banner Bill/Wall

Sonntag, 22. Juni 2014

The power of inspiration or: 5 things, every girl should know.




Read this post in english HERE.


Wahre Geschichte:

Als ich ein kleines Mädchen im Alter von 9 Jahren war, verbrachte ich einen Sommer in einem christlichen Feriencamp in den Bergen.
Wir hatten eine Menge Spaß, atemberaubende Natur umgab uns, ab und zu gab es Heimweh oder Streit, aber das, was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist, war eine der Betreuerinnen.

Mit den Augen einer 9-Jährigen gesehen war diese junge Frau der Inbegriff der Eleganz:
sie machte sich abends stets schick, trug enge Röcke mit passenden Tops und Jäckchen, die ihr sehr gut standen, und konnte sich darin engelsgleich bewegen.
Ihre Haare waren blond und fielen lockig über die Schultern, und ich hätte sie stundenlang einfach nur anstarren können.
Mit Mund offen.

Eines Abends kam sie in das Zimmer, in dem ich mit 4 anderen Mädchen schlief, setze sich an die Bettkante, und sagte, dass sie mit uns sprechen wolle.
"Jetzt, da ihr bald erwachsene Frauen sein werdet..."
Und dann gab sie uns - ehrfürchtig erstarrten und jedes ihrer Worte aufsaugenden Mädchen - 5 einfache Ratschläge.


Wollt ihr wissen, was sie sagte?


1. Achtet immer auf eure Fingernägel.
Früher oder später wird der Blick jedes Menschen auf eure Hände fallen: sobald ihr die Hand ausstreckt, nach einem Glas greift oder euch eine Haarsträhne aus dem Gesicht streicht - also schaut zu, dass sie sauber, gepflegt und nicht zu lang sind.

(Ganz toll, zu diesem Zeitpunkt kaute ich fleißig an den Nägeln. Fühlte mich direkt schlecht.)



2. Behängt euch nicht überall mit Schmuck, sondern tragt wenige, ausgewählte Stücke.
Kette, Ohrringe, Ring, Armband gleichzeitig ist zu viel.



3. Pflegt eure Lippen - sie sollten niemals spröde oder rissig sein.
Honig oder Butter eignen sich wunderbar dafür: tupft eine kleine Menge auf die Lippen auf, und lasst es ein paar Minuten einwirken.



4. Tragt Röcke und Kleider, so oft ihr könnt.
Ihr müsst ja nicht ständig auf Bäume klettern, und das meiste lässt sich in Röcken genauso gut machen.



5. Bürstet eure Haare (die sich nur am Kopf befinden sollten, und nicht im Gesicht oder an den Beinen), benutzt ein Deo und pflegt eure Zähne sorgfältig, damit sie weiß und gesund bleiben.

(Selbstverständlich, ich weiß. Aber wir waren 9 Jahre alt und tief beeindruckt.)



Für uns kamen diese einfachen Ratschläge der Offenbarung Gottes und Marias zur selben Zeit gleich - diese Frau hätte aber auch: "Kaffee, Kaffee, Kaffee" sagen können, und wir wären überzeugt gewesen, dass es die Lösung all unserer Probleme auf Lebenszeit ist.

Ihr könnt sicher sein: 
wir haben diese simplen Tipps niemals vergessen und sehr gewissenhaft ausgeführt.










Warum ich das heute für euch schreibe?


Weil mir folgendes klar wurde:

Jeder braucht jemanden, der eine Inspiration und ein Vorbild ist - und ein Stück des Weges bereits vorangegangen ist.
In manchen Dinge wirst du vielleicht ein Pionier sein - aber du musst nicht jedes Detail im Leben selbst herausfinden.
Und nicht jeden Fehler selbst machen.

Du kannst auch einfach jemanden zuhören, der Ahnung von der Sache hat - und dankbar die Dinge aufsaugen, die er dir durch seine Worte oder seinen Lebensstil mitteilt.
Was für ein Geschenk!

Begegnest du so jemanden (virtuell oder in real life), dann höre ihm gut zu, und betrachte jede Sekunde als ein riesiges Geschenk und ein Vorrecht.

Ich meine damit nicht, dass jeder in dein Leben reinquatschen darf - das habe ich nicht gesagt!
Was ich meine, ist eine Person, die dich inspiriert, beflügelt, dir neue Horizonte eröffnet oder dich ermutigt - du kennst den Unterschied ganz genau.

Inspiration ist mehr wert als alle materiellen Güter zusammen, denn sie verändert dein Leben nachhaltig.

Verstehst du:
diese Frau hat mir keinen Rock geschenkt.
Sie hat mich inspiriert, mich weiblich zu kleiden, und mich daran zu freuen.
Und das ist kostbarer, als jeder Designer-Kleidungsstück auf dieser Welt.



2. Ist jemand glaubwürdig, und lebt selbst, was er predigt, dann haben seine Worte - wenn sie im Herzen dankbar aufgenommen werden - eine unendlich große Wirksamkeit.

Deshalb würde ich nie jemandem zuhören, der selbst keine Ahnung von der Sache hat.

Schau dir den Menschen genau an, von dem du dir Ratschläge holst: 
es gibt viel Stammtisch-Mentalität auf der Welt, und zu viele Trainer der Nationalmannschaft ;).

Lass' dich nur von Menschen inspirieren, die tatsächlich LEBEN, was sie dir sagen.
Einfacher Rat, ich weiß - aber die wenigsten halten sich daran.
(alleine darüber könnte ich einen ganzen Post schreiben ;)).

Klar, man kann auch Bücher lesen und Seminare besuchen von Menschen, die du nicht kennst: aber eine echte Person, die dich inspiriert, wird immer den größten und wirksamsten Input in dein Leben bringen.

(also schau zu, dass die Menschen, mit denen du dich umgibst, nur POSITIVEN Input bringen, ist klar ;)).







Das Bild der jungen Frau, die uns Mädchen 5 einfache Dinge für's Leben mitgibt, empfinde ich bis heute als eine der schönsten Erinnerungen meiner Kindheit.

Über die Jahre haben mich sehr viele andere Menschen inspiriert, und dafür bin ich zutiefst dankbar - diese einzeln aufzuzählen würde den Rahmen des Posts sprengen.






Hand auf's Herz:
ein bisschen sehe ich mich persönlich als eine solche Frau, die sich an den Rand des Bettes setzt, und dir Dinge sagt, wie...

Mach dich schön und freu' dich daran.
Hör auf, dich selbst zu bemitleiden.
Du bist immer die positive Ausnahme, für dich läuft's bestens.
Trage keine billigen Schuhe.
Vergiss den Mist und geh' weiter im Leben.
Freu dich an deinem Alltag.
Pflege deine Füße.
Was andere über dich denken, geht dich nix an.
Genieße deine Kinder.
Und jeden Menschen um dich herum.
Und am meisten dich selbst.

Und noch ganz viel mehr, ihr kennt das ja mittlerweile - alles nachzulesen auf Liebesbotschaft :)!





Ich trage einen meiner Lieblingsröcke, den ich vor 3 Jahren in einem Londoner Vintageshop entdeckt habe.
Die Wedges mit dem Cinderella-Glasabsatz Plexiglas-Absatz stammen aus dem Hause Maison Martin Margiela (für H&M), und sind ebenso Second Hand aus Berlin.
Ganz neu dagegen ist das Armband in Rotgold mit dem Äpfelchen (welches ich leider die meiste Zeit suchen muss, weil es in Noelles Zimmer oder direkt an ihrem Handgelenk baumelt).
Der Ring erinnert ein bisschen an die Mise en Dior-Kollektion, und gibt lässigen Outfits genau die richtige Prise an Sophistication.


Tshirt (HIER), Rotgold-Armband (HIER): Nicole Mohrmann
Rock: second Hand, ähnlicher von Mint&Berry oder  BCBG
Ring: Queermode Stuttgart


Liebesgrüße
Joanna


p.s. welche Personen haben euch nachhaltig in eurem Leben inspiriert?
Oder tun es noch immer?




Kommentare:

  1. Was für ein schöner Post! Und du siehst wieder so atemberaubend schön aus. Am schönste finde ich das Foto auf dem du so bezaubernd und herzhaft lachst. Ach du Schönste....!

    Meine größte Inspiriation ist und bleibt meine Mama! Immer eine feine Dame und so herzlich und liebevoll wie man nur sein kann. Als junges Mädchen habe ich immer ihre langen Nachthemden mit Spitze und dazu ihre schönsten Absatzschuhe getragen.
    Aber auch du meine Schönste bist und bleibst Inspiration. Ich weiß, dass du es nicht deshalb gefragt hast, aber für mich bist du meine virtuelle Inspiration! Für mich bleibst du die schönste Frau auf Welt und meinetwegen darfst du dich jeden Abend auf meine Bettkante setzen und mir tolle Tipps fürs Leben geben. Ich verspreche auch, dass ich dich mit großen dicken glänzenden Kulleraugen anstarren und immer brav zuhören werde! :o)

    IN LOVE
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toller Post!:) Es ist schön drüber nachzudenken wer einen beeinflusst und inspiriert. Ich denke einerseits ganz klar meine Eltern, mein Vater beruflich erfolgreich und immer zielgerichtet um das Beste zu erreichen und meine Mum, Liebe ohne Ende, immer da, immer Zeit und immer voller Gefühle. Und dann is da meine beste Freundin, sicher finde ich nicht alles von ihr toll aber diese Leichtigkeit und Fröhlichkeit die sie hat und verbreitet inspiriert mich immer wieder!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna :)
    Ein herrlicher Post, wie alle deine Post!
    Ich verschlinge sie wie die Luft zum Atmen :) Ich warte schon sehnsüchtig auf einen neuen "unsexy skills" Post!
    Als ich ein junges Mädchen war, sagte die bester Freundin meiner verstorbenen Mutter mal zu mir, ich solle ich mich (was Menschen angeht) immer nach "oben" orientieren, nie nach "unten".
    Aus heutiger Sicht weiß ich, dass sie damals von reichen Menschen sprach und das ich das anstreben soll (denn immerhin putzen wir in diesem Moment gerade das Haus ihres Chefs), aber für mich steckte da soviel mehr hinter. Bis heute. Und dieser eine Satz klingt immer noch in meinen Ohren, nach all diesen Jahren.
    Orientiere dich nach "oben".
    Für mich bedeutet dieser Satz genau das, was dein Post heute aussagt: orientiere dich an inspirierenden Menschen, die dir Glück, Freunde und Liebe bringen!
    In diesem Sinne....<3 dank für deine Inspiration :)
    Liebe Grüße
    Sanne K.<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Orientiere dich nach "oben" ist ein megaschöner Satz!
      Ich würde ihn auch anders interpretieren ;)))), trotzdem super!

      Löschen
  4. Und solche Frauen wie dich braucht die Welt!! ;o)
    Vielen Dank dafür, du inspirierst mich!
    herzlichste Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Zu Deiner Frage, welche Personen mich inspirieren....da muss ich mal ganz laut DU! DU! DU! rufen!

    Und dann wäre da noch die wahnsinnig liebe Verkäuferin in meiner Lieblingsboutique, die jede ihrer Bewegungen so grazil wie nur möglich ausführt, wirklich kaum Make Up trägt und immer wunderbar minimalistisch gekleidet ist - sie braucht nicht viel mehr, sie wirkt ganz alleine. Und strahlt eine unglaubliche Eleganz aus!

    Und meine Großmutter, die trotz ihrem Alters (sie wird morgen 65!) sich stets pflegt und schminkt, immer top kleidet und wirklich gut duftet. Von ihr habe ich gelernt, wie wichtig es ist, wert auf gute Schuhe und Taschen zu legen (ich habe den Plan höchstens für mich perfektioniert ;))

    Hab einen wunderschönen Sonntag, Queen of inspiration :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna, danke für diesen tollen Post! Ich verdanke - ehrlich gesagt - dir viel in dieser Hinsicht, aber auch mein Deutschlehrer sei nicht unerwähnt, weniger was Lippenpflege und die Rückkehr zum Rock anbelangt, sondern was seine Begeisterung für Literatur betrifft. Wir sind diesem Mann ziemlich auf der Nase herumgetanzt. Das kümmerte ihn wenig. Unverdrossen brachte er seinen alten Koffer voller Bücher mit in die Schule und begann, von diesem Schatz zu schwärmen. Jeder durfte sich ein oder auch zwei Bücher ausleihen, wenn er ihm nur nach der Lektüre sagte, wie er es fand. Die Begeisterung dieses Mannes für sein Fach und die Literatur werde ich nie vergessen, sie wirkt bis heute fort. Im Grunde war es auch eine Begeisterung für Schüler und für andere Menschen überhaupt. Als ich ihn zum 100jährigen Bestehen des Gymnasiums wieder traf, erinnerte er sich nicht nur an mich und meinen Namen, sondern auch an das Referat, das ich mal über Georg Trakl gehalten hatte, was mir selbst längst entfallen war. Mein Deutschlehrer - mehr als 30 Jahre ist sein Unterricht her und immer noch wirkt er in mir fort. Solche Menschen sind unglaublich. Alles Liebe von Uta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Johanna,
    vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag! Denn obwohl es selbstverständliche Dinge sind, braucht man manchmal einen kleinen Stubs, um wieder in die Spur zu kommen. Besonders als Mutter ;) .
    Bis demnächst,
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja die gab es, ich hab auch schon mal einen Post darüber geschrieben, schau mal rein
    http://simplylifeandmore.blogspot.de/2014/03/ein-treffen-mit-erinnerung.html
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den schönen Post. Seit ein paar Wochen folge ich Deinem Blog und bei jedem lesen huscht mir ein Lächeln über das Gesicht. Deine wunderschönen Bilder und Texte sind "Inspiration pur". Ich habe dadurch unter anderem wieder meine Camera aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt....... (ich übe mit "Hingabe").... Im "echten" Leben habe ich drei wundervolle Freundinnen die mich jede auf ihre eigene Art immer wieder inspirieren und mir neue Impulse geben.

    AntwortenLöschen
  10. Die starke, inspirierende Frau, die du so wunderbar liebevoll beschreibst, die gab es auch in meinem Leben: meine Grosstante. Sie ist immer ihren eigenen Weg gegangen, stolz, immer gepflegt, intelligent und authentisch bis stur, in einer Zeit, wo dies von Frauen nicht gerne gesehen wurde. Leider ist mir das erst so richtig bei ihrer Beerdigung dieses Jahr klar geworden und ich bereue sehr, dass ich ihr nie sagen konnte, dass sie irgendwie immer mein Vorbild war.
    Deswegen sage ich nun wenigsten dir, liebe Joanna, dass du ein grosses Vorbild für mich bist, dass du mich inspirierst und meinem Leben wunderbare Impulse gibst. DANKE!!! :-)

    Liebe Grüsse,
    Carina

    AntwortenLöschen
  11. Ein schöner Post. Bei der Frage wer mich inspiriert musste ich etwas nachdenken. Es ist keine bestimmte Person. Vielmehr nehme ich von vielen verschieden Frauen ein Teil an. Es gibt Frauen in meiner Umgebung die sehr unterschiedlich sind, aber jede hat was auf ihre eigene Art.
    Dann denke ich, dass mich meine beste Freundin inspiriert. Wir sind eine Seele in zwei Körpern. Wir verstehen uns ohne Worte und haben den gleichen Geschmack. Ich glaube wir inspirieren und ständig gegenseitig. ;)
    Lieben Gruß Cla

    AntwortenLöschen
  12. Super süße Bilder hast du da heute von dir! Und den Rat von Susanne K. Werd ich glaub mal meinem Großen geben... Das ist das was vielleicht im Kopf hängen bleibt- ist gut ausgedrückt!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  13. Für mich (32 jahre alt, 3 Kinder und schwanger mit dem 4.) ist und bleibt meine Mama meine größte Inspiraton. Eine Frau die im Leben nur hohe Schuhe trägt, sich täglich schminkt (und abschminkt), die versucht aus jeder noch so schwierigen Situation das Positive heraus fischt und uns immer gelehrt hat nach vorne zu schauen, die Vergangenheit kann man nicht ändern.
    Man sieht so selten Menschen die mit einem Lächeln und einer Leichtigkeit durchs Leben gehen, aber ich genieße es genaus so wie du, und versuche dies an unsere Kinder weiter zu geben.
    Dein Blog ist wundervoll. Mach weiter so.

    Liebeste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. wie wahr, wie wahr wie wahr!
    ein wirklich schöner post!
    ich fühle mich wirklich von dir sehr inspiriert - insbesondere von deiner sprudelnden lebensfreude! ich habe von haus aus gott sei dank viel lebensfreude in mir, aber dir zuzusehen steigert sie noch!
    gerade eben habe ich auf instagram euren ekstatischen tanz entdeckt - entzückend! und dein spindeldürrer ben erinnert mich enorm an meinen eigenen sohn in diesem alter! (nicht, dass er seither viel zugelegt hätte obwohl er unmengen essen kann! ) :-))
    ich freu mich jeden tag aufs neue über deine bilder und gedanken!

    ursula

    p.s. als eine meiner töchter noch klein war, meinte sie einmal "mama, gell, deine unterwäsche erbe später einmal ich!" sollte das am ende bedeuten, ich wäre auch ein bisschen inspiration gewesen? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaaah!!!
      UNTERWÄSCHE :)))))))!
      So lachen muss...

      Löschen
  15. Machst du dir deine Nägel eigentlich selbst? Also ich meine die Fingernägel?

    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Im Alter zwischen 10 und 14 Jahren hatte ich sehr viel Kontakt mit einer Pfarrhaushälterin im Ruhestand. Sie hatte Freude daran, unsere große Familie zu unterstützen, indem sie an 5 Tagen in der Woche das Mittagessen kochte. Für meine Mutter war es eine große Entlastung und für uns Kinder ein kulinarisches Eldorado. Sie weckte in mir die Liebe zum "herrschaftlich präsentierten Essen" und schön gedeckten Tisch, egal wie einfach oder aufwändig eine Mahlzeit ist. Auch als meine 4 Kinder klein waren und, kamen nie abwaschbare Decken auf den Tisch und ich habe festgestellt, dass Kinder sich erstaunlich gut an die Gegebenheiten anpassen. An einem Tisch mit Tischtuch gehen sie entsprechend sorgfältig mit dem Essen um.
    Du inspirierst mich immer wieder, notwendige Gebrauchsgegenstände nicht im Schrank zu verstecken, sondern als Dekoration zu nutzen. Voraussetzung: Sie müssen schön sein :) Selbst angebrochene Blumen- und Gemüsesamentütchen sehen in einem rechteckigen Glascontainer (leere Blumenvase) stylish aus.
    Zu den 5 wichtigen Punkten, die Dich durchs Leben begleiten: Ja, stimme ich voll zu. Ein tolles Buch zu diesem Thema habe ich kürzlich entdeckt. Es heißt "wecke die Diva in Dir" :)

    AntwortenLöschen
  17. Den 5 goldenen Regeln kann ich nur zustimmen und dies ist mein Beitrag zum Thema gepflegte Füsse.
    http://jusiely.blogspot.de/2013/06/fusse-fusse-sind-was-tolles-ich-bin-ja.html
    Das Foto wo du herzhaft lachst gefällt auch mir besonders gut.
    LG

    AntwortenLöschen
  18. Meine Mutter, meine ältere Schwester, meine Großmutter, meine beste Freundin, die ehemalige Deutsch Lehrerin und meine Gesangs Lehrerinnen. Von jeder dieser Frauen konnte und kann ich etwas jeweils verschiedenes ganz besonderes auf den weg mitnehmen. War sehr interessant, darüber nachzudenken.. Die großartigen Männer sind die, wie ich finde, die stark, loyal, lustig und Weise sind. Generell.. Schön, wenn man lernen kann. :)

    AntwortenLöschen
  19. Also ganz ehrlich : DU :-)))) wirklich und dann noch einige Andere auch ....
    und die beste Inspiration heute war : trag keine billigen Schuhe !

    love you <3
    bettina

    AntwortenLöschen
  20. Ja, guten Morgen du Sonnenschein , herrlich dein Post. So frisch, so ehrlich und doch so hilfreich. Hab erst einmal vielen herzliche Dank für den Denkanstoß.
    Wenn ich so darüber nachdenke, wer mich bisher inspiriert hat, dann ist das so ähnlich wie bei einigen anderen auch, es sind nicht so viele Frauen. An ein junges Mädchen kann ich mich aber noch gut erinnern. Ich war als 14jährige Küchenhilfe in der 8wöchigen Ferienzeit in einer Großküche tätig, um mir das Feriengeld zu verdienen. In dieser Küche arbeiteten vorwiegend Frauen mit richtig viel weiblicher Körperkraft, altmodischen Frisuren und noch altmodischerer Kleidung. Da gab es eine junge Frau, schlank, wunderschönes langes schwarzes Haar und herrlich frisch geschminkt. Ich habe ständig ihre Nähe gesucht und mächtig zu ihr aufgeblickt. Leider weiß ich nicht, wohin es sie verschlagen hat.....
    Heute, betone ich in meinem Gesicht, was hervorgehoben werden will, seien es die langen Wimpern, die geschwärzt werden oder der Mund der durch guten Lippenstift extra Pflege erhält ... ohne beides fühle ich mich nicht komplett ...
    Herzlichste Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  21. Am Samstag schenkte mir mein Mann eine CD mit der Neubearbeitung eines Life-Konzerts von Eberhard Schöner von 1978 (!) ... den Musiker kennen nicht viele, aber der Sänger, der damals in der Uni Bochum dabei war, gab dort sein Debüt - es war Sting von der wenig später gegründeten Band "The Police". Ich war damals seeehr jung und seeehr unglücklich weil ich sehr übergewichtig war. Vieles habe ich allein unternommen und ich war sehr einsam in dieser Zeit. Das Konzert habe ich damals natürlich auch allein besucht, die Musik hat mich unglaublich beeindruckt und vor allem Sting mit seiner ungewöhnlichen Stimme war eine Offenbarung.
    Ich war immer schon sehr musikalisch, hatte mich aber nie getraut, wegen "siehe oben", aus meinem Geschenk mehr zu machen. Bis ich meinen Mann traf und er mir den Mut gab, auf die Bühne zu gehen. Seit vielen Jahren bin in nun als Jazz- und Coversängerin auf der Bühne, natürlich auch mit vielen Songs von Sting ;-)
    Jahrelang habe ich nach einer Aufnahme dieses Erlebnisses gesucht - es gab keine CDs, auch im Internet war nichts zu finden.
    Und am Samstagmorgen höre ich genau diesen Song, nach dem ich sooo lange gesucht hatte. Und ich war unendlich gerührt, mein Mann hatte nicht aufgegeben und die Aufnahme tatsächlich gefunden. Eine Zeitreise der ganz besonderen Art - heute bin ich sooo viel glücklicher als damals, die Musik hat mir so viel gegeben in den letzten Jahren und meine Familie ist das größte Geschenk!

    AntwortenLöschen
  22. Eine Ermutigung zum Wochenstart! Danke dafür liebe Joanna!
    Du darfst dich gerne immer wieder auf den Bettrand setzen und mir Tipps geben...;) Freue mich darüber und kann das gerade gut gebrauchen!
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
  23. Und ich würde mir sooo gerne mal den Ring live und in Farbe ansehen... den gibts wohl aber nicht im Netz, oder?

    LG aus dem sonnigen Norden
    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hä?
      Wie denn jetzt: live und in Farbe?
      Oder im Netz?

      Löschen
    2. immer hübsch der Reihe nach... erst im Netz....

      Löschen
    3. Im Netz siehst ihn ja hier ;).
      Live und in Farbe in Stuttgart ;).

      Löschen
    4. ...das ist leider ein minibisschen weit weg ;-(

      Löschen
  24. Welche Personen mich nachhaltig inspiriert haben? Da mopse ich mir mal die Worte von Heidi Klum und sage: "Es kann nur eine geben." ;))

    Und das ist Joanna, die Liebesbotschafterin schlechthin, die mich so inspiriert, wie es sonst keiner schafft. Danke dafür. ;))

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Joanna,
    ich fand deinen Post sehr gelungen - es bereitete mir Freude und erfüllte mich mit Harmonie, ihn zu lesen.
    Spontan kann ich gar nicht sagen, ob mich bestimmte Personen inspirieren, aber ich fühle mich zu Personen hingezogen, die im Reinen mit sich selbst sind. Es strahlt positive Energie auf mich ab und dabei fühle ich mich wohl.
    Und hier fühle ich mich sehr wohl - meistens finde ich den kleinen Fingerschnipp für mich, um gewissen Dinge anders zu betrachten, näher zu betrachten, ober auch mal links liegen zu lassen.
    Nichts ist schlimmer, als ein sorgenbeladenes Leben - zum großen Teil finde ich hier den Ausgleich dazu.
    Danke, liebst
    Sonja

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna,
    Du hast wieder so schön geschrieben :-)
    Mich haben am meisten mein Papa & Patentante inspiriert.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  27. Mich bereichern Menschen, die eine tiefe innere Zufriedenheit, Glück und Lebensfreude (und damit meine ich nicht oberflächliches "gut drauf sein") ausstrahlen. Menschen, die aufrichtig und ehrlich sind und NICHT mit dem Strom schwimmen und einfach das tun, was alle tun. Und damit nicht genug, jetzt setz ich noch richtig einen drauf: das allergrößte Vorbild für mich ist Jesus Christus - ehrlich!! Er war und ist einfach der vollkommene Mensch und hat für uns ein Riesenproblem aus der Welt geschafft, wofür ich ihm unendlich dankbar bin.

    AntwortenLöschen
  28. Eine schöne Geschichte, die man sicher nie vergisst. Bei mir war es meine Oma, die mich inspiriert hat. Sie hatte nicht immer ein sorgenfreies Leben, hat uns aber immer vorgelebt, dass man aus jedem Tag das Beste machen kann. War immer stilvoll, warmherzig und mit meinem Opa mehr als 50 Jahre glücklich verheiratet. Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  29. Kaffee,Kaffee,Kaffee wäre mir lieber gewesen,das kann ich nämlich!!!
    Feine Geschichte und du bist für mich tatsächlich meine wohltuende Inspiration,die mir zuflüstert: so machst du das alles so oder so ganz prima...DANKE!

    AntwortenLöschen
  30. Hast du diese Ratschläge nicht dieses Jahr schon einmal gepostet, allerdings war die "Betreuerin" noch eine "Tante"? Schon ein bisschen peinlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Ratschläge habe ich in 6 Jahren bereits mehrfach gepostet.
      Was daran "peinlich" sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.

      Peinlich finde ich allerdings die Stutenbissigkeit und Missgunst von einer erwachsenen Frau/Bloggerin wie dir (außer, ich schätze dein Alter richtig als ca. 13 ein).

      Wirft man einen Blick auf deinen Blog, ist es ein schönes Beispiel für:
      "Deshalb würde ich nie jemandem zuhören, der selbst keine Ahnung von der Sache hat.
      Schau dir den Menschen genau an, von dem du dir Ratschläge holst:
      es gibt viel Stammtisch-Mentalität auf der Welt, und zu viele Trainer der Nationalmannschaft ;)."

      Löschen
  31. Aaaaaaah, ich hab die cinderella-Schuhe Second Hand zum schnäppchenpreis bekommen!!!! Ich freu mich soooo.... LG von Edith (ja, die die klein ist und wieder alles nachmacht :-) )

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Joanna,

    Dein Post macht Lust auf Strand und Sonne und zum Glück steht mir mein Urlaub noch bevor, somit würde ich mich sehr über die schicke Strandtasche freuen, auch die Schlüsselanhänger die man personalisieren kann sind klasse!

    Kannst Du mir bitte noch verraten wo man die schönen Porzellantabletts mit dem Fischmotiv erhält?
    Liebe Grüße
    Lana

    AntwortenLöschen