banner Bill/Wall

Mittwoch, 12. März 2014

10 things I would say to my daughter if she left our house.




ANGENOMMEN mal, meine älteste Tochter würde in 5 Tagen ausziehen.

Angenommen mal, sie würde in 5 Tagen ihre Sachen packen, um fortan alleine in der Hauptstadt zu leben - ca. 600km weit entfernt von ihren Eltern.

Nur mal angenommen, sie würde nach 19 Jahren alle ihre Freunde, ihr gewohntes Umfeld und ihr bisheriges Zuhause verlassen, um ganz neu anzufangen:
was würde ich ihr auf den Weg mitgeben?





Ich würde ihr sagen…



1. FÜR DICH IST ALLES VORBEREITET.

Während du noch keine Ahnung hast, wie und was und wie genau, ist von deinem himmlischen Papa alles ganz perfekt, liebevollst, unendlich detailgetreu und passgenau auf dich zugeschnitten.
Die schönsten Dinge, Menschen, Erlebnisse, Orte warten auf dich.
Alles fügt sich Schritt für Schritt zusammen, alles kommt zum richtigen Zeitpunkt zu dir - du kannst voller Vorfreude dich fallen lassen, und genießen, genießen, genießen!
Du musst nicht genau wissen, wie alles zustande kommt - das ist nicht dein Part.
Du gehst einfach los, voller Neugier und Vorfreude, zutiefst überzeugt, dass alles um dich herum für dich arbeitet.
Für alles andere bist du nicht zuständig.

Alles, was du willst, kannst du erreichen.
ALLES, WAS DU WILLST.




2. DU MUSST NICHT KÄMPFEN.

Das Leben ist für dich kein Kampf, kein Wettstreit, kein Wettbewerb, kein "wer zuerst kommt, malt zuerst", kein "wer zu spät kommt, den bestraft das Leben", kein "hilf dir selbst, dann hilft dir Gott" - Mist.

Du musst nichts erzwingen, keinen manipulieren oder überzeugen, du musst nichts "tricksen" oder dich verstellen, um etwas zu bekommen.
Dein Fall ist anders.
Du bist immer die Ausnahme!
Du bist konkurrenzlos - keiner kann deinen Platz einnehmen oder dir etwas "wegschnappen".
Deine Einzigartigkeit ist deine Stärke - deshalb musst du dich mit keinem vergleichen und mit niemanden konkurrieren.
DU bist das Beste an dir!
Gehe einfach los in diesem Bewusstsein - und du wirst erleben, wie sich die Dinge wie von magischer Hand zu deinem Vorteil fügen.


Für dich ist alles bereit.
Der Tisch ist für dich bereits gedeckt.
Der rote Teppich ist ausgerollt.
BAHN FREI!





3. OB DU GLÜCKLICH BIST, ODER NICHT - ENTSCHEIDEST DU.

Du hast alle - ich wiederhole: ALLE - Voraussetzungen, um jeden Tag deines Lebens maximal glücklich zu sein.
Niemand sonst darf es entscheiden - keine Situation, kein anderer Mensch, kein Gefühl, kein negativer Gedanke, keine Not.

Alles spielt sich zwischen deinen beiden Ohren ab.
Du triffst eine Entscheidung - jeden Tag auf's Neue: ich bin heute maximal glücklich.

Negativer Umstand?
Der geht vorbei, du wirst ihn überwinden, und hinterher stärker sein als jemals zuvor.
Probleme?
Du bist so viel größer als jedes Problem im Äußeren! 
Schau dich nur an: was interessiert es die Eiche, wenn sich die Sau daran reibt?
Inmitten des größten Sturms bleibst du relaxed und gelassen, wissend, dass alles nur zu deinen Gunsten arbeitet.
Wie genau, ist nicht Zuständigkeitsbereich.

Du schläfst jede Nacht selig wie ein Baby!
(so ähnlich, wie du jede Nacht nachdem du geboren wurdest, in meinem Bett verbracht hast. DU schliefst selig mit deinen Füßchen auf meinem Gesicht. Ich dagegen traute mich kaum, mich zu bewegen!)

Allem, das versucht, dir den Schlaf zu rauben, kannst du getrost einen Arschtritt verpassen.
Nicht deine Sache, dich zu sorgen!

Jeden Morgen wachst du auf, und denkst als erstes:
hallo mein schönstes Leben!

Du bist nicht lethargisch, antriebslos oder niedergeschlagen - wenn du das wahrnimmst, dann weg damit!

Du bist immer voller Energie, Tatendrang, Freude und dabei höchst effektiv und erfolgreich.





