banner Bill/Wall

Freitag, 17. Oktober 2014

Reiselust mit Airbnb




Für alle mit akutem Fernweh oder denjenigen, die Inspiration beim Verreisen brauchen: 
fest anschnallen, denn nach dem Lesen dieses Posts werdet ihr garantiert eure nächsten Spontanreise planen!

Egal, ob es ein Loft in New York für eine Nacht, ein stylishes Apartment in Stockholm für eine Woche ist, ein Beachhouse in Saint-Tropez für ein Wochenende mit Freunden oder ein ganzes Landschloss in der Normandie für den Sommerurlaub - falls ihr etwas Außergewöhnliches sucht, dann werdet ihr mit Sicherheit bei AirBnB fündig.

In über 190 Ländern gibt es individuelle und wunderschön eingerichtete Unterkünfte - und das für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack.
Airbnb ist eine online Plattform, die es Privatpersonen ermöglicht, ihre Domizile zu vermieten - mit verlässlichen Buchungsprozess, sicheren Transaktionen und Erreichbarkeit rund um die Uhr.

Das Besondere daran: mit den persönlichen Tipps der Gastgeber fühlt man sich überall wie zu Hause, und kann die Umgebung wie ein Einheimischer kennenlernen.


Manche der Unterkünfte sind so atemberaubend schön, dass alleine das Anschauen dem Blättern in Wohnmagazinen gleicht: Vorsicht, Suchtgefahr!


Hier sind ein paar meiner Favoriten:



1. Ein Altbau-Loft im Berlin Kreuzberg.
(mehr Details hier).




2. Ein Cottage am See in Schweden.
(mehr Details hier)





3. Ein Designer Loft in NY City.
(mehr Details hier).





4. Ein Baumhaus in der Toscana, Italien.
(mehr Details hier).






 5. Eine moderne Villa in Island.
(mehr Details hier).





Aber es gibt noch unendlich viel mehr außergewöhnliche, gemütliche, stylishe und atemberaubend schöne Locations - es ist für jedes Budget etwas Passendes dabei.
Airbnb ist eine wunderbare Alternative zu anonymen Hotelaufenthalten, weil man durch die privaten Gastgeber einen sofortigen lokalen Bezug hat.

Viel Spaß beim Stöbern und Selbstentdecken ;)!
Und solltet ihr etwas Schönes gesehen haben, dann freue ich mich über einen direkten Link in den Kommentaren!


Liebesgrüße
Joanna



Kommentare:

  1. Super schön! !!!!!
    Aber ich glaube das Bett von NY gehört nach Berlin.
    VG Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, das stimmt!
      DANKE!
      *schnellaustauschengeh*

      Löschen
  2. Ich liebe AirBnB! In London haben wir bei einer Familie mit drei kleinen Kindern gewohnt. Wir hatten ein eigenes Stockwerk ganz für uns, bekamen aber trotzdem die besten Tipps am Frühstückstisch :) Die zwei Katzen des Hauses schlichen in der Nacht immer in unser Schlafzimmer um unsere Füsse zu wärmen. Es war so schön! Und noch dazu viel viel günstiger als jedes Hotel.
    Leider hab ich gehört, dass rechtlich nicht alles astrein ist mit AirBnb. Zumindest hier in Österreich ist es gar nicht mehr so einfach, seine eigenen vier Wände mittels AirBnB zu vermieten, da das natürlich voll das Konkurenzgeschäft zu sämtlichen Hotels, Pensionen usw. ist.
    Trotzdem Daumen hoch für AirBnb, wimdu, 9flat, homeaway und wie sie alle heissen - ich kanns auch nur empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith,
      Hört sich super an. Kannst du mir die Unterkunft in London mal nennen. Dankeschön!!!

      Liebste Herbstgrüsse,
      Luisa

      Löschen
    2. genau danach wollte ich auch fragen, vielleicht kannst du einen link posten?
      danke!! :-)

      Löschen
  3. Ich habe schon so viel von AirBnB gehört und kenne auch schon mehrere Leute die es schon ausprobiert haben und es soll wirklich so toll sein!
    Das Haus in Schweden finde ich besonders toll! Seid frühster Kindheit bin ich begeisterter "Pa"-kea-Kunde und Schweden war schon immer ein Traumziel für mich ;-) Vielleciht kriege ich ja den Rest der Familie überredet sich mal etwas von der Sonne zu trennen.
    Ganz liebe Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wir waren auch über airBNB in Schweden, ganz tolle Wohnung mit Whirlpool auf der Terrasse! Da gibts echt super schöne Unterkünfte auch auch meist bezahlbarer als sonstwo. Deine Vorschläge sind ja auch traumhaft...der nächste Urlaub (Skiurlaub) ist leider schon gebucht ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Guck mal, hab ich grad bei gmx gefunden: http://www.gmx.net/magazine/reise/airbnb-dritteln-illegal-new-york-erhoeht-druck-30147878
    Ich finde die Idee cool mit den privaten Vermietungen :D
    liebe Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin seit diesem Jahr AIRBNB-FAN! Mailand und Amsterdam waren toll! Und ebenfalls mit AIRBNB haben wir unser Appartement in New York gebucht. Da freue ich mich schon auf's Weihnachtsshoppping!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Joanna,
    ich will ins Cottage nach Schweden...ich will, ich will, ich will!!!
    Schöner geht doch nicht, oder?!

