Dienstag, 27. November 2012

locker + entspannt in der Adventszeit: TEIL I.



Soll ich dir was sagen?

Ich wünsche mir vom Herzen, dass es dir in den nächsten Tagen und Wochen so gut geht, wie nur möglich!
(na gut... ehrlich gesagt, wünsche ich mir, dass es dir IMMER so gut geht, wie nur möglich ;-)).

Warum schreibe ich das also extra im Bezug auf die Weihnachtszeit?
Weil in diesen Wochen mehr Zeug in der Gegend herumfliegt als sonst schon üblich, dass dir gar nicht gut tut!
Wenn dir das bewusst ist, dann kannst du dich BEWUSST dagegen entscheiden - anstatt UNBEWUSST alles mal wieder aufzuschnappen.
Denn entschieden wird immer: entweder von dir, oder - falls du es versäumst - von jemand anderen ;-).


Also aufgepasst, mein Schatz:

Was dir nicht so gut tut in den nächsten Wochen ist zum Beispiel:


Stress und Druck.

Zuallererst:
Stress und Druck ist KEIN Umstand ("ich muss noch dieses oder jenes schaffen, ich habe noch soooo viel Arbeit, etc., dieses und jenes muss noch erledigt werden...") - ich rede von einer Energie, von Gedanken, die dich belasten, dich bedrücken, von Gefühlen, von diesem
- "oh Gott, ist es stressig!"
- "wie soll ich das alles schaffen?"
- "ich kann nicht mehr..."


Das Wichtigste ist, dass du IMMER locker bleibst.
Egal, ob du tatsächlich sehr viel zu tun hast, oder dir selbst noch Arbeit MACHST ;-).
Deine Grundlage ist immer: locker, leicht und entspannt.

In den wenigen Wochen vor Weihnachten soll man...
Gefühlte 1342784 Geschenke kaufen oder kreativ selbst machen, UND kreativ einpacken, gleichzeitig 1342784 Plätzchensorten backen, dann soll man kreativ Adventskalender basteln, und kreativ die Wohnung schmücken, ein kreatives Weihnachtsessen planen, und Festtagsgarderobe bereitmachen, Weihnachtsmärkte, Adventskonzerte, Weihnachtsfeiern und am besten noch einsame Menschen besuchen, wichteln und Nikolausstiefeln befüllen, die Wohnung blitzeblank vor Heilig Abend putzen (hat meine Mama immer gemacht! Ehrlich wahr!), und habe ich etwas vergessen?
Dafür hat man ca. 4 Wochen Zeit.

Ich muss so lachen, während ich das schreibe... wie soll man bei DIESEM Pensum noch kreativ sein können ;-)?!


Das Geheimnis ist: bleib einfach locker.
Lass dich nie nieeeeemals unter Druck bringen!
Nicht durch andere Menschen (oder durch andere Blogs *dasbetrifftsicherkeinenichwolltsnurmalerwähnthaben*), nicht durch deine eigenen Vorstellungen ("ich will, dass an Weihnachten alles perfekt ist"), durch nichts und niemanden!


Wenn du merkst, dass auf irgendeine Weise Druck oder Stress bei dir aufkommt - dann lass das nicht zu!
Schau, du kannst IMMER locker bleiben - einfach locker und entspannt.

- Du backst gar nicht gerne oder hast keine Zeit dafür?
Dann kaufe eine Rolle Mürbteig aus dem Kühlregal, und steche mit den Kindern Plätzchen aus, die sie anschließend verzieren - ist doch super!
Wenn du keine Kinder hast, kannst auch einfach Weihnachtsschokolade kaufen - ist doch voll lecker :-)!
Es ist scheißegal, ob du backst oder nicht - wichtig ist nur, dass du locker bist!
Unter dem Jahr machst du doch auch nicht so ein Drama deswegen - also lass es jetzt erst recht.

"Aber die anderen Mütter...." 
 Woah, wenn ich das schon höre...
Ich habe es bereits oft geschrieben, und werde es auch immer wieder schreiben:
Höre auf, dich zu vergleichen.
Das ist der schnellste Weg, um dich selbst unglücklich zu machen!

Ist doch so.egal. was die anderen Mütter.
Backen sie, weil es ihnen so Spaß macht?
Cool.
Backen sie gar nicht, weil sie keine Lust darauf haben?
Auch cool.

- Bist du eine Bastelfee, und klebst und schneidest und filzst und nähst und malst mit den Kindern, dass du jedes Handarbeitsbuch in den Schatten stellst?
Wunderschön!
Hast du keine Zeit oder Lust darauf?
Dann kaufst eben en paar Windlichter und Kugeln - und zündest Kerzen an: auch wunderschön!

Mir ist von keinem Kind bekannt, das aus Mangel an vorweihnachtlichen Aktivitäten daheim einen Schaden erlitten hätte.
Ich kenne aber einige, die unter dem Stress leiden, den ihre Mütter verbreiten!
Comprende?


Einfach immer locker bleiben!
Und sich freuen - egal, ob man einen vermeintlichen "Standard" einhält, oder nicht.
Wer darf dir denn überhaupt einen "Standard" vorhalten?
Eine Zeitschrift?
Eine andere Frau?
Du selbst (wärst ja schön dumm...)?


Du fühlst dich nicht als die "bessere Mami", weil dein Kind einen selbstgemachten Adventskalender hat - und rümpfst hemilich die Nase über alle anderen, die das nicht auf die Reihe kriegen.
Genauso regst du dich aber auch nicht über Mamis auf, die das alles hinbekommen - who cares?
Wenn es ihnen Spass macht, ist doch toll!
Wenn es dir keinen Spass macht, auch gut.
Du freust dich an der Kreativität anderer, oder inspirierst selbst - was auch immer!


SIS IS NOT Ä KOMPÄTISCHON!
Da gibt es kein besser oder schlechter - eben nur anders.

Worauf es bei dem Ganzen ankommt, ist: locker und entspannt.
Immer locker bleiben :-).
(das gilt natürlich immer, aber eben besonders für die Zeit, die jetzt kommt ;-)).


Ich schreibe das nicht nur so dahin, ich WEISS, dass es viele betrifft.
Lasse nicht zu, dass du unter diesen Vergleicherei-Mist gehst!
Bitte, tue es mir zuliebe!
Das ist ganz unter deiner Würde, du bist nicht hier, um dich mit anderen Frauen zu messen, "Spiegelein, Spiegelin an der Wand, wer ist die schönste die beste Weihnachtsfee im ganzen.." - das ist Dreck, nichts anderes!
Habe kein schlechtes Gewissen, wenn du dir eigentlich WÜNSCHST, mehr zu machen, es aber aus vielen Gründen nichts schaffst.
Machmal passt es eben nicht, und dann hast du trotzdem sie beste Zeit, weil du sie einfach IMMER hast!
Ist doch egal, du bleibst einfach locker :-).


Kennt jemand diese Adventskalender, die es in den Buchhandlungen gibt - jeden Tag wird den Kindern ein Teil einer Geschichte in Buchform vorgelesen.
Ich finde, dass es beinahe die SCHÖNSTE Art ist, die Zeit vor Weihnachten mit den Kindern zu feiern: bei Kerzenlicht wird am späten Nachmittag gemeinsam gekuschelt und gelesen.
So entsteht ein wunderbares Ritual.

Soweit meine Theorie.
In der Praxis sah es aber so aus, dass ich kein einziges Mal über 4 oder 5 Geschichten gekommen bin - bei keinem der Kinder!
Ich habe das jedes mal vergessen, oder es gab andere Termine, oder... ach, der wahre Grund ist: ich bin einfach zu verpeilt für so etwas, das passt null zu mir - so schön ich das fände!
Und?
Immer locker bleiben - irgendwann lernen sie eh selbst lesen ;-)... oder du holst alle 20 Geschichten an den Feiertagen nach ;-).


You got the point, right ;-)?

Schau, wenn du also Druck ("ach mann, ich sollte...")  oder Stress ("ach mann, ich muss noch...") entdeckst - dann entscheidest du dich BEWUSST für's Lockersein!

MERKE: 
lieber bewusst locker, als unbewusst gestresst :-).

Selbst, wenn deine Feelings nicht sofort locker werden!
Du weißt doch: DU triffst die Entscheidung, DANN folgen die Gefühle, nie anders herum.

Vielleicht brauchen deine Feelings auch eine Weile, bis sie sich beruhigt haben - wenn du z.B. jahrelang diese Stress- und Druckschiene gefahren bist ;-).
Die werden das schon kapieren, deine Gefühle, glaub mir... die sind das nur anders gewohnt, das dauert eben kurz.
Aber auch währenddessen bleibst du locker.

