Montag, 14. Januar 2013

simple breakfast part IV.: bestes Schokoladenmüsli




Kennt Ihr die Kinderbeschäftigung "à la Bullerbü"?

Laut meinem damaligen absoluten Lieblingskinderbuch (halloooo? Welches Kind wünscht sich nicht, inmitten von gleichaltrigen Kids in purer Natur mit HAUSHALTSHILFE (hieß sie nicht Alma? Agda?) aufzuwachsen? Wie entscheidend das mit der Haushaltshilfe ist, habe ich allerdings erst jetzt herausgefunden *seufz*) gibt es eine wirksame Methode gegen Langeweile bei Kindern:
"wenn ich DU wäre, würde ich... einen Hocker streichen/einen Zuckerkuchen backen, etc..."
(Lisas Mutter zu Lisa bei Regenwetter, "Kinder von Bullerbü")

Sprich: sind Kinder unmotiviert, gelangweilt und nerven alle Umstehenden, gebe ich ihnen eine Aufgabe, die sie ein bisschen herausfordert:
"Wenn ich du wäre, würde ich das Schokoladenmüsli für morgen zubereiten."

Mit 14 und 11 Jahren erwarte ich, dass sie das Rezept selbständig lesen, die Zutaten abwiegen und kleinhacken (mit großen, sehr scharfen Messern), und das Ganze im Backofen überwachen.
Deshalb durften Noelle und Ben ihr Müsli ganz auf eigene Faust zubereiten - anfangs widerwillig, nach wenigen Minuten mit wachsender Begeisterung :-).
(ich WÜRDE es auch Agda machen lassen. WENN ich eine Agda hätte.)

Dieses Müsli mag Ben noch lieber als unser klassisches (HIER) - obwohl er kein Schokoladen-Fan ist.
Wenn Ihr Lust auf leicht herbes, gesundes Müsli mit einem Hauch von Schokolade (Menge bestimmt ihr zum Schluss selbst) und hochwertigen Zutaten habt: dann ist das hier euer Rezept!

Ganz wunderbar zu der herben Note passen übrigens Granatapfel-Kerne mit ihrer leichten Säure - probiert es einfach aus!
Leider weiß ich nicht, wie man es zubereitet, wenn man keine gelangweilten Teenager daheim hat... hmmm... Dillema.
Ausleihen?
Glaubt mir, JEDE Mutter ist froh, ihr muffeliges Teenie-Kind mal für eine halbe Stunde loszuwerden!















Schokoladenmüsli:

500 g Vollkorn-Haferflocken (gibt es z.B. von Kölln)
200 g gemischte Nüsse, grob gehackt (ich habe Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse und Erdnüsse - aber auch nur 1-2 Sorten ist ausreichend)
2-3 EL Sesamsamen (oder Sonnenblumenkerne oder andere Kerne)
100 ml geschmolzene Butter
120 ml Ahornsirup (alternativ Honig)
100 g braunen Zucker
2 TL Zimt
4 EL Kakao-Pulver 

Nach Wunsch:
100 g hochwertige Vollmilchschokolade
100 g hochwertige Zartbitterschokolade
(oder 200 g Zartbitter, ganz wie ihr mögt)

1. Zuerst alle Zutaten bis auf die Schokolade in einer großen Schüssel vermischen.

2. Jetzt die Mischung flach auf 2 Blechen ausbreiten (Backpapier nicht vergessen), und bei 150 ° Umluft ca. 30-40 Min. backen.
Alle 10-15 Min. umrühren, damit alles gleichmäßig knusprig wird.

3. In der Zwischenzeit die Schokolade kleinhacken.

4. Das Müsli gut abkühlen lassen, und erst dann mit der Schokolade vermischen.
Ich stelle die Schokolade extra dazu, und vermische sie nicht gleich im Müsli, damit sich jeder seine Sorte einzeln über's Müsli streuen kann.





Die erste Portion wird bei uns allerdings immer warm gegessen - quasi direkt aus dem Ofen ;-).

Ich bin gespannt, welches Müsli euch besser schmeckt!

Liebesgrüße
Joanna

("open wardrobe"-Theorie die 2., schon gesehen ;-)?)





