banner Bill/Wall

Mittwoch, 28. Mai 2014

Unsexy skills that will change your life, part II.




Lies zuerst Teil I. HIER.

Los geht es mit dem 2. Teil der Eigenschaften, die dein Leben von Jetzt auf Nachher verändern werden - und die leider ein verstaubtes, unattraktives Image haben.



Völlig zu Unrecht, wie ihr gleich erfahren werdet!

Im 1. Teil schrieb ich über Hingabe - und wie wunderschön und intensiv sie den Alltag macht, und ohne die Erfolg nicht möglich ist.

Heute nenne ich eine weitere Eigenschaft - und diese ist so verblüffend simpel und - Achtung! - so selten, dass die wenigsten auf die Idee kommen, wie wichtig sie im Alltag ist.


Es geht nämlich um...



2. Dankbarkeit.


"Toooooooll, Joanna... habe ich ja noch NIE gehört. Das weiß ich doch."

Klar.
Wissen tun wir alle unheimlich viel.

Wissen bringt dir GAR nichts.
Du brauchst BE-WUSST-SEIN.

Es muss dir einfach be-wusst-sein, wie unendlich geil dein Leben ist, wie beschenkt du bist, wie schön jede Sekunde ist und wie sehr du dafür dankbar sein kannst.
Wenn es dir bewusst ist, dann wirst du ganz automatisch so handeln - ohne Nachdenken, ohne Bemühen, ohne Anstrengung, weil dann... BIST du es ja.
Deshalb heißt es ja auch BewusstSEIN, und nicht BewusstWISSEN.

Und von Wissen ----> zu Bewusstsein = ist ein Prozess.
Aber ein schöner!

Der Prozess geschieht viel, viel weniger durch deine Anstrengung und deine Leistung, als viel mehr durch die nötige Energie.
Und jetzt rate mal, wer diese im Übermaß hat... (und sie zudem freiwillig weitergibt).

Deshalb: der einfachste Weg zur Dankbarkeit befindet sich gerade auf deinem Bildschirm direkt vor deiner Nase - also halt den Mund und quatsch' mir nicht rein mit deinen Gegenargumenten, zieh's dir rein und sei dankbar!





Du bist dankbar für unser Land.


Es gibt in Deutschland eine Kultur des Schimpfens und des Jammerns (immerhin DARFST du jammern, ohne dass du deshalb ins Gefängnis kommst!): über die Regierung im Speziellen, die politischen Verhältnisse im Allgemeinen, und was hat der Staat überhaupt alles wieder falsch gemacht.

Klar - das macht sich so viel besser auf der Titelseite der Bildzeitung, als zu schreiben:
"Wir leben in einem der politisch stabilsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Länder der ganzen Welt. DANKE DAFÜR!"

Aber das wäre mal die Wahrheit!
Ich bin jeden Tag soooo dankbar für unser Land!

Du darfst in einem der reichsten Länder der Welt leben( und selbst, wenn du diesen Post aus Afrika liest: immerhin hast du einen Internetzugang!).

Ich freue mich über den Frieden.
Ich bin dankbar, dass wir nicht um unser Hab und Gut bangen müssen, weil Rebellen es vielleicht willkürlich zerstören, meine Familie umbringen und keinen kümmert es weiter.

Ich bin dankbar für soziale Leistungen und zahle gerne Steuern - denn Steuern zu zahlen heißt doch, dass ich etwas verdiene, richtig?
Und dass ich etwas verdiene, bedeutet, dass ich Arbeit habe, und Erfolg dabei, stimmt's?
Oh wie schön das ist!
Deutschland ist ein Land, das es beinahe jedem möglich macht, beruflichen Erfolg aufzubauen - ohne Angst haben zu müssen, dass morgen die Währung entwertet wird oder ein Putsch stattfindet (in einigen Länder alle paar Monate der Fall!).

Ich bin dankbar dafür, dass - als mein Mann vor einigen Jahren arbeitslos war - wir dank den sozialen Leistungen leben konnten, und keiner hungern musste.
In den allermeisten Ländern der Welt wäre das nämlich anders!

Ich bin dankbar für die Krankenversicherung und die Polizei.
DANKE! Mal ehrlich! 
Habt ihr eine Ahnung, dass es in sehr vielen Ländern nicht ratsam ist, unterwegs mit dem Auto liegen zu bleiben, weil es automatisch bedeutet, dass man überfallen wird? Und oft direkt von der korrupten Polizei?

Ich bin so dankbar für die Möglichkeiten der Bildung (Ja, sie ist oft nicht ideal. Na und? Ich schimpfe nicht darüber, sondern investiere mich anderweitig in meine Kinder), die kulturellen Angebote und den freien Zugang zu ihnen.

Deutschland ist einfach ein WUN DER VOLL ES Land, um hier zu leben.
Und wer von euch hier leben DARF, der kann jeden morgen Danke sagen!
Danke für die Freiheit, die wir hier genießen dürfen!
Danke für die Möglichkeit, alles zu werden, was man werden möchte!

Die meisten von euch laufen durch die Gegend, wie wenn es das Selbstverständlichste der Welt wäre, dass sie Glückspilze hier aufwachsen und leben dürfen - aber es ist ein großes Geschenk und ein Privileg.


Sei dir dessen bewusst: du bist ein Glückspilz.
Einer von vielen Milliarden Menschen - alleine dir das bewusst zu machen, wird dich strahlen lassen.

Nicht umsonst werden viele Sorgen und Probleme scherzhaft "first world-problems" genannt.
Jammern auf hohem Niveau.
Denn die allerallermeisten Menschen auf dem Planeten kämpfen um ihr Überleben.


Aber du nicht länger!
Du bist einer von denen, die es wirklich wertschätzen, die ihr Land lieben und dankbar sind, hier leben zu dürfen.

DAAAAANKEEEEE!!!!





Du bist dankbar für jeden Augenblick.

Die meisten Menschen leben nicht bewusst, und deshalb ist der Alltag so eine Art Trott für sie.
Morgens aufstehen, frühstücken, waschen, joggen, zur Arbeit gehen, Mittag essen, nach Hause kommen, Hausarbeit erledigen, mit den Kindern spielen, Abendessen, ins Bett gehen.
Am Wochenende ein Ausflug, im Urlaub für 2 Wochen in die Türkei.
Yeah.

Hört sich nach einem WIRKLICH aufregendem Leben an.

"Äh... Joanna, was ist denn bei dir anders?"

Ich sage dir genau, was bei mir anders ist:
Wenn ich morgens meine Augen aufmache, dann spüre ich die glatte Bettwäsche und mein unendlich weiches Kissen - ich denke: "oooooh, mein Bett ist das Allerschönste! Au maaaann! So kühl und glatt und ich habe so viel Platz darin!".
Und ich strecke mich noch mal lang, und rolle mich hin und her mit Hochgenuss, weil ich ja so viel Platz darin habe.
Ich bin fit, und darf aufspringen, meine Beine sind gesund und tragen mich zu meinen Kindern.
Ich setze mich auf's Sofa, nachdem ich das Frühstück gemacht habe, schaue ihnen zu, wie sie ihre Tasche packen, halte eine Tasse Tee in den Händen, und alles, was ich denken kann, ist: das ist der b e s t e Tee, den ich jemals in meinem ganzen Leben getrunken habe.
Der beste Tee auf der ganzen Welt.
Der beste Tee auf der ganzen Welt von allen Zeiten.
(das denke ich jeden morgen. Jeden Morgen trinke ich den besten Tee der Welt von allen Zeiten. Also für mich.).

Ich bin dankbar für die Ruhe, die entsteht, wenn die Kinder das Haus verlassen.
Einatmen. Ausatmen. Boah, ist das schön.

Ich wasche mein Gesicht, und creme es mit einer lecker duftenden Creme ein, ich berühre meine Haut (das fühlt sich so schön an!), schaue in den Spiegel und bin dankbar für meine Augen - ich selbst bin garantiert diejenige, die meine Augenfarbe am schönsten von allen findet!
Ich MUSS unweigerlich lächeln, wenn ich in den Spiegel schaue - ich kenne meine Augenfarbe seit 40 Jahren und freue mich wie ein kleines Kind an ihr.

Weiß du, was ich damit sagen will:
ich genieße alles so intensiv, und bin so dankbar für das, was die Meisten für absolute Selbstverständlichkeiten halten.

Für mich ist das alles nicht selbstverständlich.
Für mich ist jedes Detail ein Geschenk!
Das, was die meisten nicht mal beachten und außer acht lassen, koste ich ganz intensiv und bewusst - und bin dankbar, dass ich es darf.

Wenn ich essen gehe, und es schmeckt wirklich gut, dann VERSINKE ich geradezu in dem Gericht, und bedanke mich beim Servicepersonal.
Meistens gehe ich persönlich in die Küche, und sage dem Koch ins Gesicht, dass ich sein Essen zum Reinlegen gut fand, und dass er mich sehr glücklich gemacht hat.
(was glaubst du wohl: wird er gerne wieder für mich kochen?)

Habe ich Kontakt mit einem Menschen, der mich inspiriert/ermutigt/beflügelt hat, schreibe ich ihm garantiert im Nachhinein eine überschwängliche Nachricht oder Mail und bedanke mich herzlich bei ihm.
Ich könnte platzen vor Dankbarkeit für Menschen!

Es gibt so ein paar Kandidaten... die sind mir hingegeben, sie unterstützen und lieben mich, sie inspirieren mich und ich kann mich zu 100% auf sie verlassen.
Boah, ich bin so dankbar, ich könnte schreien!


Es gibt Momente, da habe ich mal keine Lust, zu bloggen.
Vielleicht habe ich Kopfschmerzen, die Bilder werden nicht schön, es gibt Zeitdruck oder andere Umstände, und auf einmal würde ich am liebsten alles liegen lassen.
Trick 17:
Ich halte kurz inne, und mache mir bewusst, dass ich den weltschönsten Job machen darf, den es überhaupt gibt - ich darf kreativ sein!
Boah, wie schön das ist!
Innerhalb von SEKUNDEN ist jeder Frust weg, die Leichtigkeit wieder da, und ich bin hochmotiviert.
Ich bin so soooo dankbar dafür, dass ich bloggen darf!
Ich Glückspilz, ich!


Verstehst du:

ich bin dankbar für die einfachsten Dinge - dafür, dass ich gesund bin, dass ich leckeres Essen habe, dass ich Auto fahren kann, und dadurch mobil bin, usw..
Und ich bin das täglich, wenn ich ins Auto steige!

Es gibt doch bewusstseinerweiternde Drogen: mit ihnen erscheint jede Farbe bunter, jede Emotion intensiver, jedes Detail schöner.
Siehste, das kannst du auch haben, nur ohne die Drogen.
Wie icke ;).
Indem du dir bewusst machst, wie gut du es hast ;).




Du bist dankbar dafür, was du bist.



Vor Kurzem saß ich mittags auf dem Sofa und arbeitete am Laptop, während Noelle in der Küche stand und Geschirr einräumte.

Auf einmal hörte ich sie schluchzen.

Ich ging hin und fragte verwundert:
"Noelle, weinst du?"
"Ja... schnief... aber es ist nichts... "
"Noelle, was ist los?"
"Nein, alles gut..." (weint noch mehr)
"Komm, sag es mir!"
Noelle:
"Ich muss so sehr weinen, weil... schluchz... weil... wir haben DAS SCHÖNSTE LEEEEEBEEEEEN!"

Mein 15Jähriger Teenager steht in der Küche mit einem Teller in der Hand und einem Geschirrhandtuch in der anderen und heult vor Dankbarkeit über sein Leben.


(und NEIN, Kücheaufräumen ist nicht ihr Traumjob).



Was soll ich sagen?


Ungeachtet der äußeren Umstände, abgesehen von den Schwierigkeiten und Problemen, egal, ob gerade ein guter oder ein mieser Tag:

MEIN LEBEN IST DIE LIEBE.

Und die ist IMMER stark.
IMMER schön.
IMMER voll.
IMMER glücklichmachend.

"Ja, toll, Joanna. DU. Aber hättest du mal meine Probleme…"

Siehst du, hier ist der Unterschied: 
du schaust dir ZUERST deine Umstände an, und beurteilst dein Leben danach.
(sind diese momentan gut, hast du folglich ein gutes Leben. Sind sie mal nicht so berauschend, dann ist dein Leben entsprechend.)

Ich aber schau mir zuerst MICH an.
Und dann könnte ich schon wieder heulen vor Freude und Dankbarkeit (Geschirrtuch in der Hand oder nicht).
Wie absolut überragend, wunderschön, explosiv, alles verändernd, stark und gleichzeitig zart, alles schlechte niederwalzend und alles Schöne hervorbringend ist bitteschön dieses Leben in mir - bzw. bin ich?

Und aus diesem Blickwinkel verlieren die äußeren Umstände mächtig an Bedeutung für mich.
(die machen eh' immer auf Drama, kennt man ja langsam. Aber ich lasse mich nicht beeindrucken, dafür ist mir mein Leben zu kostbar.)

Ich meine nicht das Äußere - ich meine einfach nur mein Innerstes!

Schau, das, was du bist, ist absolut einzigartig.
Du kannst dich jeden Tag so soooo unendlich an dir selbst freuen - bis zum Platzen!
Ich habe die allergrößte Freude an mir, und bin so dankbar für mich!
Die Liebe lebt in mir - und die ist immer stark, immer voll, immer alles verändernd, immer exzellent, immer glücklichmachend.

UND ZWAR OB ICH ES FÜHLE ODER NICHT!
OB ZWAR OB DER UMSTAND ES BESTÄTIGT ODER NICHT!

Capisce?!

Ich checke nicht ZUERST meine Feelings und Situationen, und schaue DANN, ob es bei mir passt.

Versteht du: bei mir passt es IMMER.

Weil ich so brav bin?
Nö.
Weil ich alles richtig mache?
Ha, ha.
Weil ich mir so viel Mühe gebe, lieb zu sein, und es jedem recht zu machen?
Mitnichten!

Bei mir passt es nicht aufgrund von dem, was ICH getan habe, sondern aufgrund von dem, was ER getan hat.
Mein Leben ist die Liebe, und das wird sich niemals ändern: heute kann es regnen, stürmen oder schnei'n!

Ich lauf' so durch die Gegend, und könnte HEULEN vor Glück, weil ich so dankbar bin!
Ein Glück muss ich noch was erledigen, und bin dadurch abgelenkt, sonst würde ich noch eines Tages platzen.



Was hindert dich am meisten daran, dankbar zu sein?


Antwort:
Vergleicherei.

Indem du dich mit anderen vergleichst, und vermeintlich schlechter abschneidest, wertest du alles, was du bist und alles, was du hast, automatisch ab.

"Der hat ein schöneres Auto, die sind ständig auf Reisen, die hat einen Freund, und ich nicht, die Kinder von der Freundin können schon… und deine noch nicht… die hat immer Glück, ich habe immer Pech, die sieht besser aus, Erfolg im Beruf, und was ist mit miiiiiiiiir…?"

Mimimimiiiiiiiii…

Jetzt sage ich es mal in aller Strenge (tiefe, autoritäre Stimme, jawoll! Chr chr chrrr….):
WER GIBT DIR DAS RECHT, DICH SELBST ABZUWERTEN?!

Alles, was du bist, ist kostbar, einzigartig und individuell auf dich zugeschnitten - und keiner darf dich an jemand anderem messen.
NICHT MAL DU SELBST.

Was die anderen sind oder nicht sind, und was die anderen haben oder nicht haben, und was die anderen erreicht haben oder nicht erreicht haben - geht dich NIX an!

HABEN WIR UNS VERSTANDEN?!
*strengguckundmeineBrilleaufsetz*

(Zu diesem Thema habe ich schon mal HIER etwas geschrieben.)



Zurück zum Schönen:

Jede Sekunde deines Lebens ist ein Geschenk an dich.
Du selbst bist ein Geschenk an diese Welt - einzigartig, anders als der Rest, inspirierend, leicht, beschwingt, sanft und stark zugleich.
(Und ich garantiere dir: du hast eh' noch keine Ahnung WIE wundervoll du tatsächlich bist!)

Du bist dir deines Wertes bewusst, und die Dankbarkeit für dich und dein Leben dringt dir aus jeder Pore.
Du freust dich so über alles, was du hast und bist, dass es einfach von alleine mehr wird!

(Was glaubst du, wie gerne ich meine Kinder beschenke, wenn sie sich über jedes Geschenk vom Herzen freuen?! Würden sie dagegen maulen, überlege ich es mir zweimal, ob ich ihnen spontan was mitbringen will… u know what I mean ;)).

Du bist so dankbar wie wenn heute Weihnachten und dein Geburtstag gleichzeitig wäre.

Und alle zusammen:
DAAAANKEEEEE!!!!
DANKE FÜR DAS SCHÖNSTE LEBEN IM JETZT!
DANKE FÜR DIE LIEBE IN MIR!

Meine Güte, geht's dir gut…


Liebesgrüße
Joanna


p.s. ich hatte soooo Lust, diesen Text für euch vor der Kamera live zu sprechen!
Hätte nämlich keine 15 Minuten gedauert.
Leider ist meine Kamera so alt, dass sie keine Videofunktion hat ;)...



Kommentare:

  1. Wir legen alle zusammen und kaufen Dir eine Videokamera :D Wunderschön liebste Joanna <3 < 3 <3

    AntwortenLöschen
  2. Daaaaaanke Joanna, dass es dich gibt :) Jetzt werden wir dir wohl eine Videokamera schenken! Denn wer hier würde nicht sofort kreischen und schreien, weil er dich wieder im TV-Format sehen will?!?!? Ich kreische schon mal: Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah wir wollen Joanna in Videoform!! Hihi, Gruß und Kuss, Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Joanna,

    den Text per Video hätte ich auch klasse gefunden... aber nicht süß ;o)
    Du sprichst mir aus der Seele mit deinen Worten über Deutschland! Wir leben hier so frei und sicher, mit so vielen Möglichkeiten und mit dem besten Krankenkassen- und Sozialsystem der Welt!
    Ich bin dankbar dafür, dass ich hier geboren bin und zahle auch gerne meine Steuern ;o)
    Tolles Posting!!!

    Liebe Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  4. Da bleibt nur eins zu sagen: DANKE VON HERZEN!!!! (mit einer Million Ausrufezeichen!)

    Und bitte bitte mach das Video. Hab ich jetzt auch so Lust drauf! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh schade, ich hätte dich wirklich gerne vor der Kamera gesehen und gehört. Aber allein schon dein Text hat mich nun so dankbar gemacht, dass ich gerade am Ende kurz davor war zu heulen. Weil es einfach so verdammt war ist, was du schreibst. Ich merke selbst, dass ich in der letzten Zeit wirklich viel dankbarer für alles geworden bin. Dass ich einfach überhaupt leben darf, so einen lieben Freund hab, so eine tolle Familie, so eine schöne Wohnung, so einen tollen Job und ein rotes, Flitze-Auto. Ich bin dankbar, dass ich zum Sport kann um mich auszupowern, ich bin dankbar, dass ich so viel gutes Essen genießen kann und nicht hungern muss und ich bin dankbar, dass wir in Deutschland so gut versorgt werden und es uns an nichts fehlt. Ab und zu erwische ich mich noch, dass ich mich mit anderen vergleiche und schmolle. Aber ich merke, dass selbst das weniger geworden ist und ich an meiner Dankbarkeit wachse, erwachsener werde. Vor allem habe ich dies mal wieder gemerkt, als mein Papa letzte Woche ins Krankenhaus kam. Er hatte verdammtes Glück im Unglück, denn er hätte auch daran sterben können. Aber daran mag ich gar nicht denken. Ich bin einfach nur so unendlich dankbar, dass es ihm jetzt wieder besser geht, dankbar für sein Leben, denn ich will meinen Papa noch ganz lange behalten, bitte :) Spätestens in solchen Momenten wird glaube ich jedem klar, dass man wirklich verdammt dankbar sein sollte, und zwar für jeden einzelnen Tag seines Lebens und alles zu 500 Prozent genießen sollte. Und seit ich deinen Blog kenne Joanna, seitdem klappt das auch bei mir immer besser. Danke für deine wunderbaren Worte, du wunderbare Frau :)

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna

    Gerade gestern hab ich auf meinem Blog über Dankbarkeit geschrieben.
    Dankbarkeit ist etwas wunderschönes.

    Liebe Grüsse

    Petra von ichliebemeinzuhause.ch

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja. Wie ich es immer vergesse, dass es so viele Dinge gibt, für die ich dankbar sein kann... Tzzeeee... Über die doofen Dinge redet man ja soooo oft. Aber das Gute... tja, das ist einfach selbstverständlich geworden. Danke für die Erinnerung. ♥

    AntwortenLöschen
  8. Oh Joanna, Du hast es wieder mal geschafft, dass ich mit einer Riesengänsehaut und Tränen in den Augen vorm Computer sitze.
    Ich bin soo dankbar für das, was Du geschrieben hast. Du bist für mich so ein Trost, so eine unendliche Motivation und ein großer Energiespender.

    Schade, dass Du den Text nicht sprechen konntest; ich hätte Dich gern gehört.

    Liebste Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  9. Und ich hätte es so gerne gehört ...danke für deine Liebe
    Rike ;)

    AntwortenLöschen
  10. Schön! Und so wahr! Seit ich mich dafür entschieden habe mich, die Welt und meine Welt im besonderen ganz super zu finden passieren mir nur noch die besten Sachen, die allerbesten! Ich hatte Glück und habe das mit so ungefähr...ääähm...mitte 20 entschieden. Mein Leben wird toll! (War einfach. Mein Leben ist eben so toll, ich kanns nicht ändern. Zu der Zeit hatte ich gerade ne fiese Scheidung am Laufen, meine Arbeitsplatz war in Gefahr und ich musste dreimal umziehen - aber wir waren gesund, einigermaßen fröhlich und sehr ausgeschlafen - was soll da noch kommen?)
    Ich wünsche jedem einzelnen dass er das eines Tages sehen kann! Denn seither läuft alles wie am Schnürchen! Und wenn das Schnürchen mal ein wenig verknotet ist oder durchhängt dann roll ichs neu auf. Kann ich ja machen wie ich will. Ist ja MEIN Schnürchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So süß, das mit dem Schnürchen! Genau!

      Löschen
  11. DANKE, liebe Joanna, für diesen wundervollen Post!
    Grundsätzlich bin ich auch dankbar für mich, mein Leben, was ich bin und was ich kann. Aber damit ich es ganz gewiss nicht vergesse, werde ich mir Deinen Post ausdrucken und aufbewahren, um sie in Augenblicken des Zweifels zu lesen.
    DANKE!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  12. D A N K E liebe Joanna!!! Und umarme dich ganz doll ♥
    Tania

    AntwortenLöschen
  13. Übrigens: Ich glaube jede von uns hätte in die Hände geklatscht, hättest du hier ein Video für uns hinterlassen. Hab mir gestern die 3 Minuten TV-Interview angeschaut. In echt bist du ja noch toller! :)♥

    AntwortenLöschen
  14. ...ich hoffe es findet sich ein Sponsor für eine neue Kamera mit Videofunktion - du wärst dankbar, wir wären dankbar,
    wunderbar !!!!!!!!
    Dankbar macht eben auch zufrieden !!!!!!!
    Danke
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. .... schade, zwecks deiner schönen Stimme .... grins..... Danke für den tollen Text! Seit ich täglich mit Hingabe unterwegs bin, ist das Lächeln zur schönen Begleiterscheinung geworden. Kombiniert mit Dankbarkeit (hier habe ich schon ein wenig Übung) bekommt das richtig Intensität.

    Jetzt werde ich mein Mittagessen dankbar geniessen!

    AntwortenLöschen
  16. Danke Joanna,
    so wahr!!
    Aber leider ist es heutzutage ja nicht mehr gesellschaftsfähig, glücklich und dankbar zu sein.
    Aber ich bin es TROTZDEM!!
    So schön, dass es Dich gibt!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe den ersten Teil schon so Klasse gefunden und kann den 2.Teil nur bestätigen! Du sprichst mir so aus der Seele!
    Lieben Dank, dass du alles in Worte gefasst und geschrieben hast.
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
  18. Oooooh bitte uuunbedingt als Video! !! Und mit der tiefen, autoritären Stimme <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  19. 40 Jahre lang? Waren das nicht 39 und ein paar zerquetschte?
    Egal. Du bist der Hammer!!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Joanna :)
    Ich liebe deine Posts, ich liebe dich und ich liebe mich <3
    Und was würde ich es lieben, wenn du deinen eigenen YouTube-Kanal hättest und uns solche Post persönlich erzählen würdest!!!
    Liebe Grüße
    Sanne K.<3

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Joanna :)
    Ich liebe deine Posts, ich liebe dich und ich liebe mich <3
    Und was würde ich es lieben, wenn du deinen eigenen YouTube-Kanal hättest und uns solche Post persönlich erzählen würdest!!!
    Liebe Grüße
    Sanne K.<3

    AntwortenLöschen
  22. 40 Jahre lang? Waren das nicht 39 und ein paar zerquetschte?
    Egal. Du bist der Hammer!!

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Joanna, wie wunderbar ! DANKE !!!
    ...und es wäre nicht wirklich eine Überraschung, wenn der Postmann dir die nächtsten Tage diverse Kartons mit so nützlichen Geräten ;-) bringt, oder ?
    Und dann freuen wir uns bald NOCH mehr. Ja, das wäre was ! Wo doch schon der Beitrag im TV alle umgehauen hat. Ich hatte auch eine andere Vorstellung von dir, etwas strenger und tougher. Aber du bist so herzallerliebst (wo ist die Herzen-Taste ? )
    Ich gehe jetzt nochmal den verlinkten NOT-a-competition-post lesen....
    Schön, dass es dich gibt.
    H.

    AntwortenLöschen
  24. Mit diesem Post sprichst du mir soo sehr aus der Seele. Dankbarkeit ist für mich wirklich eines der wichtigsten Dinge überhaupt. Sobald man merkt, dass man für einfach ALLES was man in seinem Leben hat oder für das was man ist dankbar sein kann, ist alles so wunderschön und man sieht jede noch so kleinste Kleinigkeit ganz anders, nimmt sie ganz anders wahr. Plötzlich zaubert einem einfach alles ein Lächeln ins Gesicht und das Leben ist einfach nur schön.

    Ich bin außerdem unendlich dankbar deine Posts lesen zu können Joanna und dadurch jedes Mal wieder an alles schöne im Leben erinnert zu werden. Danke, dass du so vielen Menschen hilfst das schöne im Leben zu erkennen und mit voller Liebe und Dankbarkeit zu leben!!!

    Über mehr Videos von dir würde ich mich aber auch seeehr freuen (das klappt auch mit dem Handy ganz wunderbar ;)). Ansonsten wird sich weiterhin alle paar Tage dein Fernsehauftritt angeguckt:)) (Ich kann schon fast auswendig mitsprechen :D)

    Liebste Grüße und dir noch eine wunderschöne Woche
    Lisa

    AntwortenLöschen
  25. Danke, Joanna, Du hast ja sooo Recht!!! Muss mir das unbedingt ausdrucken, um es mir in Momenten der Unzufriedenheit wieder reinzuziehen.
    Danke schön :-)

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna,

    so gern ich dich auch in einem Videopost erleben möchte, muss ich doch sagen, dass ich sehr DANKBAR dafür bin, dass du ihn uns in Textform hinterlassen hast, denn so kann ich ihn ausdrucken und überall mit hinnehmen - und falls ein UMSTAND meint sich groß aufspielen zu müssen, genügt eine kleine Erinnerung an deinen tollen Post und der Umstand wird wieder klein und unbedeutend.
    Mir ist in den letzten anderthalb Jahren auch immer klarer geworden, wie dankbar wir für unsere Gesundheit und unser Leben hier in D sein können (ich habe in der Tat erst gestern wieder darüber nachdenken müssen - lag wohl an den ganzen Wahlplakaten ;) ). Leider merken die meisten Menschen erst wie gut es Ihnen eigentlich geht, wenn ihr Leben im Allgemeinen und/oder im Besonderen in Gefahr gerät.
    ♥- lichen Dank, liebe Joanna, für einen neuen Post, der sicher wieder ein paar Augen öffnet...Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Danke, dass es DICH gibt! Danke, dass DU so voller Hingabe mit uns teilst! <3

    AntwortenLöschen
  28. Danke. DAS habe ich gebraucht. Viel zu viele Vergleiche in letzter Zeit gemacht. Damit soll jetzt Schluss sein.
    Beim nächsten Coaching Post will ich mir die Joanna streng guckend mit Brille nicht vorstellen, sondern im Video sehen. Das wäre sicher der absolute Hammer!!! :)))

    Aber das du streng rüber kommen kannst, glaub ich fast nicht ... ich sag nur so eine sweet Stimme ;)

    LG
    nelll

    AntwortenLöschen
  29. Ich stimme dir da ganz zu. Dankbar könnte man doch auch für selbstgefertigte, handgeschriebene Osterkarten sein, nicht wahr :o)

    AntwortenLöschen
  30. Genau so ist es!
    Ich mache das genauso wie du und ich bin bestimmt einer der zufriedensten Menschen auf der Welt! Manchmal habe ich auch schlechte Laune, oder habe keine Lust, aber dann sage ich mir: ej, alde, kannse ma aufhöan, dir geht's wohl zu gut? Und dann guck uch raus ins Grüne, höre die zauberhaften Vögel singen und freu mich wieder wie ein Honigkuchenpferd!
    Gros, gros, gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  31. Danke Danke Danke!!!!
    Du bist einfach eine große Inspiration und ich habs direkt einer Freundin weiter geleitet, die grad schwere Zeiten durchlebt.

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  32. Frag doch mal, ob du deinen Text bei der nächsten Bundestagssitzung so als Einstieg live sprechen darfst. *g*
    Du hast das wirklich toll ausformuliert. Ich denke auch, dass die richtige Sicht auf die Dinge manches in der Welt ändern könnte. Und bei mir fängts an.
    Herzliche Grüße Janet
    PS: Danke für deine Einladung, aber ich bin nicht bei Twitter und Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das schon mal Angela geschrieben ;)))...
      (sorry für die Mails, das wurde automatisch verschickt an alle Kontakte, ich wollte das gar nicht, örgs!)

      Löschen
  33. joanna ♥

    ich musste weinen! vor freude! :')

    weißt du, ich bin jetzt seit 8 monaten in südafrika auf auslandsjahr, und ich habe auch soo viel zu schätzen gelernt... die befreiten und kreativen leben, die wir in europa generell leben dürfen! wahnsinn! tausende menschen würden dafür ihren linken fuß geben..

    jedenfalls, du bist der hammer ♥ ich bin so dankbar, dass es dich und deinen blog gibt :* (brave schülerin setzt gelerntes in praxis um- check)

    viiiiel liebe ♥

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Joanna,
    Herzlichen Dank für Deine wunderbaren Worte...
    Schön das es DICH gibt,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  35. Heute haben wir einen Ausflug gemacht und mein Mann hat zu meinem Sohn beim Zubettgehen gesagt: "Danke für den schönen Tag mit dir und dass du sooooo brav warst." Darauf mein Sohn (3 1/2): "Weißt du Papa, das habe ich gerne für dich gemacht."

    Läuft...

    AntwortenLöschen
  36. Liebste Joanna,
    du sprichst mir mit der Unsexy Skills Reihe aus der Seele! Ich liebe deinen Blog und freue mich immer wieder darüber, wie du Positivität in der Welt verbreitest! Dafür möchte ich dir herzlichst danken! Weiter so! :-) Liebe Grüße aus Berlin! Maike

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Joanna,

    ich bin so dankbar, dass ich so schlau war und deinen Blog gefunden habe :)))
    Es tut so gut, dass du uns immer mal wieder anstupst und uns an die wichtigen Sachen erinnerst.
    Liebe Grüße,
    Anna Julie

    AntwortenLöschen
  38. Oh jaaa…spätestens, nachdem ich aus meinem Auslandsjahr nach dem Abi zurückkam, war und bin ich nur noch froh und dankbar, dass ich hier ohne weiteres auswachsen und leben darf!!!
    Am Rest muss ich immer wieder arbeiten…


    D A N K E !


    :-***

    Catalina

    AntwortenLöschen
  39. Hallo meine liebe Joanna!

    Ich lese seit zwei Jahren hier mit, mal grob geschätzt. :)
    Hatte nicht das Bedürfnis, mich zu melden.

    DOCH NUN!

    Was soll ich sagen? Ich bin so glücklich. Ich war vorher schon auf dem besten Weg. Ich habe mir auf anderen Wegen auch gesucht, was mir gut tut und gelernt auf meine Stimme zu hören. Ich war mutig und nun bin ich in einem Leben angekommen, dass ich mir schöner nicht vorstellen kann! Ja, richtig gelesen. Ich mag mein Leben einfach und das Schönste ist, dass ich merke wie viel Gutes ich damit bei anderen bewirken kann. Ich freue mich darüber so!
    Meinen Verwandten, Bekannten, Freunden, so vielen geht es besser, wenn sie mich getroffen haben und wir reden oder lachen und auch mal weinen konnten. (Das Weinen geht aber meist so schnell weg, bringt ja auch nix dagegen zu kämpfen, wenn die Tränen kommen, sie gehen eh schnell weg, weil, ja weil Dankbarkeit und Glück für so viel anderes da ist. Und eine tiefe Sicherheit in mir selbst.)
    Ich begreife, wie viel mir das bedeutet, denn ich bin dankbar, dass ich es so weit geschafft habe. Ich habe mich quasi selbst geheiratet und alle profitieren davon.
    Ich bekomme das schönste Feedback, dass ich mir wünschen kann... auch von Menschen die ich erst wenige Zeit kenne, genauso wie meine Eltern, die mich schon immer kennen und mit denen es ein langer Kampf um Selbstliebe war auf beiden Seiten. Doch es ist gelungen. Cool, das. :D

    Danke auch Dir für die tolle Inspiration!!

    Ich liebe liebe liebe Deine Fotos! Den Rest auch, natürlich sehe ich manche Dinge aus meiner Perspektive anders, aber das stört mich kein bisschen.

    Ich habe Dich übrigens über Pinterest zum Thema 'Aufräumen' gefunden.

    Könnte jetzt ewig so weiter schreiben, aber ich glaube, es reicht. Die Idee und der Gedanke sind verstanden und ausgedrückt, denke ich.

    Ich kann nur sagen, es lohnt sich! Ich kann ganz realistisch sein, ich liebe einfach die Realität. Und alles nur durch eine Änderung des Bewusstseins, mit daraus resultierendem anderen Verhalten.

    Inspirierte und liebe Grüße!
    Lena

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Joanna,
    wie recht du hast. Und was für ein perfektes Timing. Ich hab gerade in den letzte Tagen viele verschiedene Menschen getroffen, die ganz dringend eine Wohnung suchen. Das hat ganz unterschiedliche Gründe, aber bei allen besteht eine Not, sie haben nicht wirklich die Wahl. Bei jedem der Gespräche hab ich mir gedacht, wie unfassbar gut ich es habe. Mit einem Job, der mir Spaß macht und der gut bezahlt wird, mit tollen Kollegen, einem zuverlässigen Auto, Freunden, die immer für mich da sind und der weltbesten Familie. Ich kann in den Supermarkt gehen und mich in der riesigen Auswahl verlaufen, ich kann mir neue Kleider kaufen und muss nicht unbedingt immer auf den Preis schauen. Und noch so viel mehr! Man, gehts mir gut!!! Bis Anfang der Woche hatte ich das aber mal wieder vergessen, denn diese fiese Eigenschaft, sich doch immer wieder mit anderen zu vergleichen hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wirklich eine ganz unschöne Sache, hilft ja auch nicht. Ich danke dir, dass du hier einen so fetten Post hinterlassen hast, den ich ausdrucken und mir zu Gemüte führen kann, wenn die Dankbarkeit wieder in Vergessenheit gerät.
    Wobei ich auch nix gegen ein Joanna-Video gehabt hätte... audio-visuell behält man auch besser! ;-)

    Ich drück dich und schick dir einen fetten DANKE-Schmatzer!

    P.S.: Bei unliebsamen Aufgaben fliegt mir seit kurzem immer der Gedanke an die Hingabe durch den Kopf! Woher das bloß kommt...:-)

    AntwortenLöschen
  41. Liebe wundervoll intelligente und Weise joanna:-)
    Ich finde auch dass die Menschen viel zu sehr meckern und jammern anstatt die schönen Seiten des Lebens zu sehen oder, wenn's doch wirklich so schlimm ist , etwas daran zu ändern . Klar, jeder muss ab und zu mal meckern (besonders ich;-)) aber man sollte sich dann nicht davon runterziehen lassen sondern an die schönen Seiten des Lebens denken und einfach DANKBAR sein dafür, dass wir nicht nur zu essen und zu trinken haben ebenso wie ein Dach über dem Kopf, sondern dazu noch den Luxus uns aussuchen zu können wo wir wie mit was unsere Freizeit gestalten . Das ist wenn man so darüber nachdenkt einfach so toll dieses privileg genießen zu können ohne dass jemand uns beispielsweise bestimmte Internetseiten verbietet oder bestimmte plätze der Öffentlichkeit vorenthält sowie es in z.B. der Türkei und Russland der Fall ist. Einfach mal ganz laut DANKE für alle ssagen,schreien, denken ,was auch immer, Hauptsache man verinnerlicht es :-)
    Liebesgrüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  42. Bin voll bei dir - aber schon VOLL!
    Du drückst all das aus, was ich auch empfinde und täglich mehr empfinden möchte - Steigerung bis absolut unendlich!
    Danke!
    Ursula

    AntwortenLöschen
  43. Danke, einfach Danke für diese wunderbaren Worte!

    Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen
  44. Ich bin so dankbar, dass es dich gibt! Du bist so wunderschön und wundervoll!

    Und ich schwöre dir, du bist nicht die einzige die diese wunderschönen blauen, nein, tiefblauen Ozeanaugen am meisten liebt! <3

    IN LOVE
    Jenny

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Joanna,
    deinen Post heute zu lesen war wie Schlagsahne aus dem Topf schlecken … wie in frühlingsgrüne Blätter gucken, durch die die Sonne scheint … wie die Nase in ein Katzenfell stecken … wie wenn es Rosenblätter regnet, die die Wange kitzeln … oh, so schön! Mein Herz lacht!
    Ich umarme Dich – unbekannterweise und schicke Dir Liebesgrüße.

    AntwortenLöschen
  46. DANKE! Auch dafür, dass wir dich genießen dürfen, Joanna :) ♥

    ABER: der Text in Videoform hätte das SOWASVON getoppt! Vielleicht sollten deine treuen Leser zusammen schmeißen und dir eine Kamera mit Videofunktion schenken. Als Dankeschön. Und aus Eigennutz hihi.

    Ganz viel Liebe für dich,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  47. Die ansteckende Weisheit einer glücklichen Frau - DANKE!!!! Jetzte les ich noch mal alles da capo und lass es mir runtergehen wie Öl... traumhafte Liebesbotschaft <3

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Joanna,
    ich kann nur sagen, ich bin dir so dankbar für solch wundervolle Texte wie diesen. Ich LIIIIEEEEBEEEE sie und du veränderst damit ein Stück weit mein Leben :-)))
    DAAANNKEEE dafür !!!

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Joanna! Mir fehlen die Worte...ein wahnsinns Post! Deine Worte sind so war...Danke! Herzliche Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  50. Das was du über unser Land schreibst, das denke ich jedes Mal, wenn jemand aus meinem Umfeld über Deutschland mault und klagt. Es gibt so viel Gutes hier. Ich bin für jeden Tag dankbar, den ich hier leben darf.
    Vielleicht muss man erst wo anders gelebt haben (wie du und ich?), um das was wir hier haben, richtig wertzuschätzen? Hm...

    AntwortenLöschen
  51. Vielen lieben Dank für diese Worte. Die kamen mal wieder genau rechtzeitig :)

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Joanna, du brauchst unbedingt eine neue Kamera und dann mach bitte bitte biiiiiiiiiiiiitte das Video .Du bist so suuuuuuuuuuuper autoritär und kein kleines bisschen süß !!!
    In Love

    AntwortenLöschen
  53. Toller Text!
    "...Bei mir passt es nicht aufgrund von dem, was ICH getan habe, sondern aufgrund von dem, was ER getan hat. ..."
    Wer ist "ER", wenn ich fragen darf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst du ;).
      Mit Er meine ich Gott ;).

      Löschen
    2. Das dachte ich mir schon. Das macht deinen ganzen Text umso schöner und sinnvoller! Danke :)

      Löschen
  54. Liebe Joanna,
    danke, danke, danke für deine tollen Texte und Inspirationen! Ich liege gerade krank im Bett und lese mich durch deine Beiträge und bin wirklich begeistert. Das ist wie eine kleiner Kurzurlaub mit der tollsten Freundin und Mutter, die ganz super Ratschläge geben, dich feste drücken und dazu gibt es noch das leckerste Essen überhaupt! Und Sonnenschein :) Wahnsinn, wie du es schaffst so viel Wärme und Positives in Bild und Schrift zu packen. Immer auf den Punkt. Einfach super! Mach weiter so und ich freue mich schon auf viel Neues hier :)
    Herzliche Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  55. DAAAAAAAAANKE für diese wunderschöne Gänsehaut, die du mir soeben bereitet hast!! :)
    Alles Liebe,
    somehowsophie

    AntwortenLöschen