4. DU BIST EINE KÖNIGIN: SEI DIR DESSEN BEWUSST.

Du hast eine innere Würde und Klasse - egal, wo du hingehst, verbreitest du diese Atmosphäre um dich herum.
Nein, du gehst nicht einfach wohin: du trittst auf.
Du bist niemals die Unterlegene, niemals eine Bittstellerin, du bist nie die 2. Wahl und spielst nie die 2. Geige - EGAL, was Menschen oder Umstände sagen.
Du bist für das Beste geboren, und nur das Beste ist gut genug für dich.
Und was das Beste für die jeweilige Situation ist, sagt nicht der äußere Schein - das weißt du innerlich.

Wer das in seinem Herzen erkennt, wird in diese königlichen Lebensstil mit hineingenommen - auf einmal fühlt er sich wertgeschätzt und hochgehoben - und erlebt es, wie es ist, ein Leben zu leben, das "darüber hinaus" ist.
Ein Leben über den Dingen, anstatt unter den Umständen.





5. DU WIRST NIEMALS ARM ODER ALLEIN SEIN.

Du wirst immer mehr als genug haben.
Und niemals allein sein.

Dinge wie Einsamkeit oder Mangel kennst du nicht.
Egal, wie es aussieht.
Verstanden?

Sollte die Situation dir momentan das Gegenteil erzählen, dann glaubst du MIR einfach mehr als der Situation, ja?
Bist du allein, dann bist du niemals einsam - du genießt die Zeit mit dir mehr als alles andere!
Du brauchst keinen Menschen, um "dich zu vervollständigen", und dir fehlt absolut nichts, wenn du alleine bist.





6. TRIFFT ALLE ENTSCHEIDUNGEN INTUITIV.

Kein "Pro und Contra" abwägen, keine Listen "was spricht dafür, was spricht dagegen?", kein Hin- und Hergrübeln.
Wenn etwas für dich passt, dann WEISST DU ES.
Du wirst es immer wissen - immer, immer, immer!

Die Welt wird vielleicht um dich herum einstürzen, und alle Umstehenden sich die Haare raufen, und keiner wird es so "sehen" können - aber du entscheidest AUSSCHLIEßLICH nach deinem Innersten.
Du musst es keinem begründen, du musst dich vor keinem rechtfertigen, du musst keinem deine Beweggründe klarmachen - du tust einfach, was DU auf dem Herzen hast.

Dabei lässt du dich niemals von Äußerlichkeiten blenden oder beeinflussen.
Egal, wie eine Person/Situation/Entscheidung aussieht, sagt, ruft, drängt, tut, zu sein scheint - da scheißt du drauf.
Gott führt dich NIEMALS durch Umstände, äußeren (Zeit-)Druck, ein Ultimatum ("wenn du jetzt nicht.. dann passiert aber…") oder eine Not.

Du bist geführt durch dein Innerstes.
Darauf kannst du dich immer verlassen.

Empfindest du etwas als "komisch", dann IST es auch komisch.
Empfindest du etwas als "irgendwie passt da etwas nicht… ich kann aber nicht definieren, was es ist…" - dann PASST DA AUCH ETWAS NICHT.
Du musst noch nicht mal wissen, was es ist - Finger weg davon.

Du wirst dich immer richtig entscheiden.

(Und solltest du mal tatsächlich verwirrt sein - dann wird selbst das dir zum Besten dienen, hö hö.)





7. DU MUSST KEINEM IN DEN ARSCH KRIECHEN.

Du wirst in keiner Situation und unter keinen Umständen dich für Menschen verbiegen oder Arschlecken.
Du musst dich nirgendwo anbiedern oder verkaufen.
Du machst nichts, was dir innerlich völlig widerstrebt, nur, um etwas zu erreichen.
Du musst keine Arschlöcher umarmen, keinen Menschen gefallen, die "Einfluß haben", keine Beziehungen "warmhalten", die du eigentlich eklig findest, aber "die dir vielleicht später mal nutzen können."

Egal wie die Situation aussieht!


Du bist dir deines Wertes bewusst - wer dich nicht will, der ist deiner nicht wert.
Wer dich will, der wird die schönste Zeit seines Lebens haben.
Du kommst niemals zu kurz, alles wird zur seiner Zeit zu dir kommen, du gehst einfach vorwärts, voller Energie und gesunden Gottvertrauen!
Du bist das Beste, was jedem passieren kann!





8. LASS ES FLIEßEN.

Sei immer großzügig - lebe einfach deine innere Fülle aus!

Verschenke dich großzügig an die Menschen um dich herum:
sei immer die mit den meisten Komplimenten, mit den stärksten Ermutigungen, mit dem offensten Geldbeutel, mit den schönsten Geschenken - lass es einfach ständig fließen.

Lade die Menschen zum Essen ein, übernimm die Rechnung, wann immer es dir möglich ist, verschenke deine Sachen, wenn sie jemand schön findet, lebe einen Lebensstil der Großzügigkeit und der Freigebigkeit.
Geiz ist vielleicht geil, aber Großzügigkeit ist sexy!

Wohin du es fließen lassen sollst, willst du immer wissen - keine Perlen vor die Säue.
Du bist weder die Wohlfahrt noch die Heilsarmee, und alles, was du gibst, ist kostbar und von unschätzbaren Wert - derjenige, der von dir beschenkt wird, darf sich geehrt fühlen!
Hast du also den spontanen Impuls, jemanden etwas zu geben, dann fange nicht erst an, zu "rechnen".
Tue es, und freue dich am meisten daran.

Du musst nichts festhalten - es wird immer nur Schöneres und Größeres nachkommen: wer gibt, dem wird gegeben!
Also lass es fließen, mein Schatz!
Du selbst wirst immer nur mehr haben!





9. HALTE DICH FERN VON NEGATIVEN MENSCHEN.


In unserer Gesellschaft ist es üblich, dass man sich mit Kritik und negativen Dingen beschäftigt und auseinandersetzt, denn:
"daran wächst man".

Ich sage dir: das stimmt nicht!
Konzentriere dich NUR und AUSSCHLIEßLICH auf das Gute, auf das Stärke, auf das Positive, auf das GROßARTIGE.
Denn das bringt dir noch mehr vom Starken, Guten, Positiven, Großartigen.

Was andere Menschen von dir denken, geht dich nichts an.
Wie andere dich beurteilen, ist nicht dein Bier.
Du bist immer echt, immer richtig, immer gut drauf.

Hole dir nicht die negative Energie anderer in deine Gedankenwelt, nicht ihre Sorgen und ihre schlechten Erfahrungen.
Kleines Denken, Ängste, Befürchtungen, "Vorsichtigsein", Pech haben - all das passt nicht zu dir.
Du bist der Löwe, wrrrrroarrrr!

Wo du bist, ist vorne.
Jeder, der sich nach dir orientiert, hat die großartige Möglichkeit, das zu (er)leben, was du lebst.
Jeder, dich nicht wertschätzt, ist deiner nicht wert.

Du musst niemals jemand überzeugen, ihn zu deiner Sicht bekehren oder jemanden hinterherrennen - keine Perlen vor die Säue.

Dich korrigieren darf nur jemand, der dich liebt.
Beschäftige dich also nicht mit Menschen, die dich nicht lieben oder wertschätzen - jede Sekunde der Diskussion mit ihnen ist vergeudete Zeit.
Und deine Zeit ist unendlich kostbar!

Zögere nicht, eine Beziehung loszulassen, wenn sie dir nicht gut tut, dich nicht stärker, freier, großartiger macht.
Etwas viel besseres wartet auf dich, versprochen!

Die meisten Menschen werden mit der Art und Weise, wie du lebst, kaum zurecht kommen.
Sie werden mit Staunen, Widerwillen, Faszination, Unverständnis, Kopfschütteln, Begeisterung reagieren.
Manche werden sogar schockiert sein!

Aber das macht nichts mit dir.
Einer muss ja mal anfangen, die Liebe zu leben ;) - und ich finde, du bist einfach perfekt dafür!
Ich hätte auch dich ausgesucht!




10. HAB SPAß!

Nimm nicht alles so ernst - das meiste IST gar nicht ernst!

Hab immer ein Liedchen auf den Lippen, mach Quatsch, so oft es geht, trau dich, ein bisschen Unsinn zu veranstalten, lass die Leichtigkeit und Entspanntsein, die in dir sind, nach außen!

Strahle Menschen an, streichele Hunde, bezahle einen Kaffee für die Person hinter dir bei Starbucks in der Schlange und lass einen Smiley auf den Becher malen, ziehe Grimassen in unerwartet Momenten, schwing mit der Hüfte, sobald Musik ertönt, sag mitten in eine "ernste Atmosphäre"-Besprechung: "wir sollten jetzt alle ganz dringend Eis essen gehen.", lache laut und viel.

Der Alltag der Menschen ist so voller Druck, dass die meisten es gar nicht mehr kennen, und es unendlich genießen werden!

DU bringst die Leichtigkeit und Unbeschwertheit hinein - ganz wie ein Mädchen mit Zöpfen, das am Seil hüpft.

Glaub mir: die Menschen WOLLEN Seil hüpfen ;). 
Sie wissen nur nicht, dass sie es dürfen.


Also zeig es ihnen!




Zum Abschluss lass mich dir versichern:

Du wirst emporschießen wie eine Rakete.
Alles, was dich herausfordert, wird dich innerhalb kürzester Zeit innerlich noch stärker machen.
Die großartigsten Dinge warten darauf, von dir - und nur von dir! - entdeckt und erlebt zu werden.

Ich liebe dich immer und bin immer grenzenlos stolz auf dich!


Deine Mama.






p.s. Hand auf's Herz:
für Jil brauche ich diese Dinge für nicht aufzuschreiben - sie hat sie längst verinnerlicht ;).
Ratet mal, für wen ich es stattdessen geschrieben habe… nur mal so als Erinnerung zum Beispiel ;).
(wenn du mich liebst, dann gehörst du auch zu mir! Ganz wie meine Kinder!)



Kommentare:

  1. Wunderschön geschrieben!! Da kann man fast ein Tränchen verdrücken.
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hast du mich zum Weinen gebracht *schniiiief*
    Ich werde meiner Tochter in 16 Jahren genau das auf den Weg geben.

    AntwortenLöschen
  3. Hach…
    Mein einziger Gedanke, nach jedem Satz! ;)
    So viele inspirierende Worte - und auch wenn Jil und andere all das schon tagtäglich leben, so kann man diese Worte doch nicht oft genug hören, oder?

    Sonnige Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Joanna,

    was Du geschrieben hast, ist so unglaublich schön und WAHR!

    Ich danke Dir sehr für diesen "Schubs", den ich heute Morgen so gut gebrauchen kann.
    Ich war schon in Versuchung, auf die Umstände zu schimpfen und mich selbst zu bemitleiden. Ich habe über Freunde nachgedacht, die keine mehr sind und bei denen ich es bisher nicht gewagt habe, sie einfach in die Wüste zu schicken.
    Ich habe Deinen unglaublich schönen Text jetzt ausgedruckt und werde ihn immer wieder lesen.

    Danke!

    Liebste Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  5. <3 it... wunderbar und wie immer genau zur rechten Zeit... Lieben Dank dafür.. Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna, das ist soooo schön:-)
    Liebe Grüße, Michaela, die auch zwei so wundervolle Töchter hat!

    AntwortenLöschen
  7. Gerade eben als Erstes des Tages , noch im Bett, gelesen. Wow es ist wunderschön, so ermutigend und berührend!! Danke für diesen tollen Motivationspost. Lg Caro

    AntwortenLöschen
  8. Joanna - Du Glücksgöttin! Ich werde mir das jetzt ausdrucken und aufheben für meine Töchter. Und nur für den Fall, dass Jil wirklich nach Berlin zieht: Alles Gute! Das Rüstzeug für einen guten Start hat sie ja! Und falls sie nen Babysitterjob braucht, bitte melden. ;-) LG Imke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Johanna! Weil dein Blog so schön ist, hab ich dich für den liebsten Blog Award nominiert. Alle Infos dazu findest du hier http://beadsdesignlove.blogspot.de/2014/03/blog-award.html Liebe und sonnige Grüße Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Allerdings heiße ich nicht Johanna...

      Löschen
  10. Joanna I LOVE YOU <3<3<3 DANKE DANKE DANKE!!!!
    Valeria

    AntwortenLöschen
  11. Wohoooo....Berliiin, dacht ich mir!!! Toll, freu mich für sie, oder mit ihr! Das wird SO GUT.

    Aber mal ehrlich, wie fühlt es sich für dich an? Also beim Betrachten des perfekt frisch geschlüpften Babys...puh, *schluck*.
    Nu hat dein Neffe den weltbesten Babysitter!! ;-))


    Ganz lieber Gruß,

    Catalina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es fühlt sich neutral an… bisher ;).
      Ich fühle mich mal lieber nicht so genauer rein, du verstehst *ggg*.

      Löschen
  12. :-))) Ich könnte es nicht besser sagen und ehrlich gesagt habe ich genau DAS zu meinen Mädels gesagt und was soll ich sagen SIE GENIESSEN DIESES WUNDERVOLLE LEBEN und sie sind
    glücklich AND I LOVE HER <3
    ... und das macht wiederum mich unendlich glücklich!
    Und falls das in fünf Tagen für Jil tatsächlich losgeht ... oh man, WOW, alles WARTET SCHON AUF SIE :-)) AND I LOVE HER <3

    bettina

    AntwortenLöschen
  13. Gott wie schön... bin grad zu Tränen gerührt... Danke für diesen tollen Motivationsschub... Deine Worte sind eine Wohltat :)

    AntwortenLöschen
  14. OMG, ist das schön!!!!!!! Einfach nur Danke!!!!!
    Eine stille Leserin

    AntwortenLöschen
  15. Wie schaffst Du es nur, immer so gut drauf zu sein???
    Verzweifelst Du nie an einem Riesenproblem?
    Brichst Du den Kontakt zu Menschen ab, die Dir nicht gut tun?

    Ich bewundere Dich sehr für Deine Haltung, aber ich habe evtl. einfach nicht genug Selbstdisziplin. Ich verfalle immer wieder ins Grübeln, in negative Gedanken und Trübsalblasen.

    Ich bin alleinerziehend und momentan in großer finanzieller Not. Außerdem bin ich krank. Wie kann ich es schaffen, trotzdem gut drauf zu sein?
    Der Frühling ist da, und ich kann meinen Kleinen nicht mal ein Eis kaufen geschweige denn mir schöne Klamotten. Ich habe nur noch alte Klamotten im Schrank, die ich nicht mehr sehen kann.

    Manchmal würde ich am liebsten alles hinschmeißen, weil es einfach so furchtbar mühsam ist, immer wieder auf die Beine kommen zu müssen.
    Ich möchte mit meinen Kindern in den Urlaub fahren und ihnen etwas von dieser schönen Welt zeigen, aber das ist finanziell einfach nicht drin. Essengehen sowieso nicht...

    Bitte entschuldige; es musste jetzt einfach mal raus ;-(.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht schlimm, manchmal ist der äußere Druck einfach groß ;).

      Das mit den Finanzen wird sich ändern - konzentriere dich lieber auf das, was du hast, anstatt auf das, was du nicht hast ;).
      Ich habe jahrelang meinen Kindern nichts kaufen können, noch in den Urlaub fahren, noch sonst etwas bieten - das ist doch scheißegal, die überleben das schon :).
      Außer, du jammerst und vermittelst ihnen so ne Armutsschiene.

      Sauge einfach meine Energie auf, das ist doch SOOO stark - glaub einfach mir!
      Du wirst sehen, die Umstände WERDEN sich verändern!

      (und JA, ich breche den Kontakt mit solchen Menschen ab, ist ja klar.)

      Löschen
    2. Danke für Deine Antwort, Du Liebe.
      Du hast schon recht. Ich glaube, meine Kinder wären einfach superfroh, wenn ich wieder mehr mit ihnen lachen würde, statt immer nur zu jammern, dass ich ich doch soo gerne mal mit ihnen wegfahren würde. Allerdings kommen sie jetzt auch immer von sich aus und vergleichen sich mit ihren Klassenkameraden. Die und die fahren nach Frankreich, Italien etc..
      Ich möchte sooo gern Deine Energie aufsaugen, denn Du wirkst so glücklich und frei.

      Löschen
    3. Kannst du jederzeit!
      Alles für dich da <3!
      Identifiziere dich einfach völlig mit mir <3 (also nicht mit meinem Äußeren, wir verstehen uns ;)).

      Löschen
  16. Liebe Joanna,
    hach alles ist mal wieder sooo schön geschrieben. PUNKT!
    Ich kann alles so gut nachvollziehen.
    Benjamin ist seit September in München ( Studieren nennt er das , lach) und ich habe endlich ein bisschen mehr Platz für mich, inkl. eigenes Schlafzimmer- Luxus pur also!
    Alle Freunde fragen mich ständig wie es so "alleine" ist und ob ich ihn vermisse...1. Ich bin doch nicht alleine, hab ja noch den Kater, ;-)
    Und 2. was soll ich sagen - es ist Großartig!
    Ich genieße mein Neues Zuhause genauso wie er seins.
    Wir lieben uns genauso wie vorher und genießen unsere Zeit die wir ab und an haben, noch viel intensiver als zuvor. Alles ist so neu und aufregend für uns - einfach herrlich!
    Ich bin auch soooo stolz! Yeahhh!!!!
    Wäre ja schlimm wenn er mit 30 immer noch bei Mami lebt, oder!?
    Liebe wunderbare Jil,
    ich wünsche Dir alles gute und liebe.... ich hoffe Deine Mami hält und auf dem laufenden.
    Eine herzliche Umarmung
    Eure Inge

    AntwortenLöschen
  17. Joanna
    das ist wohl die schönste, sinnigste Liebeserklärung ever!
    all the best to you and to Jil, in ihrem neuen Leben.
    LG
    Susanne
    http://textliaison.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Hach, I love you too! ;) Und Jil alles alles Liebe! Jede Stadt, die Dich bekommt, kann von Glück sagen (Hamburg ist auch totaaaal schön!!!) ;). Ich drück euch beide ganz doll, Rieke <3<3

    AntwortenLöschen
  19. Wow, so viel Wahrheit ... Und so viel Liebe ... Klasse! Du bist eine tolle Mama - Deine Kinder haben großes Glück!

    AntwortenLöschen
  20. fett die daumen hochreiß - wundervoll geschrieben und genauso versuche ich es meinem großen kind immer zu vermitteln!
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  21. Wow! Das ist wirklich wunderschön geschrieben! Danke!!

    AntwortenLöschen
  22. Wow wow wow....kannst du meine Mama sein?? ;o)
    Das ist unfassbar schön, tiefgängig, irgendwie auch traurig und wahnsinnig ermutigend. Ich überlege, ob ich mir den Text nicht ausdrucke und einfach irgendwohin hänge um mich in schlechten Momenten daran zu erinnern...denn ich bin ja der Löwe!!!!!

    Vielen vielen Dank dafür, das hat meinen Tag heute so unglaublich erhellt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar machst du das!!!
      Kannst nicht oft genug lesen!

      Hab doch geschrieben, dass du zu mir gehörst ;)...

      Löschen
  23. Blown away. Nothing else to say. Changed my life right now :) DANKE!

    AntwortenLöschen
  24. Einfach nur so schöööön! Erinnert mich an meine Mama & mich bzw. meinen Auszug. Wohne jetzt seit fast 2 Jahren nicht mehr zuhause, aber jedes mal, wenn ich heimfahre (alle 6 Wochen ungefähr, manchmal sogar nur seltener), genießen wir die Zeit, die wir miteinander haben & nutzen sie noch intensiver :)
    2, 6, 8 und 10 haben mich am meisten berührt. Besonders 8 will ich leben. Ha - da kommt mir ne Idee! Diese Punkte könnte man doch im Rahmen des Fastens ausleben, nach den 6 Wochen hat man die dann sicherlich (hoffentlich) verinnerlicht <3

    AntwortenLöschen
  25. Das habe ich die ganze Zeit über gebraucht und während des Lesens dachte ich, wie für mich geschrieben.
    Kurz und knapp. Tränen laufen über mein Gesicht. DANKE! I LOVE YOU
    Yve

    AntwortenLöschen
  26. Für diesen Post muss ich mich einfach mal bei Dir bedanken. Du bist einer der inspirierendsten Personen!
    Es ist bewundernswert, wie Du mit so einer Energie und Freude am Leben es mit wenigen Zeilen schaffst, das Wichtigste im Leben zusammen zu fassen.
    Heute hat dein Post es geschafft mich zu ermutigen und mich maximal glücklich zu machen.
    Dankeschön <3!

    AntwortenLöschen
  27. Wunderschön geschrieben........................, nur leider doch wohl etwas an der Realität vorbei.
    Sicher eine Liebeserklärung an die Tochter........................., aber, sollte sie wirklich bald ausziehen, wirst du sicher auch noch einige andere Dinge, Sorgen in deinem Kopf bewegen. Glaub mir, ich spreche da aus Erfahrung.
    Nicht immer wird alles wirklich gut und nicht immer hat man die Möglichkeit einfach auf das Folgende Gute zu warten.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh doch :).
      Ich spreche da aus Erfahrung ;).

      Löschen
  28. Ich muss mich einfach mal bei Dir für diesen Post bedanken.
    Du bist eine der inspirierendsten Personen!
    Es ist bewundernswert, wie Du mit so einer Energie und Freude am Leben es schafft in nur wenigen Zeilen das Wichtigste im Leben zusammen zu fassen.
    Heute hast Du mich mit diesem Beitrag motiviert eine ganz andere Sichtweise und Einstellung zum Leben zu haben.
    Dankeschön <3!
    Kim

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Joanna,

    etwas Schöneres konntest Du Jil nicht mit auf dem Weg geben, waaaaouuuuw, das hat mich echt berührt:-)
    Hierbei und bei Deiner Lebensphilosophie allegemein muss ich echt immer wieder an den Film "Adams Äpfel" denken (musst du sehen!!) Du bist wie Ivan Fjeldsted in dem Film.. Unerschütterlich.. aaaand it works:-)

    Danke für die Inspiration
    Candie

    AntwortenLöschen
  30. Danke Joanna,
    leider hat mir das niemand vor 21 Jahren gesagt, aber jetzt habe ich ja Dich!!
    Ich habe wirklich Tränen in den Augen so schön ist es.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha ha, Karin, meine Schwester hat mir heute nach dem Lesen des Blogs genau dieselbe Whatsapp geschickt:
      warum hat mir das damals keiner gesagt?

      Ein Glück hast du mich, wa ;)...

      Löschen
  31. Danke!
    Nachdem ich nun mehrere Tage meines kostbaren Lebens mit Dingen vergeudet habe, die so nichtig und klein sind, hat mich dieser, DEIN Beitrag so dermaßen auf den Boden geholt. Punkt 9 hat mich gerade stark gemacht! Ich bin ein Löwe!
    love you Joanna...

    AntwortenLöschen
  32. ich geh jetzt in den keller und such mein altes springseil das kommt in die handtasche damit ich es immer bei mir hab weil du wieder mal soooooooo recht hast :)
    liebste grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  33. Der Punkt "Hab Spaß" ist echt am besten! yeahhh :)

    AntwortenLöschen
  34. Du bist eine wundervolle Mutter!

    Liebste Grüße,

    Kate aus MUC

    AntwortenLöschen
  35. Vielen lieben Dank für Deine Worte!
    Es ist wunderschön dass es DICH und Deinen Blog in meinem Leben gibt!
    Dicker Schmatzer :)

    AntwortenLöschen
  36. Oh, schluchz...Wie schön geschrieben von dir, liebe Joanna. Die Liebe zu deiner Tochter kann man in jedem deiner Worte lesen. Du kannst wahrlich stolz auf Jil sein, sie aber auch auf dich. ;-)

    Ich drücke Jil die Daumen für die grosse Veränderung und auch dir, dass du deine Tochter nicht allzu fest vermisst.

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
  37. Für mich auch! Definitiv. Der Text liegt ausgedruckt neben mir und den les ich mir jetzt vor, immer wieder. Nur für den Fall, dass ich es vergessen sollte.
    Ich tue das, weil meine Mutter es nicht konnte. Und weil ich jetzt meine Mutter bin, die mir das mitgibt auf den Weg. Jawoll.
    Kann man auch mit vierzig, oder?

    Liebe Joanna, ich schicke dir ein riiiiiiiiiiiiiiiiiesiges Danke rüber, knuddle dich einmal ganz fest und zum Schluss kriegst du noch einen dicken Kuss :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Eltern konnten das auch nicht, weil ihre Eltern das nicht konnten, weil deren Eltern….aber egal ;)!
      Einer muss ja anfangen, also dann ich ;)!
      Und du!

      Löschen
    2. Großartiger Beitrag!
      Ich muss sofort an meinen Auszug denken und daran wie es meine Ma ging, als ich 600km weit weggezogen bin um in der Hauptstadt zu leben ;)

      Danke :*

      Löschen
  38. WAS FÜR EIN GEILES LEBEN !!!! *tanz*. Danke Joanna...ich umarme dich...
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  39. Toller, toller Post! Das sollte jeder verinnerlichen! Aber jetzt werd erstmal ich versuchen, mir und meinen Lieben das zu verinnerlichen! Vielen Dank für die Ermutigung und Inspiration!
    Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
  40. Liebste Johanna (ich liebe diesen Namen und er passt einfach wunderbar zu dir)
    Toll, toll, toll. Du bist einfach großartig. Deine Kinder sind wunderschön...ganz die Mama eben. Man kann sich total mit dir identifizieren. Auch wenn ich gerade mal fast 15 bin. Deine Texte sind toll und deine Bilder ebenso. Ich schau immer mal wieder vorbei und ich find es einfach klasse. Deine Worte auch über unser Schulsystem und das man einfach machen soll, finde ich toll und ich bin so froh das meine Eltern genau so denken wie du. Wie toll das es solche Menschen wie dich gibt. Und wie toll das du alles mit uns teilst. Allerherzlichstliebe Grüße Leah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber mein Name ist nicht Johanna, und deshalb passt es auch nicht!

      Löschen
  41. Ich bin jetzt extra noch aufgeblieben um diesen Post zu lesen und wusste vorher schon, dass er mich berühren wird! *Schniff*

    Jil, alles erdenklich Gute auf deinem Weg! <3

    In deep love
    Jenny

    AntwortenLöschen
  42. Oh danke dir! Das hab ich gebraucht nach dem Umzug!
    Du bist einfach ein Schatz <3

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  43. Hach.....ich lehne mich gerade mit einem tiefen Seufzen zurück.
    War DAS schön!
    Danke.
    lg
    Smilla von www.smillaswohngefuehl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  44. Das schönste Geschenk einer Mutter an ihre Tochter und das schönste Geschenk, was du uns machen konntest.

    Ich denke sehr oft an dich, mein Leben hast du bereits positiv beeinflußt, ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es klappt.

    DANKE!!
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Joanna, es ist immer wieder unglaublich, wie richtig manche Monente sind.
    Ich habe vor 10 Minuten deinen Blog kennengelernt. Genau zum richtigen Zeitpunkt.
    Vom Herzen DANKE
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei
    Ganz herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  46. Ja. Ja. JA!!
    Ausdrucken, jeden Tag vorlesen.

    Für Jil alles Gute!! Und auch für euch!

    AntwortenLöschen
  47. Jil hat ein starkes Fundament bekommen, auf das sie aufbauen kann!
    Ich wünsche ihr alles Gute für den Start in einen neuen Lebensabschnitt, in einer spannenden Stadt mit vielen spannenden Menschen!
    Was will sie denn studieren (falls die Frage nicht zu persönlich ist...)?
    Herzensgrüße von
    Cookie

    AntwortenLöschen
  48. DANKESCHÖN :)
    Ich habe grade - weil ich unglücklich war - meinen Job gekündigt und schwups war ein neues Angebot da, das bedeutet Umzug und alle neu und alles fremd, aber ich freu mich drauf. Danke für deine Unterstützung und Liebe!

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Joanna,
    das macht so glücklich! Ich hab ganz feuchte Augen - Danke! Ich wünschte, ich könnte das Gefühl weitergeben, das Du hier vermittelst - mein Mann ist zur Zeit so niedergeschlagen, frustriert und fühlt sich vom Pech verfolgt... am Besten, ich fange an, Deine Botschaft zu leben, dann färbt hoffentlich was auf ihn ab! :-)

    Euch wünsche ich alles Gute, ich hoffe, wir lesen trotzdem noch ab und zu von Jil... liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Joanna.

    Nur ein Wort...
    Wunderschön.

    Anke (angerührt)

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Joanna

    Alles Liebe für Deine Tochter auf ihrem Lebensweg.

    Herzlichst,

    Petra von ichliebemeinzuhause

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Joanna,
    wie wunderbar! Mein Rücken straffte sich beim Lesen....... So ein toller Post - passt genau in meine derzeitige Situation und ich bin Dir sehr dankbar für Deine motivierenden Worte! :-)
    Alles Liebe,
    Mella

    AntwortenLöschen
  53. Zieht Jil wirklich weg? Viel Spaß & Glück, hab ich genauso gemacht, mit 19 600km weg von meinen Eltern :-)) Wohne immer noch dort, wo es mich hinverschlagen hat. Post ist gut, jeder sollte diesen Mut haben so zu leben! Ist aber oft gar nicht so leicht (oder man macht es sich nicht leicht)
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  54. Servus Joanna,

    wenn jedes Kind auf dieser Welt solche Eltern hätte, dann würden keine Kinder von daheim fort laufen, auf der Straße leben müssen, im Heim landen und in die Drogenszene abrutschen. Es gäbe einfach viel weniger Leid auf dieser Welt und viele Dramen würden nicht statt finden.

    Einfach toll!!!!!!!!!!!!!

    Herzlichst Julia

    AntwortenLöschen
  55. Liebste Joanna,

    danke für deine Worte!
    An manchen Tagen gehe ich als "Glücksbringer" durch die Straßen und schnipse 50 Cent Münzen oder auch mal Eurostücke durch die Gegend und erfreue mich an dem Gedanken, dass sich jemand freut, Geld auf der Straße gefunden zu haben.

    LiebesGrüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  56. wie schön bitte? wow!!! Gänsehaut überall hab ich!!! dankedankedanke liebe "mami" :-) hihi.. du bist einfach so toll! ich möchte das alles verinnerlichen, bin ständig dran, ist aber nicht immer so einfach (ok, ich weiss, ich sollte das gar nicht sagen)... ALLES IST EINFACH :) SO ;)
    liebe Grüsse
    Vali aus der Schweiz
    http://vgblog.ch

    AntwortenLöschen
  57. WOW!!! Sooo toll... hatte Tränen in den Augen...

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Joanna,
    du bist unglaublich! Ganke für diesen Post! Deine Worte haben mich zu Tränen gerührt...
    Liebste Grüße, Alice

    AntwortenLöschen
  59. Wir werden das in diesem Jahr wohl auch noch vor uns haben...mal sehen.
    Beide Jungs sind jetzt gerade im Abitur und zumindest der Kleine hat schon angedeutet, dass er gern in eine WG ziehen möchte. "Nichts gegen euch, es gefällt mir hier zu Haus, aber ich möchte jetzt doch langsam selbständig und erwachsen werden."

    Ich warte noch gespannt auf deinen (oder war es Jils?) Teenager "Kochkurs".
    Da muss ich echt noch dran arbeiten, sonst wird sich "das Kind" nur von TK-Pizza und Burger King ernähren! ;)
    Das ist aber auch die einzige Sorge, die ich bisher hab. Ansonsten traue ich ihm das durchaus zu, auf eigenen Füßen zu stehen.
    Trotzdem... es wird schon eine Umstellung werden, wenn sie dann mit einem Mal womöglich beide aus dem Haus sind!

    Jil wünsche ich alles Gute, aber die wird sicher ihr Ding machen!

    AntwortenLöschen
  60. Kleine Verbesserung: Es heißt "if she left our house". Kein "would" im if-Satz ;-)
    Das ändert natürlich nichts an dem wundervollen Inhalt des Posts, sehr schön!

    AntwortenLöschen
  61. Danke für diesen Post. Es ist toll dich über diesen Weg kennengelernt zu haben und deine Inspirationen zum Leben in sein Leben zu integrieren. In der Hoffnung schon viel davon an meine drei größten Schätze weiter gegeben zu haben, schicke ich dir Liebesgrüße zurück. Alle 3 Kinder gehen schon ihren Weg allein, trotzdem bleiben wir ganz eng verbunden in Liebe. Und wenn sie mal nicht so stark sind, dann sind wir da. Es gab keine Tränen sondern Freude über jeden neuen Schritt, den sie nun allein wagen. So wie Anna jetzt von Stuttgart in die großartige Stadt Hamburg gezogen ist. das Leben ist so spannend und bietet so viel …..
    LG Christine

    AntwortenLöschen