Kommentare:

  1. Eli eben beim Mitbetrachten der Bilder: "Oah, ist DIE kitschig!"

    Das wohl größte Kompliment aus dem Mund meines 5-Jährigen... ;-D



    Ganz lieber Gruß,

    Schneewittsche

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmmm das sieht ja gut aus.

    Deine Bilder gefallen mir immer so gut. Die Farben, die Sujets einfach toll.

    Herzlich
    Tamina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, schon wieder so ein leckeres Müsli und ich bin trotz der besten Vorsätze noch nicht mal dazu gekommen, das andere zu machen....;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Müsli sieht hinreissend aus...........und die Haushaltshilfe die mir auch fehlt heisst Agda! Herzlichst Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Schneewittchen:
    KREISCH!
    Ich werd's Jil ausrichten :-)))!

    Tamina+Marie:
    danke schön *freu*!

    Schwegermutterinkl.:
    Ja, du musst dich ranhalten, das geht hier Schlag auf Schlag!

    Andrea:
    AGDA!
    *andieStirnklatsch*
    Ich verbessere es gleich!

    AntwortenLöschen
  6. Schon immer liebe ich deine frühstücksideen!!! Aber ich kann gar nicht mehr das makeover abwarten!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Deine vielen Tipps stehen mir immer zur Hilfe bei meinem "Erwachsen" werden.
    Leckere Müslis, eines nach dem anderen - das erste wird am Wochenende in Angriff genommen.
    Liebst, Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt soooo lecker. Doof nur dass ich nun einen Lebensvorrat an deinem Classic-Müsli da hab ;), das hat ja eine riesen Portion gegeben :D

    AntwortenLöschen
  9. Cool, wär vielleicht mal eine Alternative zum Computer (schlimm, nicht wegzubekommen). Soll er mal morgen sein Müsli selbst zubereiten :-) Schoko geht immer :-) Danke!
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Das Müsli wird auf jeden Fall ausprobiert. Ich find Schokolade nämlich nur im Müsli toll (ok, und im Schokofondue...) :)
    Und Jil mal wieder zauberhaft schön!! Wie zur Hölle bekommt sie das hin so wunderschön zu sein??? :D
    Viele liebe Grüße,
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Joanna!
    Vielen Dank für Deine tollen Bilder und das coole Rezept. Es ist immer wieder eine Freude Deine Posts zu lesen!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das klingt ja genauso gut wie das "klassische Müsli". Ich werd das Schokomüsli auch mal ausprobieren!
    Übrigens find ich die Fotos auch ganz klasse! ;o)

    AntwortenLöschen
  13. Was für tolle Fotos und das Rezept hört sich lecker an!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  14. Das Müsli sieht unglaublich lecker aus :-). Für wie viel Portionen reicht denn diese Mischung? Ich hab vor zu Ostern verschiedene Sorten zu verschenken, kann mir aber garnicht vorstellen, welche Mengenrelationen das hat ;)

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  15. ich wäre dafür, dass Jil verrät, was sie da hinreißendes auf den Lippen trägt!

    Das sieht ja verboten gut aus :))

    Sagtest du nicht mal, dass sie sich das Schminken komplett selber beigebracht hat? - Respekt!

    AntwortenLöschen
  16. Danke für das Rezept,liebe Joanna.Bullerbü,mag ich auch,aber am liebsten Miiiicheeeeel:))glg sandy

    AntwortenLöschen
  17. Du sagst immer, dass du nicht so professionell fotografieren kannst, aber deine Fotos sind sooo schön. Wie bekommst du es hin, dass der Hintergrund so schön unscharf ist, wenn du keine extra Blende verwendest? Bearbeitest du sie nach? Ein To Do als Thema auf deinem Blog wäre ein Traum :-)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  18. So so, schon ist die Clutch bei Jil gelandet ;-) ...und trägt sie auch besagten Kaschmir-Pullover?
    Sowas schickes habe ich noch nicht auf einem Flohmarkt gefunden, Glückwunsch zur Beute :-)

    AntwortenLöschen
  19. Alma ist die von Michel, oder nicht?!

    AntwortenLöschen
  20. Schokomüsli ist oberoberlecker und sehr empfehlenswert, aber eins muss ich Dir endlich mal sagen:

    Deine Tochter ist in dem Beitrag der größte Augenschmaus, wahnsinn!!!