Einfach, weil...
Du es BIST!
Und es am besten zu dir passt!
Und das deine Kreativität am meisten fördert (wirst schon sehen!) 
Und weil ich dich liebe, isch mir wurscht, ob du bastelst oder nähst :-).

Genau deswegen bist du locker locker locker und entspannt!

Wenn einer wissen will, was das Wort "enspannt" bedeutet, dann braucht er in Zukunft nicht bei Wikipedia nachschlagen - sondern einfach nur DICH anschauen!
Du sitzt über den Dingen auf einem weichen Sessel und baumelst mit den Beinen und summst und grinst so vor dich hin... dummmmdidummm... 



Ha!
Dieses Weihnachten wird locker und leicht!
Und zwar weil DU so locker und leicht bist, mein Schatz!

(Und im 2. Teil reden wir über Geld - ich freu mich schon ;-)).
Liebesgrüße
Joanna


p.s. 
noch was ECHT Gutes zum Schluss:
In dem Augenblick, in dem du selbst frei von diesem komischen Stress- und Druck-Mist bist - setzt du andere Frauen frei und inspirierst sie :-)!
Liebesbotschafterin eben ;-).

Dummmmmdidumm... 





Kommentare:

  1. dummdidum...voll süß und so locker geschrieben:-)! DANKE DAFÜR!

    hErZLichST
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Worte, wahre Worte. Stress ist immer irgendwie hausgemacht und meist unnötig, genau wie der Vergleich mit anderen und der Druck, dem man sich dadurch aussetzt. Nur das auch wirklich sein zu lassen, das gelingt den meisten eben nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Ein dicker Liebesgruss an dich, danke für deine wunderbaren Zeilen liebe Joanna!
    Herzliche Grüsse
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Ich sag es mal in Blog-Sprache ;-)
    ---best post ever----
    Ein dickes DANKE

    Emmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Joanna,
    toll geschrieben und auch wirklich so 'WAHR', doch meist gar nicht so leicht umzusetzen, wenn man in einem alten Trott ist. Doch ein Versuch ist es allemal wert, denn man kann nur gewinnen.

    Danke für diesen wunderbaren Text und Dir einen wunderschönen Tag.

    ♥-liche Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  6. oh, und sogar ohne !!! Foto.
    Halleluja Joanna, ich drück dich...

    Emmi :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Liebes,

    Ich liebe es deine Texte zu lesen :-))

    Vielen Dank dafür....

    Hab eine schöne zeit :-)

    AntwortenLöschen
  8. Merci! DAS ist es! Zufrieden und locker durch die Adventszeit und sie so geniessen.

    Psssss....ich sag' jetzt nicht, dass ich die Adventskalender seit einer Woche fertig habe und die Weihnachtskarten bereits frankiert hier liegen und darauf warten zur Post gebracht zu werden. ;) Neineinein..ich bin kein Streber...hihi...
    ♥-liche Grüsse, Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn der Text mal wieder viel zu lang ist (hab doch keine Zeit, hab viel zu tun, grins)...

    Danke!

    Liebste Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Danke für diesen tollen Start in den Morgen mit diesen Worten. Wie wunderbar :)

    Herzliche Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
  11. Höhöhö... Ich freu mich auf Teil 2, denn das Geld ist hier gerade das einzigste was stresst!
    Weihnachten ohne wenigstens einmal durch das geliebte Einkaufszentrum zu bummeln ist nicht das gleiche...
    Also her mit Teil 2 ;)
    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Joanna,
    wunderschön hast das geschrieben.
    Es ist so wahr.

    Danke dafür!
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Joanna,

    Du bringst mich zum Schmunzeln.;O)
    Mein Drucker rattert schon, um den Taxt auszudrucken und der Spruch: Lieber bewusst.... steht ab sofort auf meiner großen Tafel im Flur.
    Dank´Dir dafür und wünsche Dir einen hübschen Tag.

    AntwortenLöschen
  14. So mache ich es bereits seit vielen Jahren und das nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr über. Mit dieser Einstellung habe ich es geschafft 3 Kinder, einen Mann, ein großese Haus und einen Fulltimejob unter den Hut zu kriegen. Mittlerweile habe ich nur mehr den Mann, das Haus und den Job. die Kinder sind erwachsen und leben ihr eigenes Leben. Ich freue mich schon auf Weihnachten. Bei uns ist das immer ein großes Familienfest wo 4 Generationen gemeinsam bei uns feiern. Irgendwie schaffen mein Mann und ich es immer, dass wir ein tolles Essen haben, einen kreativen Weihnachtsmbaum, viele kreative Geschenke und als Tüpfelchen auf dem i leisten wir uns jedes Jahr in der Adventszeit einen kurzen Urlaub. Nächsten Mittwoch geht es für 4 Tage nach Barcelona.
    Ich wünsche allen ein wunderschönes und harmonisches Weihnachtsfest im Kreise der Menschen die Euch nahe stehen.
    Renate

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Joanna,

    vielen herzlichen Dank, gerade vor Weihnachten läuft der Streß eigentlich zur Höchstform auf.
    Langsam glaub ich Du hast gestern abend heimlich durch mein Wohnzimmerfenster geschaut :-)
    Ab sofort nur noch nach dem Motto: Kepp cool! :-)
    Fühl Dich lieb gedrückt!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. yes...so ist es!
    meine mom hat auch immer noch am 24.12. das ganze haus geputzt und war stinkesauer weil wir nicht mithelfen wollten, sondern lieber reden und punsch trinken.
    so ein stress.
    hihi...gibt doch den song von den Fanta4: "immer locker bleiben..."
    :o)

    AntwortenLöschen
  17. Wo du Recht hast, hast du Recht! Sollten wir uns alle hinter die Ohren schreiben. Ich bin jetzt ganz locker und entspannt (noch...*ggg* Aber ich arbeite dran)
    Dumdidum!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den Spiegel.

    ich brauche wirklich ein bisschen mehr dumdidum

    Ich gelobe Besserung

    Gruß aus Gisis Welt

    AntwortenLöschen
  19. Schön geschrieben und so wahr.
    Soll ich Dir mal erzählen? Ich hab noch gar keine WEihnachtsdeko. Finde die Zeit dafür nicht und möchte mir deswegen keinen Stress geben. Der Adventskranz wird aufgestellt es gibt gekaufte Adventskalender (für meinen Mann und mich) und sonst gibts nur ein wenig gebackenes. Das wars. Vielleicht noch ein paar ganz kleine Baumkugeln irgendwo hinhängen legen. Wir machen es uns bei einem leckeren Schokocappuccino gemütlich und gut ist.

    Knuddler,
    Mel

    AntwortenLöschen
  20. Haha- da musste ich aber schmunzeln! :o)
    Ich probiere mir das auch immer einzureden... Zum Glueck habe ich um mich herum keine Weihnachts-stimmung (die gibt es im heiligen Land nur an ein paar wenigen Orten)... und trotzdem (oder gerade desswegen?) will ich jedes Jahr furchtbar viel machen... Liebe Gruesse und einen sEEEEEhr gemuetlichen Advent!
    Rahel

    AntwortenLöschen
  21. "Es ist scheißegal, ob du backst oder nicht - wichtig ist nur, dass du locker bist!"

    Den Satz druck ich mir heute noch aus und hänge ihn an den Küchenschrank!!! So klasse aber es ist genau auf den Punkt gebracht!! Nur kein Streß! :-)) Aber mir macht es den Kopf frei und ich backe & koche, yeah!! Da backe ich auch Samstag Nacht bis 3 Uhr wenn alle Lichter in der Nachbarschaft aus sind die leckersten "Hilda Plätzchen ever"!
    Liebe Grüße aus Ffm. Catrin mit C und ohne H

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Joanna,

    das musste mal wieder gesagt werden! Danke.

    Weihnachtskarten schreiben? Wenn es zu stressig wird freuen sich meine FreundInnen auch über einen authentischen Weihnachts-Rundbrief per Mail.

    Plätzchen backen?
    Ich bin nicht die große Bäckerin (und mein Mann der sehr gerne Plätzchen backt hat leider wenig Zeit): dann bettle ich bei Freundinnen die sowieso Unmengen backen nach welchen als Teil meines Weihnachtsgeschenkes.

    Ich gebe dir da vollkommen Recht: frau sollte wirklich erstmal tief Luft holen und Entspannung lernen. Dann dürfen einige Aktivitäten wegfallen und dann kommen auch wieder inspirierte Ideen, die vielleicht wesentlich besser sind als der ganze "Krampf" auf der "To-Do-Liste".

    Liebe Blogleserinnen, ich wünsche uns allen immer wieder die Zeit, um inne zu halten und nachzudenken, was jetzt wirklich "sein muss". Lasst uns bitte auch an uns denken, auf dass jede von uns wichtig ist und sich jede von uns täglich 'was Gutes tun darf!

