Montag, 3. Dezember 2012

Wie macht ihr Fotos im Winter? + Gewinner!




Heute wollte ich gerne ein paar schöne und ausgefallene Backideen mit euch teilen - und gleichzeitig ein bisschen Zubehör dafür verlosen.

Allerdings schneit es draußen den ganzen Tag, und ist sehr dunkel - an sich eine schöne Sache, die sich leider mit meiner Amateur-Kamera und meinem nicht vorhandenen Fachwissen im Bereich Fotografie (wofür sind diese ganzen Rädchen? Und was bedeuten diese Zahlen? Und was passiert, wenn man hier drückt... oh... das lass' ich mal lieber...) nicht gut verträgt :-(.

Vielleicht sollte ich an solche Tagen nur Posts ohne Bilder schreiben?
Oder mir einen Fotokurs zu Weihnachten wünschen?
Oder vielleicht sollte ich erst wieder ab Frühjahr bloggen?

Wie macht ihr anderen Blogger das - gibt es spezielle Tricks bei euch?
(sonst muss ich machen, dass die Sonne gar nicht untergeht, wie Josua im Alten Testament. Wäre an sich auch kein Problem... )


Von gestern stammen diese beiden Schnappschüsse:
statt eines Adventskranzes habe ich auf zwei weißen Etageren Kerzen und Windlichter mit schlichten Kugeln und Zapfen gestellt.

Die Blockkerzen sind übrigens duftend - und waren so fest in eine Art dicken Kunststoff eingeschweißt, dass ich die nur mit Hilfe meiner Zähne (also genau das, was Mutter sagte, dass man niemals machen soll! NICHTS.MIT.ZÄHNEN.AUFMACHEN.) auswickeln konnte.
Bitte WER denkt sich so eine Verpackung aus?!






Den Gutschein der Piola-Verlosung hat gewonnen:
Kerstin von sanvie

Herzlichen Glückwunsch, liebe Kerstin, bitte melde dich per Mail bei mir.

An alle anderen: vielen Dank für's Mitmachen - diese uns nächste Woche wird es einiges zu gewinnen geben - versprochen!
Falls Ihr mit einem der Autos liebäugelt habt - wartet nicht all zu lange, die Lagerbestände sind begrenzt.

Die Details der baking party habe ich HIER für euch nachgetragen!

Und was ich noch sagen wollte: Ihr seid die Besteeeeeeen!!!
Manchmal könnte ich platzen vor Liebesglück...

Liebesgrüße
Joanna

p.s.
Ich bin mit gefühlten 324223 Mails im Rückstand - alle unbeantwortet.
Bitte habt Geduld, bzw. seid nicht traurig, wenn ich es nicht schaffe, euch zu antworten - ich lese alle und freue mich sehr darüber!




Kommentare:

  1. Ja, das kenn ich, das Problem. Was hilft? Abwarten bis es irgendwann doch mal kurz heller wird oder zB eine (Tageslicht-)Lampe einsetzen.

    Wenn du konkrete Fragen zu den Rädchen und Zahlen an der Kamera hast, darfst du mich gerne löchern. Auch für Fragen wie "Wie kriege ich denn hin, dass..." bin ich immer offen und versuche gerne zu helfen.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna,

    auf den ersten Blick scheinst Du doch schon alles richtig zu machen bei Deinen Bildern..

    Wenn es draussen dunkel wird nehm ich gern ein lichtstarkes Objektiv mit Blende 1.4. Zur Not noch eine kleine Zusatzbeleuchtung (wie eine Schreibtischlampe), es muss ja nicht immer der Blitz sein. Und die Iso etwas höher (ISO 400 oder 800) Oder halt mit einem Stativ arbeiten und länger belichten.

    AntwortenLöschen
  3. Was gute Bilder bei schlechtem Wetter angeht, da kann ich dir leider keine Hilfe sein.
    Aber ich kann dir sagen wie toll ich wieder die Bilder heute in deinem heutigen Post finde! Die sind nämlich ob nun mit guten oder nicht so guten Lichtverhältnissen einfach wieder mal super schön und stimmungsvoll geworden!

    Gruß und schönen Wochenanfang,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna,

    Wenn ich Deine Bilder sehe, kann ich keinen Amateur entdecken. Du machst die schönsten Fotos. Is so. Und wo ich schon beim Loben bin (ausnahmsweise, ha, ha) mein Kommentar von neulich hat sich irgendwie verdrückt. Anlässlich des alten Liebesbriefes und auch generell:
    Du bringst mich mit Deinem außergewöhnlichen Sinn für Ästhetik so oft zum Staunen. Sääänk juu.

    Big hug
    Olivia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Joanna,

    das Problem mit der Kamera hab ich auch. Versuche schon seit Tagen Bilder zu machen, die klappt mehr recht als schlecht...Allerdings setzt ich den Lichtwert immer hoch, so auf 1,0 oder 1,3 je nachdem, damit gehts ein bisschen besser. Ich bin auch von der Sorte try and error :-)

    Danke dür deinen "Backpost". Habe mir gleich für morgen Rezepte ausgedruckt.
    Wir haben morgen nämlich unseren Backtag :-) Allerdings habe ich im Kindergarten gefragt, ob wir die Küche dort nutzen können und somit backen wir morgen dort mit 8 Kinder und 8 Mamas. So bleibt unsere Küche sauber ;-)

    Ich wünsche Dir noch einen tollen Abend!

    Ganz liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Joanna,

    ein Einsteigerkurs für Fotografie kann dir seeeehr viel bringen. Mich hat es damals rieeeesen Schritte weitergebracht und mittlerweile ist die Fotografie nicht nur Hobby, sondern auch Nebenjob geworden (siehe auch in meinem Blog ;-) ).
    Meist sind diese Kurse auch gar nicht so teuer.
    Trau dich ;-)

    Liebesgrüße von Annika

    www.kitsch-is-the-answer.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Joanna,
    investiere in einen externen Blitz! Das ist das Geheimnis... Es ist unglaublich und macht soviel Spaß! Es muss nicht die gleiche Marke sein wie die Kamera aber auch jeden Fall solltest Du auf die Reichweite achten und hier kannst Du nur richtig ordentlich was rausholen mit einem "externen"... Ich fotografiere mit einer Nikon D5000 und habe mir letzten Jahr einen Blitz gewünscht: Metz 50 AF-1. Ich wollte Ihn nicht mehr missen... Hoffe ich konnte auch Dir mal helfen. Du hilfst mir ja auch immer mal wenn ich nicht weiß was ich heute wieder kochen soll :-)) Grüße Catrin mit C und ohne H

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Joanna,
    Ich helle die düsteren Fotos vorsichtig etwas auf. Windows Photo Gallery hat den "Fix" button neben "File", und unter "Fix" finden sich "Auto adjust" (= automatisch aufhellen) und "Adjust Exposure", die beide aufhellen. Das ist ja das Gute an digitalen Fotos, daß sie sich so nachbearbeiten lassen, wenn auch am Computer.
    ♥nic

    AntwortenLöschen
  9. Silke ohne Blog3. Dezember 2012 16:42


    Liebste Joanna,

    solche Verpackungen denken sich sicher Menschen aus, die ein ♥ für Verkäuferinnen haben. Was meinst Du, wie denen der Schädel brummen würde, wenn sie den ganzen Tag duftende Kerzen um sich hätten...
    Okay, sicher gäbe es da zum vereinfachten Öffnen auch unterstützende Laschen o.ä. - aber das kostet eben etwas mehr und das Gros der Kunden möchte eben alles so preiswert wie möglich haben...
    Das ist leider mit allem so. Für Produkte "Made in Germany" ist kaum noch jemand bereit,zu bezahlen!

    Um nur ein Beispiel zu nennen: Gerade jetzt zur Weihnachtszeit kann man überall Sterne zum Beleuchten kaufen. Vielfach zu Dumpingpreisen! Die Sterne der Fa. "Starlights" sind etwas teurer - aaaaber die Arbeiter/innen werden auch fair entlohnt, sodass man sich an dem Stern (von Bethlehem ;o)) jedes Jahr erneut erfreuen kann.

    Was glaubt Ihr / Du bei welchen Firmen mehr Sterne gekauft werden?

    Gerade in der Weihnachtszeit schon etwas pervers, oder?

    So, das war nun mein "Wort zum Dienstag".

    Liebesgrüße aus Flensburg,
    Silke ♥

    AntwortenLöschen
  10. Silke ohne Blog3. Dezember 2012 16:45


    Ich noch mal...

    ... Deine Mama hat übrigens totaaaaaaal recht! Zähne sind KEIN Werkzeugersatz!!! :o))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Joanna,
    mein Mail war aber sehr wichtig!!!! Vielleicht kannst du mir kurz antworten. ;-)

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  12. Was die Photos sind alle mit einer Amateurkamera gemacht....jetzt fühle ich mich ja noch schlechter...hier scheint immer die Sonne und ich kriege mit meiner Amateurkamera trotz toller Naturausleuchtung nur...naja...schweigen wir drüber. Einen schönen ersten Advent nachträglich wünsche ich!!

    AntwortenLöschen
  13. Ach Johanna, Du sprichst mir aus der Seele.Ich komme nicht richtig dazu, tolle Bilder zu machen weil ich im Dunkeln das Haus verlasse und auch im Dunkeln wieder nach Hause komme..
    Deinen wunderschönen Bildern kann aber auch das Winterwetter keinen Abbruch tun :-)
    Liebe Grüße
    Carla

    AntwortenLöschen
  14. ...kenn das mit den Verpackungen..aber am schlimmsten finde ich Etiketten die sich nicht lösen lassen!!
    Deine Deko ist wieder mal sehr sehr schön...und Plätzchen...mmhh..lecker!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Also..

    Die Blende. Liebe Joanna. Die Blende. Wichtig.
    Die Belichtungszeit. Liebe Joanna. Die Belichtungszeit. Wichtig.

    ;-)

    Soll ich dich beruhigen? Ich kenne es. Im Moment alles zu dunkel. Es bleiben gefühlte 2 Stunden mit halbwegs gutem Licht, wo ich meist auf der Arbeit bin - von daher bleiben gefühlte 0 Stunden.

    Schummeln lässt sich sehr gut mit der Belichtungskorrecktur (+/-). Damit kann man prima noch Helligkeit rausschlagen.
    Aber: Diese Korrektur funktioniert nicht im Automatik-Modus.

    Liebste Grüße aus Berlin
    Marie

    AntwortenLöschen
  16. Hach, dieser Kamin sieht soo gemütlich aus....

    AntwortenLöschen
  17. liebe joanna...

    warten bis frühling - das geht gar nicht!!!
    du machst tolle bilder - und verlässt dich einfach auf dein auge u. gefühl, und das ist genau richtig so.
    und wenn nichts geht - ich lese auch sehr gerne von dir :))

    sehr schön dekoriert!!!hierzu eine kleine geschichte:

    ich habe am freitag in einem indoor-flohmarkt einen ganz alten gläsernen weihnachtsanhänger aus bauernsilber gefunden - wie einen grossartigen schatz habe ich ihn bis zur kasse vorsichtig getragen u. sanft abgelegt um zu bezahlen. an der kasse sagte mir die verkäuferin, daß er nicht verkäuflich war ( flohmarktverkäufer hatte stand geräumt u. ihn wohl vergessen). mein gesicht hätte ich gerne gesehen. aber ich habe nicht locker gelassen: habe ihr mein glücksgefühl, mein hüpfendes herz u. meine freude über den fund so ausführlich geschildert - dass sie ihn mir mit den worten: ich bin auch frau - ich kenne das gefühl, dann doch noch verkauft hatte!! wäre ihr bald um den hals gefallen.

    er ziert nun mein efeuherz mit einem schönen schlichten band - welch ein glücksgefühl wenn ich ihn sehe!!!!

    ...so, das musste ich loswerden :))

    meinen herzlichen glückwunsch der gewinnerin!!

    wünsche dir einen schönen abend

    liebste grüsse karin - sie supergerne auch müslikleckse isst :))

    AntwortenLöschen
  18. Ich behelfe mir mit meinem Malprogramm (PaintshopX): Die Ebene dublizieren, auf "Aufhellen" stellen und fertig. Meistens klappt das! Ansonsten eventuell noch den Kontrast etwas erhöhen oder Anpassen - Intelligente Fotokorrektur und dann etwas herum probieren. Manchmal geht aber wirklich nix...
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe seit Kurzem einen externen Blitz und ein Lichtzelt. Klappt super!
    LG
    Suse

    AntwortenLöschen
  20. Woher sind denn die tollen Windlichter auf dem 2. Bild rechts? :)

    AntwortenLöschen
  21. Joanna, die Fotos sind toll!! JAA!
    Sag mal, welchen "Durchmesser" hat der Stern? Der ist der Knaller..

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  22. Amateurkamera?! Deine BUIlder sind sowas von professionell...also so wirken sie auf mich,daß ich immer ganz neidisch werde!!Ich kann auch grade nix fotografieren,zumal es bei uns im Haus wirklich durch Rheet und tiefem Dach immer sehr dunkel ist.Schade!! Liebe GRüße Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Joanna,
    auch wenn ich nicht denke, dass du Fototipps brauchst hier ein paar Ideen...
    Entweder du stellst die Blende auf eine sehr kleine Zahl (dann bekommst du auch mehr Unschärfe) oder du stellst die ISO-Zahl auf eine größere Zahl (z.B. 800 je nach Kamera aber nicht zu hoch, da das Bild sonst rauscht, wie bei den Filmen früher) oder du verwendest wirklich eine längere Zeit und ein Stativ.
    Oder du arbeitest mit Steh- oder Nachttischlampen um einen Spot zu erzielen oder das Umgebungslicht aufzuhellen...
    Oder du legst dir einen Blitz zu - Blitz damit aber nicht auf das Objekt, sondern an die Decke oder eine weiße Wand neben dir. (Achtung, keine farbige Wand, sonst wird die Farbe im Bild reflektiert).
    Im optimalen Fall kaufst du noch einen externen Sender und Empfänger und stellst den Steckblitz neben dich - das wird aber vermutlich etwas kompliziert und geht evtl. etwas weit... Bei Fragen einfach nochmal melden :) (Bitte nicht auf meinem blog nachsehen - die Bilder entstehen aus Zeitgründen leider meist mit dem Handy :/)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  24. Hey Joanna,

    also ich finde die Bilder können sich durchaus sehen lassen!

    Was die Dunkelheit angeht, ein lichtstarkes Objektiv (ich nehme da gerne mein 50mm, mit 1.4 Blende) ist gold wert.
    Solltest du etwas mehr als nur einen kleinen Teil deines Bildes scharf haben wollen (je größer die Blende desto mehr verschwimmt der Background) musst du die Blende vielleicht auf 4-6 stellen, dann hilft ein höherer Isowert. Ich weiß ja nicht, welche Kamera du hast, aber mit Iso 800 solltest du schon was erreichen können.
    Ich nehme bei schlechten Lichtverhältnissen auch gerne mal Iso über 1600, aber da kommt es auf die Kamera an, inwiefern das dann noch rauscharme Bilder werden.

    Darfst mir auch gerne eine Mail schreiben, wenn du mehr Fragen hast!

    Liebesgrüße, Chrissy

    PS: Die Arrangement mit den Kerzen sieht toll aus! <3

    AntwortenLöschen
  25. Ach Du Liebe, stress dich nicht, wir lieben dich so wie du bist und es macht ganz glücklich, deinen wundervollen Blog zu lesen!

    Hab 1000 Dank!!!

    Liebste Grüße und viel Kraft und weiterhin so viele Ideen!
    Deine Josephine 25

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Joanna,
    die Antwort auf Deine Frage bzgl. des Fotografierens: am liebsten garnicht. Ich verlasse morgens bei Dunkelheit das Haus und komme abends bei Dunkelheit wieder.... entsprechend scheuslich sind im Moment meine Bilder... aber Deine sind wiedermal sooo herrlich - ich seh nicht wirklich einen Unterschied! Ich wünsche mir ja schon seit langem eine neue Kamera - aber immer kommen wieder größere Anschaffungen fürs Haus dazwischen.... mal sehen, man sollte ja niemals aufhören zu glauben und sich zu wünschen.... Dir einen herrlichen Tag und die liebsten Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  27. Ich benutze für Abends einen Baustrahler, damit ist der ganze Raum hell erleuchtet, wird allerdings relativ schnell warm, eignet sich also nicht für stundenlange Fotosessions. Wenn man es indirekt nutz, also nicht direkt auf das Motiv leuchtet ist es eine günstige Alernative zu teurem Profizubehör. Mit Stativ hat mich das ganze schlappe 15 € gekostet.

    AntwortenLöschen
  28. Joanna,
    du bist die absolute Inspirationsquelle , du bist so kreativ und eigentlich müsste es ja etwas kosten deinen Blog zu lesen soviel Anregungen wie du gibst .
    z.B. überlege ich schon die ganze Zeit was ich denn meinen Kindern außer sweets denn noch in den Stiefel stecken könnte? Nun, Dank dir habe ich diiie Idee !!!
    Ganz liebe Grüße und Küsse von
    Anna
    die deinen Blog schon seit Jahren täglich liest und schon voll abhängig ist *hohoho*

    AntwortenLöschen
  29. Joanna, Deine Texte sind so herzallerliebst und kurzweiig, da kann ich es verschmerzen, wenn es kein Foto gibt ;-) Außerdem ist das so sympathisch, wenn Du die gefühlten tausend Einstellungen an der Kamera auch nicht so vollendet bedienen kannst. Dunkle Grüße, leider ohne chic-weißen Schnee.
    Emmi

    AntwortenLöschen
  30. Ich schau auch dunklere Fotos :-)
    Deine Fotos sehen doch immer so professionell aus? Die Kamera will ich auch haben, welche ist es?
    Ansonsten, ich bearbeite sie immer nach, aber schön wird es trotzdem nicht.
    LG
    Jana

    AntwortenLöschen
  31. Jana:
    das genau Modell habe ich im Amazon-Shop verlinkt (sidebar rechts auf dem Blog)

    Anna:
    UND WAS IST ES :-)???

    Wohnqueen:
    ca. 60 cm!

    Anne:
    die sind von Depot, die hatte ich neulich schon verlinkt.

    @alle:
    VIELEN DANK FÜR EURE TIPPS!!!
    Auch wenn ich 3/4 davon gar nicht verstanden habe *seufz* - ihr sprecht mit nem Dummie!
    Belichtungszeit?
    Blende?
    Stativ?
    Böhmische Dörfer...

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Joanna, bin noch immer völlig ungläubig - und ganz gespannt zu hören, mit welcher Amateurkamera du es schaffst, derart tolle Bilder hinzukriegen...

    Und wenn wir grade bei Tipps und Tricks und deinem tollen Fotostil sind: wie bringst du jeweils deine toll lackierten Finger mit aufs Foto? Mit Verrenkungen? Oder schiesst diese Bilder deine Tochter?

    ♥-Gruss aus der Schweiz
    Deine Missis Pf

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Joanna,

    ich bin ein Riesenfan deines Blogs. Deine tollen Posts inspirieren mich täglich neue Dinge auszuprobieren und nachzubacken/kochen/dekorieren. Vielen Dank dafür!!!

    Eine Frage habe ich aber noch- wo hast du diesen wahnsinnig tollen Kamin gekauft bzw von welchem Hersteller ist dieser? Ich habe schon probiert hier auf deinem Blog ein wenig zu recherchieren, bin jedoch leider nicht fündig geworden..

    Ich sende eine große Umarmung aus dem Norden Deutschlands in den Süden

    Julia*

    AntwortenLöschen