banner Bill/Wall

Dienstag, 18. März 2014

New posts + new stuff




Ich verreise oft und gerne ausschließlich mit meinem Mann - die Kinder bleiben währenddessen daheim, und essen kiloweise Nutella.
Pardon, sie WÜRDEN kiloweise Nutella essen - WENN Jil nicht wäre.


Denn grundsätzlich gilt bei uns:
die großen Schwestern sind die besseren Mütter.

Ich könnte mit Engelszungen stundenlange Vorträge über gesunde Ernährung oder Ordungssinn halten - Jil braucht nur einen Satz zu sagen.
Inklusive eine Augenbraue hochziehen - eine Grimasse, die an Coolness nicht zu toppen ist, und die ich als Einzige in der Familie nicht beherrsche. 
Doofer Genpool, doofer.

Für ihre Geschwister ist Jil "the Godmother of everything", und sie schauen zu ihr auf wie angehende Teenagergirls zu ihrem Boygroup-Leadsänger.
Was Jil sagt, ist Gesetz.


Jil findet, der Film ist nichts für 15Jährige?
Kinobesuch gestorben. Ohne Diskussion.
Jil bittet, seine Teller nach dem Essen in die Spülmaschine zu stellen?
Kein Problem, wird auf der Stelle erledigt.
Jil schminkt sich allabendlich gewissenhaft ab?
Dann wird… usw.

Wir verstehen das Prinzip?

Übrigens gilt dasselbe für die Noelle-Ben-Konstellation: 
ich darf Ben weder in die Haare fassen, noch irgendwelche Kleidungs-Stylingvorschläge machen, geschweige denn ein Foto von ihm machen: Gott bewahre!
Macht Noelle dagegen eine Ansage, dann ist das Kind sofort zur Stelle.
Mit Spaß an der Sache, wohlgemerkt!


Spreche ich vielleicht Kantonesisch?
Fehlt es mir an Durchsetzungsvermögen?
Liegt es an der Augenbraue?


Ganz ehrlich: keine Ahnung.
Ich weiß nur, dass in Dingen, die ich niemals erreichen würde, meine Kinder auf ihre älteren Geschwister hören, wie wenn Gott persönlich vom Himmel zu ihnen sprechen würde.

Mir also der Nutella-Problematik durchaus bewusst, dachte ich mir am Wochenende- ganz die Supermum, die ich bin! - dass die beiden Kleinen in der Lage sein sollten, selbstständig jeweils 5 Gerichte zuzubereiten, anstatt nur mal Pommes in den Ofen zu schieben.
Und zwar rechtzeitig, bevor Jil das Weite sucht.

Sonntag Abend, alle lümmeln auf Jils Bett während sie die letzten Kartons packt: meine Stunde hat geschlagen:
"Noelle und Ben, ich muss mit euch reden…"
Noch bevor ich ausholen kann, meinen neuesten Beschluss genau zu erklären, krümmen sich alle drei Kinder vor Lachen auf dem Bett - jeder Versuch meinerseits, der nämlich in etwa die Absicht beinhaltet:
"morgen wird alles anders/ab morgen räume ich keinem etwas hinterher/ab morgen werde ich superkonsequent/ab morgen überwache ich die Hausaufgaben/ab morgen wird sich hier einiges ändern…" löst bei meinen Kindern einen solchen minutenlangen Lachflash aus, dass sie kaum noch Luft bekommen.
Jahaaaaa, ich bin eine echte Autoritätsperson, das merkt man gleich.

Als ich später doch noch mein Anliegen vorbringen kann, und erwartungsgemäß  Augenverdrehen/Stöhnen ernte, schreitet Jil ein, und meint kurzerhand:
"Jetzt hört schon auf. Das macht doch wohl richtig Spaß!"

Auf der Stelle wird jedes Stöhnen eingestellt, und auf der Stelle macht Kochen Spaß.
War ja so.klar.


Und die Moral von der Geschichte?


1. In den nächsten Wochen werde ich euch 10 "gelingen immer, lassen sich kinderleicht zubereiten und sollte jeder Teenager können" - Gerichte zeigen. 
Nicht nur eure Teenies werden davon profitieren, sondern auch weniger begabte Köchinnen unter euch.
Oder diejenigen, die von daheim ausgezogen sind, ohne etwas zu können.
Wie ich damals!