    Liebe Grüße und einen wundervollen Tag für ALLE! <3
    Adelheid

    AntwortenLöschen
  23. Oh Mann du hast mich kalt erwischt! Ich bin vor Weihnachten immer sowas von untentspannt, gestresst, etc. Hab mich jezt richtig ertappt gefühlt! ABER dank dir, wird dieses Jahr alles anders! *gg* Jedenfalls hab ich das vor. Recht hast du ja! :)

    Vielen Dank für die Motivation zum locker sein! :9

    Liebe Grüße

    *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  24. Holladiewaldfee.........was für'n schöner Post :o))

    Ich LIEBE Backen, Dekorieren, Geschenke verpacken und STRESS hab ich immer nur, wenn ich die gut versteckten Geschenke für die Kids nicht rechtzeitig wiederfinde......MENNO, hast du da vielleicht mal einen Tip für mich????
    Ansonsten alles easy going hier :o))

    Glitzerflügelschwingende Grüße
    ♥Isa♥

    AntwortenLöschen
  25. Joanna, Du bist einfach nur die größte Wucht des Jahrtausends!!! I LOVE YOU!
    Yushka - tief entspannt und friedlich...

    AntwortenLöschen
  26. Wie recht Du hast!!!
    Ich kenne das auch. Stress zu Weihnachten ist echt der Killer!
    Viele Erwartungen, viele Gäste, alles soll perfekt sein ;)
    Passt nicht zu mir!!
    Darum fahren wir jedes 2te Weihnachten auf eine tolle Nordseeinsel, machen ne Flasche Wein auf und kochen Spaghetti. Danach essen wir gekaufte Schoki. Und sind alle ZUSAMMEN und glücklich!
    Denn darauf kommt es an. Zusammensein, Liebe und Freude.
    Und nächstes Jahr bringt jeder was mit, weil mit 2 Kleinkindern und einem Baby werde ich bestimmt kein Menü für 17 Personen kochen!!!!
    Danke schön für Deinen post und die Erinnerung das Leben leichter zu nehmen!
    Kannst Du das vielleicht ein paar Tage vor Weihnachten noch einmal posten ;) ;) ;)
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. COMPRIS!

    Merci beaucoup!!!

    Gabrielle

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Joanna,!
    Genau das brauchte ich gerade! Danke dafür!
    Melanie aus Koblenz

    AntwortenLöschen
  29. Ach herrlich - was habe ich gerade laut gelacht (mit einem kleinen Tränchen im Augenwinkel)!
    Danke, meine Liebe!

    Diese jährlich wiederkehrende Vorweihnachtszeit ist tatsächlich ein perfektes Übungsfeld fürs große "OM".

    Ich bin froh, es hat sich bei mir mit dem Druck schon wesentlich gebessert, gestern habe ich völlig locker aus der Hüfte einen großen Plätzchenteller bei einer Konditorin-Freundin gekauft... ganz ohne schlechtes Gewissen, ha!

    Allerliebste Grüße,
    Papagena

    P.S.: das mit meinem Gutschein-Gewinn bei Shootbag ist bereits geregelt - Tasche bestellt, Rabatt abgezogen - alles paletti!
    Damit auch DU locker bleibst in all dem hier!

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Joanna,

    sehr gut, habs aufm Zettel. Habe es dann kopiert und auf 800% skaliert. Tapeziere gleich das Wohnzimmer danach die Straße.

    Über Deine "theoretische Geschichte" die zur Praxis wurde musste ich laut lachen.

    Viele liebe Grüße
    Olivia

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Joanna!!Du hast so Recht:-)! Und ich muß es mir immer und immer wieder klar machen; aber man wird ja älter und entspannter und lockerer,das ist wohl schon die Weisheit des Alters;-.)??!
    Aber viellich werde ich mir einfach zur täglichen Mantra-Erinnerung etwas aus deinem Text kopiren und in die Küche hängen!!Daaaanke!!! liebe GRüße von Tanja mit den"na-und-dreckigen -Fenstern" hinter der ersten Weihnachtsdeko ...kicher :-)

    AntwortenLöschen
  32. Habe auch Jahrzehnte alles selbstgebastelt und mir heimlich auf die Schulter geklopft...und heute,können sich meine Kinder nicht mehr daran erinnern :/

    AntwortenLöschen
  33. Ich knutsch dich mal kurz...
    Wie recht du hast! Meine Mama war da immer das beste negativ-Vorbild. Jedes Weihnachten gabs Streit zwischen uns, weil sie so gestresst war und noch am Heiligabend die komplette Bude wienern musste. Bis sie vor ein paar Jahren vor Weihnachten lange im Krankenhaus lag und erst Heiligabend entlassen wurde. Keine Geschenke, fertig-Weihnachtsessen und nur ein kleiner Baum. Das war das schönste und entspannteste Weihnachtsfest. Daraus haben wir alle gelernt.

    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  34. Du Herzensretterin. Danke!

    AntwortenLöschen
  35. Und bloß unter GAR KEINEN UMSTÄNDEN einen Lifestyle-Blogger-Spirit catchen!!! ;-p

    AntwortenLöschen
  36. ♥♥♥
    mmmmmmmmhhhh !!!

    DAS tut mal wieder so unendlich gut, deine Worte zu lesen...wie Balsam auf die Seelchen ;-)

    Genau dafür liiiiebe ich dich, Joanna ♥

    Anja anbemoe

    AntwortenLöschen
  37. TheFashionvictim6727. November 2012 11:57

    Hallo Joanna!
    Wie wahr, deine Worte sind!
    O.K, werde versuchen sie zu beherzigen, ich will auch keinen Stress und bin gerade dabei eszu organisieren das es nicht in stress ausartet!

    Wünsche dir eine stressfreie Zeit
    Birgit

    AntwortenLöschen
  38. Cooooool Joanna
    ich sehe wir haben beide viiiiiel Zeit vor Weihnachten
    und was kann man dann wohl machen ???
    SHOPPEN :-)
    Ich setzt mich ins Auto komme vorbei und du bist meine persönliche Beraterin :-)
    Oh ich freu mich :-)
    46519873681689 Knutscha Sandra

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Joanna,

    danke, danke, danke. Ich sitz gerade im Büro in der Mittagspause und fühl mich so gehetzt von den ganzen anstehenden Aufgaben.... Jetzt versuchs ich´s mal: dumdidummmmmdididum

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  40. Der Post kam gerade rechtzeitig. DAAAAANKEEEE! Grade wollte ich mich hysterisch durch die Weihnachtsdeko wühlen, weil alle anderen haben ja auch schon... Egal! Dann trink ich jetzt erst mal nen Tee und kämpf mich summend durch das Alltagschaos. Und heute Abend bastel ich mit meiner kleinen Dreckschleuder irgendwas lustiges. Muss ja für Chaosnachschub sorgen damit mir morgen nicht langweilig wird :) Aber dafür haben wir dann superkreative Weihnachtsdeko die wir irgendwo in Kniehöhe platzieren werden.

    AntwortenLöschen
  41. Was für ein schöner Post! Genau das geht mir die ganze Zeit durch den Kopf. Muss ich mir den Stress jedes Jahr antun?

    1. Ich habe noch rein gar nix dekoriert ... das kann ich in der gesamten Adventszeit mit meinen Zwergen immer noch machen.
    2. Adventskranz ... den hab ich bisher immer rechtzeitig fertig gehabt (und wenn ich einfach nur so vier Kerzen oder Teelichter aufstelle)
    3. Plätzchen backe ich dann, wenn mir danach ist und dann tausche ich sie auch noch mit Freundinnen, damit ich nicht sooo viele Sorten backen muss, aber doch genug zum Probieren habe ;o)

    Ansonsten werden "eigentlich" nur die Zwerge beschenkt. Und die haben jeden Tag nen anderen Wunsch, also werde deren Geschenke relativ kurzfristig besorgt.

    Ich finde den Artikel prima und fühle mich grade so richtig Tiefenentspannt ... ommmmm

    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Joanna,
    genau das habe ich gebraucht !
    Und so wunderbar geschrieben kann's nur von Dir und von Herzen kommen.
    UND " SIS IS NOT Ä KOMPÄTISCHON !! " werde ich mir als RIESENBANNER in die Einfahrt oder den Vorgarten hängen.
    Ob die Nachbarn das kapieren ?? ; ich meine,was die ganze Weihnachtsbeleuchtung etc angeht ??
    Alles Liebe
    Britta aus Du-Ru

    AntwortenLöschen
  43. oh,kennen wir uns? Es ist,als ob du über mich geschrieben hast.Ich musste eben so lachen,aber so was von.Vielen Dank dafür und auch dafür das du mir das so nochmal vor Augen gehalten hast und ich mich nochmal besinnen konnte.Und das auf solch witzige Art.Danke!
    liebe Grüße von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  44. Weihnachten ist so schön. Warum gerade in dieser Jahreszeit an Geld sparen, sonst wird doch auch gekauft wie blöd, warum also gerade jetzt den Hang zum Selber machen entdecken/erzwingen?

    Ich kaufe mir mein Adventsgesteck und auch die Kekse - beides sieht gekauft besser aus, und letzteres schmeckt auch besser.

    Heiligabend werde ich einen Teufel tun und Lebensmittel einkaufen. An den Feiertagen gibt's bei uns alles, was sich lange hält und ich bereits eine Woche vorher ohne Stress besorgen kann. Es muss nicht immer der dicke Braten sein. Wie wäre es mit eingeschweißten Lachs mit Meerettichcreme oder Hähnchenschwenkel aus der Tiefkühlung mit Rotkohl und Kartoffeln? Dazu zum Nachtisch Eis oder einen gerührten Pudding. Selbst die Pizza kann lecker sein, wenn man es sich bei Kerzenschein gemütlich macht.

    GERADE weil Weihnachten ist, mache ich mir keinen unnötigen Kochstress.

    AntwortenLöschen
  45. Daaaanke Joanna - genau das brauchte ich jetzt. Hast auch recht - who cares!? Lieber Chaos und gute Laune als alles perfekt und völlig am Ende.
    Also - ich hab es mir FETT hinter die Ohren geschrieben und fahr jetzt schnell los meine Tochter abholen und dann werden wir inmitten unseres Chaoses ne Runde mit ihr auf dem Sofa kuscheln!

    LG Imke

    AntwortenLöschen
  46. ...stress gibt es bei mir und in meiner familie gerade vor weihnachten gar nicht. wir haben uns vor einigen jahren entschieden, gegen den strom zu schwimmen und uns einfach nichts mehr zu schenken!- punkt, ende und basta!!!-
    geschenke bekommen die kleinen kinder meiner schwester,- das wars aber auch schon- weder mein partner noch meine eltern noch meine schwester oder mein schwager bekommen etwas....
    dieses gefühl nichts kaufen zu müssen ist irrsinnig befreiend und ich empfehle es jedem, der sich jedes jahr dadurch druck und stress machen lässt!-
    wir verbringen einen wundervollen abend, denken an unsere liebsten die nicht mehr bei uns weilen und genießen einige schöne stunden.

    geschenke verteile ich übers jahr!-und umgekehrt. meine mama liebt es kleine aufmerksamkeiten zu bekommen, und nicht geschenke wenn muttertag oder geburtstag ist ... so ist die idee auch entstanden.
    wir fühlen uns damit sehr wohl und ich genieße die kalte adventszeit in stille und ruhe- so wie es sich für mich auch gehört :-)

    AntwortenLöschen
  47. Ein toller Text! Wie recht du nur hast :-)

    Liebe Grüße Anita

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Joana!
    Danke, genau das habe ich gerade gebraucht!
    Bin gerade dabei, sauber zu machen und zu dekorieren, und anstatt mich zu freuen, dass ich mehr geschafft habe, als geplant, ärgere ich mich, dass ich nicht alles geschafft habe...
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße, Juid

    AntwortenLöschen
  49. Das werde ich mir zu Herzen nehmen. Habe meinen Kindern schon mitgeteilt, dass ihr Adventskalender frühestens am 2.12. fertig sein wird. Ausserdem kann man ja Tag für Tag nachfüllen für kommende Tage. Fertigteig ausrollen machen wir auch, ist trotzdem gebacken. Danke für die Inspiration und Erinnerung, dass es so auch geht!
    Eva

    AntwortenLöschen
  50. Danke Joanna,dieser Post kam genau zur richtigen Zeit. Theoretisch
    ist mir das alles bewußt. Es ist aber schön, es durch Deine Texte noch einmal zu verinnerlichen.
    Auch wenn es einem die Mitmenschen nicht immer leicht machen, locker zu bleiben.
    Liebe Grüße von der Nordseeküste,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  51. dumdidum...genau richtig passend sind deine zeilen heute für mich...
    ein ganz dickes DANKE an Dich
    und nun bleibe ich locker
    und gebe das an alle meine kunden weiter(eigene bäckerei......
    und die weihnachtszeit ist doch einfach schön...
    und ein bisschen hektik gehört dazu....
    zumindest für mich,aber dann auch wieder locker sein...

    liebe grüsse
    brigitte

    AntwortenLöschen
  52. Versuche, mir deine Worte zu Herzen zu nehmen.
    Allerdings tropft es bei uns aus der Decke, wahrscheinlich haben wir einen Rohrbruch. Morgen früh kommen die Handwerker...
    Alles Liebe, Sabina

    AntwortenLöschen
  53. summ summ dumdidum, ich danke dir, du hast es wieder einmal voll getroffen. gerade rechtzeitig, und ich freue mich nun einfach auf alles, was in den nächsten wochen kommt. alles liebe, edith

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Joanna,

    diesen Text von dir sollte ich ausdrucken und an den Kühlschrank oder so pinnen... Damit mir dieses Feeling nicht wieder abhanden kommt: Adventskalender für meinen Schatz fertig (der mit den 24 Liebesbotschaften auf weißen Fähnchen, Idee von... ;o) ) Sitze nun auf meinem weichen Sofa und baumle mit den Beinen...dummmdidummm... :o)
    Dankeeeee DIR für so viel Input und Inspiration!! Wunderschönen Abend und viele Grüße von Anja aus Ludwigshafen

    AntwortenLöschen
  55. Wieder super geschrieben und auf den Punkt gebracht!
    Vielen Dank!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  56. wie wahr, wie wahr....

    versuchen wir doch meist - ganz toll und perfekt zu sein.....und setzen uns sosehr unter druck, dass wir das wichtigste vergessen.
    dann lieber locker sein und geniessen!!!

    knutscher <3

    karin

    AntwortenLöschen
  57. DANKE!!!!
    Liebe Grüße von Dani
    (...die gerade ganz viele Dinge von ihrer Liste gestrichen hat!)

    AntwortenLöschen
  58. Liebste Joanna,
    Ich hab mir das ja in diesem Jahr vorgenommen und bis jetzt klappt es so gut, dass meine Tochter sogar schon sagt: Mama, aber einen Adventskranz brauchen wir aber am Sonntag..... Ok, darum kümmere ich mich. Aber ansonsten habe ich schon eine Packung weihrauchkerzen verbraucht und nur voller Liebe und Lust Adventskalender gebastelt. Und Deine herrlichen Worte werden dafür sorgen, dass es auch stressfrei bleibt. Den Spruch werd ich mir dazu nämlich auch gleich ausdrucken, besser ist das. Ansonsten kaufe ich nur noch Kerzen und Tee und werde die kommende Zeit genießen. .... Aber für so ein paar Dekotipps von Dir bin ich immer zu haben und das löst in mir nur Freude aus. Ich kann mich nur bedanken und wünsche Dir eine schöne Zeit.

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Joanna,

    Danke.......genau das habe ich heute morgen gebraucht...war schon auf dem Weg in die Stressfalle.....warum ist das vor Weihnachten eigentlich immer so...nein, ab sofort ja nicht mehr :-)! Du hast ja sooo recht!!!!!
    Und vor lauter Stress wieder die Weihnachtsstimmng verpasst... ;-), gell!! Mit mir nicht!

    Danke Dir, Du bist die Beste,
    Fühle Dich umarmt, Diana aus Köln

    AntwortenLöschen
  60. Du tust einfach gut und zauberst mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht! Und Du hast sooo recht! Danke dafür, dass Du nicht locker läßt :-)

    Sonja

    AntwortenLöschen
  61. *kiss* für diesen Post!

    Ich fühle mich gleich schon viel entspannter!!


    Danke!

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Joanna,

    bei uns ist die Adventszeit IMMER entspannt und dummmdidummmm....

    Bei Freundinnen bekomme ich aber oft mit, dass ein Termin den nächsten jagt und gar keine Weihnachtsstimmung aufkommt. Wie denn auch?

    Ich werde Deinen Post mal weiterreichen.

    Allerliebste beinebaumelnde Grüße vom Sofa!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  63. Joanna, sehr gut!!! Seh ich auch so, nämlich, locker!! Kein Stress :) denn nur so kann man sich besinnen!!

    LG

    AntwortenLöschen
  64. Da muss ich mich meinen Vorgängerinnen anschließen.... Ein ganz bezaubernder Text... Und ich werde mich dieses Jahr ganz danach richten.... Herrlich...
    Liebe Grüße und einen schönen 1.advent wünsche ich dir und deiner Familie... Gritt.S.

    AntwortenLöschen