banner Bill/Wall

Dienstag, 14. Oktober 2014

Warum du NIEMALS zu alt oder zu jung bist, um ein glückliches Leben zu führen.



You can read this post in english HERE.


"Solange du noch jung bist, solltest du reisen."
"Wäre ich 20 Jahre jünger - DANN würde ich noch mal ganz neu anfangen."
"Ach, komm du erstmal in mein Alter - dann wirst du schon sehen, dass vieles im Leben nicht so einfach ist."
"Ich bin schließlich bald 35 - langsam sollte ich einen Partner haben/eine Familie/ein Haus haben."


Ich bin sicher, einige von diesen pauschalen Aussagen habt ihr schon des Öfteren gehört, oder vielleicht gar selbst gedacht.
Diese nichtoffiziellen Standars sitzen tief - und alles, was sie tun, ist, deinen Horizont zu begrenzen, deine Sicht zu verkleinern, und dich am besten in eine kleine Schublade stecken.

"Ach, 20 Jahre alt?
Na, dann weißt du noch nicht all zuviel vom Leben."

"Oh, schon 60?
Na ja, sicher schon etwas truschig."


Ach, tatsächlich?
WER SAGT DAS?!

Dass das Alles eine große Lüge ist, werde ich dir heute zeigen.




1. DU BIST NIEMALS ZU ALT!

Unsere Gesellschaft ist extrem auf die Jugend ausgerichtet:
Was jung ist, ist schön.
Was jung ist, ist hip.
Was jung ist, ist bewundernswert und begehrenswert.
Was jung ist, dem stehen alle Chancen offen.

Diese Sicht ist extrem oberflächlich und vor allem kurzsichtig - und vor allem: ES STIMMT NICHT!

Eine Ausstrahlung der Liebe und der Freude macht absolut jede Person schön - ungeachtet der Altersklasse.
Je älter du bist, umso stärker trifft dein Inneres nach außen - also nimmst du im Alter ganz automatisch an Schönheit zu, wenn dein Inneres schön ist.

Jedes Jahr deines Lebens ist kostbar:
die Jahre zwischen 20-30 sind nicht wichtiger als die zwischen 50-60-70!
Und selbst, wenn du 70 bist: du kannst noch locker ganze 20 Jahre vor dir haben.
ZWANZIG JAHRE!

Wer sagt denn, dass du nicht noch mal ganz neu anfangen kannst?!

Wer darf dir einreden, dass du als älterer Mensch nicht etwas Großartiges starten, dein Leben umkrempeln, eine Geschäftsidee verwirklichen, einen Bestseller schreiben, einen neuen Partner finden, ein Kinderheim gründen, eine Galerie eröffnen, und deinen Traum leben kannst?

"Aber Joanna, ich habe kein Geeeeld..."
Siehst du: wenn es an Geld liegt, dann liegt es schon mal NICHT am Alter!


Ich verrate dir 2 Geheimnisse:

1. Das Geld ist NIE das Problem.

Das Geld kommt immer zu einem Projekt, nie umgekehrt.
Du wirst nie zu Geld kommen (außer, du erbst es, Glückwunsch!) - wenn du nicht einfach LOSLEGST.
Und erste Schritte tust, die in die Richtung dessen führen, was du wirklich willst.

Saat und Ernte.
Saat und Ernte.

Zuerst sähst du (deine Zeit, Arbeit, Ideen, Ressourcen), und erst danach erntest du (Geld, Erfolg, Sicherheit).
Nicht umgekehrt.


Und das 2. Geheimnis:

2. Die Welt braucht ältere Menschen.

Entgegen dessen, was du vielleicht schon selbst erlebt hast:
du wirst dringend gebraucht!

Wo sind die Bloggerinnen, die zeigen, wie sich ältere Frauen stilvoll anziehen?
Oder ihren Haushalt super organisieren - einfach, weil sie selbst darin schon so viel Erfahrung haben, und die anderen das Rad nicht jedes mal neu erfinden müssen?
Oder von ihrem Chefin-Business-Alltag berichten, um anderen damit zu helfen?

Was hindert ältere Menschen daran, eine Firma zu gründen?
Hast du gewusst, dass Sam Walton im Alter von 44 Jahren Walmart gründete -  die weltweit  erfolgreichste Supermarktkette der Welt, die seine Familie zu der wohlhabendsten der Welt machte?

Wusstest du, dass Harald Sanders viele Jahre lang als Heizer bei der Bahn, als Versicherungsagent, bei einer Fährgesellschaft und in unzähligen anderen Jobs arbeitete- bevor er im Alter von 40 Jahren damit anfing, so leckere Hähnchen in seiner Wohnung zuzubereiten, dass er aufgrund der großen Nachfrage ein Restaurant eröffnete.
Heutzutage gibt es ca. 20.000 seiner Restaurants weltweit  - unter dem Namen Kentucky Fried Chicken (KFC).

Oder wie wäre es mit der Geschichte der alleinerziehenden Mutter, die von Sozialhilfe lebte, und im Alter von 31 Jahren ein Buch schrieb, welches immer und immer wieder von den Verlagen abgelehnt wurde?
Joanne K. Rowling ist die Autorin der Harry Potter-Reihe, und gilt mit einem Vermögen von geschätzter 1 Milliarde Dollar als die reichste Frau Englands.


Es muss ja auch nicht gleich Weltherrschaft sein:
Wie schön wäre es, wenn eine ältere Frau in der Nähe ab und zu vorbeikommen würde, ein bisschen am Alltag einer jungen Familie teilhaben, und ab und zu ihren Geheimrezept - Blechkuchen backen?
Oder mit den Kinder ein Bild auf einer Leinwand malen - oder was ihr sonst so Spaß macht?
Wie viele junge Mamis würden sich über so eine Art von Unterstützung freuen?
Wie sehr könnte sie die Frau inspirieren, ermutigen und entlasten - und zeitgleich ein Zusatzeinkommen aufbauen?

Vorgestern lernte ich eine Frau kennen, die zufällig in der Eisdiele vor mir in der Schlange stand.
Wir kamen ins Gespräch, setzten uns gemeinsam auf eine Parkbank, unterhielten uns angeregt, lachten viel, und lösten uns 3 Stunden später nur sehr wiederwillig voneinander (siehe HIER).
Die Dame ist 92 Jahre alt, immer unterwegs, voller Lebensfreude und Energie - und über die "Dinge für's Leben", die sie mir gesagt hat, könnte ich einen ganzen Post schreiben, so gut waren sie!



Was ich damit sagen will:
NICHTS kann dich zurück halten, etwas Neues anzufangen oder mit einer guten Idee durchzustarten, wenn du es nur willst.
Keiner kann dich daran hindern, die Welt zu bereisen, etwas Neues anzufangen, den Job, der dich nicht glücklich macht, zu kündigen, oder das zu erleben, wovon du schon immer geträumt hast - du hast alle Chancen und Möglichkeiten, auch jenseits der 40, 50 und 60!

Du bist in der Lage, die negativen Erfahrungen der Vergangenheit zu überwinden, sie hinter dir zu lassen, und dein Potential zu entfalten - und du hast noch soooo viele Jahre Zeit dafür!

Egal, wie oft du Misserfolge erlebt hast, oder auf die Nase gefallen bist, und EGAL, WIE ALT DU BIST:
du kannst dich genau jetzt fragen: "was will ich eigentlich werden, wenn ich groß bin?"
Du kannst noch heute etwas ganz Neues anfangen.
NOCH HEUTE.

Du kannst heute noch den 1. Schritt gehen - den Schritt in eine wunderschöne, erfüllte Zukunft.
Du bist NICHT ZU ALT!
Du hast alle Möglichkeiten!

"Aber was ist, wenn es nicht klappt?"
Wenn du es gar nicht erst probierst, dann klappt es garantiert nicht!
Wenn du es dagegen probierst, dann versichere ich dir eins: du erlebst garantiert etwas Neues!

Lieber 10 mal etwas anfangen, auf die Nase fallen, und daraus lernen, als dumm sterben.




2. DU BIST NIEMALS ZU JUNG!


Ich weiß, dass viele Mädchen und junge Frauen meinen Blog lesen.
Und dazu kann ich nur eins sagen: 
herzlichen Glückwunsch!

Dir kann nichts Besseres passieren, als in dich selbst zu investieren, dich mit Liebesenergie vollzusaugen wie so ein Schwamm, und dich gar nicht erst mit dem ganzen Mist zu befassen, in dem sich die anderen seit Jahrzehnten bewegen.

Ich zeige dir, wie man größer lebt, anders denkt, wie man liebt und damit alles Schlechte überwindet, wie man erfolgreich ist, ohne kämpfen zu müssen.
Ich zeige dir einen neuen, anderen Weg: den Weg der Liebe - den Weg über alles andere hinaus!

Auch wenn bestimmte Charakterzüge bestimmten Altersgruppen zugeschrieben werden, die Wahrheit ist:
Mit dem Alter wird man nicht automatisch reifer oder stärker.
Mit dem Alter wird man nur eins: älter.
Und wenn man die Liebe nicht lebt: verbitterter.

Reifer wirst du nur durch die Liebe, und - so leid es mir tut, aber es stimmt: indem du durch Schwierigkeiten und Herausforderungen durchgehst und diese überwindest.
Die Liebe macht deine Sicht klar, dich selbst von Tag zu Tag stärker, sie hält deine Motivation rein, und bewahrt dein Herz frisch und leicht.

Gibt dir also ein älterer Mensch einen Rat, dann frage dich selbst: ist dieser Rat inspirierend?
Vergrößert es meinen Horizont?
Hilft es mir konkret weiter, beflügelt es mich, eröffnet es mir Perspektiven?
Falls die Antwort auf alle diese Fragen "nein" lautet, dann würde ich mir gut überlegen, ob ich ihm weiterhin zuhöre.
Nicht ALLE älteren Menschen sind reich an Erfahrung - manche haben einfach nur Jahrzehnte in ihrer Komfortzone verbracht, nie etwas erlebt, weil sie sich nichts zutrauten,  und nichts von dem, was sie dir geben, bringt dich im Leben weiter.

Du aber bist jung und d
iese Welt steht dir offen!
Es ist NIE zu früh, groß zu träumen und groß zu handeln!
NIE!

Als die 8-Jährige Willa Doss keine nicht-kitschigen Bio-Pflegeprdukte für ihr Alter fand, kreierte sie selbst eine Organic-Beauty-Pflegelinie mit schlichtem Design: heute ist sie 13 Jahre alt, trägt eine Zahnspange und ist Millionärin.

Die 15-Jährige Verlegerin Jasmin Jordan bringt regelmäßig eine Zeitschrift für junge Unternehmer heraus, Auflage 16 000 Exemplare.

Denke nie, dass die besten Dinge schon "weg" sind, und es früher einfach war, glücklich und erfolgreich zu sein - das stimmt nicht!
Es wird für dich neue Wege und Möglichkeiten geben!
Immer genügend davon.


Junge Menschen, die die Liebe kennen, sind die größten Inspirationsquellen überhaupt!
Sie windkreativ und unbeschwert (und denken nicht: "was alles passieren könnte!"), voller Energie und Stärke - und gemeinsam mit den erfahrenen Älteren ein unschlagbares Team!

Deshalb lasse dich nicht verunsichern, wenn andere dich aufgrund deines jungen Alters nicht ernstnehmen oder belächeln (selbst, wenn es die eigene Familie ist!) - höre auf dein Herz, bleibe in der Liebe, und gehe immer Schritte weiter!

Lasse dich nicht begrenzen und nicht bremsen - träume so groß und so wild wie du nur kannst, und fülle dich so sehr mit der Liebe, wie es nur geht!




Zum Schluss verrate ich dir ein Geheimnis:
das Leben ist kein Kampf, keine Routine, und kein Hamsterrad -
das Leben ist eine wunderbare Spielwiese, und du kannst alles darauf spielen, was du nur willst!

UND ZWAR GANZ EGAL, WIE ALT ODER JUNG DU BIST!


Liebesgrüße
Joanna








Kommentare:

  1. Liebe Joanna :)
    Das kam wieder so passend...passender geht es nicht. Ich habe das Foto von dir und der alten Dame gesehen...wie süss sie ist..ihr zwei ♥
    Und das, was sie dir in den 3 Stunden erzählt, ist ganz sicher ein Post werd!
    Ich würde mich auf jeden fall über ihre Weisheiten freunen :)
    Liebe Grüße
    Sanne K.♥

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar geschrieben und jedes Wort richtig!
    Love
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Danke Joanna,
    das habe ich so gebraucht, woher wusstest Du das?
    Ich habe in letzter Zeit etwas mit meinem Alter gehadert und dass ich momentan einfach keine Perspektive habe - und schupp schreibst Du was unglaublich Inspirierendes, Motivierendes!!
    Viele liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ja, ja und noch mal JA!!! So einen Inspirationspost hat's heute gebraucht! Vor allem zum Jahresende find ich's richtig schön, dass du diesen Post geschrieben hast. Alle schieben immer auf's kommende Jahr - wenn sie denn überhaupt schieben ;) und nicht lieber in der so wohlig warmen Komfortzone bleiben - nehm ich mich auch gleich selbst an der Nase... und dazu kommt der Jahresrückblick - was seh ich da? gähnende Leere, hohle Versprechungen, die so beliebte Komfortzone? Ich könnt rausgehen und Bäume ausreißen, weil du liebe Joanna endlich in Worte gefasst hast, was sich viele nicht mal zu denken getrauen, geschweige denn anzupacken. ach ich könnt hier ewig weiterschwärmen.... :) Danke für diese tollen Worte!

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr inspirierender post, die Altersfrage beschäftigt mich nämlich ganz besonders!
    Ich bin über 50 und habe vor knapp 2 Jahren meinen Fashionblog gestartet und hätte damals nie gedacht, dass hier so eine Nachfrage besteht. Und Du hast Recht - man kann sehr viel erreichen und die Welt braucht ältere Menschen! Nur oft geht das leider immer noch nicht in die Köpfe der Industrie, speziell in der Mode- und Kosmetikbranche...

    Deinen Blog habe ich vor einiger Zeit entdeckt und bin sehr fasziniert von den wunderschönen Fotos und Deiner Themenvielfalt!

    LG
    Annette | Lady of Style

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna,

    Du hast es mal wieder auf dem Punkt gebracht und es kam für mich gerade im richtigen Moment! Ich sag nur Saat und Ernte. Ich bin dann mal säen!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder triffst du den Nagel auf den Kopf! Und ich habe ein zufriedenes Lächeln im Gesicht, weil ich mich selbst wiedererkenne.

    Als ich mit fasst 32 meine gut bezahlte (und scheinbar sichere) Festanstellung gekündigt habe um meinen ewigen Berufswunsch nachzugehen, hielten das sicherlich einige für "verrückt/ unüberlegt". 2 Jahre Schulbank mit etlichen Berichten (am Abend/ in der Nacht) und Praktikas folgten... das in Kombination mit meiner eigenen kleinen Familie (2 Kinder damals 4 und 2 Jahre alt + mein lieber Mann). Klar war das stressig... aber es war auch eine Befreiung - noch nie habe ich mit solcher Begeisterung gelernt und einen tollen Abschluss hingelegt. WEIL ICH ES WOLLTE. Und nun mache ich das, wovon ich schon als kleines Kind träumte. Ich bin Erzieherin - und was für eine ;).