2. Jeder braucht eine Jil.

Wenn das auf die Schnelle für euch nicht zu bewerkstelligen ist (wo kriegt denn jetzt jeder Leser eine Jil her?), habe ich eine gute Lösung für uns alle gefunden:

Da meine älteste Tochter ein fundiertes Wissen in Sachen Ernährung, Fitness und Beauty besitzt, wird sie ab sofort für Liebesbotschaft regelmäßig über diese Themen bloggen!

So werdet auch ihr in den Genuss von Jils Energie kommen - wenn sie euch nämlich schreibt:
"Iss' den Scheiß lieber nicht." - dann werdet ihr den Scheiß nicht mehr essen wollen.
Und wenn sie sagt:
"Achte mal lieber etwas darauf." - dann bekommt ihr von alleine so eine Lust, darauf zu achten, dass es euch ganz leicht fallen wird!
Garantiert!



Zum Schluss gibt es noch ein paar Bilder einiger Neuzugänge:
Das Federkissen fuhr mit Jil nach Berlin, und die Light Balls hängen in Noelles Zimmer:
beides sind zeitlose und wunderschöne Dekoaccessiores, die man lange sehen mag!



Und ich freue mich über meine neue Tasche für jeden Tag:
mein Gürteltierchen ist komplett aus Leder, wunderbar geräumig und passt zu allem!
Es gibt ihn außerdem noch in grau und schwarz - und in unzähligen anderen wunderschönen Modellen, eins schöner als das andere.
Die Kollektion von Freds Bruder besteht aus lauter großen, lässigen Taschen in hervorragender Lederqualität.







Ich trage übrigens ein Pailettentop mit dem Liebesbotschaft Basics Boyfriend Kaschmircardigan:
Die beiden passen farblich auf's Schönste zusammen!

Die Pailletten auf dem Top sind eher matt glänzend, und somit ist das Top auch tagsüber wunderbar tragbar.
Außerdem ist es etwas länger geschnitten, und geht fast über den Po - I like!



Federkissen + Light Balls: Manjana Home (HIER und HIER)
Gürteltiertasche Freds Bruder: Bertine
Glitzertop: Villa Smilla
Kaschmircardigan: Liebesbotschaft Basics
Stuhl + Vase: Flohmarkt





Habt ihr spezielle Wünsche bezüglich der Themen, über die Jil außerdem bloggen soll?
Schreibt es gerne in den Kommentaren!


Liebesgrüße
Joanna





Kommentare:

  1. Du schreibst so geil, ich könnt schon wieder niederbrechen. :-)))
    Vor allem weil ich das soooo nachvollziehen kann mit dem nicht Ernstgenommenwerden.
    Bei mir sind die Kids zwar jünger, aber hier läuft das auch schon so, dass die 7-jährige übernimmt, wenn mein kleiner 3-jähriger Trotzkopf/Wüterich mal wieder nicht so viel von Mamas Wünschen hält.
    Bin mal gespannt ob das dann auch mal so ähnlich läuft wie bei euch.

    Ich freu mich schon auf Jils Beiträge und würde gerne viel über Berlin hören. :-)))

    Ganz liebe Grüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Ein Wunschthema??? Nun, als Mutter eines Sohnes von 15 Jahren, wüsste ich gern, wie ich diesen Morgenmuffel wohl zum Spring-ins-Feld werden lassen kann..... wie vertreibe ich seine morgendliche Muffeligkeit??? Und überhaupt, wie behandelt man 15 jährige überhaupt adäquat? Und wie bringt man ihnen bei, wohin die schmutzigen Socken gehören.... und.... und....und.....
    Ich freue mich auf Jills Beiträge!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh… Trudi, das kann Jil mit Sicherheit nicht leisten ;) - sie kann nur über Dinge schreiben, die altersgemäß sind!

      Löschen
    2. Hmmmm.... und ich hoffte schon auf die Lösung aller Weltprobleme.... ;-))
      Aber über Beiträge aus Berlin freue ich mich auch!!

      Löschen
  3. Hallo Joanna,
    ist ja interessant... das ist ja genau wie bei uns. Was haben wir an unseren Großen rangeschwätzt, er sollte doch am Tisch ordentlich sitzen und essen...Das war zum Verrückt werden, - jetzt wo er 15 geworden ist und (ich bin schon total erwachsen und kann demnächst die Weltherrschaft übernehmen) klappt das ALLES von alleine. UND er erzieht seine zwei jüngeren Brüder, wie mit dem Taktstock in der Hand... alles Hoppla Hopp, das ist ja was Feines.. ich lehne mich nun zurück und lasse ihn machen.
    Über Jils Posts freue ich mich schon sehr. Mode kann sie an besten präsentieren, finde ich...
    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Ach, und noch was!
    Ich kann auch die Augenbraue hochziehen... aber nur links.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Jil auch toll, ich kann mich noch von GNTM an sie erinnern.
    Damals hab ich das sehr gern geguckt.
    Und wusste garnicht, dass das eure Jil ist :)

    Warum schreibt sie eigentlich nicht ihren eigenen Blog? Mit eigenem Titel und Layout?
    Mich persönlich würden neben den (durchaus interessanten und lesenswerten) Ernährungs-, Fitness- und Beautythemen z.b auch inspirierende Posts a la Mama Joanna interessieren.
    Wie z.B. sie als Liebesbotschafterin-TOCHTER das Leben und ihre Umwelt wahrnimmt. Wie sie Dinge sieht, in einer Welt die ja oft oberflächlich ist (was ja nicht immer schlecht ist. Man kann ja nicht nur rumsinnieren).
    Dann kann man auch mal sehen, was von Joannas Liebesbotschaft-Predigten bei ihrer Familie so gefruchtet hat, hahaha :))
    Aber ich weiß nicht, ob sie das mag.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Warum schreibt sie eigentlich nicht ihren eigenen Blog? Mit eigenem Titel und Layout?" - weil das irre viel Arbeit ist - und nicht jeder ist ein Blogger ;).

      Dein anderer Vorschlag ist super - allerdings würde in etwa dasselbe stehen wie bei mir *g*.

      Löschen
    2. Auch wieder wahr. So süß in ihrem letzten Post. Da hat man genau gemerkt,
      dass das deine Tochter ist!!
      Dann wünsche ich mir vor allem Mode :)

      Löschen
  6. Liebe Joanna,
    ja,ja die Geschwister - die Situation kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Tolle Errungenschaften!
    Ich freue mich auf Jil's Tipps. Vor allem in Bezug auf Ernährung und Fitness - obwohl - wissen würde man ja, wie es geht, aber das Umsetzen fällt oft schwer. Vielleicht hat sie (oder auch Du) eine Idee wie man die Motivation zum Abnehmen beibehält?
    Viele Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich eher nicht ;) - aber Jil mit Sicherheit ;)!

      Löschen
  7. Liebe Joanna, ich würde von Jil gerne lernen bzw. an meine Kinder weitergeben, wie man so ein in sich ruhender, selbstsicherer und verlässlicher Teenager bzw. junger Mensch/ junge Frau wird. Du hast mal geschrieben, dass sie immer schon so war ?! Aber vielleicht hat sie doch ein paar Tipps parat für das Miteinander mit Gleichaltrigen. Wie wird man so stark ? Ich hoffe, es ist in deinen/euren Augen nicht utopisch, wenn man dieses Ziel ohne den Glauben an Gott erreichen möchte. Nicht hauen ! Und mir ist auch klar, dass sich mein Verhalten und mein Auftreten wahrscheinlich in den Kindern wiederfindet, weil sie es von klein auf an täglich vor Augen hatten. Seit einigen Jahren lese ich aber Liebesbotschaft (HA !) und habe so viel dazugelernt und verändert. Und da fällt es mir um so mehr auf wie unsicher meine Kinder sind, und da wo andere Jugendliche auf dicke Hose machen, da schlendern sie mit eingezogenen Schultern.
    Und Jil darf gerne predigen wie schlecht ein großer Konsum von Chips und Schokolade für die Haut ist. Denn das prallt hier ab :-(
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laaach!
      Ich hau dich doch nicht, ich muss nur so lachen!

      Das ist ja, wie wenn ich schreiben würde:
      "Seitdem ich Milch trinke, habe ich superweiße Zähne."
      und du mich daraufhin bittest:
      "Liebe Joanna, kannst du bitte schreiben, wie man solche superweißen Zähne bekommt? Aber bitte ohne Milch!"

      Löschen
  8. Liebe Joanna,

    toller Post. Ich bin ebenfalls eine große Schwester und kann das nur bestätigen. Ich habe auch mehr "Kontrolle" über meine Geschwister als der Rest der Familie. Warum kann ich auch nicht erklären (ich schätze Jil auch nicht hihi).
    Ich freue mich auch auf Jil's Post...vielleicht ein paar Workouts für zu Hause o.ä. wären toll!
    PS: Deine Tasche ist ganz ganz toll!! Wie findest du nur immer sowas Tolles??
    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Joanna, ich darf nicht mehr, nein ich darf nicht mehr Deinen Blog verfolgen. Schon wieder so eine tolle Tasche. Wann ist Weihnachten? Kann ich meinem Herzbuben jetzt schon einen Wunschzettel in die Hand drücken? Wir haben auch drei Kinder, sie sind inzwischen schon selber Eltern. Doch bei uns war es genau umgekehrt, die Jüngste machte die Ansagen und die anderen beiden folgten (folgen). Allerdings, ebenso wie bei Euch, wenn ich ihnen ernsthaft versichern wollte, dass ich ab sofort gewisse Dinge nicht mehr erledige, lachten nicht nur die drei, sondern mein Herzbube gleich mit. Und ich bin mir sicher, der Hund verzog sich auch zum kichern in sein Körbchen.
    Danke für Deinen Blog. Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Hamster!!!
      Der lacht garantiert auch TRÄNEN!

      Löschen
  10. Das Gürteltier sieht wirklich toll aus, auch in Schwarz oder Braun!
    Komisch, auf der Bertine-Seite wäre sie mir SO gar nicht aufgefallen aber wenn DU sie zeigst sieht man erst wie schön die Tasche ist :-)))

    LG
    bettina

    p.s. falls Jil noch ein paar leckere Studentenrezepte braucht HIER bitte melden .... ich hab da einiges dazu gelernt die letzte Zeit :-))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Joanna, ich bin kleine Schwester, Nesthäkchen, und brauche dringend die Jil-Ansagen. Toller Post, kein Gejammer über den Jil-Auszug, keine Wehmut, nein, bei den Liebesbotschaftern biegt man sich vor Lachen. Oh, das mag ich sooooooo an Dir, Uta. Ach, ich find auch das Gürteltier so schön. Wo ist der Lostopf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okey, gestern habe ich auch kurz am Bus geheult.
      Aber erst, nachdem Jil damit anfing!

      Löschen
  12. Liebe Joanna, freu mich schon auf alles,was demnächst gepostet wird: Teenie-Gerichte (hab nämlich keine Lust mehr gehetzt von der Arbeit zum kommen und gleich in die Küche zu rasen, wenn die Kinder eh schon zwei Stunden zu Hause hocken und nur wie die Vögelchen die Schnäbel aufperren.Recht hast du, die können das auch mal machen!!!) Und was Jil betrifft: alle Themen willkommen, vielleicht noch die neuesten Trends aus Big City ? LG Sabine aus Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alles über Berlin auf jeden Fall!

      Und ich finde auch, dass 1-2 mal die Woche kochen nicht zu viel verlangt ist - vor allem, wenn sie es selbst aussuchen, etc.

      Löschen
  13. Hallo Joanna! Ich würde gerne von Jil lesen, was sie in Berlin macht - Studium, Ausbildung...? Und was ihr besonders gut gefällt: Welches Café, Restaurant, Klamottenladen...etc. :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tips für Berlin wird es sicher geben!
      Nur muss sie erstmal alles selbst kennenlernen *g*.

      (was Jil macht, bringt ja den Lesern nichts…)

      Löschen
  14. Oh Danke, you made my day!
    Ich habe herzlich gelacht und das konnte ich heute gerade gut gebrauchen.
    Ich bin in der glücklichen Lage auch eine "Jil" zu haben, auch wenn sie hier anders heisst,
    unsere Jüngste und erst 13 ist. Die hat ihre beiden älteren Geschwister fest im Griff und ist in allen Sachen so beneidenswert konsequent, dass ich sie manchmal schütteln möchte....tu ich aber nicht, sie backt gerade unsere Lieblingskekse ;0)

    Hab mich übrigens gerade in das Federkissen verliebt....*seufz*

    Danke für Deine schönen Worte, ich komme so gern hierher!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  15. Hach, ich freu mich, dass du deine Töchter in den Blog integrierst und sie auch ihre Beiträge schreiben. Ich bin gespannt. Ihr habt selbst ja immer die besten Ideen, da braucht es meinen Senf nicht dazu. ;-)

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;)
      (mal schauen, wie lange sie es durchhält ;)).

      Löschen
  16. Hach...so eine Jil fehlt uns eindeutig!
    Meine beiden Jungs (oder eher Männer) sind nur 2 Jahre auseinander und IMMER einer Meinung, wenn es um Ordnung, gesundes Essen, oder sonstwas geht... nämlich IMMER BEIDE der Meinung, dass ich das alles viel zu eng sehe und alles sowieso überbewertet wird. Ich kann mir den Munde fusselig reden...

    Hört sich so an, als ob Jil länger in Berlin bleibt? Was macht sie denn jetzt...modeln, studieren oder Ausbildung?

    Schöne Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach!
      Das ist also eine geschlossene Front gegen Mama ;).

      Sie studiert + modelt.

      Löschen
  17. Liebe Joanna, ich bin auch eine große Schwester und auch eine mit ähnlichen Fähigkeiten. Zumindest war das immer so, bis ich nach Italien gezogen bin :) Ich war sogar immer strenger als die Mama ;) Mittlerweile hat unser Nesthäkchen (sie ist 9 Jahre jünger als ich und gerade mal Anfang 20) das Coolness-Ruder an sich gerissen. so cool wie sie war ich nie!!! Ich - die Große - und die andere - Mittlere - fragen uns stets ob die Coolness und Gelassenheit nur für unsere Kleine aufgespart wurde ;) schön wenn Geschwister einen guten Draht zu einander haben :) Ich geniesse das sehr... Nicht zu vergessen unsere beiden Bruderherzen, die sich immer wieder an die Schwestern halten ;) Bin schon gespannt was Jil von ihrem neuen Abenteuer erzählt und ob die 'Kleinen' unter Jil-Entzug leiden werden ;) wie immer ein sehr gelungener Post - danke fürs Teilen und Teilhaben-Lassen. Traumhaft auch die Tasche und das Top und die Blumen... So genug geschwärmt - einfach Danke! Beste Grüße aus Milano Juliane

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Joanna! Ich würde mich vor allem über Styling- und Kosmetiktipps von Jil freuen. Ich als unmotivierte Köchin bin aber auch immer auf der Suche nach schnellen Rezepten. Dein Blog leistet mir da aber bisher auch schon super Dienste. Ich liebe den Super-Foods-Salad, den gibt es bei mir mindestens einmal pro Woche.
    Liebe Grüße Jesco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pass auf, dass du ihn nicht zu oft isst, sonst kannst du ihn nicht mehr sehen ;).
      Lieber 1x Monat!

      Löschen
  19. Ich hätte eine wirkliche Herausforderung für Jil. Die Zeit der Schulabschlussbälle naht mit Riesenschritten. Style Mutter und Tochter für Abiabschlussball, Tanzabschlussball und wie sie alle heißen. Ich fand bisher nur abschreckende Beispiele, (Alp)Träume aus Chiffon und Faschingssatin, in Glitzer und mit Buffalloplateaus (Grusel). Bitte missioniere die Fashionwelt mit deinen modischen Stylingtipps für den Abschlussball. Ein riesenfettes Danke an dieser Stelle und in der Hoffnung bald im WWW bessere Abschlussfotos zu sehen, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat es schon gegeben ;):
      http://liebesbotschaft.blogspot.de/2013/04/how-to-get-in-style-for-night-out.html

      Löschen
  20. Das mit den älteren Geschwistern kenne ich nur zu gut. Ich selbst bin die Älteste von 4 Kindern. Wir sind nun 33, 28, 20 und 13. Die Abstände sind also ziemlich groß. Und witzigerweise läuft es bei uns, trotz der unterschiedlichen Altersgruppen ganz genauso. Die Jüngste fängt gerade zu pubertieren an ... aber sie vergöttert mich. Daher kommen meine Eltern in letzter Zeit immer öfter auf mich zu und bitten mir, ihr doch diese oder jene Flausen auszureden. Meine Brüder waren in dem Alter unkomplizierter ... aber auch sie haben mir ein ganz eigenes Vertrauensverhältnis ... da kommen unsere Eltern leider nicht ran.

    Das mit dem Selbstkochen finde ich eine tolle Idee!!! Wir durften bei Mama NIE selbst etwas in der Küche machen. Sie hatte immer Angst, dass wir ihr etwas durcheinanderbringen. Dementsprechend ahnungslos bin ich auch damals ausgezogen. Ich koche nun auch komplett anders als meine Mutter, weil ich mir alles selbst aneignen musste. Dabei ist sie Hauswirtschafterin und hätte uns mal gut was weitergeben können (gut, Hemden bügeln kann ich super).
    Ganz liebe Grüße aus Bayern! Und ich freue mich sehr, mehr von Jil zu lesen!
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen 2. Absatz hätte ich schreiben können - war bei mir genau dasselbe ;).

      Löschen
  21. Nachtrag

    *heul*
    alle anderen fanden das Kissen scheinbar auch toll, es ist schon ausverkauft!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  22. Super Idee, dass nun auch Beiträge von Jil kommen! Wurde höchste Zeit, dass hier mal frischer Wind..., ähhhh... also, dass mal Beiträge aus anderer Perspektive kommen ;-) (ich liebe Deinen Blog!!!)

    Freuen würde ich mich über: Fashion, Beauty, Workouts für zu Hause, aber auch, was sie im Fitnesscenter macht, Ernährung

    Liebe Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, Sana… da wurde das Eis aber GANZ dünn!
      Ganz ganz dünn!!!

      Löschen
  23. Ich lach mich schrott! Als hättest du Mäuschen gespielt. Unsere "Jil" ist der reinste DrillSeargant! Da bin ich manchmal ein bißchen neidisch... Ich bin sehr gespannt, was deine Jil auf Lager hat!
    Mit einem breiten Grinsen gehe ich jetzt schlafen,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Du hast echt Glück mit deinen Kindern. Also ich bin die Älteste (19) und wenn ich was sage, ist das leider kein Gesetz sondern der Grund es erst recht nicht zu tun. Zwar eifert mir meine kleine Schwester kräftig nach (natürlich nur wenn sie denkt ich merke es nicht), aber wenn ich Anweisungen gebe kommt sofort ein doofer Spruch. Bei mir fehlt wohl auch die Autorität! :D
    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "natürlich nur wenn sie denkt ich merke es nicht" - das ist aber auch irgendwie süß *gg*...

      Löschen
  25. Da ich selbst auch bald von zuhause ausziehe würde ich mir von Jil vor allem darüber viele Erfahrungsberichte wünschen :) must-haves für die erste eigene wohnung, übers studieren, sport...usw.

    AntwortenLöschen
  26. So als Tipp, wo ich gerade die schönen Kugeln sehe... auf http://www.lacasedecousinpaul.com/ gibt es Lichterketten in Ballform, Farben kann man selber aussuchen oder zusammenwürfeln lassen - ich habe selbst eine und sie ist soooo~ (beliebig viele ooos einfügen, ich liebe sie so!!) schön.

    Liebe Grüße,
    Diana von STILGETREU

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Joanna
    Da ich bald nach Australien in den Sprachaufenthalt gehen werde, würde ich mich über Tipps zum Reisen freuen! Das heisst, was nehmt ihr für Handgepäck? Wo packt ihr überall diese unnötigen Zettel und Papiere hin? Habt ihr einen Schlüsselanhänger oder wie schafft ihr es nicht alles zu verlieren? Wie und was packt ihr rein? Wie du siehst, ich bin kein pack/reiseprofi und wäre froh um solche Tipps und Tricks von euch! :) Über jils mode/ernährungstipps und fitness! würde ich mich natürlich auch freuen! Vielleicht kann sie ja mal erzählen wie es wirklich ist, Model zu sein :)

    Liebe Grüsse
    sara

    AntwortenLöschen
  28. Liebste Joanna,
    einfach zum niederknien, Dein Schreibstil. Ich habe sehr gelacht. Ich freu mich auf jeden Fall auf Deine Rezepte. Bei Jil freu ich mich auf die Ernährungstipps - ich wäre auch gerne Ü40 wieder so rank und schlank wie mit 20!!!!!!! Liebste Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  29. Ich schmeiß mich gleich weg vor lachen, es ist jedesmal wieder herrlich wenn du über deine kids schreibst. Ich finde es super das jil jetzt öfter mal was schreiben möchte über einen gesunden Lebensstil, ich fände es interessant was sie über Sonnenschutz denkt bzw. welchen Sie empfehlen kann. schönes We noch!

    AntwortenLöschen