    LG Andi :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hihi, genau so stelle ich mir sinnvolle Kinderbeschäftigung vor.

    Herzliche Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  22. Oje, wie passend....hab heute Abend dein erstes Müsli ausprobiert...und heimlich, in der Hoffnung das du mich nicht erwischt, Schokoraspeln mit drunter gemischt...und schon kommst du um die Ecke und nimmst mir das "schlechte Gewissen" ;-)
    Getrocknete Bananen passen da auch super zu. Jetzt werde ich mal Ausschau halten nach "Schokolocken" für das Müsli...so wie im britischen Müsli aus dem gut sortierten Supermarktregal. Liebe Grüsse und vielen Dank das ihr uns den Morgen schmackhafter macht :-)

    AntwortenLöschen
  23. DIEHL-emma!!! Muahahahahahahahahahahahahah!!!

    AntwortenLöschen
  24. Mmmmhhh das sieht lecker aus! Und ich liebe Granatapfelkerne - bislang gerne im Salat, jetzt bald auch zu Schokomüsli :-)

    AntwortenLöschen
  25. guten morgen
    eine variante die ich unbedingt ausprobieren werde!!!

    dankeeeeeeeeeeeeee für den tipp **2 fliegen mit einer klappe erledigt :))!!!***

    habe beides: teenager und zutaten - was soll da noch passieren!!

    lg karin

    AntwortenLöschen
  26. Hallooo, ihr Lieben
    Tolle Fotos von Jil❤. Sagst du uns, um welchen Lippenstift und Konturenstift es sich handelt? Will ich auch haben!
    Love, anni

    AntwortenLöschen
  27. Anni+Sina+Isabelle+Andi:
    vielen Dank für das liebe Kompliment!
    Jil trägt Rival de Loop (keinen Konturenstift) - auf dem Lippenstift steht allerdings keine Nr oder Bezeichnung, sorry :-(...

    Patricia E.:
    oh wie süß!
    Dann bist du mein Adoptiv-Blogger-Kind ;-).

    Sabingleinchen + Jenny:
    ehrlich?
    Bei einem 5 Personen-Haushalt hält es maximal 2 Tage... und dabei isst mein Mann es gar nicht!

    Karin:
    ja, GENIAL, wa ;-)?

    Eveyln:
    *michaufdemBodenroll*

    Alex:
    Geduld, Geduld, ich poste doch fast schon täglich :-))!

    Sonja:
    ich würde ja gerne eins machen, aber WIE denn ohne Fachwissen?
    Weder, was Einstellungen oder Bearbeitung betrifft kenne ich mich kaum aus... ich drehe immer an irgendwelchen Rädchen, bis es mir gefällt *g*.
    Kann ich ja schlecht als Tipp geben ;-).



    AntwortenLöschen
  28. Hey Joanna,

    zu deinem Kommentar zu Sonja:
    ich könnte dir ja ein paar Tipps geben wie eine Kamera so funktioniert;)
    mache Hobbymäßig auch Fotos:)
    und das mit dem weichen Hintergrund ist gar nicht so schwer hinzubekommen.

    LG Danie

    AntwortenLöschen
  29. Oh...wie lecker ist das denn...ofenwarmes Müsli, bei der Kälte einfach perfekt.
    Und bestimmt soooo köstlich!
    Die Clutch die Du auf dem Flohmarkt erstanden hast, ist einfach toll!
    Ich vermisse die Flohmarktzeit, hier in Hamburg ist im Winter echt nichts los! Aber im März sind wieder der ersten Outdoorflohmärkte.....ich freue mich jetzt schon.
    Shoppe schön weiter......
    Liebe Grüße aus dem Norden!

    AntwortenLöschen
  30. Das Rezept klingt so gut! Ich würde glaube ich eine Mischung aus Zartbitter- und Vollmilchschokolade nehmen - hmmmmm!:)
    Und die Bilder sind sooo schön, der Hammer!
    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
  31. Superschön! :)
    Wünsche euch einen supertollen Tag!!!
    Die Pille

    AntwortenLöschen
  32. Hört sich sooo lecker an und wird auf jeden Fall ausprobiert!