    So ganz ohne (finanzielle) Rückendeckung meines Mannes und der Zuversicht in die Zukunft wäre es aber wahrscheinlich nicht zustande gekommen. Ich würde deshalb deinen Post mit folgendem Gedanken ergänzen: Hör auf die Menschen um dich herum, die deine Träume mitspinnen, nimm sie mit an die Hand und zeig ihnen, dass du es kannst. Denn du kannst es wirklich!

    Liebste Grüße
    Peggy

    AntwortenLöschen
  8. aaah, drum bin ich so schön - weil bei mir schon das innere nach außen durchschlägt! :-))

    nein, im ernst: du hast sowas von recht! jedes einzelne deiner worte unterschreibe ich dick und fett und aus ganzem herzen - das leben ist so derartig toll! ich habe es immer schon umarmt und geliebt, aber jetzt eigentlich mit jedem jahr mehr!
    und du hast mir mit dem post ein paar kleine flöhe ins ohr gesetzt... da gehört einiges noch überdacht von mir... ich träume ja immer wieder einmal von diesem und jenem, wobei das schöne ist, dass gar nichts davon wirklich sein MUSS. noch habe ich einen beruf und er erfüllt mich, aber für später... wer weiß!
    thanks for the inspiration

    ursula

    p.s. und die alte lady ist umwerfend! so ein liebes und lebendiges gesicht!

    AntwortenLöschen
  9. Jah! Genau so.
    Ein schöner Post! :)

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für den wunderbaren Post...nehme ich mir zu Herzen

    AntwortenLöschen
  11. Wieder ein wunderbarer Post. Wie immer. :)

    Ich könnte jetzt auf jeden einzelnen Punkt eingehen, aber das spare ich mir. Greife ich das Alter raus und diesen Irrglauben, dass nur jung toll und sexy und was weiß ich ist. Ja, die junge Haut ist straffer. Aber die Ausstrahlung kommt eher mir dem Alter, weil dazu Lebenserfahrung nötig ist. Und seit einiger Zeit fallen mir in Filmen verstärkt ältere Frauen auf, die eine so umwerfende Ausstrahlung haben, dass ich hin und weg bin. Gestern erst wieder in "Briefe an Julia". Da spielt Vanessa Redgrave die wesentlich jüngere Amanda Seyfried an die Wand und nach kurzer Zeit habe ich nicht mehr gedacht, "Ich möchte die Figur oder die Haare von Amanda, sondern die Ausstrahlung von Vanessa." ;))

    Lieben Gruß und danke für diesen Text! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ooh was für ein schöner Post! Ich gebe dir in allem Recht - und muss aufpassen, das alles, wenn ich denn mal alt bin, nicht zu vergessen.

    Beim Lesen sind mir noch zwei schöne Beispiele eingefallen.

    Die erste Geschichte erzähle ich meinen Großeltern immer und immer und immer wieder (und ja, bisher leider erfolglos..), wenn sie behaupten, sie wären zu alt, um auf ihren Reisen Europa zu verlassen. Ich war letztes Jahr mit meinem Freund zusammen in Vietnam und wir haben eine eintägige Bootsdurch durch eine Bucht mitgemacht, inklusive Höhle gucken, zwischen den Felsen schwimmen und paddeln. Mit dabei war ein älteres australisches Ehepaar, das uns völlig verdutzt hat, als die Liste aller Mitfahrer, auf der man sich inklusive Name und Geburtsdatum eintragen sollte, bei uns rum kam: Da stand nämlich als Geburtsjahr 1929. So beeindruckt war ich selten.

    Ein sehr junges Mädchen, das mich enorm beeindruckt, ist Cloe, eine sechzehnjährige Neuseeländerin, die seit Jahren einen eigenen Blog hat (http://www.alittlebirdyblog.com/), mehr Wissen, mehr Stil und mehr Glaube an sich selbst als ganze Horden von Dreißigjährigen. Und mit Mitte 20 bin ich nicht zu alt, das inspirierend zu finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor zwei Jahren bin ich mit meinen Eltern und einer meiner Töchter in Alaska gewesen. Meine Mutter war 87 und mein Vater 90. Die Reise war megaanstrengend, doch sie haben sie genossen und sich gefreut, so etwas noch tun zu können. Im Jahr darauf ist meine Mutter verstorben, dieses Jahr auch mein Vater. Ich bin froh, dass sie so lange ihr Leben aktiv und mit Freude gelebt haben. Wenige Tage vor ihrem Tod hat meine Mutter übrigens noch ein wunderschönes Kleid von der Schneiderin geliefert bekommen....
      Ursula

      Löschen
    2. Hach... das sollte man als Flugblatt in ganz Deutschland verteilen ♡♡

      Unsere Zeit ist JETZT!

      Löschen
  13. Ich kann alles nur unterschreiben! ;-) Nach fast 10 Jahren in einem ungeliebten, aber gut bezahlten Job, mach ich nun das, von dem ich nie gedacht hätte, dass es mir liegt. Ich verlor mit über 50 Jahren meinen Job, da die Firma fast pleite war.
    Und nun arbeite ich als Dozentin mit Kindern an Schulen und in der Jugendkunstschule. Und ich ärgere mich, dass ich nicht schon viel eher den Dreh bekommen hatte. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und "furchtbar" bequem!! ;-) Finanziell läuft es nicht wiklich gut, aber ich mache endlich etwas, was mir riesige Freude bereitet, ich liebe und was mich ungemein bereichert. Und wenn die Kinder gerne zu mir in den Unterricht kommen und ich die strahlenden Augen sehe .. jupp, alles richtig gemacht ...!
    Liebe Grüße
    und danke nochmals für diesen Post.
    Übrigens bin ich sehr gerne über 50 und kann es gar nicht erwarten, bis meine Haar endlich ganz grau sind. Da gibt es übrigens SUPER TOLLE ältere Models!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Joanna,
    als ich dich mit der alten Lady sah, hatte ich Tränen in den Augen. Vielleicht weil es mir gerade gesundheitlich nicht so gut geht und ich nicht weiß wie das im Alter alles bei mir aussieht. Aber Dein Post hat mir den Mut gegeben nicht so sehr auf das negative zu schauen, denn es bleibt trotzdem noch eine Menge übrig was ich noch tun kann.
    Danke und liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar!
      Außerdem wird es dir gesundheitlich wieder besser gehen <3!

      Löschen
  15. Dein Blog ist total schön und du schreibst super! :) Ich blogge auch seit gestern wieder, vielleicht guckt die ein oder andere von euch mal vorbei, ich würd mich auf jeden fall über Rückmeldungen freuen !!
    <3
    lisikoe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Mit 68 hat mich besonders der 1. part in dem posting angesprochen und es ist so wie Sie sagen.
    Jedes Alter hat seine Vor-u. Nachteile, doch niemals haette ich erwartet, das Aelterwerden (natuerl.
    sofern man gesund ist) so bereichernd ist. Richtig geniessen habe ich erst in meinen spaeteren Jahren gelernt und ich gestalte jeden Tag viel bewusster, um ihn schoen zu erleben. Keine negativen Gedanken oder Gefuehle und sich alles goennen, was moeglich ist. Maedels freut euch und habt keine Angst, denn es liegt nur an euch wie ihr Aelterwerden erlebt.

    AntwortenLöschen
  17. Wieder mal "ganz grosses Kino"... Danke!

    AntwortenLöschen
  18. Ein Hoch auf das Internet! Denn so können jung und alt deine wahren Worte lesen! Man muss einfach nur den Mut haben über seine eigenen Grenzen zu springen und dann erscheinen neue Horizonte!

    IN LOVE
    Jenny

    AntwortenLöschen
  19. Hey Liebes,

    ich habe dich für den LIEBSTER-Award nominiert.
    Was genau es damit auf sich hat, findest du auf meinem Blog unter http://lovelyscream.blogspot.de/2014/10/der-liebster-award.html !
    Würde mich freuen, wenn du mitmachst und bin gespannt auf deine Antworten! :)

    Grüße!
    Tonetta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Joanna,
    Sehr gut hast Du über das Thema geschrieben:-)
    Das lesen hat richtig gut getan...
    Danke,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Danke für deine tollen Worte und wirklich - traut Euch! Es stimmt, man kann immer neu beginnen, egal wie alt man ist. Ich habe mit Anfang 50 eine unglückliche Ehe hinter mir gelassen und nun die Liebe meines Lebens gefunden. Nach Jahren, in denen ich gelitten und geduldet habe, nicht mehr ich selbst war, hat für mich ein neues Leben begonnen. Der Mut zum ersten Schritt in ein neues Leben - geht ihn - egal wie alt oder jung ihr seid.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Joanna

    Ja, es ist nie zu spät für eine Veränderung. Wirklich nie.
    Danke dass Du das geschrieben hast. Sehr schön.

    Liebe Grüsse,

    Petra von http://ichliebemeinzuhause.ch/blog/

    AntwortenLöschen
  23. ich kenne dieses label und mag die sachen total gerne.
    mein favorit ist nach wie vor diese tasche:

    http://babyssimo.de/collections/wickeltaschen/products/wickeltasche-wave-schwarz

    die decke ist schlichtweg ein traum! da würde sich madame zuckersüß mit sicherheit unglaublich freuen! und super gerne damit kuscheln.

    ich hüpfe ganz schnell in den lostopf, vielleicht hab ich ja auch mal glück

    alles liebe und danke für diese möglichkeit

    andrea

    AntwortenLöschen
  24. Ich fange gerade mit 49 komplett neu an! Es ist wahnsinnig aufregend, da hat man dann auch genügend Energie, die paar Anstrengungen zu bewältigen, die eben dazu gehören. Etwas Neues zu beginnen, sein Leben in den Facetten, wo es nicht mehr passt zu ändern, ist wundervoll, energetisierend, belebend... ein Gefühl, wie neugeboren. Ich LIEBE Anfänge! Danke für Deinen Blog, Joanna, der mir so oft aus dem Herzen spricht und mich immer wieder inspiriert!

    AntwortenLöschen
  25. Einer der besten Blogposts, die ich seit langem gelesen habe. Bravo.

    AntwortenLöschen
  26. hach wie oft ich schon gehört hab, dass man mit 23 keine Ahnung vom leben hat...
    danke für den post!

    AntwortenLöschen
  27. Ein sehr schöner Post! Sich die Zeit zu nehmen, mit der alten Dame so lange zu sprechen, glaub mir, das machen nicht viele! Toll!

    AntwortenLöschen
  28. YEP! So ist es und nicht anders! Mary Kay Ash, die wunderbare inspirierende Frau die Amerikas größte Direkt Vertrieb in Kosmetika gründete, hat ihr Unternehmen begonnen als sie 60 Jahre alt/jung war und fast bis zu ihrem Tod geführt :) Eine großartige Frau! Und das tolle ist: wir sind ALLE Großartig und Einzigartig, wir müssen es nur glauben !

    AntwortenLöschen
  29. "Ich bin schließlich bald 35 - langsam sollte ich einen Partner haben/eine Familie/ein Haus haben."

    Liebe Joanna, bin 34, habe zwar nen Partner, aber weder Kind noch Haus! Das Thema ist, wenn du aufm Dorf lebst, ständig präsent!
    Leben und Leben lassen - mein Freund meinte eben noch zu mir :Lass uns unser ganzes Leben ne schöne Zeit verbringen! Tun wir eh fast immer schon! Lassen uns nicht verbiegen und machen eh das, was wir wollen! Uns gehts gut damit und das ist das Wichtigste!!! Fühl dich selbst gut, orientiere dich nicht an Anderen und sei vor allem du selbst! Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  30. Danke, danke für diesen Post. Ich habe lange nicht mehr so einen inspirierenden Artikel gelesen.
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen