banner Bill/Wall

Freitag, 20. Juni 2014

Der kleine Hobbit - sweet table.



Read this post in english HERE.




Obwohl Ben bereits vor ein paar Tagen seinen Geburtstag in Berlin gefeiert hat, wollte ich dennoch nachträglich zuhause ein kleines Kuchenbüffet für ihn gestalten - passend zu seinem momentanen Lieblingsthema:
der kleine Hobbit ist derzeit hoch im Kurs, und vor allem die Waffen faszinieren Ben am meisten.

Was ist es: Waffen und Männer?
Seitdem Ben geradeaus laufen konnte, hielt er stets irgendeinen Stock in der Hand, rannte damit durch die Gegend, und fuchtelte nach rechts und links (und erwischte des Öfteren seine älteren Schwestern).

Bis heute ist die Leidenschaft dafür ungebrochen, und so war Bens sehnlichster Wunsch ein RICHTIGES Schwert.
Diesen konnten wir ihm dank unserer Romreise erfüllen, denn dort fanden wir eine gut verarbeitete und bezahlbare Nachbildung der antiken Waffe.
Ben gab seinem Schwert eigens einen Namen, poliert ihn ca. 3 mal täglich auf's Liebevollste, und mich würde es nicht wundern, wenn er es nachts mit ins Bett nimmt.












Den Hobbit-sweet table wollte ich nicht so sehr kindlich-verspielt, sondern passend für einen Teenager gestalten.

Da Ben Marmorkuchen am meisten liebt, bekam er diesen in der Form eines Baumstamms.
Als Hintergrund diente die Karte von Mittelerde, und die Limo wurde in rustikalen Krügen serviert, die ich für wenige Euro auf dem Flohmarkt gekauft hatte.
Etwas kostspieliger war der Brieföffner in Form des Schwertes von Gandalf, dem Grauen - dafür habe ich einen 13Jährigen damit sehr glücklich gemacht.




How to:

1. KUCHEN:

Der Marmorkuchen wird in einer kleinen, hohen Form gebacken und anschließend mit Schokoladenganache bestrichen.
Diese schmeckt sehr lecker und lässt sich wunderbar als eine Art "Rinde" auftragen.

Vollmilchschokoladen-Ganache:
ca. 400g Vollmilchschokolade
200ml Sahne

1. Die Schokolade mit einem großen Messer in kleine Stücke hacken.
1. Die Sahne in einem kleinem Topf aufkochen, anschließend die Schokolade dazugeben, und 3-4 Minuten stehen lassen.
3. Gut durchrühren, und am besten über Nacht kühlstellen.
Man kann den Topf stattdessen für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, dabei darf sie aber nicht fester als weiche Butter werden, weil sie sich sonst schlecht auf den Kuchen auftragen lässt.

Die fertige Ganache mit einem breiten Messer auf den Kuchen auftragen, und den Kuchen für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.





2. SCHRIFT.
Wollt ihr die Namen der Kinder und die Schildchen in Elbisch schreiben, dann könnt ihr das mit der Hilfe dieser Seite ganz einfach gestalten.
Ausdrucken, und anbringen: fertig.



3. BEZUGSQUELLEN.

Landkarte Mittelerde: HIER
Brieföffner Herr der Ringe-Schwert: HIER
(alles von Amazon)

Tortenplatten schwarz, Geschenkboxen, Papierförmchen für mini-Cupcakes: 

Schwert: aus Rom mitgebracht, ähnliches von Amazon
Tonkrüge:Flohmarkt




Die Waffe haben wir übrigens in feinster Terroristen-Manier ins Land geschmuggelt:
da uns am Pantheon der Geldbeutel mit sämtlichen Papieren und Ausweisen gestohlen wurde (und jeder Menge Bargeld), mussten wir quasi identitätslos nach Deutschland einreisen.
DAFÜR MIT EINEM SCHWERT!
HA!


Liebesgrüße
Joanna




Während ich diesen Post fotografiere und schreibe, befindet sich das Wohnzimmer in einem postatomaren Zustand.
Noelle und ihre Freundinnen machen ein neues Shooting, rücken Möbel hin und her, und hören nebenbei dieses Album in voller Lautstärke.
Ich steige über Berge von herumliegenden Klamotten und Probs, und versuche, nicht in die Pfützen zu treten, die Ben und sein Freund vom Baden im Gartenpool überall hinterlassen haben.
Wir essen Maiskolben, Bohnensalat, Melone, Marmorkuchen, Kirschen und Eiscreme, am selben Tisch wird sich gleichzeitig geschminkt und Cupcakes dekoriert, und der kreative Flow, der im Raum herrscht, ist beinahe mit Händen greifbar.
Mitten im größten Chaos kommt eine Freundin von weit weg vorbei (war ja so klar! Immer nur, wenn's mal unaufgeräumt ist!), die Mädchen putzen die Küche und beschließen spontan, bei uns zu übernachten, ich mache Abendessen und Cocktails für alle, und anschließend schauen alle Teenies einen Film, während meine Freundin dazu gezwungen wird freiwillig meine Haare flechtet.

#hinterdenKulissen
#reallife




(Pic by Noelle)

Kommentare:

  1. ...ist das klasse!
    Liebe Joanna, soo eine Geburtstagsfeier hätte ich auch gerne mal.
    Grüßle
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. oh wie schön ist das den, danke bin immer glücklich bei dir zu lesen.

    Von ganzem Herzen liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Joanna,
    die Stöckermanie der Jungs ist mir auch nicht unbekannt. Nach dem Geburtstag unseres 9-jährigen habe ich gefühlte 100 Stöcke im Garten eingesammelt. Wusste gar nicht, dass wir so viele haben :-)
    Und euren kreativen Flow kann ich mir nur zu gut vorstellen. Es muss ein herrlich chaotischer und fröhlicher Nachmittag gewesen sein!
    Bleibt weiter im Flow ... das ist so ein schönes Gefühl
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns waren es weniger Stöcke, denn echte Waffen *ggg*.
      Hilfeeee....

      Löschen
  4. Zu gerne hätte ich mal ein paar Schnappschüsse vom zuletzt beschriebenen Absatz zu sehen bekommen .... Life, as it REALLY is ;-)

    "Ich steige über Berge von herumliegenden Klamotten und Probs, und versuche, nicht in die Pfützen zu treten, die Ben und sein Freund vom Baden im Gartenpool überall hinterlassen haben.
    Wir essen Maiskolben, Bohnensalat, Melone, Marmorkuchen, Kirschen und Eiscreme, am selben Tisch wird sich gleichzeitig geschminkt und Cupcakes dekoriert, und der kreative Flow, der im Raum herrscht, ist beinahe mit Händen greifbar."

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Joanna

    Einfach nächstes Mal Kopien der Pässe im Hotelsafe hinterlegen ;)
    Ich arbeite bei der deutschen Botschaft in Wien und wir haben hier täglich Besucher mit einem ähnlichen Problem.
    Mit einer Verlustmeldung der Polizei nehmen einen die meisten Fluggesellschaften problemlos zurück nach Deutschland.

    Ging ja auch so alles gut (wie nicht anders zu erwarten war)

    Nachträglich alles Gute an Ben - das Schwert ist echt Klasse! Mein Bruder hat sich vor... 22 Jahren im Urlaub in San Marino auch eines gekauft. Damals war er auch 13 ;)

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir mussten natürlich zur Polizei ;).
      Danke für den Tipp!

      Löschen
    2. Hallo Petra,
      ich dachte es wäre im Hinblick auf das seit 2011 neue Personalausweisgesetz verboten Pässe oder Ausweise zu kopieren oder zu scannen...., nur noch im Hinblick auf Geldwäschegesetz o.ä....
      lg Karin

      Löschen
  6. Liebste Joanna - du bist eine Granate...
    der Hobbit-Geburtstagstisch ist einfach hammermässig toll - das darf mein Sohn nicht sehen !!!
    Herzhaft gelacht habe ich über deinen Nachsatz - zum Posting - oh, wie gut ich das kenne. Aber eigentlich ist es doch egal - was zählt ist die Freude und Spontanität die man hat....das bleibt in Erinnerung - schöne Momente :))

    Das mit dem Diebstahl ist natürlich weniger erfreulich....shit happens!!**vergessteseinfach**so wie den Platz von Bens versteckten Weihnachtsgeschenk :D

    LiebsteGrüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war nur ein kurzer Schreckensmoment ;).

      Löschen
  7. Oha - da schaut es ja farblich einmal ganz anders aus bei dir! :-)
    Ben leuchtet der Stolz und die Freude ja förmlich aus dem Gesicht! Ja, ja - Männer und Waffen! Mein Sohn, obwohl die Sanftmut in Person, hat Waffen auch über alles geliebt als er noch jünger war. Und ich selbst war großer Fan des kleinen Hobbit und des Herrn der Ringe. Allerdings damals nicht der Filme (die ich auch später nie gesehen habe) sondern der Bücher. Ich bewundere Tolkin und seine blühende und detailreiche Phantasie. Wusstest du, dass er jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit seinen Kindern Briefe vom Nordpol geschrieben und als Weihnachtsmann von den dortigen Aktivitäten berichtet hat? Mit selbst entworfenen Briefmarken und allem Drum und Dran.
    Erinnert mich irgendwie an deine Sweet Tables bzw. vice versa!
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW!!!
      Nein, das wusste ich nicht!
      Faszinierend!

      Löschen
    2. http://www.amazon.de/Briefe-vom-Weihnachtsmann-Baillie-Tolkien/dp/3608911553/ref=sr_1_26?ie=UTF8&qid=1403256602&sr=8-26&keywords=tolkien

      Löschen
  8. Liebe Joanna,
    ein toller Sweet-Table! Kompliment! Aber ihr traut euch etwas - mit einem Schwert aber ohne Papiere einzureisen ........;-) Das war sicher ein toller Geburtstag für Ben - nachträglich noch meine herzliche Gratulation!
    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Joanna

    Schöne Bilder hast Du gemacht. Das Shooting sieht echt toll aus.

    Liebe Grüsse,

    Petra von ichliebemeinzuhause.ch

    AntwortenLöschen
  10. Happy birthday Ben! Der sweet table sieht so schön aus :-)
    Bin aber ganz besonders auf Noelles shoot gespannt! Wenn es von DER Tasche inspiriert ist kann es ja nur großartig werden ;-) Ich weiß nicht ob es Absicht ist aber der Lampenschirm auf dem Foto ist schief... Ich finde es so toll wie kreativ Noelle ihre shootings gestalten!
    Habt ihr schon Sommerferien?
    Liebe Grüße, Cathérine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der schiefe Lampenschirm war Absicht ;).

      Löschen
  11. Haha :-) Das erinnert mich so an jemanden ... an mich ;-) Als ich in dem Alter war stand Herr der Ringe hoch im Kurs. Ich lernte extra elbisch und buk mit einer Freundin zusammen Lembasbrot, das wir genüsslich verspeisten. Allerdings waren unsere Schwerter aus Holz, dafür vom Opa der Freundin selbst geschnitzt.
    Alles Liebe an Ben. :-)
    Irgendwie kann ich mir die Atmosphäre bei euch so richtig vorstellen: Ein buntes fröhliches Gewusel
    Liebste Grüße
    Lotte
    PS: Vermutlich würde ich mich heute noch über so einen Sweet Table freuen, allerdings ohne Schwert :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich lernte extra elbisch" - irre!
      Das würde Ben auch am liebsten tun ;).

      Löschen
  12. Es ist dir alles wieder super gelungen! Ich hab da übrigens demnächst eine geheime Geburtstagsparty, also wenn du Zeit hättest... ;) hihi :)

    LG

    AntwortenLöschen
  13. die bilder und die idee ist einfach genial, darauf steht doch jeder junge :)
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Joanna

    Du hast für Deinen kleinen "Großen" eine wunderschöne Nach-Geburtstagsparty vorbereitet! Wirklich großes Kompliment!!!! Wünsche Ben alles Liebe und Gute nachträglich zum Burzeltag!
    Da ich ja auch zwei Jungs habe, kann ich mir bei Dir immer gute Ideen holen :o)

    Überhaupt, ich finde Dich total cool Joanna - Ich glaube auch im größten Chaos bringt Dich nichts aus der Ruhe! Da möchte man sich gerne "eine Scheibe abschneiden" ;o)

    Einen wunderschönen Abend und herzliche Grüße
    Dina

    AntwortenLöschen
  15. joanna, es ist einfach unglaublich, was du aus dem thema "hobbit" für eine grandiose und geschmackvolle deko fabriziert hast! i'm deeply impressed! ich freu mich auch schon auf die bilder deiner tochter, herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  16. Ja, auf Diamonds for dinner war es ein wenig still geworden dieses Jahr. Will Noelle die letzten Monate noch aufholen, oder ist das eine Art freiwilliges Projekt für die Schule???
    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  17. Hi! :) Wow das ist ja klasse und was für eine tolle Idee superrr! gefällt mir richtig richtig gut!
    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  18. Der Ben kann sich so glücklich schätzen, eine so coole Mutter und chaotische Familie um sich zu haben!!!!
    So muss das sein!

    Liebst Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Joanna,
    Wow, bei Dir möchte ich auch nochmal Kind sein :-)
    Hast Du geniale Ideen...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen