banner Bill/Wall

Donnerstag, 9. Januar 2014

Soul food! Now!




Während der kalten Jahreszeit liebe ich folgende Menü-Kombionation:
eine warme, sättigende Suppe, und eine reichhaltige süße Nachspeise.

Beides ist perfektes Soulfood für groß und klein!
Ich könnte mich direkt reinlegen.

Ich werde euch 3 unserer bewährten Kombis verraten: 
den Anfang machen eine cremige Maissuppe mit Pesto und Brownies mit Himbeeren.

Auf die Schüsseln, fertig, los!




 

Die Zutaten messe ich mit kleinen Tassen ab, ähnlich den Kaffeetassen!


Maiscremesuppe mit Pesto
(4 Portionen)

4 Tassen Mais aus der Dose
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 TL Paprikagewürz
5 Tassen Gemüsebrühe
1 Tasse Joghurt
2 EL Pesto (selbstgemacht oder fertig aus dem Glas)
Salz, Pfeffer

Die kleingehackten Zwiebeln und den Knoblauch im Olivenöl anbraten, anschließend den Mais dazugeben und alles mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.
Ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten.
Die Gemüsebrühe dazugießen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Vom Herd herunternehmen, und mit mit dem Pürierstab cremig pürieren.
Mit dem Joghurt vermischen, und mit Pesto servieren.




10 Minuten - Brownies mit Himbeeren:


150 g Butter
275 g Zucker
50g Kakao
3 Eier
75g Mehl
1 Tasse TK-Himbeeren

Den Ofen auf 160° vorheizen.
Butter, Zucker, und Kakao in einem Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
Oder die Butter in der Mikrowelle schmelzen, und alles verrühren.
In eine Schüssel geben, Eier darunterrühren.
Das Mehl dazugeben und gut verrühren, die Himbeeren (im gefrorenem Zustand) vorsichtig unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Form von ca. 20 cm Kantenlänge füllen (ist die Form kleiner, kann man den übrigen Teig in kleine Backförmchen füllen) und ca. 30 Min. backen.
In der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren in Quadrate schneiden.



Bunte Schüsseln für Suppe und Müsli bekommt ihr bei Anthropologie.
Alles andere habe ich vom Flohmarkt.



Liebesgrüße
Joanna


p.s. habt ihr Lust, mir eure absolute Lieblingssuppe zu verraten?
Oder eine Nachspeise, die man passend dazu essen könnte?
Ich freue mich über neue Anregungen!



Kommentare:

  1. Einmal hatte ich in einem Restaurant eine Marroni-Zimt-Suppe. Das war der Traum. Möchte ich unbedingt mal kochen...ich liebe die klassische Gemüsecrèmesuppe mit Karotten, Kartoffeln, Lauch, Sellerie, Zwiebeln und was grad sonst noch so im Kühlschrank vorrätig ist.
    Liebe Grüsse Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die Suppe habe ich letzte Woche das allererste mal gegessen!
      So gut!

      Löschen
  2. Mit Suppe habe ich es eher weniger, aber wenn dann mag ich eine hausgemachte Griesnockerl-Suppe am liebsten.

    Wobei deine Mais-Suppe und die Maronie-Zimt-Suppe von Miriam auch sehr lecker klingt!

    Und beim Dessert würde ich als Schoko-Freak überhaupt nichts ändern. Die passt bestimmt zu jeder Suppe ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns geht immer Erbsensuppe! Und Kartoffelsuppe! Und Linsensuppe! Oh! Und Kürbissuppe auch! Hmm... stelle grad fest, wir sind große Suppenesser ;) Aber Nachtisch weiss ich, außer Pflaumenkuchen zu der Kartoffelsuppe, leider keinen :)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  4. Suppen im Winter sind einfach perfekt - und das beste ist, dass sie gleich nochmal viel besser schmecken, wenn sie aufgewärmt werden :) Ganz oben bei mir stehen Selleriesuppe mit etwas Zimt und Apfel, Kartoffelsuppe, Linsensuppe und die einfache, aber immer wieder gute Tomatensuppe. Und über den Nachtisch brauchen wir gar nicht reden, von deinen Brownies könnte ich fünf essen und Schokolade passt schließlich immer;)
    Alles Liebe
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ich find auch: Suppen und Desserts sind perfekt für den Winter und die kalten Tage. Maroni find ich auch superlecker, das tollste ist aber von meiner Schwiegermutter eine spanische Mandelsuppe. Die kocht sie im Winter warm und im Sommer kalt. Könnt ich mich reinlegen...

    Und als Dessert das tollste: Karamell-Panna-Cotta. Dauert in der Zubereitung zehn Minuten, lässt sich halt beim Stocken bisschen Zeit aber lohnt sich danach bei jedem einzelnen Löffel!!! Gerne mit Mangocreme oder Himbeeren oder Espressoschaum.

    Ich bin dann mal in der Küche...

    AntwortenLöschen
  6. Schon seit Jahren ist mein Standartspruch bei jeder Suppe: "Suppen sind gut für die Seele!".
    Heute nennt man das dann "Soulfood". Aber es ist auch einfach so! Tee hat eine ähnliche Wirkung auf mich weswegen ich am Tag gefühlte 10 Liter Tee trinke...

    Kennt ihr vielleicht schon Radieschenblättersuppe? Ich hab sie wohl vor ungefähr 15 Jahren das letzte Mal gekocht und gegessen. Suuuperlecker! Leider habe ich das Rezept schon vor Jahren verlegt. Ich mach mich gleich mal auf die Suche nach einem neuen Rezept dafür im großen weisen www.
    Süße Grüße
    Die Ela

    AntwortenLöschen
  7. *wasserimmundzsammrinnt* ....maaaaaa, lecker!!!!!!!

    DANKE für diese Fotos...FREU ich mich aufs Mittagessen :-D

    Wir lieben ja Kürbissuppe...die Kürbise aus unserem Garten...
    zu Cremesuppe verarbeitet...mit einem Schuss Kernöl...
    YUMMY

    Sonnige Herzensgrüße aus der ebenfalls sonnigen Steiermark,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe eine einfache Tomatensuppe, weil sie mich an Sommer und Sonne erinnert. Scharf gewürzt und mit einem Basilikum-Sahne-Häubchen obendrauf wärmt sie den Körper und die Seele gleichermassen. Ich koche sie nach dem Rezept von www.wildeisen.ch.

    AntwortenLöschen
  9. Oh was lecker Bilder und Rezepte :D
    Ich mag ja besonders Hokkaidokürbis-Suppe mit Kokosmilch und Ingwer und peperonigewürzten Hackbällchen drin :D

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht toll aus! Bin nicht so der Maisfan, aber die Brownies MUSS ich ausprobieren! Ich bin ja auch ein Suppenfan und mach alles mögliche. Als Kombi mit einer Süßspeise würde ich Tomatensuppe (http://kunterbuntweissblau.wordpress.com/2013/06/03/tomatensuppe-mit-barlauchmozarella-und-netzwerknews/) und dann meinen geliebten Kaiserschmarrn (http://kunterbuntweissblau.wordpress.com/2013/02/02/kaiserschmarrn/) wählen! Was meinst du? Passt doch super, oder?
    Hungrige Grüße, Amelie ;)

    AntwortenLöschen
  11. Unser Liebling ist Kürbiscremesuppe wahlweise Gemüsecremesuppe mit Apfelküchle und Zimt/Zucker (oder Pfannkuchen, Kaiserschmarren, und Kirschenmichl, Dampfnudeln....) Oh wehi ich esse so gerne süß dumdidumm.
    Aber Brownies hatte ich noch nie, gute Idee.

    Liebe Grüße
    Nessi

    AntwortenLöschen
  12. Eine Suppe ist auch immer was feines. Warst du schon mal in Stuttgart bei SAN'S? Dort gibt es immer so leckere Eintöpfe und Suppen. Ideal, wenn man nach einem Shopping-Tag einen kleinen Hunger hat ...

    AntwortenLöschen
  13. Maissuppe habe ich noch nie probiert, klingt interessant=) Meine Lieblingssuppe ist eine Linsen-Kokos-Tomatensuppe oder eine klassische Kürbissuppe=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Deine Foodfotos sind Grandios.

    Sei lieb Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe generell Suppen, z. B. Sellerieschaumsuppe oder Karotten-Ingwer-Suppe sind meine Favourites :-)

    AntwortenLöschen
  16. Die allerbeste Suppe (die selbst mir gelingt) ist eine Möhren-Ingwer-Suppe. Schmeckt einfach genial. Hab ich in einem Kochbuch von Frau Polletto mal gefunden.

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns kocht der Mann (bei meinen Eltern lustigerweise auch, stattdessen verwaltet meine Mom das Geld und sucht die technischen Geräte aus). *g*
    Was ich immer so gerne als Suppe esse, wenn ers macht ist: italienische Brotsuppe mit Tomaten, Pecorino, Pilzen, Gemüsebrühe, Olivenöl, angeröstetem Weißbrot, roter Zwiebel und Thymian. Wärmt, macht satt und ist wunderbar würzig. Als Nachtisch kann man sich rasch ein Schälchen Tiramisu machen (in einer schnellen Version und ohne Ei, stattdessen mit Cantucini, Espresso, Mascarpone, Sahne, Zucker-Zimt und Zitrone).

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,
    ich liebe Suppen in allen Variationen !!!
    und wenn es dann noch einen schmackofatz Nachtisch gibt :) bin ich dabei!
    die Brownies mit Himbeeren sehen himmlisch aus, genau nach meinem Geschmack!!!
    herzallerliebste Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  19. Während wir grade diesen Post lese, genieße ich ein sehr köstliche Kartoffel-Lauch-Suppe!( (Eine der wenigen Arten Gemüse zu sich zu nehmen, die meine Schwestern akzeptieren ;-))http://inlovewiththeworld2013.blogspot.de/2013/05/beste-kartoffelsuppe-des-planeten.html)
    Allerdings liebe ich auch Kürbissuppe (http://inlovewiththeworld2013.blogspot.de/2013/09/kurbis-suppe-und-diese-sache-mit-dem.html) Vielleicht schmeckt dir eine davon :-)
    Ich wünsche dir noch einen ganz schönen Tag ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Leckere Kürbissuppe *.*

    Rezept mit Fotos gibt es hier:

    http://lebensleseliebelust.blogspot.com/2013/11/herbsttipp-oder-wie-versut-man-sich-die.html

    LG Inka

    AntwortenLöschen
  21. Mal wieder sehr schöne Fotos (schon mal an ein Kochbuch gedacht?)! Da möchte man gern mal Gast an deinem Tisch sein ;-)

    Mein Suppenfavorit in dieser Jahreszeit ist eine sämige Kartoffelsuppe mit einer Spur geräuchertem Speck und zum Nachtisch eine Joghurt-Quark-Creme mit Schokostückchen (ähnlich Stracciatella) und Himbeermus.

    AntwortenLöschen
  22. Wie wärs mit Käse-Lauchsuppe? Mit Schmelzkäse und Parmesan, Brühe und angedünstem Lauch ist das auch eine gute Wintersuppe, find ich. By the way: tolle Fotos, die richtig Appetit machen. Wird demnächst nachgekocht. LG

    AntwortenLöschen
  23. Oh Mann, sieht die Suppe lecker aus und was für wahnsinnig tolle Fotos!!! Ich liebe Suppen über alles, mein Favorit ist und bleibt eine japanische Ramensuppe (ich bin mal so dreist und lasse den Link für das Rezept da, weil sie soooo lecker ist!)

    http://leelahloves.de/2012/11/eine-schussel-voll-gluck/

    Momentan kommt bei mir allerdings nur Brühe auf den Tisch, weil ich seit ein paar Tagen faste. Deshalb habe ich bei dem sündhaft lecker aussehenden Dessert schnell weiter gescrollt!

    Ganz liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna,
    das sieht ja alles sehr lecker aus! Werde ich gleich demnächst probieren. Meine Lieblingssuppe ist die Pfannenkuchensuppe - dazu braucht es ja kein Rezept. Aber gestern habe ich nach einem neuen Rezept ein Selleriecremesüppchen mit Schinkenwürfel und Basilikum gekocht - yummie! Sogar die Kids waren begeistert und das obwohl Gemüse soooo beliebt bei ihnen ist ;-)
    Ganz lieben Gruß,
    Mella

    AntwortenLöschen
  25. Yammiee, sieht das lecker aus Joanna! Könnte glatt mal eben bei Dir vorbeischauen :). Meine Lieblingssuppe ist eine Lauchcremesuppe mit Hackfleisch. Hier findest Du das Rezept: http://www.stylish-living.de/lauchcremesuppe_mit_hackfleisch/
    Und meine absolute Lieblingsnachspeise ist halbflüssiger Schokoladenkuchen und gleich danach kommt Tiramisu! LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna!
    Ich habe schon mehrmals die Rote-Bete-Suppe von Steffen Hennsler gemacht (Kocharena) - die ganze Familie liebt sie! LG Regina

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Joanna!
    Meine Family liebt die Rote-Bete-Suppe, die ich nach einem Rezept von Steffen Hennsler (Kocharena) koche - unter der Voraussetzung, dass ich den Kids nicht verrate, was "das rote da" ist ;-)
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  28. Superschöne Fotos! Schade, dass ich grad zu faul bin, nochmals rauszurennen und die Zutaten zu besorgen. Na ja, vielleicht morgen.
    Im Sommer könnte ich immer und jederzeit Gazpacho essen, aber das ist ja jetzt nicht gefragt. Sehr gerne mag ich Karottensuppe mit etwas Vanille (lässt sich gleichermaßen auch mit jungen Erbsen machen) und kürzlich hab ich eine wahnsinnig gute Parmesansuppe gemacht.

    Übrigens: heute ist nach einem holprigen Start (woran der Lieferservice schuld war) meine erste Bloomenlieferung eingetroffen und ich bin hin und weg! So frisch, so schön! Du hast gesagt, dass ich es genießen würde - JAAA!

    Ursula

    AntwortenLöschen
  29. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  30. Genau! Suppe und Dessert sind auch meine Winterfavoriten. Geht auch prima in der Mittagspause, wenn man beruflich außer Haus ist. Meine Favoriten für zu Hause sind: Kürbis/Maronen oder Süßkartoffeln/Möhren oder Fenchel/Möhren. Alles nach dem gleichen Schema, Würfel schneiden, in Öl mit Schalotten anbraten und Gemüsebrühe drauf. Diese lässt sich auch teilweise durch Kokosmilch ersetzen. Kochen und pürieren. Fertig. Das Mischungsverhältnis der Zutaten bestimmt Dein persönlicher Geschmack.Dem Dekor sind keine Grenzen gesetzt: Kräuter, Pinienkerne, Kokosraspel, geröstete Mandelblättchen ... was so da ist.

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Joanna,
    ich mag Suppen, weil sie so schön durchwärmen. Ob nun eine deftige Linsensuppe oder der Klassiker Tomatensuppe. Besonders gerne mag ich Hummerkrebssuppe. Und Nachtisch, oh mein Gott, da gibt es ja zig Leckereien. Creme Bruleé, Panna Cotta Kaiserschmarrn. Oder der gute, alte Vanillepudding, IMMER ein Genuss.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  32. Die Schüssel sind ja ganz wunderprächtig. Und der Brownie würde mir ja gerade recht kommen …

    Es klingt vielleicht zunächst etwas abschreckend, aber es ist tatsächlich eine super leckere Kombi klassische süße Waffeln zu backen und diese statt Brot zu einem original Oma-Gemüse-Eintopf zu verspeisen. Die Saarländer machen das so - und es ist tatsächlich gut. :)
    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  33. Da fragst du mich - eigentlich habe ich bei Suppen immer das Gefühl nix gescheites gegessen zu haben....aber so ein paar Favoriten habe ich doch:
    Lauch-Hackfleisch-Suppe mit Weißwein, rotes Linsencurry, Kürbissuppe mit Kokosmilch und Chilli.....unschwer zu erkennen, es sind sehr deftige Suppen, die wirklich satt machen...und danach einen Kaffee :)
    Dein Rezept "10 Min. Brownies" musste ich schon mehrfach in unserem Ort verteilen - natürlich schön mit deinen Fotos etc....habe ja einen Rezeptordner "Liebesbotschaft"...eigentlich wird nur noch ein Verlag benötigt ;o).

    liebste Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  34. Meine absolute Lieblingssuppe ist seit 20 Jahren eine Hokkaido-Kürbissuppe. Mit etwas Muskatnuss, Salz, Pfeffer und obendrauf ein Löffel saure Sahne und ein paar Tropfen Kürbiskernöl. Da könnte ich mich auch reinlegen!

    Liebe Grüße,
    Papagena

    P.S.: Deine Brownies probiere ich mal - liest sich herrlich einfach!
    P.P.S.: Habe ich schon mal erzählt, dass Dein Rezept für Quarkauflauf mit Kirschen Sohnemanns liebstes Dessert ist? Machen wir, seitdem Du es gepostet hast, immer wieder. LECKER!

    AntwortenLöschen
  35. Maissuppe hm... da bin ich noch etwas unsicher ob das was für mich sein könnte, dafür die Brownies umso mehr ;-). Wir machen uns öfter eine Apfel-Sellerie-Suppe und hinterher Kaiserschmarrn, aber das Rezept von diesem ist eh von dir ;-). LG, Flora

    AntwortenLöschen
  36. Ich bin ein typischer "Suppenkasper". Suppen in allen möglichen Varianten; einfach lecker. So werde ich auch dein Maissüppchen ausprobieren. Zur Zeit ist mein Lieblingssuppenrezept die Apfel-Petersilienwurzel-Suppe mein Hit. Schnell, lecker und köstlich. Gereicht mit geröstetem Brotstückchen einfach köstlich.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  37. Das sieht wahnsinnig lecker aus, besonders beim Anblick der tollen Suppe grummelt es in meinem Bauch. Ich hätte gerne einmal alles =D

    AntwortenLöschen
  38. Die Lieblingssuppe meiner Kinder ist eine Tomatensuppe und als Beilage Käseschnecken (Brot! Keine Schalentiere ;). )

    http://book-of-fairy-tales.blogspot.co.at/2013/10/rezept-der-woche-11.html?m=0

    Da ist das Rezept zu finden ;)

    Leider hab ich noch keinen passenden Nachtisch dazu gefunden.

    Alles Liebe
    Petra

    PS: Linsensuppe steht bei uns auch hoch im Kurs

    AntwortenLöschen
  39. Hey wir haben diese Woche auch ganz spontan eine Suppenwoche eingelegt :)
    Absoluter Favourit bei mir ist die Linsensuppe mit grünen Paprikastreifen - was ich noch sehr gerne esse ist eine Selleriesenfsuppe mit karamellisierten Apfelringen oooder ne klassische scharfe Hokaidokürbissuppe (gerne mal mit Kokosmilch) ooooder Kartoffelsuppe mit Gemüseallerlei ooooder... ach, ich weiß ned, ich bin irgendwie ein absoluter Suppenfan!

    Und über Desserts sprechen wir besser ned, sonst verschwind ich jetzt umgehend ind er Küche.
    Wobei ich da sehnsüchtig an einen absoluten Traum aus zweierlei Mousse au Chocolat + Sauerkirschsoße denken muss...

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Joanna,
    sieht das lecker aus! Ich bin gleich gestartet und hab' die Brownies gerührt. Allerdings habe ich sie nur in Förmchen gefüllt. Alle sind begeistert! Das Maissüppchen wird die nächsten Tage probiert...... Ich könnte mich generell nur von Suppe ernähren - meine Lieblingssuppe ist die Pfannenkuchensuppe. Aber gestern habe ich ein neues Rezept für eine Selleriecremesuppe mit Schinkenwürfel und Basilikum ausprobiert. Da waren sogar die Kids begeistert, obwohl die Gemüse ja soooo sehr lieben ;-)
    Ganz liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  41. Hallo ihr Lieben, da sind ja wirklich viele leckere Sachen dabei :)
    Ich mag sehr gerne die rote Linsensuppe aus Vegan for fit, vielleicht habt ihr die auch probiert, liebe Joanna?
    Und zum Nachtisch....da geht immer Apfelmus...oder die Wintervariante- Bratäpfel :)
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
  42. tolle fotos, tolle kombination!! klingt sehr lecker!
    liebe grüße
    nora&laura

    AntwortenLöschen
  43. "Oder die Butter in der Mikrowelle schmelzen, und alles verrühren..." Äh ja, danach fluchtartig die Küche verlassen und dem Designer zurufen: "Ich weiß nicht woher die Sauerei in der Mikrowelle kommt, Rezepte von Joanna sind doch immer Narrensicher, ich muss los , Notleidende Schuhe rufen nach mir...." So wäre das, wenn ich das versuchen würde ;-)

    Kartoffelsuppe geht immer, da kann jeder entscheiden ob er es lieber vegetarisch oder mit Speck oder Lachs topping mag, der Nachtisch ist so perfekt, dass mir schlicht kaum was besseres einfällt <3

    AntwortenLöschen
  44. achso und die lieblingsnachspeise (zu der man noch eine lieblingssuppe erfinden müsste) :)
    ist die hier: http://histamin-and-other-food-stories.blogspot.de/2014/01/matcha-panna-cotta-fur-den-kochbuch.html

    AntwortenLöschen
  45. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Joanna,
    wir sind Suppenfans, heute gab es eine Apfel-Kürbissuppe :-) So lecker, deine Maissuppe ist bereits für nächste Woche vorgemerkt ;-) Meine Lieblingssuppe ist im Moment eine Pastinaken-Gemüsesuppe.
    Liebe Grüße aus Meckenheim, Angela

    AntwortenLöschen
  47. Hallo:-)

    ich liebe Rotebeetesuppe in allen Varianten...mit rotem Mangold und Ei oder mit Bohnen und Dill und und und... Außerdem eine gute Minestrone tut auch gut ..... oder chinesische brühe mit Eistich LIEBE GRÜßE AN ALLEN:-) Karina

    AntwortenLöschen
  48. Wow. Was sind das mal wieder für fantastische Fotos. Unsere Lieblingssuppe ist zur Zeit eine Abwandlung des Klassikers Tom Kha gai : 1/2 / Wasser, 1/2 l Kokosmilch mit einem Stück ingwer, 2 Knoblauchzehen, Zitronengras und Chili aufkochen. Frische Pilze, Möhren, Zuckerschoten und Zuccini in Scheiben zufügen und bissfest garen. Mit Fischsosse abschmecken und frischem Koriander garnieren. Als Nachspeise gibts Mandelgriesbrei mit Blaubeeren. Yummi!!

    AntwortenLöschen
  49. Ich musste sehr schmunzeln, hatten wir doch heute auch unseren Suppen-/Desserttag. Das Mittagsmenü von heute war: Kürbissuppe mit Curry und Kokosmilch und anschliessend Kaiserschmarren.

    Herzliche Grüsse¨

    Verena

    AntwortenLöschen
  50. Mein favorite ist Kartoffelsuppe... Geht ganz schnell und ist soooo lecker! :)
    Wobei ich die Brownies jetzt auch gerne hätte :)

    AntwortenLöschen
  51. Guten Morgen liebe Joanna,
    erstmal zu Deinen Bildern - wiedermal sooooo herrlich anzuschauen! Ich fühle mich beschenkt! Mit der Supper könnte ich zwar meine Bande nicht beglücken, aber mit dem Nachtisch auf jeden Fall. Der wird auch am WE direkt probiert! Meine absolute Lieblingssuppe war immer eine Nudelsuppe mit selbstgemachter Brühe aus Knochen, Beinscheibe und Tafelspitz.... bis das Du einmal eine Herbstsuppe gepostet hast (mit Tomaten, Zucchini, Möhren, Rowein, Gehacktes.....) die mag ich jetzt genauso gerne!!! Oft werden diese Suppen bei uns auch gekocht. Da ich immer erst abends kochen kann, lassen wir den Nachtisch weg! Aber am Wochenende bin ich offen für alles!!! Alles wird dann getestet, was mir so zwischen die Finger gelangt!!! Dir die liebsten Grüße und bis ganz bald - Annett

    AntwortenLöschen
  52. Hallo Joanna,
    gestern gab es bei uns Rote Bete-Suppe, aber am Abend, ohne Nachspeise. Aber deine Brownies würden sich gut dazu machen. Oft gibt es bei uns marokkanische Harira, eine kräftige Suppe mit vielen Gewürzen. Ich mache generell nicht so viele Nachspeisen, aber dazu könnte ich mir Orangensalat mit Datteln oder aber ein Glas grünen Tee mit frischer Minze und Dattelplätzchen oder süße Teigtaschen (Briouat) gut vorstellen.
    Meine persönlich Wohlfühlsuppe ist eine schöne Hühnersuppe mit Ingwer, Nudeln und viiiiel Gemüse.
    Deine Maissuppe muss ich unbedingt ausprobieren. Die Kinder lieben Mais ....

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Joanna,
    du bist wie immer eine Inspiration!! :) Deinen Aufruf zum Soulfood habe ich gleich umgesetzt und meine Bande mit lecker Paprikasuppe mit Erdnussbutter sowie Schokokuchen mit Vanillesahne und Mangomus verwöhnt. Und was soll ich sagen... es tat verdammt gut!! Dankeschön!
    Wer Lust hat es zu testen findet das Rezept unter http://traumbuntes.blogspot.com/2014/01/soulfood-mit-der-liebesbotschafterin.html.
    Demnächst ist dann die Maissuppe dran...
    Herzliche Grüße
    Mi

    AntwortenLöschen
  54. Die Suppe gab es bei uns gestern. Ein Traum. Freue mich schon auf Nachschubrezepte. Vielleicht lässt du dich ja zu noch mehr erweichen. Wir lieben Suppen.

    Das Dessert wird demnächst ausprobiert.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  55. Abends eine Suppe ist einfach toll und gibt es bei uns relativ häufig. Allerdings kannte ich Maissuppe noch nicht. Daher : Inspiriert bis kurz vorm Nervenzusammenbruch musste ich Deine Maissuppe gleich ausprobieren.
    Leider fanden wir die nicht so lecker. Die Bilder sehen umwerfend küstlich aus. In der Realität war die Suppe ziemlich geschmacksneutral und durch den Joghurt auch noch ziemlich säuerlich. Ich habe mit Curry und Petersilie versucht noch etwas Geschmack ranzubringen und am Ende konnte man die Suppe zwar essen, aber naja... Sollte ich sie noch mal machen, dann defintiv ohne Joghurt, viel zu sauer für eine Suppe!, dafür mit nem Schuss Sahne oder Kokosmilch.

    Lieben Gruß
    LuL

    AntwortenLöschen
  56. Hallo
    Die Brownies mit Himbeeren habe ich am Wochenende gebacken. Sie waren schneller weg wie ich schauen konnte.... eine Sünde Wert :-)
    LG Michi

    AntwortenLöschen
  57. Mein momentan absolutes Lieblingssuppenrezept ist die rote Currysuppe.
    Ein bisschen scharf, aber nicht zu viel. Einfach perfekt!
    Gerade im Blog von stoffmass.ch veröffentlicht.
    LG Karin

    AntwortenLöschen