist wirklich wunderbar - kann sich aber alle Tage ändern.

Am Allermeisten bin ich für eine einzige Sache dankbar:
dass ich Joanna bin.
Das ist nämlich wirklich das schönste Privileg, das größte Abenteuer und das weltbeste Geschenk, dass es auf Erden gibt!



Und glaub mir: wenn du Zeit mit mir verbringst, wirst du irgendwann so weit sein, dass du abends alleine auf deinem Sofa hockst, und vor lauter Freude heulst, weil du so glücklich bist, dass es dich gibt. 
Und zwar völlig unabhängig davon, ob du einen "guten" oder miesen Tag hattest. 
Ganz egal, ob die Umstände gerade schön sind, oder eher weniger.
Ob etwas Tolles heute passiert ist, oder du eine schlechte Nachricht bekommen hast.

Ich mache dich so stark, dass du andere automatisch stark machen wirst.
Ich liebe dich so fest, dass alles, was du niemals warst, von dir einfach abfällt.
Ich fordere dich so heraus, dass du dich zuerst über mich ärgern wirst, und danach einfach frei bist.
(Weil es das ist, was ich quasi AUSATME, wie so einen Virus!)


 









Die wunderschönen Landschaftsaufnahmen von Kati habt ihr bereits in diesem Post kennengelernt - wir beiden haben beschlossen, dass sich unsere Fotos so gut ergänzen, dass wir immer wieder mal etwas gemeinsam machen wollen!
Ich freue mich sehr darüber!

Der kleine Baum steht in einem alten Gurken/Einmachtopf, den ich ursprünglich auf dem Flohmarkt gefunden und mit weißen Lackspray verschönert habe.
Diese rustikalen Töpfe gibt es in braun oder beige sehr oft für kleines Geld an den Ständen - haltet mal Ausschau danach und lasst euch durch die Ursprungsfarbe nicht abschrecken, denn nach 2-3 Schichten sehen sie ganz schlicht und edel aus.





Bezugsquellen:

Decke aus Samt: Tine K. home
Samtkissen in verschiedenen Blautönen: Tine K. home


Winter in Lov - Tee: LOV Organic
Teekanne: LOV Organic

Kerze (versch. Düfte und Größen): Dyptique

Landschaftsaufnamen: Liandoo 






Und zum Schluß noch der Gewinner der Inside Living-Verlosung!
In die Sternendecke darf sich bald einkuscheln:


Herzlichen Glückwunsch, bitte Mail an mich.


Der Tag mit euch war übrigens wirklich schön - das wiederholen wir bald wieder, ja?

Liebesgrüße
Joanna


p.s. 
Ich sitze abends auf dem Sofa, esse eine Mandarine und unterhalte mich mit Noelle.
Dabei fällt ein Stückchen Schale auf meinen neuen Pullover.
Noelle unterbricht mich entrüstet und reibt am imaginären Fleck auf dem Pulli: 
"Muuuuum!!! Jetzt pass' doch besser auf!"
Ich: "Wieso denn...?"
Noelle: "ICH WILL DEN PULLI NOCH ANZIEHEN!"



Kommentare:

  1. Oh Joanna, das sind seit Anbeginn deines Blogs die mitunter schönsten Worte ever! Gehen ganz tief ins Herz und beschreiben's punktgenau.
    Und du hast Recht...warum nicht einfach die Wahrheit aussprechen, auch, wenn's in 90% der Fälle als Provokation aufgefasst wird.


    Drück und küss dich! <3


    Catalina

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥!!!!!

    Ich Dich!
    Ich mich (immer öfter)!
    Ich das Leben, auch wenn es manchmal nicht so richtig will, immer mehr! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du mich liebst, dann wirst du über kurz oder lang auch dich lieben, es geht gar nicht anders ;)))...

      Löschen
  3. Zu deinem Post passt wunderbar einer meiner Lieblingssprüche:
    "Du bist der wichtigste Mensch in DEINEM Leben."
    In diesem Sinne...LIiebesgrüße Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Auch auf die "Gefahr" hin, dass dieser Kommentar nicht besonders konstruktiv ist.
    Joanna? <3 <3 <3 <3 <3 <3 !!!

    Diesen Virus darfst du gerne immer und immer wieder und weiter verbreiten!
    Irgendwann, ja irgendwann, komm ich dich mal besuchen! Dagegen kannst du dich gar nicht wehren. Nein nein!

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha, Joanna,
    Du erzählst immer so schön ausm Leben,
    dass ich mich ganz oft schmunzel und mich wiederfinde!
    Von wegen Kernkompetenz und lauter Musik ;-)))
    Ja, wie Du bekleckerst Sachen, die Deine Tochter noch anziehen will ;-)))))))

    Liebe Grüße und entspannten Couch-Abend,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Das Beste ist Noelle...*lachtränchenwegwisch*

    Kuschelige Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch so gelacht, dass mir die Tränen kamen ;)..

      Löschen
  7. you've done it again!
    diese kombination von drinnen - draußen - bildern ist unschlagbar schön!
    und jaaa - es war ein schöner dezembertag und jaaa, den wiederholen wir bald wieder! bitte! von mir aus schon morgen!
    musste auch schmunzeln, wie zutreffend du den prozess beschrieben hast: jawohl, zuerst (also ganz in den anfängen!) führt die provokation nahezu zu ärger. weil man es nicht gewöhnt ist, dass jemand so radikal mit sich selbst und seinem leben zufrieden ist. und plötzlich hat man sich den virus eingefangen und fängt seinerseits an, menschen zu nerven mit seinem wohlbefinden und lebensgenuss, die sich durch nichts verwüsten lassen... und so geht die botschaft weiter und weiter...

    schönen abend noch!
    ursula

    AntwortenLöschen
  8. Der Joanna L.O.V.E Virus!!!!!
    Er hat mich auch infiziert!!!!! 😉
    💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕 💕

    (Und nach Moooonnnaten habe ich es jetzt auch mal geschafft mich anzumelden um kommentieren zu können 😇😇😇😇)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Joanna,
    hab den Tag mit Dir in vollsten Zügen genossen!!! Werde bestimmt zum Wiederholungstäter.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Joanna,
    irgendwie kommt mir dein letzter Absatz sehr bekannt vor. Weil ich früher genauso war zu meiner Mutti. "Mutti dieses Oberteil ziehst du doch nicht mehr an oder kann ich das mal ausleihen, natürlich nur für heute...". :D
    Ich hoffe, dass ich später auch mal so eine coole Mutti werde!

    Herzliche Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir funktioniert es auch. Du hast mich angesteckt, das Leben (wieder) positiver zu sehen. Wieso vergisst man das so oft? Ich hatte schon oft Phasen, in denen ich mir selbst den Kopf zurecht gerückt hab. Aber nach einer Weile merke ich dann, dass ich es schon wieder verloren habe. Jetzt lasse ich mir mal von dir den Kopf zurecht rücken. :) Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Joanna,
    Du glaubst nicht, wie gerne ich so einen Tag mit Dir verbringen möchte und zwar genauso!!! Naja, eigentlich brauche ich bestimmt eine Woche... weil ich ja dann nix sagen kann, weil ich geplättet wäre von Deiner Ausstrahlung, Deinen Augen.... ich sende den Wunsch mal ans Universum... mal sehen was passiert! Ja, da wo Du bist, da wollen ganz viele hin, einschließlich mir! Du hast mein Leben bereits in eine herrliche Richtung gedreht und dafür bin ich Dir unendlich dankbar. An all dem anderen Zeugs arbeite ich täglich. Manchmal fluppt das einfach so und manchmal kommen die bösen Gedanken und wollen alles kaputt machen - aber die hab ich meistens im Griff! Gott sei Dank gibt es ja Dich - Du erinnerst uns immer wieder daran! Vielen Dank für die herrlichen Fotos (die Teekanne ist soooo schön) Aber auch die Fotos von Kati sind wunderschön - passen wirklich herrlich zusammen! Ich freu mich also immer wieder von Dir inspiriert zu werden und ich finde damit geht es mir doch auch ziemlich gut! Dir die allerliebsten Grüße und ich bin soooo glücklich, dass ich Dich in diesem Jahr schon mal live drücken durfte!!!!! Hach ich denke so oft daran zurück

    AntwortenLöschen
  13. genauso, oder so ähnlich ist es bei mir auch - es geht wirklich und ich bin froh drum, diese seite (des lebens?) entdeckt zu haben!
    lg und weiter so!
    sonja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Joanna,

    wie viele Stunden hat Dein Tag eigentlich? Was Du an einem Tag machst, dafür brauche ich Tage. Und alles was Du machst sieht PERFEKT aus und hört sich PERFEKT an!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich wahr???
      Das findest du viel?
      Das ist mir überhaupt nicht bewusst!

      Aber du darfst nicht vergessen, dass meine Kinder schon groß sind ;)...
      (von wegen perfekt - ich habe ganz oft von Chaos geschrieben ;))).

      Löschen
  15. Nach diesem Post überlege ich mir, ob ich mir die Teekanne von Lov Organic auch leisten soll. Auf meine Nachfrage bei der Firma, heisst es dort, dass man die Kanne nicht auf ein Stövchen setzen sollte, da sonst die Gefahr besteht, dass die Kanne explodiert. Okay - ist die Kanne denn besonders beschichtet, dass der Tee warm bleibt? Denn ich würde sehr gerne meine 2. oder 3. Tasse Tee auch noch gerne heiss geniessen dürfen.

    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch... also ich kann keine besondere Beschichtung erkennen, einfach eine Keramikkanne.
      Ich weiß nicht, ob die sich vielleicht rechtlich absichern müssen?

      Muss aber zugeben, dass ich es nicht auf's Stövchen gestellt habe... sorry, dass ich dir nicht wirkliche weiterhelfen kann!

      Löschen
  16. Trotzdem danke!
    Bei dem Preis möchte ich mich im Nachhinein nicht über kalten Tee ärgern müssen.
    Da muss ich nochmal überlegen....

    AntwortenLöschen