    Sonniges WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe das bisher noch nicht ausprobiert. Irgendwie finde ich es gruselig, in den Privaträumen von wildfremden Menschen zu essen oder an dem Tisch zu sitzen, an dem vom Bewohner Heiratsanträge gemacht/ Klempner angerufen/ erste Schultage gefeiert und tote Goldhamster betrauert wurden.
    Das würd eich umgekehrt auch nicht wollen. Naja. Bin da komisch :D
    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das kann ich gut verstehen!
      Allerdings passieren in den Hotelzimmern sicher auch einige Dinge ;)))...

      Löschen
    2. Es sind ja auch sehr oft einfach Ferienwohnungen oder -häuser, die ausschließlich als solche genutzt werden. ;-) Familienanschluss ist sicherlich nicht der Normalfall bei AirBnB würde ich sagen, ich glaube man bekommt idR nur den Schlüssel und wird empfangen und bei Bedarf stehen die Vermieter für Fragen zur Verfügung.

      Löschen
  9. OMG was für traumhaft schöne Domizile...und ich muß gestehen ich kannte AirBnB bis heute noch gar nicht....auweia gilt das dann schon als gefährliche Wissenslücke!?!? Aber besser spät als nie,wa und somit hast du mit deinem tollen Post auch wieder Wissenslücken geschlossen.
    DANKESCHÖN dafür,liebe Joanna!!!!!
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe selbst erst vor 4 Wochen durch Zufall die Seite entdeckt, als ich nach Ferienhäusern gesucht habe!
      Kein Scherz!
      War mir dann auch bisschen... örgs...

      Löschen
  10. Meine Reiselust ist eindeutig geweckt!!! Das Baumhaus kenn ich. Ein Traum!!!!!
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Ich nehme das Latern Hill auf P.E.I. (Kanada)! Da wir sowieso noch ein Plätzchen für die Weihnachtsferien suchen, kommt mir die Seite wie gerufen. Ich möchte da unbedingt noch weiterstöbern. Vielen Dank!
    Was macht eigentlich die Wohnungssuche und bist Du in Sachen Parfum weiter gekommen?

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Joanna, nach langer Zeit mal wieder ein Kommentar von mir. Wir haben über AirBnB eine mega coole Penthouse Wohnung mitten in der Old City von Vancouver für 5 Personen gefunden, unter 200€ pro Nacht. ich kann diese Plattform nur jedem empfehlen ....
    Herzliche Grüsse aus ZH und vielen Dank für deine tollen Tipps
    Natascha

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Joanna,
    Eine tolle Plattform, kannte ich noch gar nicht...
    Danke für den Tipp,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin gerade auf Urlaubsuche und da kommt mir dein Tipp sehr gelegen. Da werde ich doch gleich mal schauen...

    Danke und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. AirBnB habe ich auch schon zwei Mal genutzt und bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Letzten Monat war ich in London und habe Dank AirBnB in einer superstylishen Wohnung im 16. Stock mit Blick auf die Londoner Skyline gewohnt und mich dabei wie in meiner eigenen Wohnung gefühlt. Würde ich jederzeit wieder nutzen, besonders, wenn zu der gewünschten Zeit Hotels einfach ausgebucht bzw sehr teuer sind. So bin ich auf die Seite gestoßen und konnte letztes Jahr doch noch zum Oktoberfest nach München.
    Ein bisschen kann ich die Kritik an AirBnB ja verstehen, aber insgesamt finde ich doch, dass es eine super Sache ist und Hotels nicht unbedingt so gefährdet sind etc. Nur Wohnungen quasi zu kaufen, um sie auf diese Art und Weise ständig inoffiziell zu vermieten und in großen Städten den Wohnraum so noch mehr zu verknappen, finde ich etwas verwerflich.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Ich war im Februar auf Guadeloupe in einem Ferienhäuschen, das ich über AirBnB gefunden habe: https://www.airbnb.de/rooms/1062527?s=4Zdm Es war einfach wundervoll und ich würde das jederzeit wieder machen! :-)

    AntwortenLöschen
  17. Also ich kann AirBnB auch nur empfehlen. Haben hier in München schon für Freunde Unterkünfte gebucht und selbst in Sydney eine tolle Wohnung mit Blick auf Oper und Harbour Bridge gehabt - einen Tag lang brauchte es da nichts weiter als Lesen und ab und zu aus dem Fenster zu schauen und auch sonst war es jeden Abend eine Freude "nach Hause" zu kommen!

    AntwortenLöschen