banner Bill/Wall

Dienstag, 29. Juli 2014

Lieblingsbücher für die Kleinen + Gewinner




Wer meinen Blog etwas länger kennt, der weiß , dass ich ein Kinderbücher-Liebhaber bin:
für mich gab es früher nichts Schöneres, als den Kindern vorzulesen.
Leider hat die Brut selbst lesen gelernt, und auf meinen Schoß passt sie auch keiner mehr so wirklich.




Gestern nachmittag holten die Kinder einige ihrer alten Kinderbücher vom Dachboden: sie saßen stundenlang auf dem Boden, schauten sich gemeinsam jedes Exemplar an, und erzählten sich gegenseitig ihre Erinnerungen.

"Als ich klein war, fand ich die Zeichnungen bizarr. Aber schön." (Noelle)
"Wegen diesem Buch habe ich die Unterscheidung von rechts und links gelernt." (Ben)
"In dieses Buch wäre ich am liebsten selbst reingeschlüpft." (Noelle)
"Als ich klein war, habe ich die Stelle nie verstanden. Und mich gewundert, warum alle lachen." (Ben)



Das hat mich inspiriert, euch mal wieder ein paar Empfehlungen aufzuschreiben - ich habe sie nämlich gefragt, welche Bücher sie UNBEDINGT ihren eigenen Kindern vorlesen würden!

Einziger Wermutsropfen:
Diesmal sind es keine Neuerscheinungen, sondern die Bücher, die meine Kinder während ihrer Kindheit begleitet haben, und die sie besonders gern hatten.
Leider ist es so, dass einige besondere davon (die meisten) nicht mehr gedruckt werden.
Euch bleibt also nur die Möglichkeit, es gebraucht zu kaufen - vielleicht haltet ihr auf Flohmärkten oder Bücherbazaren Ausschau danach?
Solltet ihr eins davon ergattern können, dann nehmt die beste Ausgabe, die ihr kriegen könnt, und zahlt auch einen guten Preis:
es lohnt sich!
Diese Bücher werden euch jahrelang Freude bereiten.
Sie sind entweder sehr humorvoll, besonders aufwendig illustriert, oder gehen einfach nur ans Herz!






Diese Bücher würden meine Kinder ihren eigenen Kindern vorlesen:

1. ALLE Bücher von Mick Inkpen und Nick Butterworth - perfekt für die ganz Kleinen (ab ca. 2 Jahre)
unglaublich schöne, kindgerechte Zeichnungen (nicht kitschig), und ein grandioser Humor, den schon die Kleinen verstehen.

Besonders schön:
- "Ausgerechnet eine Maus!" (für mich das süßeste Kinderbuch aller Zeiten! Unbedingt empfehlenswert ab ca. 2 Jahren)

- "kein leichter Fall für Jonathan", 
- "Donnerwetter, Jonathan!" (wichtig: in das Buch gehört ein wunderschönes Baumposter lose hinein. Prüft es, wenn ihr es gebraucht kauft).
- "Ein Luftballon für Leopold"
etc... - die ganze Jonathan und seine Freunde-Reihe, die aus mehreren Bändern besteht. 
Ein Parkgärtner, der die Sprache der Tiere versteht, und ihnen hilft? 
Oh ja! 
Wunderschön illustriert und mit Humor geschrieben. 
(Ab ca. 2 Jahren)

- "Von Schafen, Perlen und Häusern" eine Sammlung der biblischen Gleichnisse, kindgerecht erzählt und wird niemals langweilig.
(Ab ca. 2 Jahren.)

- "Dinosaurier fressen keine Bananen" ein kleines Buch, auf's Liebevollste illustriert und wie immer mit einem Augenzwinkern geschrieben.
(ab etwa 3-4 Jahren)





2. Leonardo
... ist auch ein Erfinder wie sein berühmter Namensvetter - allerdings ein Hase.
Und so erfindet er eine Karottenwaschmaschine, eine Ostereierbemalmaschine und eine Fuchsabwehrmechanik - was man eben so braucht als Hase ;).
(Ab. ca. 3 Jahren)




3. Die ganze "Charlie und Lola"-Reihe ist perfekt ab ca. 4 Jahren - wer den unterhaltsamen Erzählstil von Lauren Child nicht missen will:

"Prinzessin auf der Erbse" ist ab ca. 5 Jahren ideal.
"Der Prinz war ein netter Junge und sah nicht schlecht aus - genau genommen sah er GUT aus - nicht ZU gut, einfach GUT."
Noch Fragen ;)?





