banner Bill/Wall

Samstag, 19. Juli 2014

Das beste und einfachste Lachsrezept der Welt.






Heute wieder aus der Reihe:
"Das ist das Beste, was ich jemals in meinem ganzen Leben..."

Ihr bekommt von mir ein idiotensicheres und unfassbar gutes Rezept für den Fisch auf dem Grill.
(Funktioniert natürlich genauso gut im Backofen oder Pfanne.)

Fotografiert habe ich alles gestern auf meinen neuen Tellern von Räder - seit dem Tag, an dem sie hier ankamen, benutzen wir keine anderen mehr, denn buchstäblich JEDES Gericht sieht darauf sensationell aus.
Das heißt ganz praktisch, dass ich sie ständig von Hand waschen muss, denn ich habe nur 6 Stück, und diese werden nicht nur zu allen Mahlzeiten eingesetzt, sondern auch als Platten für Früchte, Gemüse, Kuchen, etc. genutzt.





Ob für eine dezente Sommer-Tischdekoration oder auf der Kommode:
die weißen Vasen aus mattem Porzellan gibt es in vielen Größen und unterschiedlichen Designs.
Schlichte Gräser vom Feld hinein: perfekt!









Nachdem ich monatelang vergeblich nach einer schlichten und schönen Butterdose gesucht habe (Jil meint: "dein ganzes halbes Leben!"), bin ich endlich fündig geworden.
So ein Teil hat man schließlich täglich in der Hand - ich liebe Butter und streiche sie zentimeterdick auf meine Brötchen.
(Unsere vorherige Butterdose war aus Kunststoff und an Hässlichkeit kaum zu überbieten - was freute ich mich, als sie an einer heißen Herdplatte geschmolzen ist...)

Die Butter ist jetzt endlich bei die Fische!







Der weltbeste Lachs vom Grill:

(Rezept für ca. 300g Lachs am Stück)

je eine Handvoll:
- Basilikumblätter
- Petersilie
- Rosmarin
1-2 Knoblauchzehen
ca. 100 ml Olivenöl (so viel, dass die Paste nicht zu fest wird)

Alles in einem Mixer zu einer Paste zermahlen, und den Fisch damit großzügig bestreichen.
Auf den Grill legen, von jeder Seite ein paar Minuten grillen (je nach Dicke).

Den Rest der Kräuterpaste in einem kleinen Schälchen auf den Tisch stellen, und über den fertig gegrillten Fisch träufeln.






Zu dem Lachs passt:

Pfifferlingsalat mit frischen Himbeeren.

Bunte Gartensalate mischen, pro Person eine Handvoll frische Himbeeren vorsichtig dazugeben.
Die Pfferlinge in etwas Olivenöl anbraten, salzen und Pfeffern, und über den Salat geben.
Alles mit einer Vinaigrette anmachen.

(Himbeeressig passt hervorragend dazu, wer welchen da hat).






Ist noch Lachs übrig, könnt ihr damit am nächsten Tag einen großartigen Salat zubereiten!
Kleiner Tipp: ich würde einfach mehr Lachs zubereiten, als ich auf einmal essen kann ;).
Das Bild dazu findet ihr HIER.



Lauwarmer Gemüse-Salat mit Lachs.


Für den Salat braucht man außerdem:
(Menge ca. pro Kopf)

1 Paprikaschote
1 kleine Zucchini
1/3 Fetakäse
dunklen Balsamico
Olivenöl
Salz, Pfeffer
4-5 Coctailtomaten

Die Paprikaschote und die Zuchhcin in breite Streifen schneiden, mit Olivenöl bestreichen, und ein paar Minuten auf den Grill legen (sie sollen noch bissfest sein).

Die Tomaten vierteln, den Lachs mit der Gabel zerteilen, das fertig gegrillte lauwarme Gemüse untermischen, mit dem Schafskäse bestreuen.
Alles mit Salz und Pfeffer würzen (direkt auf dem Teller), und mit dem Balsamico und dem Olivenöl beträufeln.






Stoßen wir auf diesen wunderschönen Tag und auf die Liebe mit meinem momentanen Lieblingsgetränk an:
Erdbeersecco oder Hugo rosé mit frischen Himbeeren und Limettensplaten!
Prost!




Bezugsquellen:
Teller: HIER
Gewürzset: HIER
Vasen: HIER
Teller mit Fischen: HIER
Butterdose: HIER

Alles von Räder.

Liebesgrüße
Joanna


p.s. danke für die wunderschönen Sommerideen und - inspirationen zum letzten Post!





Kommentare:

  1. Ha! Juchhu! Endlich!!!
    Weißt Du, wie lange ich schon nach einer schönen Butterdose suche? Also mindestens mein ganzes halbes Leben!
    Und nun habe ich gleich drei gefunden und muss mich nur noch entscheiden: Butter bei die Fische? Oder Alles in Butter? Oder doch die mit der Kuh drauf? Hmmmmmm ...
    Auf jeden Fall DANKE für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. danke für das leckere rezept und die schönen bilder, alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna - ein extra schöner Post!
    Heute bin ich zwar schon satt und Lachs ist auch keiner im Haus, aber das lässt sich vermutlich am Montag ändern! :-)
    Ich finde alle Sachen von Räder wunderschön! Seit kurzem bin ich glückliche Besitzerin einer Frühstückstasse und einer Frühstücksschüssel, die liebe ich auch sehr! Und gerade gestern habe ich mir die Butterdose (aber in klein, sonst passt sie nicht in die Kühlschranktüre) und einen einzelnen solchen Teller bestellt! So was!
    Butterdosen sind ja ein echtes Problem, finde ich! Ich verabscheue auch meine aus Plastik, aber bisher ist es mir noch nicht gelungen, eine hübsche zu finden! Räder macht's möglich - da war nur die Qual der Wahl zwischen Butter bei die Fische und Butterblume! Hoffentlich kommt die Schöne noch rechtzeitig vor meinem Urlaub hier an!
    Allerliebste Grüße und Prost!
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna,
    Dein neues Geschirr ist wunderschön, aber die Butterdose ist echt genial :-)
    Danke für die leckeren Rezepte.
    Hab's fein,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Joanna,
    ich sitze hier auf der Terrasse, genieße die Abendstille und stoße mit einem Hugo mit Dir an.
    Deine neuen Teller sind aber auch so etwas von schön!
    Und der Lachs, der wird in den nächsten Tagen auf unserem neuen Grill ausprobiert.
    Noch ein wunderbares Sommerwochenende!
    Liebe Grüße, Kestin

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich gab grad nur Augen für das wunder hübsche türkise Tischchen.....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Joanna,
    Das sieht wirklich lecker aus...ich habe ein ganz ähnliches Rezept für Lachs und das essen wir alle auch super gerne...und bei diesen Temperaturwn braucht man nicht mehr wie ein bisschen lecker Salat dazu..
    Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Hi joanna, das Rezept wird baldmöglichst getestet. Danke dafür -und für die tollen Fotos! Mein Sommerabend-Programm für heute sieht so aus dass ich jetzt nach dem mniurlaub bei dir mich in den Wäscheberg bzw AN den Wäscheberg stürze. Tschakka!! LG -Edith (Nachbarin vom Plüderhäuser See...:-)

    AntwortenLöschen
  9. Hi joanna, das Rezept wird baldmöglichst getestet. Danke dafür -und für die tollen Fotos! Mein Sommerabend-Programm für heute sieht so aus dass ich jetzt nach dem mniurlaub bei dir mich in den Wäscheberg bzw AN den Wäscheberg stürze. Tschakka!! LG -Edith (Nachbarin vom Plüderhäuser See...:-)

    AntwortenLöschen
  10. Und ich danke dir für die zwei Rezepte mit Lachs. Mir geht es mit Lachs, wie dir mit Butter.... ich liebe Lachs.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  11. Toll! Die Paste schmiere ich das nächste Mal auf meine Grill-Shitake-Pilze :) Danke für die Inspiration, die hinreißenden Bilder und fürs existieren ;)

    AntwortenLöschen
  12. Dank dir für das super feine Rezept und deine wunderschönen Bilder, wird natürlich gleich ausprobiert.
    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Das Rezept klingt super lecker und auch der Hugo Rose ist ganz nach meinem Geschmack. Vielen Dank für die tolle Inspiration.

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  14. Joanna!!! Was für geniale Bilder. Wieder einmal. Da bekommt man alleine schon beim hinsehen Lust auf Essen. Herrlich! Wenn du so weiter machst, wird dir noch ein Verlag vorschlagen, ein Kochbuch zu veröffentlichen (hoffentlich hoffentlich hoffentlich) und ich würde es dann so ganz uneigennützig kaufen ;-)

    Und zu deinen Lieblingsgetränken sag ich nur: Prösterchen! So lecker geht Sommer ♡

    AntwortenLöschen