banner Bill/Wall

Donnerstag, 15. Mai 2014

Berlin sweet table + nichts anzuziehen.




Jil wurde vor Kurzem 20 Jahre alt - und obwohl sie nun in Berlin lebt, wollte ich trotzdem eine Kleinigkeit für sie vorbereiten.
Da mein Mann beruflich zur Zeit in Berlin ist, passte es ganz gut, dass er die Torte und die Kekse für sie mitnehmen konnte.

Pardon, hätte mitnehmen können (Konjunktiv II Plusquamperfekt. Fällt mir gerade so ein. Für's Leben.)
Warum es doch nicht geklappt hat - dazu gleich mehr.

Statt Cupcakes gab es 2 Sorten selbstgemachte Eiscreme - einmal fruchtig und einmal schokoladig!












Kurze Zeit, nachdem Jil nach Berlin gezogen ist, hatte sie einen Wunsch:
sie wollte dringend eine Mighty Purse haben, weil sie in der Großstadt viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war.
(Eine Mighty Pure ist ein kleines Täschchen mit integrierten Akku zum Aufladen von Handys, etc.)

Jil entschied sich für die Lackausführung in Schwarz - klassisch mit einem Hauch von Eleganz.

Den kleinen Berlin - sweet table habe ich mit dem unfassbar süßen Geschirr von Miss Etoile gedeckt:
es ist genau richtig verspielt, ohne kitschig zu sein.
Der Dessertteller wurde an der Wand befestigt und gibt dem Ganzen das nötige Augenzwinkern.
Aus dieser Serie gibt es übrigens schöne Eisbecher mit passenden Holzlöffeln.

Den berliner Fernsehturm zeichnete Olivia von Yippie Universe extra für Jil (besucht sie unbedingt mal auf ihren Blog: die Bilder und Basteleien sind ein gute Laune-Garant!).











Warum konnte mein Mann den Kuchen nun nicht rechtzeitig liefern?

Weil das Fernsehen anrief, und nach einem Drehtermin fragte.

Bevor jetzt alle völlig aus dem Häuschen sind:
nein, es ist NICHT Hollywood und nein, es ist keine Teilnahme an einer Fernsehshow.
Es ist ein regionaler Sender, der ganze 2 Minuten über mich berichten wird.



2 Minuten?
"Geht ja. Könnense machen." - denkt sich die Bloggerin und sagt gutgläubig zu, bis ihr das Ausmaß des Ganzen bewusst wird.
Denn, liebe Leser, was den wenigsten unter euch klar sein wird: so ein Drehtermin wirft eine wichtige, ja, geradezu zu existentielle Frage in den Raum:
WAS ZIEHE ICH AN?!


1. Tag davor.
Ich räume das Haus auf, und zwinge die Kinder, auch ihre Räume sauber zu machen mit der Drohung:
"wenn das nicht klappt, lade ich RTL2 für den Frauentausch ein. Für die Rolle der Assifamilie!"

Schaue abends beim Nägellackieren Trash-tv (nennt sich Reportage!), und erfahre in einem Bratwurst-Test, dass die Markenbratwürste qualitativ am besten sind.
Bekomme auf der Stelle Appetit auf eine Bratwurst.
Nachts um 11.


2. Der Drehtag. Ca. 10 Uhr.
Kaufe Bratwürste.

Überlege anschließend, was ich anziehen soll:
da bei mir im Wohnzimmer gedreht wird, würde am besten ein casual Outfit passen: eins, das ich im Alltag trage.
Dürfte ja nicht all zu schwer sein?
Einfach... ein weißes Hemd vielleicht?


3. Der Drehtag, ca. 11 Uhr.
Mein Bett, der Fußboden und der Kleiderschrank sind übersät mit herumliegenden Kleidungsstücken.
Überall türmen sich Hemden, Hosen und Tops - rein optisch sind wir nicht weit entfernt von Frauentausch.
Fazit:
ich habe nichts anzuziehen.
NICHTS.


4. Der Drehtag, ca. 11.30 Uhr.
Es klingelt, meine Freundin kommt - leider kann ich ihr nur in Unterwäsche aufmachen, denn:
ich habe nichts anzu...
Wir wühlen gemeinsam in meinem Kleiderschrank, und ich probiere zig Kombis an.
Alles ganz nett, aber in Wirklichkeit: ich habe nichts.
Alles doof.
WO IST RACHEL ZOE, WENN MAN SIE MAL BRAUCHT?


5. Der Drehtag, ca. 12.30 Uhr.
Um dem Drehteam nicht auch in Unterwäsche die Türe aufzumachen, entscheide ich mich für ein Seidenoberteil in nude und eine dunkle Hose.


6. Der Drehtag, ca. 13 Uhr.
Noelle kommt nach Hause, und ist von nude nicht begeistert (merke: in Zweifel immer Noelle fragen.)

Ich ziehe ein weißes Hemd an.
Toll.
Hätten wir schon seit heute früh haben können, wa?
Darauf eine Bratwurst.


Das Team isst bisschen Bratwurst und Erdbeeren und dreht und ich kann nur eins sagen:
wenn es scheiße wird, dann lag es am Hemd!
Ich hatte einfach nichts anzuziehen!




Bezugsquellen:

Miss Etoile Geschirr: Geliebtes Zuhause
Miss Etoile Eisbecher: Geliebtes Zuhause
Tortenplatte: Blueboxtree
Fernsehturm Berlin: Amazon

Mighty Purse (Tasche mit Akku für Handys, etc.): Villa Landleben
Berlin-Tags: Yippie Universe

Die Kekse sind mit Zuckerguss verziert, ich nehme immer nur diese Farben, die zig mal ergiebiger und intensiver als die übliche Supermarktware sind: 
Amazon (in der Packung sind alle üblichen Farbtöne), oder nur in schwarz auch von Amazon.
Liebesgrüße
Joanna

p.s. Hier noch nachträglich die Rezepte für das Strawberry-Cheescake-, sowie das Oreo-Eis:

Strawberry-Cheescake-Eis

eine Packung Frischkäse
300g Erdbeeren
50g Puderzucker
90ml Milch
60g griechischer Joghurt

1. Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern, bis eine homogene Masse entsteht

2. Eine Backform (z.B. für einen Kastenkuchen) mit Backpapier auslegen und die Erdbeermasse einfüllen

3. In die Tiefkühltruhe stellen und immer wieder umrühren, sodass keine Eiskristalle entstehen

Oreo-Eis

100ml kalte Milch
eine Vanilleschote
400g Kondensmilch
1 Prise Salz
500ml Schlagsahne
10-15 Oreo-Cookies

1. Milch, Mark der Vanilleschote, Kondensmilch, circa 7 Oreo-Kekse und Salz in einer Schüssel mit dem Rührgerät vermengen

2. Die Sahne steif schlafen und vorsichtig unter die Milch-Oreo-Masse heben und die übrigen Oreo-Kekse zerhackt dazugeben

3. Eine Backform (z.B. für einen Kastenkuchen) mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen

3. In die Tiefkühltruhe stellen und immer wieder umrühren, sodass keine Eiskristalle entstehen

Kommentare:

  1. Liebe Joanna,
    der ganz normale Wahnsinn, oder? :-) Dein Sweet-Table ist großartig! Und dass Du nichts anzuziehen hast, kann ich nachvollziehen - ich brauche doch nur mal in meinen Kleiderschrank linsen - nicht mal mehr ein Platz für ein Seidenblüschen - aber sonst - absolut nichts! ;-)
    Die zwei Minuten werden sicher toll, das bratwurstgesättigte Drehteam hat sich sicher alle Mühe gegeben ........ - und Deine weiße Bluse gar nicht bemerkt ;o)
    Herzlichen Glückwunsch an meinen Filmstar, herzlichst,
    Mella

    AntwortenLöschen
  2. Is ja süß das du deiner Tochter auch aus der Ferne einen so schönen Tisch zaubern kannst.
    Aber was ist der Alexanderturm? Der steht zwar am Alexanderplatz, heißt aber Fernsehturm.
    Is ja echt süß, aber sei die verziehen, bis ja keene aus Berlin!
    Janz liebe Jrüße.... Anja

    AntwortenLöschen
  3. Wow....die Alex-Kekse sind ja der Oberhammer!
    und ein Fernsehteam im Wohnzimmer? würde mich vermutlich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs treiben.....obwohl.....hätteste in Unterwäsche (oder ganz naggisch) die Tür aufgemacht, wäre es sicher ein läääängerer Bericht geworden....auch ohne Bratwurst!
    ;-)
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Hey Joanna,
    ein Fernsehbeitrag über Dich, das ist der Hammer! Alles Gute dafür.!!!... Du hast das sicher ganz toll hingekriegt. Ist doch klar! Und in Dein Zimmer sind die ja sicher nicht gegangen, - die Leute mit der Kamera!
    Ich freue mich auf das Rezept vom Eis... alle Deine Rezepte sind verlässlich erprobt, d.h. sie haben den Lecker-Faktor.
    Viele Grüße
    Nadja von www.richtungswechsel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es nicht - ich war hinterher einfach nur völlig erschöpft ;).

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  5. Das Geschirr ist wunderschön und ich freue mich schon auf die Eisrezepte.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Kaum wünsch ich mir, dich in einem Video zu sehen, wirds tatsächlich war! Yeah! U rock!

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum Bericht und dem tollen Sweet Table!!
    Wann und wo bist du denn zu sehen? *neugier*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich selbst nicht nicht genau - ist sogar nicht sicher, ob es überhaupt gesendet wird.
      Ich gebe bescheid ;).

      Löschen
  8. Du bringst mich immer zum Lachen! Das tut gut!
    Aber ich muss auch schimpfen! Du kannst doch keiner Berlinerin so niedliche Fernsehturm-Plätzchen zeigen! Das hat den gleichen Effekt auf mich wie bei dir ominöse Bratwurst-Reportagen! Na toll! Jetzt muss ich backen... :)

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie hätte ich nun noch fest damit gerechnet, weißes Hemd und Bratwurst und so *hihi* Aber auch so - freue ich mich auf dich im Fernsehen, also in der Mediathek, weil Fernseher hab ich keinen... ;)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Joanna,

    was für ein toller "sweet table " - allein schon die Idee mit dem Fernsehturm und das schöne Miss Etoile - Geschirr !! Ich bin hin und weg ! Ja, auch mich würde interessieren wie die schwarze Glasur hingekriegt hast ?!? Und wann dürfen wir Dich im Fernsehen bewundern ?

    LG, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es unten im Text eben ergänzt, mit welcher Farbe sie gefärbt wurde.
      Ich weiß noch nicht, wann es ausgestrahlt wird, ich gebe bescheid ;).

      Löschen
  11. Nennt sich Textilblindheit, da leide ich auch manchmal dran. Da gibt es aber einen guten Blog! Da schreibt so eine Süße und gibt Tipps, was man kaufen soll, damit Frau lange was davon hat und du bekommst Stylingtipps gleich dazu (incl. Lebenshilfe, was das Beste an diesem Blog ist) Interesse? Er heißt Liebesbotschaft :P
    liebe Grüße
    Dani (heute sehend)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich sollte den mal dringend lesen!!!

      Löschen
  12. Och, schon wieder so schöne Fotos! Schwarze Hose, weisse Bluse...passt doch perfekt zur anschliessenden Deko;-) SchwarzWeiss geht immer!!! Nude wäre einfach mal was anderes gewesen. Hey, diese HandyAkkuTaschi ist ja der Hammer. Habe ich noch nie gehört, sorry, gelesen. Echt, da kann Frau ihr Handy einstecken und versorgen. Hoppla! Aber was ist, wenn dieser Akku dann leer ist? Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so ein Superpowerakku, Aufladen mehr als 100 mal, glaube ich?
      Oder waren es mehr?
      Auf jeden Fall hält er sehr lange ;).

      Löschen
  13. Hammer, Hammer....bitte dann den link zur Mediathek hier für uns alle einstellen :)...und wir sagen dir ehrlich ob nude besser gewesen wäre :D

    Tolle Kekse, woher hast du die schwarze Glasur ?

    LiebsteGrüße Karin

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Joanna,
    *räusper* nichts anzuziehen... ahja...
    :-)
    Wann kann ich Dich denn im Fernsehen bewundern?
    Fotos wieder erste Sahne, und Du hast mich daran erinnert, dass ich UNBEDINGT so eine Mighty Purse brauche!
    Viele Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß noch nicht, ob und wann es ausgestrahlt wird, ich gebe bescheid ;).

      Löschen
  15. Och Menno! Nach deinem Instagram-Bild hatte ich mich so auf eine Shopping-Queen-Woche mit dir und Noelle/Jil gefreut.. ;)

    ... du wirst übrigens sowieso top ausschauen. Schließlich sieht Joanna auch in einem Müllsack noch hinreißend aus!

    Liebste Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Eine tolle Idee für deine Tochter;)
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Joanna,
    Nichts anzuziehen ??? (Grins)
    Ich freue mich schon auf die TV - Ausstrahlung. Herzlichen Glückwunsch, das hast Du Dir sowas von verdient :-)
    Dein Sweet Table ist wunderschön, die Eisbecher habe ich mir schon gegönnt, total schick.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. OMG!!!!
    Ich sehe gerad die Doku über Heidi klum und ich muss sagen, dass ich ständig denke ich sehe Jil!!!!! Es ist mir noch nie so aufegefallen, dass da so eine Ähnlichkeit ist.
    Alles Liebe nachträglich für Jil <3
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Joanna, du bist einfach nur göttlich....lach!!!!
    Liebste Grüße von Uli :o)

    AntwortenLöschen
  20. Eines steht mal fest, wenn DU bei Frauentausch wärest, würden

    A) die Zuschauerzahlen explodieren und
    B) wäre Trash-TV auf einmal Kult <3

    Never ever, aber der Effekt wär cool, hihi :-*

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Joanna, was für ein wunderbarer Sweet Table. Berlin Kekse, was für eine wunderbare Idee. Von der Mighty Purse habe ich noch nichts gehört oder gelesen. Und jetzt? Haben will!
    Wir hatten vor zwei Jahren ein Fernsehteam drei Tage im Haus. Outfit für drei Tage? Fehlanzeige. Alles war wie leergeputzt und selbst die Händler hatten nichts mehr :-( Daher kann ich Dich nur zu gut verstehen. Liebe Grüße aus Bielefeld, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Jutta... SELBST DIE HÄNDLER HATTEN NICHTS MEHR!!!

      *vorLachenvomStuhlfall*

      Löschen
  22. Ha, Ha, das mit dem Frauentausch hat bei mir früher auch immer gezogen. Wenn Anika zickig wurde (was sie ja bis heute abstreitet, sie doch nicht) habe ich immer gesagt, ich gehe zu Frauentausch wenn sie sich nicht zusammen reißt. Das hat geholfen, immer.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Joanna,
    ich kann mir fast nicht vorstellen, dass deine Reportage nichts wird ;)
    Sie wird höchstwahrscheinlich der Knaller und dann kannst du sagen: " Ja, Mädels OBWOHL ich ein weißes Hemd anhatte!" :)
    Liebste Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  24. Super :D
    Die Reportage wird genial :) <3

    Besuch mich:
    http://ratgeberblog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Joanna,
    das klingt doch nach einem normalen Tag im Hause Liebesbotschaft, oder? Ich liebe deine Art zu schreiben- danke, für die kleine Flucht aus meinem Alltag!
    LG

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna,

    nun warte ich schon so lange auf die Eisrezepte, habe ich sie übersehen oder bist du einfach nicht dazu gekommen?? Ich würde mich echt freuen wenn du noch das Rezept für das Mangoeis mit Himbeeren dazu schreibst.

    Ganz liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht dazugekommen und völlig vergessen - ich schau mal, dass ich es in den nächsten Tagen nachhole!

      Löschen
    2. Das wäre echt lieb, dann kann in den Ferien einen Teil der Rezepte ausprobieren.
      LG Antje

      Löschen