5. Alle Bücher von Astrid Lindgren - weder unbekannt, noch neu, noch ausverkauft ;).
 "Mio, mein Mio" ist eins der nicht so viel gelesenen.
Aber so wunderschön, dass Ben es die Tage noch mal komplett durchgelesen hat, und nur davon geschwärmt hat.
(Ab ca. 5 Jahren.)





Habt ihr weitere Lesetipps für Kleinere?
Ich freue mich über weitere Empfehlungen in den Kommentaren, damit die Leserinnen mit kleinen Kindern davon profitieren können!


Und noch eine Frage:
meine Kinder sind bereits Teenager, und dementsprechend ist der Blog thematisch eher passend dazu.
Als sie kleiner waren, habe ich noch nicht gebloggt - und deshalb gibt es online wenig bis keine Tipps und Ideen aus dieser Zeit.
Habt ihr Interesse an einfachen Bastel - oder Spielideen, die sich für die Kleinen eignen?
Ich kann gerne eine Reihe dazu auf dem Blog machen!









*********************************


Das VisaCare von Philips hat gewonnen:
zimtkuss78

Herzlichen Glückwunsch, bitte melde dich per Mail bei mir.






Das Rezept für die gesunden Amaranthriegel findet ihr HIER.



Liebesgrüße
Joanna


p.s. Gestern Abend fing es an, heftig zu regnen.
Auf einmal drehte Noelle die Musik ganz laut auf, riss die Terrassentüre auf, rannte mit ihrem Sommerkleidchen nach draußen, sprang in den Pool, und fing an, darin wild und ausgelassen zu tanzen.
Was bleibt einem anderes übrig, als mitzumachen und innerhalb von Sekunden bis auf die Unterwäsche nass zu werden?




Kommentare:

  1. Liebe Joanna,

    ich würde mich riesig über eine Reihe mit Bastel- und Spielideen für die Kleinen freuen. Meiner ist zwar erst sieben Monate alt, aber ich finde, für gute Tipps ist es nie zu früh.
    Ein Paar der von dir empfohlenen Bücher habe ich mir auch gleich aufgeschrieben.

    Danke für deine Inspiration,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna

    Das ist eine wirklich schöne Idee mit den Kinderbüchern und weckt Erinnerungen zum Schwelgen und Schmelzen.

    Liebe Grüsse,

    Petra von http://ichliebemeinzuhause.ch/blog/

    AntwortenLöschen
  3. liebe joanna!

    wie SCHÖN! es gibt fast nichts wertvolleres, was man kindern mitgeben kann, als die lust am lesen! wie du habe ich es geliebt, meinen vorzulesen (ganz im gegensatz zum bauklötzebauen!) ...sie sind jetzt schon erwachsen, aber letztes jahr zu weihnachten hat es sich plötzlich ergeben, dass unsere dicken, alten märchenbücher (noch aus meiner eigenen kindheit) zum einsatz kamen und ich stundenlang märchen vorlesen musste bis die stimme fast versagt hat! und alle hingen dicht an mir dran und wir alle haben es einfach nur genossen!
    ein tag ohne lesen war für uns alle undenkbar und ist es auch heute noch!
    ursula

    AntwortenLöschen
  4. Kinder und ich (und auch der Papa) lieben die Autorin Nele Moost. Das Buch "Wenn die Ziege schwimmen lernt" ist der Hammer! :)

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Ben,
    "Mio,mein Mio" ist auch und immer noch mein Lieblingsbuch von Astrid Lindgren (und ich bin älter als deine Mutter...pssst)....:-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna,

    ich bin Erzieherin und hab jede Menge Büchertipps und Spiel-und Bastelideen parat... vielleicht sagst Du mir, was Dir genau vorschwebt?

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  7. Jaaaa, bitte eine Spiel- und Bastelreihe!!!! Das wäre riesig!!!

    LG
    Sabi

    AntwortenLöschen
  8. Das ist das echte Drama meines Lebens, ich habe als Kind ständig meine Nase in Bücher gesteckt, lese immer noch wann immer ich Zeit habe und schreibe sogar und meine Kinder: Nix. Null. Kein Interesse. Die kann ich mit Büchern jagen. Seufz. Hoffentlich legt sich das noch. Was sagen Eltern da so gern: Ist nur eine Phase (die bei uns leider schon ziemlich lange anhält.).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, dann ist's auch egal ;).
      Bist nicht verantwortlich :))))!

      Löschen
  9. Kinderbücher, da werden Erinnerungen wach. Ich habe ein Buch gehabt das von einem Mädchen und einem Rehkitz handelte. Leider weiß ich den Titel nicht mehr. Aber ich habe immer noch den roten Einband mit dem Bild vor Augen. Das kleine Mädchen trug ein blaues Trägerkleidchen mit einer weißen Bluse und fütterte das Rehkitz. So gerne ich als Kind gelesen haben, und das als einziges von 5 Kindern ;-), lese ich auch heute noch. Da wir selbst keine Kinder haben, muss jetzt der 2-jährige, super süße Lasse (Sohn meines Bruders) daran glauben und bekommt bei jeder Gelegenheit ein Buch. Zum Glück hat er Eltern die ihm gerne vorlesen.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ahhhh! *kreisch* mein ganzer Text ist weg!!!

    Also noch einmal: Wir lieeeeben Kinderbücher. Schon immer. Immer noch! Ich glaube, erst im Lesealter haben wir uns von einigen getrennt. Doch unseren Vorlesebüchern konnten wir uns nicht trennen. Du magst für die anderen Eltern gern wissen, was wir gelesen haben? Das find' ich eine tolle Idee. Also, hier kommen sie, nur unsere absoluten Lieblings-, Lieblings-Lieblingsvorlesebücher:

    Für kleine Prinzessinnen:
    - Prinzessin auf der Erbse (auch hier gegelieeeeebt)
    - Die Englischen Rosen von Madonna (großartig)
    - Alle Bände von Die kleine Hexe von Live Baeten (können wir heute noch auswendig mitsprechen!)
    Alle Bücher von Daniela Drescher, die traumhaft gestaltet sind:
    - Pia, die kleine Prinzessin
    - Die kleine Elfe kann nicht schlafen
    - Die kleine Elfe feiert Weihnachten
    - Die Geschichte von der schönen Lau

    Für Beide:
    - Die Kinder der Krachmacherstraße von Astrid Lindgren
    - Tomte Tummetott von Astrid Lindgren
    - Komm mit ins Reich der Zwerge von Daniela Drescher
    - Du bist einmalig von Max Lucado (Schmelz dahin)
    - Maria und der kleine Esel (heute noch unsere Weihnachtsgeschichte!!!)

    Für die kleinen Räuber und Ritter:
    - Kotzmotz der Zauberer von Brigitte Werner (wirklich grenzgenial!)
    - Das Monster vom blauen Planeten von Cornelia Funke und Barbara Scholz (auch hier können wir heute noch den Text mitsprechen!!!)

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen

  11. Coole Idee, wenn es hier nur auch mal regnen würde. Ich wäre auch mit rausgelaufen. ;-)

    Bastel Ideen, bitte gerne! Meine Mädels 4,5 Jahre, 3 Jahre und 3 Monate ( noch nicht so ganz im Bastelalter) würden sich bestimmt sehr freuen. Besonders wenn die Jahreszeit kommt wo die Kinder nicht mehr den ganzen Tag draußen sein können.
    Wir haben letzte Woche mit den Kindern getuscht. Weil so ein weißes Blatt auch mal langweilig wird, durften sie sich selber anmalen oder gegenseitig. Das hat den beiden viel Spaß gemacht und unter der Dusche ist alles fix sauber.
    LG Maddy

    AntwortenLöschen
  12. Schwelg.... wie schnell diese wunderschöne Zeit doch vergangen ist... das waren mit die schönsten Momente, vor allem, wenn der süße Kleine bereits das Sofa mit Kissen hergerichtet hatte, so dass wir es schön kuschelig hatten.

    Ein wunderbares Hörbuch habe ich noch beizusteuern: "Pu der Bär", gelesen von Harry Rowohlt. Da gibt es eine Kassette mit 6 CDs, die mit dem ganzen Disney-Kitsch gar nichts gemeinsam hat. Mein Sohn hat die ganz lange immer abends zum Einschlafen gehört.

    Ein schönes Buch zum Vorlesen ist auch "Der Wind in den Weiden". Da gibt es schön illustrierte Ausgaben (wir haben die vom Arena Verlag). Überhaupt habe ich immer auf qualitativ gute Illustrationen geachtet und lieber etwas weniger gekauft.

    Komplett vorgelesen habe ich später "Emil und die Detektive" und "Als ich ein kleiner Junge war", beide von Erich Kästner und "Der Herr der Diebe" von Cornelia Funke (dauert SEHR lang ;)

    Gekringelt vor Lachen haben sich die Kids manchmal auch bei den Geschichten von Frederick und Piggeldy. Die gibt es als kleine Büchlein mit einzelnen Geschichten (sowas sollte man als Frau von Welt - äh, Mami von heute - immer in der Handtasche haben, um Wartezeiten zu überbrücken) oder auch als größeres Buch mit mehreren Geschichten. Manche sind leider auch nur noch gebraucht zu bekommen. Aber köstlich!

    So, jetzt wird weiter geschafft, sonst gehe ich noch in den Keller und suche die Kiste mit den Kinderbüchern raus...

    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Also ich hätte da noch ein paar ;) für Kleinere sind die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch immer noch ein Knaller (für mich auch um ehrlich zu sein), dann klar Pettersson und Findus. Außerdem die drei Freunde von Helme Heine. Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar müssen sein!
    Für Jungs ab 4 sind die Olchis ein Knaller (leben auf der Müllkippe, bei Ordnung wirds ihnen übel - ist klar oder??) Und natürlich alles von Ottfried Preußler, nach wie vor genial. Und Tiger und Bär. Und natürlich Grüffelo. Und und und, da könnte ich ewig weitermachen...
    liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe ein lieblingsbuch, das ist für Erstleser und ich verschenke es so gerne an Kinder im passenden Alter!!
    Das Vamperl: es geht um einen kleinen Vampir der den Menschen das böse aussaugt!! Wirklich sehr sehr lieb geschrieben!!
    Lg steffi

    AntwortenLöschen
  15. Kleiner Nachtrag noch: der schönste Satz für Mütter in Büchern kommt aus dem Michelbuch:

    "...doch später ist aus Michel doch noch ein guter Kerl geworden. Da sieht man, dass aus den schlimmsten Kindern doch noch was Rechtes werden kann. Ist das nicht ein schöner Gedanke?..."

    Das ist ein sehr schöner Gedanke. Den kann man sich immer wieder im Alltag leise lächelnd vorsummen. Zum Beispiel wenn gerade eines der lieben Kinder die Sonnenblende im Auto runter gerissen hat und man für 90 (!) Euro eine neue kaufen muss. Ohne Montage versteht sich.

    AntwortenLöschen
  16. ...bzgl. Pool-Dance: ihr seid verrückte Hühner :-)))

    AntwortenLöschen
  17. Von vielen Lieblingsbüchern will ich zwei erwähnen:
    Für die Kindergartenfraktion: "Es klopft bei Wanja in der Nacht"
    und für ab 12-jährige: "Insel der blauen Delphine" von Scott O´Dell.
    Aber es gäbe noch sooo viel mehr...
    Herzensgrüße von
    Cookie

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Joanna, über so eine Reihe würde ich mich total freuen!
    Ich muss sagen, deine Tochter ist phänomenal :-*
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Joann! Ein tolles Thema für mich als Leseratte. Ich habe als Kind geliebt: Das Sams von Paul Maar und "Die Kinderkarawane" von An Rutgers. LG Jesco

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Joanna!

    Ja! Bitte, bitte! Unbedingt können wir deine Spiel- und Bastelideen brauchen!
    Wir haben dieses Jahr zum ersten mal tatsächlich SECHS Wochen Ferien. Sooo viel Zeit und leider fahren alle unsere Nachbarskinder im August in Urlaub und wir hüten wochenlang die Straße alleine. Da können wir viele Ideen gebrauchen.
    Liebe Grüße von Tanja aus LB

    AntwortenLöschen
  21. :o))))) Wir tanzen zwar nicht im Pool, da uns eben genannter fehlt, dafür im Regen. Auch nicht schlecht...

    Bitte, bitte, bitte schreib eine Reihe mit Bast ln- und Spieltipps. Sind immer willkommen! Bist du auch so lieb und schreibst uns noch das Rezept für die Fruchtschlangen auf!? Oder habe ich es verpasst?

    Wir lesen hier wirklich sehr viel und sehr gerne und alle zu nennen, fällt mir schwer. Aber neben den Klassikern mögen wir beispielsweise:
    * alles von Mama Mühl
    * alles von Findus und Pettersson
    * die Pingpong-Reihe von Langenscheidts
    * Pixi's sind ständig in meiner Handtasche, im Restaurantkoffer, auf dem Wohnzimmertisch...
    * Gwendolin Giraffenkind
    * Kamfu mir helfen?
    * Elmar
    * Das kleine Ich bin Ich
    * Die Geggis
    * Die kleine Schmuddelkatze
    * Die kleine Maus und der lila Kuschelschal
    * Frederick
    * Mein Esel Benjamin
    * Der Hase mit der roten Nase
    * Was war zuerst da?
    * alles von Axel Scheffler und Julia Donaldson
    * die Wieso? Weshalb? Warum?- Reihe
    * Ich bin die kleine Katze.
    * Barbapapa
    * Wimmelbücher von Ali Mitgutsch
    * Rat mal, was das ist
    * Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?
    * Seeräubermoses
    * Die Liselotte-Reihe
    * Riesengroß und klitzeklein
    Und und und

    Herzliche Grüße.
    Katharina


    AntwortenLöschen
  22. hahahaha, ihr habt wenigstens einen Pool draussen, Fabienne hat sich in der Pfütze gewälzt!!!!
    Aber sie hatte einen Riesenspass und wir vom Balkon herabschauend auch!!!
    Bei unseren kids waren die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch die Nummer 1!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Joanne

    Ich lese ja seit einiger Zeit bei dir mit. Und frag mich gerade, wieso ich dir noch nie geschrieben habe....

    Ich liebe Kinderbücher und meine Jungs zum Glück auch. Da gibt es sooo viele schöne! Ich könnte unmengen an Geld dafür ausgeben! Da ich die Bücher sowieso vom Deutschen ins schweizerische Dialekt oder sogar in Griechisch "vorlese", spielt es bei mir nicht immer eine grosse Rolle wie die Geschichte erzählt wird, mehr schaue ich auf schöne und lustige Illustrationen.

    Hier, die welche mir grad einfallen für die Kleinen

    Der stinkende Geissbock und Geissbock Charlie reist um die Welt von Roger Rhyner. Bei diesen Büchern ist das spezielle, dass jede Seite wenn man dran reibt, nach etwas Duftet, z.B. Rosen, Lavendel, Geissbock!!!
    Mitmachbuch von Hervé Tullet. Hier können die Kids mitmachen, ist echt lustig!
    Der kleine Angsthase von Elizabeth Shaw
    Schwarz Hase von Philippa Leathers
    BUMM von Leo Timmers
    Rat mal was das ist von Guido von Genechten
    Wer versteckt sich? von Satoru Onishi
    Heute bin ich, und Freunde von Mies van Hout

    und noch viele viele mehr... Müsste jetzt ins Kids zimmer um nachzuschauen, will aber die kleinen nicht wecken :-)

    Von den klassischen Märchen, allerdings eher für die älteren Kinder gibt es ganz schöne, die man einfach kaufen muss wenn man sie sieht... Die könnten deinen Kids auch noch gefallen :-)
    z.B. Schneewittchen von Benjamin Lacombe. Alle Bücher von ihm sind wunder wunderschön illustriert und eher für ältere Kids.
    Hänsel und Gretel von Sybille Schenker. Das Buch ist ganz aus Scherenschnitten
    Schwanensee von Charlotte Gastaut. Wunderschön gemacht auch mit Scherenschnitten
    Rotkäppchen von Adolfo Serra. Kommt ohne Worte aus
    Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen von José Sanabria. Sehr schön illustriert
    Der Wolf und die sieben jungen Geisslein von Regine Grube-Heinecke. Ausch sehr schön illustriert.
    Cindrillon (Cinderella) von Jessica Maertens. Wunderschön illustriert aber halt auf französich

    So, das sind so die, die mir grad einfallen :-)

    Bastellideen und Spiele für Kids sind immer gut! Also her damit ;-)

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend. Liebe Grüsse Nica




    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna!
    Vielen Dank für deine tollen Buchtipps, ich werde mich auf die Suche machen (alte, gebrauchte Bücher sind sowieso fantastisch!)! Bei meinem ältesten ist es zwar schon zu spät (18 Jahre), aber meine beiden kleinen sind 3 Jahre bwz. 4 Monate - also noch genug Zeit zum Vorlesen!
    Und jaaa bitte sehr gerne Bastel- und Spielideen, du hast sicher ganz tolle Ideen!!!
    Und bezüglich mit-dem-Sommerkleid-in-den-Pool-springen-und-tanzen - super cool! Ich bin als junges Mädchen auch liebend gerne bei Regen barfuß auf die Straße gelaufen - Genuss-Freiheit-Unbeschwertheit :-))

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Joanna,
    so ein schöner Post! Da bei uns gerade auch ziemlich verregnet ist, lesen wir ganz viel. und ich hab das Glück, dass meine kleine Tochter noch auf meinen Schoß passt und sich sehr gerne vorlesen lässt und dabei auch noch gerne meine Haare krault! :-)
    Am liebsten lesen wir im Moment ein altes Bilderbuch, das ich schon als Kind geliebt habe: "Bär im Boot" (www.amazon.de/Bär-im-Boot-Wilhelm-Schlote/dp/3473336696/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1406668468&sr=1-5&keywords=der+bär+im+boot)
    Und ja Nick Butterworth ist ab 2 toll. Das verlorene Schaaf kann die kleine Dame auswendig. Sehr beliebt ist ansonsten noch "Wo ist Mami" von Axel Scheffler und sämtliche andere Bücher in denen Affen vorkommen! "Riese Rick" ist auch toll
    Weil unsere Bücherregale langsam aus allen Nähten platzen gehen wir fast jede Woche und die Bücherei. Da kann man tolle Bilderbücher ausleihen und es ist noch eine spannende Unternehmung.

    Und jaaaa, an einer Reihe mit Bastel- und Spielideen hätte ich definitiv großes Interesse!
    Liebe Grüße
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  26. Hach, ein neuer Lieblings-Post... im Regen tanzen und über Kinderbücher schwärmen.
    Soweit ich die vorangegangen Kommentare überblicke, sind allerdings schon viele meiner Lieblingsbücher genannt worden. Mir fällt spontan noch ein:
    Die Raupe Nimmersatt,
    He Duda,
    Das Katzenhaus
    Momo,
    Die unendliche Geschichte
    und die zauberhaft illustrierten Bilderbücher von Ingeborg Meyer-Rey

    Über eine Bastelanleitungs-Reihe würd ich mich riesig freuen - als Erzieherin und Mami eines 6 monatigen Buben bin ich immer auf der Suche nach neuen Ideen. Also, her mit den deinen :-)


    herzliche Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  27. hallo,
    bilderbücher für kinder lese ich auch zu gerne, da gibt es so viele wirklich gute.
    zum beispiel von helme heime und noch viel mehr. ich kann sie gar nicht alle aufführen.
    schön, wenn die kinder heute das noch anschauen, ist leider nicht die regel.
    gestern bin ich in der frankfurter str. 10 2 vorbeigefahren. :_))))) und habe geschaut. in gespannt, ob du meinen kommentar veröffentlichst.
    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  28. So schön, dass du über Bücher schreibst, liebe Joanna! An der Uni haben sie uns in der Sprachwissenschaft immer gepredigt, dass es für Kinder essentiell wichtig sei, dass ihnen die Eltern vorlesen. Siehst Du, daher springen Deine nun auch in den Pool und können sich am Leben freuen;) Mein liebstes Märchen war natürlich das Aschenbrödel (wohl auch wegen der wunderschönen Verfilmung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel") und den Nils Holgerson mit seinen Gänsen habe ich auch geliebt und als Schwerizerin natürlich auch "Heidi";)
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Joanna:-)

    ich finde alle Janosch Bücher vom Tiger und dem Bär wunderschön. Sie stehen alle bei meinen Eltern zu hause. Damit ich sie hier bei mir auch habe, hab ich mir vor 2 Jahren einen Sammelband gekauft und in 3 Tagen ausgelesen:-) es war einfach schön, sich wieder wie ein Kind zu fühlen. Perfekt ab 4 Jahren.

    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  30. Unbedingt Bastel und Spielideen für kleine Kinder. Du bist da bestimmt sehr kreativ.
    Lg. Bianca.

    AntwortenLöschen
  31. hmmm... i like to read german language :) I learned this language 7 years when i was a child, but i don't remember words... eh...my english is not good too "SCHADE!"

    greetings from Poland! :)

    AntwortenLöschen