    Nur eine klitzekleine Anmerkung: "Gesund" trifft es bei der Zucker- und Sirupmenge nicht mehr so ganz *hüstel*

    Liebe Grüße
    Lil

    AntwortenLöschen
  33. Lil:
    *hüstelhüstelhüstel*...
    Sagen wir mal so: im Vergleich zu den industriell hergestellen... denk nur an die Nüsse, Kakao, Vollkorn-Haferflocken!
    Verdränge den Zucker ;-)!

    AntwortenLöschen
  34. Joanna!!
    Ich liebe Deine wunderschönen Fotos! Ein Genuss für die Augen, ehrlich!
    ❤Gabi

    AntwortenLöschen
  35. Tolles Rezept fürs Müsli, mir gefällt vor allem daran das man die Nüsse und auch die Schokolade selbst aussuchen kann, das ist sehr praktisch und vorteilhaft wenn der Haushalt es unterschiedlich mag :-)... werde bestimmt etwas davon probieren.

    LG!

    P.S. Die Bilder deine Tochter (schätze mal das ich hiermit richtig liege) sind toll. Super hübsch und natürlich!

    AntwortenLöschen
  36. Die Tipps sind klasse :) Ich hätt womöglich meine alten Bananen weggeschmissen hättest du nicht geschrieben, dass man darauf ja einen Shake machen kann
    Ich hab gerade meine liebste Blogs verlinkt und du bist auch dabei :)
    http://dichter-als-goethe.blogspot.de/p/wie-ihr.html

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Joanna,
    mmmmh...ist das lecker das Müsli!! Meine Jungs und ich haben es gestern gleich nachgemacht, einen Teil gleich warm gegessen und heute morgen wieder das Müsli zum Frühstück genossen. Ich hatte auf die Schnelle nur weiße Kuvertüre da ( ja, ich wollte eigentlich abnehmen, darum haben wir z.Z. keine Schokolade im Haus..), habe sie geraspelt und siehe da, das geht auch wunderbar. Jetzt gleich werde ich mich an die Frühstücksmuffins machen und die nachbacken. Feedback gibt es dann morgen!
    Liebste Grüße und viiiielen Dank für die tollen Rezepte!
    Beate

    AntwortenLöschen
  38. Danke für das tolle Rezept :)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo, ich bin ja noch ganz hin und weg von den tollen Bildern, hab mir grad die Zutaten für das Müsli besorgt bzw vom Göga kaufen lassen und nun lese ich beim erneuten genaueren lesen das ich dafür Umluft brauche und was soll ich sagen....mein Ofen kann keine Umluft.....Meinst du ich kann das ganze auch mit Ober und Unterhitze hinbekommen?

    lg und Danke für deinen tollen Blog und die super Ideen....

    Marie

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Marie:

    ja, na klar!
    Wenden nicht vergessen, vielleicht etwas öfter als im Rezept engegeben.

    Viel Erfolg :-)!

    AntwortenLöschen
  41. … letztes wochenende trotz grippe in den alnatura geschleppt und zutaten für das müsli gekauft (von unserem schimpfwort-geld, aber das ist eine andere geschichte …) … praktischerweise waren da gerade bereits gehackte mandeln im angebot, juhu! … was soll ich sagen: wir lieben das müsli … mein elfjähriger sohn und ich saßen die tage vor dem krawallfernsehen (das darf man anschauen, wenn man grippe hat!!!) und ermeinte ganz altklug »wenn ich die müsliwerbung so sehe, muss ich schmunzeln … wenn die wüssten, wieviel besser unser selbstgemachtes müsli schmeckt …« :D … danke für das feine rezept! nichts anderes mehr zum frühstück ;), liebste grüße aus stuttgart, e*

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Joanna,

    zwar etwas spät, aber das muss jetzt mal gesagt werden - Dein Schokomüsli ist der Oberhammer.
    Bei unserem Osterbrunch wurden mir die Rest vom Müsli quasi unter dem Hintern weggezogen und eingepackt - muss also schon wieder Nachschub machen. Sehr sehr lecker und ein wahres Abenteuer für meine Tochter und mich, weil es so Spaß macht zusammen dieses Müsli zu machen.
    Vielen vielen lieben Dank für das tolle Rezept - in Zukunft können wir am Müsliregal vorbeigehen :-)

    Viele herzliche Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen