Freitag, 11. Januar 2013

simple breakfast part III.: Frühstücksmuffins




Gesunde Frühstücksmuffins ist an sich ein Paradoxon (jaaaaa, die kleine altgriechisch Lektion gibt es obendrauf - lesen Sie Liebesbotschaft, und erhalten sie Weiterbildung gratis dazu! Das Angebot gilt nur heute, wenn sie sofort bestellen! Zögern Sie nicht, und werden Sie regelmäßiger Leser! Und für Schnellentschlossene: eine Gummibärchenpackung zu jeder Mitgliedschaft!)


Äh.. wo waren wir... 

Dennoch lösten diese kleinen Teile eine regelrechte Begeisterung bei den Kinder aus (!) - und das ganz unerwartet meinerseits - so, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten darf.


Beste Frühstücksmuffins ever:
leicht süß, voll mit guten Sachen, einfach und schnell in der Zubereitung - und man braucht nicht mal ein Handrührgerät!

Ihr könnt sie wunderbar am Abend vorher backen - die Konsistenz ist etwas fester (nicht so fluffig-kuchenartig), sie sind schön saftig, und schmecken hervorragend am nächsten Morgen.

Deshalb unbedingt ausprobieren - entweder ganz früh morgens, oder zum 2. Frühstück :-).
Sollten Reste vorhanden sein, essen meine Kids sie sehr gerne am Nachmittag!

Ich habe den Teig in die Backform von Ikea gefüllt - einerseits sind die Muffins schön handlich und super zum Mitnehmen, andererseits ist es eher umständlich, die Sache einigermaßen sauber über die Bühne zu bringen... die Vertiefungen sind extrem schmal.











Vollwert-Frühstücksmuffins:

150 g Mehl (Vollkorn, oder halb/halb. Ich nehme meistens Weizenmehl, da sinkt der Vollwertfaktor ins Bodenlose ;-)...)
200 g Cranberries (oder Rosinen/gewürfelte getrocknete Aprikosen, etc.) - oder gleiche Menge frischer Obstsorte wie Apfel, Pfirsich, etc. (alles geschält und gewürfelt).
100 g Vollkorn-Haferflocken
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1 Banane 
150 g Buttermilch
100 ml Apfelsaft
5 EL Öl (z.B. Distelöl)
2 Eier
2 EL Zucker

Die Banane schälen und mit der Buttermilch, Apfelsaft und Öl pürieren.
Eier und Zucker verquirlen und dem Bananenmix unterrühren.
Restliche trockenen Zutaten ohne das Obst mischen - und zum Teig geben.
Nur so lange rühren, bis sich die Zutaten gerade eben verbunden haben.
Zum Schluss die Trockenfrüchte (oder frische Obststücke) unterheben, und den Teig in Muffinförmchen füllen.

Achtung: sie gehen kaum auf, man kann die Förmchen also ruhig voll machen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190° ca. 30 Min. lang backen (je nach Größe etwas kürzer).


So, ich gehe jetzt Gummibärchen kaufen, und Ihr tragt euch fleißig als Leser ein... wofür mach' ich denn das Ganze hier?
(Und NEIN, man kann sich die Sorte nicht aussuchen. Und ich werde sie definitiv nicht für euch nach Farben sortieren, auch wenn im Grunde nur die gelben und orangenen schmecken, zugegeben. Aber irgendwo hört der Leser-Service auch mal auf...)

Wobei: Knutschen ist immer gratis, nech... und gibt es bei mir jeden Tag!
Was sein muss, muss sein.

Liebesgrüße
Joanna

p.s. die kleine Tortenplatte (süß! zart! rosa!) gibt es HIER.

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Joanna!

    Ich mag gar keine Gummibärchen...aber so einen Muffin würd ich nehmen ;-) Die sehen lecker aus!

    Liebe Grüße,

    Deborah vom Haus am See

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen total gut aus und ich sitz hier grad vor meinem langweiligen Müsli =D

    AntwortenLöschen
  3. liebe joanna,

    ich habe schon oft muffins gebacken ( bevor ich deine 10min. brownies gemacht habe... ;)) aber auf die idee diese zum frühstück zu servieren, bin ich noch nicht gekommen.
    wird doch glatt mal getestet!!!

    weisst du eigentlich wie lecker colafläschchen sind**hmmm***

    knutscher gibts für dich immer :))

    <3 <3 <3

    lg karin


    AntwortenLöschen
  4. Was für ein tolles Rezept! Die Muffins wird es am Sonntag geben - mit Dinkelvollkornmehl :)

    Darf ich das Rezept dann in meinem Blog veröffentlichen, natürlich mit Link zu dir und meinen eigenen Bildern?

    Liebste Grüße und ein tolles Wochenende,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Ich war ja fast versucht mich abzumelden und wieder neu als Leser anzumelden, um in den Genuss der Gummibärchen zu kommen, aber die gelben und orangen: bäh! Also, die isst ja wirklich niemand!

    Da bleib ich einfach Leser und schick Dir das nächste Mal die gesammelten orangen und gelben Gummibärchen der Familie ;)

    Die Muffins klingen lecker... werde ich demnächst vielleicht mal ausprobieren. Bin nämlich auch ein schrecklicher Frühstücksmuffel und will 2013 endlich zum Frühstücker werden. Is' ja nicht gesund so ohne, ne?

    liebe Grüße
    Joolez

    AntwortenLöschen
  6. saskia - kaospilotin11. Januar 2013 um 08:11

    babay,
    wenn wir uns eine tüte teilen (bäh!), dann nehme ich die grünen und die weißen - knutschen inklusive!!!!

    *ischlibbedisch*
    saskia

    AntwortenLöschen
  7. Gute Idee Merci. Kommt wie gerufen. Brauch naemlich ein paar Insperationen fuer ein Ski- care-packet

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Joanna,

    eigentlich bin ich ja eher der stille Leser, aber heute muss ich einfach mal meine BEGEISTERUNG *hüpf* ausdrücken :). Dein Blog versüßt mir soooo oft den Start in den Tag. Toll, toll, toll. Vielen lieben Dank, dass du deine Gedanken mit uns teilst. Hach <3.

    Herziherz
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Sieht lecker aus.Ich werde es ausprobieren .
    Grüße:
    Donata.

    AntwortenLöschen
  10. Hhhmmmm köstlich und dann auch noch gesund. Ich glaube ich muß mal wieder dem Backfieber fröhnen :))
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  11. oh! und ich dachte der Leser-Service hat aufgehört nachdem du antworten musstest (wolltest) mit welchem Gerät man Smoothies zustanden bringt ;)

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin schon als Leser registriert - zählt das trotzdem noch?

    Und ich mag am liebsten die grünen, weißen und roten Gummibären - in der Reihenfolge. Also auch hier: Wir passen perfekt zusammen!!! Mach hinne mit deinen Schuhschachteln, damit wir endlich heiraten können!

    *knuuuuuuuuutsch*

    AntwortenLöschen
  13. Danke Joanna!

    Da merk ich beim Lesen deines Beitrags, dass ich noch nicht gefrühstückt habe und keine 10 Minuten später sind die Muffins im Ofen...!

    (oh, jetzt aber doch noch n halbe Stunde warten.... so langsam meldet sich der Hunger!)

    Ich bin gespannt wie sie schmecken und vielleicht schaff ich ja auch noch ein paar schicke Bilder davon zu machen.. deine sehen jedenfalls (wie immer) super aus!

    Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
  14. Schönen sonnigen guten morgen!Und nun Trag ich mich als "Neu-Leser"ein!Ok.....erwischt bin nur Wild auf die Gummibärle:-)))!Einen schönen Tag und ich back mal....
    Katrin aus OAS

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Joanna,
    wie herrlich diese Bilder wieder sind und das Rezept hab ich mir ausgedruckt! Ich werds versuchen, denn meine Tochter ist immer ganz verrückt nach neuen Frühstücksideen. Die Mädchen ihrer Klasse sagen immer zu ihr: "ich möchte auch so eine Mama haben, die so leckere Sachen mitgibt...." Sie sagt dann nur: "Sag Deiner Mama, sie soll Liebesbotschaft lesen!". Joanna ist das Service und Werbung??? Ich hab mir überlegt, ich mache mir ein Liebesbotschafts Kochbuch. Ich werd mir immer das Rezept ausdrucken und ein Bild von Dir dazu - darf ich das? Ist auch nur für mich - aber so langsam wird mir der Zettelwust mit Deinen Rezepten echt zuviel... so in einem Buch wäre es sehr, sehr toll! Liebste Grüße und ich bin sooo traurig, dass ich keine nur hellen Gummibärchen bekommen kann... bin ja schon lange Leser und sortieren willst Du ja leider nicht - <3

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Joanna,
    paradox ist gut - und lecker! Die Muffins klingen richtig gut, ich glaube, nächste Woche wird eine Frühstücksmuffinswoche :) Danke für das wieder einmal wunderbare Rezept!

    Liebe Grüße
    Ida

    PS: Bei Ikea fand ich die Muffinformen irgendwie nie schön... Aber als Muffin sehen die richtig gut aus! Geld, wo bist du nur?! :)

    AntwortenLöschen
  17. Ein Rezept, das mir super gut gefällt und bestimmt noch ausprobiert wird!! :)
    Viele Grüße und einen schönen Start ins Wochenende.
    Ramona

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen wirklich total süß aus! Ich liefe ja Muffins oder Cupcakes in ungewöhnlichen Formen(mein Freund hält mich auch schon für irre, weil ich zich verschiedene Formen horte) ;)

    AntwortenLöschen
  19. Die Muffins, finde ich, reichen ja vollkommen aus am Morgen oder mal zum Kaffee, wenn man die auf eine solche schöne Platte stellt. Immer mal wieder was runternehmen und essen, reicht doch :D

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende dir und allen anderen!
    Sarah

    AntwortenLöschen
  20. TheFashionvictim6711. Januar 2013 um 11:09

    Hallo Joanna!
    Wollte mich als regelmäßiger Leser eintragen, geht das auch ohne Gummibärchen (mag nur grüne und weiße, aber da du nicht sortieren magst)!

    Die Muffins werden definitiv von mir ausprobiert, mein Sohn liebt Muffins, vieleicht auch diese!?

    Danke für das Rezept!

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Die roten Gummibärchen bitte.

    JA DOCH, ich will nur die Roten! Ich erhebe Anspruch darauf! Jaaa, obwohl du Farbsortierung ausgeschlossen hattest.

    Denn: ich BIN ja schon regelmäßiger Leser. Also kriege ich doch wohl AUCH eine Belohnung; und zwar etwas Besonderes, oder???
    Wir sind ja hier schließlich nicht bei einem Telefonanbieter, wo nur neue Kundschaft mit vielversprechenden Give-Aways angelockt wird, während die Bestandskunden vernachlässigt und abgezockt werden, gelle???

    Also.
    Die Roten.

    Dankeschön!
    *frechgrins*

    Liebesgruß
    JayLue

    AntwortenLöschen
  22. 'Schnubbel', wenn man bei Haribo einkauft, gibts die Bärchen kiloweise in der Wunschsorte ;)
    Und da ich neben der Haribostadt Solingen (grad frag ich mich warum die dort nicht Hariso heißen, aber jetzt schweif ich ab...)wohnt, dann passiert es durchaus öfter, dass man dort vorbeiguckt :o)
    Liebe Grüße Heike-
    danke für deine netten Schreibereien!!

    AntwortenLöschen
  23. Sieht das lecker aus und wird sicherlich beim nächsten Wochenendfrühstück getestet.
    Liebst,
    Anja von
    http://glueckseeligkeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna!
    Danke fürs Rezept. Hab gestern den roten Smoothie ausprobiert! Köstlich!
    Heute werde ich noch Müsli machen....freu mich!
    Danke für die tollen Inspirationen! Du machst mein Leben bunter! ❤
    Kann ich mich auch als anonymer Leser eintragen? Nee, nä?
    Egal...ich mag eh nicht so gerne Gummibärchen. ;-) Ich würde die Küsse bevorzugen! :-)
    ❤Gabi

    AntwortenLöschen
  25. Sehr toll! :)
    das Label "lecker" trifft's wohl ganz gut :D
    Ich hätte bitte gerne ein paar grüne Gummibärchen ;)

    AntwortenLöschen
  26. oh...ich glaub, einen Muffin könnt ich morgens noch nicht essen. (höchstens mit Käse und Schinken)
    Morgens muss es deftig sein!
    Aber so als 2. Frühstück oder Snack zwischendurch hört sich das gut an!

    Schade, dass ich schon Leserin bin, Gummibärchen hätte ich auch genommen!
    Bin da allerdings wählerisch, ich esse nur rote und grüne, alle anderen werden aussortiert und an meine Männer verfüttert. ;)

    Schöne Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen
  27. Die Tortenplatten sind wirklich zuckersüß! Die Muffins hören sich super an, ich werde sie mal mit Äpfeln ausprobieren.

    LG Emma

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Joanna!
    Das ist ja wieder mal ein tolles Rezept! Ist es ok, dass ich das bei Pinterest gespeichert habe? War meine Pinterest-Premiere und man will ja nix falsch machen!
    Freu mich schon auf die nächsten Frühstücksvariationen, wir lieben dein Bircher Müsli!
    Danke dafür!
    Anke

    AntwortenLöschen
  29. Also ich würde mich opfern und dir die roten und weißen Bärchen abnehmen :-)
    Ach ja, das Rezept hört sich super an und wird sicher ausprobiert.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  30. Hi, hi, es schmecken nur die grünen Härchen!
    LG Birgit aus Ö

    AntwortenLöschen
  31. Alice:
    sehr gerne, ich freue mich!

    Joolez:
    die orangenen + gelben sind bäääh?
    Du bewegst dich da auf gaaanz dünnem Eis... Blogleseverbot droht!

    Saskia:
    That's why we fit perfectly together <3!

    Anne:
    dann hüpf ich mit!
    <3 <3 <3!

    Sabba:
    kicher... da kannste mal sehen, was ich alles draufhab!

    Extremely:
    ach, du willst doch nur meinen Körper... äh... meine Schuhe, meinte ich!

    Janina:
    jetzt bin auch auch gespannt!
    Und?
    Wie fandest du sie?

    Annett:
    Ihr seid der Knaller: du und deine ganze Familie :-)!
    Ja, kannst gerne für dich machen :-).

    Ida:
    mir ging es anders herum: ich fand sie dort schön, aber daheim etwas unpraktisch *g*.

    TheFashionvictim67:
    AUSNAHMSWEISE :-))))!

    JayLue:
    die langjährigen Leser bekommen einen Bonus in Form von... ähm... öhm... ach, ich kann das jetzt auch nicht so spontan!

    Linea:
    Ja, DAS wäre echt praktisch!

    Gabi:
    JA, ne... das Ziel des Ganzen ist ja: heraus aus der Anonymität und so.
    Aber geküsst wird selbstverständlich trotzdem!!!

    Anke:
    ich check das mit Pinterest nicht so, sorry, Anke...
    Was ist da mit dem Urheberrecht?
    Auf facebook wird man sofort verklagt, wenn man was teilt - was ist dort?
    Ich weiß es leider auch nicht...



    AntwortenLöschen
  32. Ganz lieb von Dir, aber Knutschen mag ich viiel lieber als Gummibären. Jawohl!

    Mei, danke fürs gsunde Muffinrezept! Die sehen so fantastisch bayrisch aus! Toll! Die werde ich für Sonntag versuchen nachzubacken. Danke für die Idee! :-))

    Wünsch Dir und Deiner Familie ein super Wochenende!

    Liebste Grüße aus München, wo es endlich wieder schneit!
    Deine Else

    AntwortenLöschen
  33. Ich fühle meine Muffinsformen nur noch mit Eisportionierern. Es gibt da auch einen in Mini, der sich prima für die kleinen Mini-Muffins eignet (ich kenne die Ikea-Form nicht, denke aber, da sind die Mulden größer). Btw. - ich würde sie nie mehr anders machen, spart tierisch Zeit und Putzarbeit! Meine sind von Kuhn Rikon.

    AntwortenLöschen
  34. Hmmm, ich steh ja mehr auf grün - rot!

    Lg Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  35. ...was für tolle Leckerreien!!!
    Lieben Gruß und schönes Wochenende wünscht Dir Anja

    AntwortenLöschen
  36. Nein, mein Schatz, ich will dich mit Haut und Haaren, das stimmt schon, aber vor allem will ich DEINE SEELE!!! Muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaaa!!!

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Joanna,

    da meine Kinder "Süßschnäbel" sind wäre das mal eine gute Alternative.....!

    Ein schönes Wochenende und eine Umarmung,
    sieht das draußen nicht toll aus, wenn alles gefroren ist ( schwärm...)?...

    Diana aus Köln

    AntwortenLöschen
  38. Klingt sehr lecker und vor allem die sind leicht gemacht. Werden sicher mal ausprobiert. Tolle Fotos!

    LG!

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Joanna,
    Frühstücksmuffins sind wirklich mal etwas andere und ich finde das Frühstück die schönste Mahlzeit am ganzen Tag! Schönes Rezept und vorallem tolle Fotos hast du reingestellt!!! <3
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  40. Huhu Joanna,
    ich habe das Rezept gestern bei dir gelesen und will es heute natürlich sofort ausprobieren.
    Da ich keine IKEA-Form besitze, sondern eher eine 'normale', kannst du mir vielleicht sagen, wie viele da ungefähr rauskommen?
    Mein Kerl meckert schon wieder, dass es zu viele werden könnten *motz*
    Grüßle,
    nef

    AntwortenLöschen
  41. Nef:
    sorry, das weiß ich nicht mehr... hab's nicht gezählt.
    Mach halt die halbe Menge, wenn das ein Problem sein sollte.

    AntwortenLöschen
  42. Mhhhhh! Tolle Idee!!!! ABER wie bekommst Du die Muffins aus den Muffinpapier raus???
    Bei mir geht das absolut nicht, die sind richtig 'festgebacken' (aber waren nicht zu lange drin und sind auch sonst völlig in Ordnung.....und schmecken LECKER!)

    AntwortenLöschen
  43. Joanna,
    alles klar =)
    Dann teste ich es aus, frei nach dem Motto: Was da ist wird gegessen ;)
    Ich würde das Rezept dann auch gern bei mir online stellen ... hoffe das ist okay.
    Schönen Abend noch,
    nef

    AntwortenLöschen
  44. Kann mann/frau die buttermilch durch etw anderes ersetzen??

    AntwortenLöschen
  45. Anonym:
    schätze schon...
    Joghurt mit etwas Milch oder Wasser vermischt?
    Oder Milch, dann eben eine kleinere Menge?

    Anonym:
    Einfach abreisen, bei uns klappte das gut.

    Nef:
    du kannst es gerne verlinken!
    danke!

    AntwortenLöschen
  46. Danke für deine superschnelle antwort! Ich probiers mal mit milch/yoghurt mischung! Schreib dir wenns juut war! Mhhh freue mich...

    AntwortenLöschen
  47. Wow, mich beeindrucken die Fotos. Wie macht man so tolle Bilder? Gibt es da eine bestimmte Kamera-Einstellung? Ich glaube, ich muss mal einen Fotokurs besuchen!!! Die Muffins sehen natürlich auch oberlecker aus.

    LG, Elbmöve

    AntwortenLöschen
  48. liebe joanna,

    bei mir gab es heute auch ein sonntagssüßes frühstück...

    vielleicht interessiert es dich ja.. (ich weiß ja, wie sehr du und deine mädels "das besondere müsli" mögt...) ist eine farbsensationsvariation von den müslis - die du wahrscheinlich eh schon kennst...)

    nun ja... auf alle fälle habe ich zu dir verlinkt und auf deine frühstücksreihe verwiesen... hoffe es ist dir recht...

    liebste grüße

    nancy

    ps. ich lese immer heimlich hier mit... und kommentiere nie... weil mich die anzahl deiner kommentare abschreckt... und ich mir denke, "oh hilfe, wann soll die arme dame denn all diese kommentare lesen..."

    auf der anderen seite freue ich mich ja auch über jeden der bei mir seinen (süßen)senf abgibt *lach*

    nun denn, vielleicht trau ich mich ja nun öfter hier was zu schreiben...

    jedenfalls - und das ist schon längst überfällig - wollte ich dir mal sagen: dein blog - und die rasche entwicklung deiner fotos ist bemerkenswert und vorbildlich..
    also mein vorbild bist du layout- und fototechnisch auf alle fälle...
    mal sehen, wie lange es dauer, bis ich nur halb so gute fotos mache, wie du...

    aber es ist ja auch nix neues für dich, dass dein stil uns gefällt...
    ich lese es ja schließlich auch ständig von den anderen...
    nur ICH habe es dir bisher noch nicht gesagt...
    aber nun...

    also - lange rede - kurzer sinn... weiter so und schönes wochenende...

    und danke für meine tägliche portion liebesbotschaft - ob im zug morgens um halb 7h oder auf dem sofa...

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Joanna, bin ganz deiner Meinung: Auch ich mag die orangenen und die gelben Gunnibärchen am liebsten. Und meine Kinder die roten und die grünen. So gibt es nie Streit. Aber: die weißen mag gar keiner. Die bleiben immer übrig.
    Vielen dank für die tollen Frühstüchsvorschläge. Man könnte ja auch selbst drauf kommen, aber jetzt werde ich es endlich mal durchführen. Das ewige Toast hängt uns schon zum Hals raus.. LG Sabine

    AntwortenLöschen
  50. Oooh yummy! Wie gut das aussieht! Wundervolle Fotos :) Die Muffins eignen sich bestimmt auch super zum in-die-Uni-mitnehmen. Muss ich mal ausprobieren ;) Ich finde die Farben im ersten Foto übrigens total toll!

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Joanna!

    Nun dann nochmal nach dem backen/verzehren...: Seeehr lecker!

    Ich hab da heute mal einen kleinen Post zu geschrieben:

    http://www.kleinstyle.com/?p=26597

    Gegen deine tollen Fotos kann ich natürlich nicht anstinken, aber ich übe....
    Danke für deinen inspirierenden Blog!
    Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
  52. Deine Muffins haben den Geschmacktest von 5 verkarterten Studenten bestanden:)

    AntwortenLöschen
  53. Hallo Joanna, als ich deine Muffins gesehen habe, wollte ich sie sofort nachbacken. Sie waren sehr lecker... vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße Ferry von Ferry´s Zuckerbuch

    AntwortenLöschen