Dienstag, 6. November 2012

Der Preis der Harmlosigkeit



Ich verrate dir heute etwas für's Leben :-).

Versuche, es jedem recht zu machen - und du wirst dein Leben lang beschäftigt sein.
Und zwar beschäftigt mit Mist! 


Das Leben ist kein Beliebtheits-Wettbewerb.
Es geht nicht darum, von allen gemocht zu werden, und möglichst mit jedem einer Meinung zu sein.
Du bist nicht auf dieser Welt, um "everybody's darling" zu werden.
Das ist kein Leben, das ist Menschen-Gefallerei!
Und Menschen zu gefallen ist der sicherste Weg, um ein unendlich langweiliges Leben zu führen.

Im Leben geht darum, Menschen zu lieben, sie zu inspirieren und sie frei zu setzen (wobei die beiden letzten nur eine automatische Folge des Ersten sind - das passiert dann einfach.)
Es geht darum, dass DU so richtig aufblühst, deine Persönlichkeit und dein Sein zur Entfaltung kommt - und das ist dann gleichzeitig der maximale Genuss für die Menschen um dich herum.

Aber der Weg dahin geht nicht über eine möglichst konforme Denke.
Oder über eine Lebensweise, in der man möglichst wenig an-eckt, sich möglichst im Hintergrund hält, und einer zu wird, von dem die Menschen sagen: "Ja... das kann ich alles genauso sehen..."

Der Preis dafür, dass es alle "genauso sehen" ist viel zu hoch!

Schau: als der Papa dich schuf, da ist nichts durch Zufall passiert.
Absolut GAR nichts ist bei dir zufällig - alles ist von Meisterhand vorbereitet, geplant, perfekt ausgedacht, noch viel besser und viel schöner, als du dir selbst jemals ausdenken könntest.
Wie auf einem himmlischen Reißbrett stehen all die wunderbaren, großartigen, atemberaubenden Pläne, die er für dich hat.
Und dein Sein - deine Persönlichkeit - sie ist einfach PERFEKT dafür!

Ich meine damit DEINE Persönlichkeit - nicht die, in die deine Schwiegermutter ständig reinquatscht.
Auch nicht die deiner 5 Freundinnen, die alle eine Meinung zu deinem Leben haben.
Auch nicht die deiner Eltern, die es "nur gut meinen" mit dir (und das tun sie sicher ;-)).


Es geht darum:
was brennt in DEINEM Herzen?!
Wenn du jede Wahl der Welt hättest - ganz unabhängig vom Geld oder äußeren Umständen - was würdest du dann sein wollen?
Und was würdest du mit deinem Leben anfangen?

Bei manch einem (na gut... bei uns ALLEN ;-)) ist über die Jahre so viel Schrott von außen eingeredet worden, dass man selbst kaum noch weiß: was bin denn eigentlich ich?
Was für eine Person bin ich, wenn ich frei von Angst vor Ablenhung und der Meinung anderer einfach so sein könnte wie ich bin?!


Soll ich dir sagen, wie du bist?
DU BIST:
Mutig, außergewöhnlich, einzigartig, perfekt, wunderschön, inspirierend, krass, unendlich kostbar, freisetzend, glücklich UND glücklich machend, entspannt, humorvoll, tief, genußvoll, erfolgreich, frei, individuell, und sooooo gut!

Würdest du nicht gerne so eine Person kennen, oder - noch viel besser - mit ihr zusammen sein wollen?
Na, Glückwunsch: du bist es!

"Aber ich bin gar nicht so.. wenn du wüsstest... jammer.."
Oooooh doch, das bist DU!
Du FÜHLST dich nur nicht so, weil du ständig deinen Umständen, deinen Gefühlen, und der Meinung anderer glaubst!

Aber wenn du all das nur für eine Minute weglassen würdest (nur EINE Minute, mir zuliebe, ja?) - dann würdest du merken, dass du einfach GROSSARTIG bist!
Einfach der Hammer!

Dass da soooo viel Potenzial in dir ist, dass du beinahe platzen könntest!

Und der Weg, um dieses Potenzial zu entfalten, liegt nicht darin, möglichst jeden nach seiner Meinung zu fragen, ihm nach dem Mund zu reden, und möglichst so zu leben, dass man nicht auffällt.

Tue EINMAL etwas Außergewöhnliches, und du wirst sofort zig Kritiker und Menschen am Start haben, die das nicht so sehen können, oder anderer Meinung sind, oder an dir und deinen Motiven zweifeln, oder "ich kenne einen, der hat es auch so gemacht, und es ist schief gegangen."

Und sie meinen es alle nur gut!
Aber ich will nicht "gut" - ich will Gott!
Ich will das Neue, das Außergewöhnliche, das, was es bisher noch nie gegeben hat - und weißt du was?
Ich glaube, dass ich GENAU die Richtige dafür bin.
GENAU die Richtige :-) - und du auch!

Es kann doch nicht sein, dass man sein Leben so von Tag zu Tag dahinvegetiert dahinlebt, und alles bleibt wie es ist (selbst wenn es gut ist - was bringt's?)
Ich glaube, dass das Feuer, welches in dir brennt, die Leidenschaft, die in deinem Herzen ist, zu sooo viel mehr in der Lage ist!
Es ist in der Lage, das Leben von sehr vielen Menschen zum Guten zu wenden!
Es ist in der Lage, viele Menschen zu inspirieren und ihnen zu helfen!
(ich meine nicht nur deine kleine Farm daheim - ich meine RICHTIG viele!)

"aber ich habe gar kein Feuer in meinem Herzen..."
Doch, ich glaube, dass jeder Mensch dazu geboren ist, leidenschaftlich zu leben.
Vielleicht wurde dieses Feuer von anderen schon vor Jahren in dir erstickt - aber da gibt es auf jeden Fall noch einen glimmenden Docht!
(Und ich puste jetzt mal kräftig Sauerstoff da hinein :-) - das macht mir so Spaß, ich sag's dir!)

Wenn du anfängst, leidenschaftlich zu leben, und groß zu denken - dann wird es auf der Stelle Kritik hageln, ich verspreche es dir!
Und das ist der beste Beweis - ich wiederhole: DER BESTE BEWEIS - dafür, dass du genau richtig bist!
Wenn es niemanden gibt, der dich kritisiert, dann kannst dir auch gleich einen Sarg schreinern lassen, denn dann heißt es, dass dein Leben einfach so strunzlangweilig und harmlos ist, dass es nicht mal den Feind dazu bringt, gegen dich aufzustehen.

Nein, du bist nicht für die Harmlosigkeit geboren!
Du bist hier, um WIRKLICH etwas zu verändern!
Und dass damit nicht alle umgehen können, ist ganz klar!
Aber das macht nichts, denn du bist ja nicht hier, um es jedem recht zu machen - du bist hier, das Leben zu leben, dass Gott für DICH vorbereitet hat!

Und zum Schluss das Wichtigste.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob das Feuer von Gott ist, oder nicht... ob es das Richtige ist, oder nicht... dann gebe ich dir einen einfachen Rat.

1. dein Motiv, das, was dich antreibt - das ist immer die Liebe.
Die Liebe zu den Menschen.
Wenn es nicht aus Liebe ist, sondern aus egoistischen Gründen - dann kannst du es vergessen.
Dann war es das noch nicht ;-).

2. hinter dem, was Gott für dich hat, ist kein (Zeit-) Druck, kein Stress, oder Angst.
Niemals!
Das war's dann auch nicht, alles klar?

3. es ist immer größer als du selbst und als deine jetzigen Möglichkeiten.
Immer!
Ist dein Traum so, dass du es mit Leichtigkeit alleine bewältigen kannst - dann ist es ZU KLEIN.
Dann war's das auch noch nicht ;-).



Vertraue darauf, dass dieses Feuer in dir durch meine Liebe entfacht wird!
Entspanne dich und sei gleichzeitig gespannt ;-) auf das, was vor dir liegt!
Denn das Beste kommt noch, OH JA!
Du bist niemals zu jung, um das zu erleben  - und niemals zu alt.

Du bist einfach PERFEKT :-), und zwar genauso, wie du bist!
Mit deinem Stil, deiner Art, deinem Lachen, deinem Humor, deiner Art, zu reden und zu träumen, deiner Art, Dinge anzupacken.
Und wenn das DU bei dir noch gar nicht richtig klar ist, dann vertraue der Liebe, denn sie wird alles Schöne hervorbringen und erstrahlen lassen, was so in dir schlummert :-).

Und darauf kannst du dich freuen!
Ich freu' mich auch voll darauf, dich dabei zu sehen :-)!


Joanna

p.s. Hab noch was gefunden... wenn jemand natürlich DOCH unbedingt so ein Leben führen möchte: HIER findet ihr die genaue Anleitung dafür :-)!


Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese Worte! Auch wenn die Wörter "vollkommen" und "perfekt" nicht gerade zu diesem Beitrag passen, muss ich sagen, dass dieser Beitrag einfach nur vollkommen und perfekt geschrieben ist!
    Es ist immer schön, wenn es jemand in Worte fassen kann, was man schon lange fühlt.
    Herzliche Grüße!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich liebe ich deinen Blog, und lese ihn auch regelmäßig.

    Aber ..... "als der Papa dich schuf", das ist mir doch ne Nummer zu viel.

    Ich überlese das heute jetzt einfach mal.

    Jeder Jeck ist anders und jeder soll sein wie er möchte.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Diese elendslangen Predigten nerven immer wieder!
    Mir gefällt ansonst dein Blog gut, aber dieses übertriebene Geschreibe kommt nicht gut bei Menschen an, die selbst mit beiden Beinen im Leben stehen.
    Wer liest diesen Quatsch????
    Menschen die Depressionen haben, ansonst interessiert es keinen, glaub mir das!
    Annemarie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joanna,

    ein sehr sehr bewegender Text :-) konnte für mich geschrieben sein :-)

    Ich werde versuchen ihm umzusetzen :-))

    Jasmin
    Kuechlein-Deluxe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein Wahnsinns-Post am frühen Morgen. Das hast du wirklich toll gesagt und du hast mit allem total recht!
    Mit einem Lächeln und einer Tasse Kaffee sitze ich jetzt hier und freue mich auf die vielen Aufgaben und Herausforderungen, die der Tag für mich bereithält! Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag!
    Sei lieb gegrüßt, Paula

    AntwortenLöschen
  6. hallo joanna, ich hab gerade deinen kommentar gelesen, toll was du da so schreibst. du hast auch völlig recht mit allem, aber was ist mit den menschen die als kind bis ins alter einer erwachsenen frau an schwerer magersucht gelitten haben, dann ihren vater viel zu früh verloren haben, das studium abgebrochen haben, einen lieben menschen kennengelernt uönd auch kinder bekommen haben, aber dann kam die finanzielle insolvenz, alles war verloren, das geschäftliche wie das private vermögen, nun hat die frau brustkrebs sitzt in einer kleinen wohnung, der mann hat einen aushilfsjob umd die familie sieht kein ziel vor augen. wie erklärst du da deine theorie? von der einzigartigkeit und man soll etwas wagen, anders sein???

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Joanna :)
    wieder ein Post,der direkt mein Herz und mein Kopf berührt uns mir sagt:let´s do it...it´s going to be amazing :)
    Na dann mal los und das Leben genießen!
    Dannke für deine wunderbare Inspiration!
    Liebe Grüße
    SanneK.♥

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Joanna! Und das um diese Uhrzeit!?!
    Ganz liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Joanna,
    Genauso, Wort für Wort, würde ich es meinen Kindern mit auf den Weg geben wollen.
    Danke, Ursula

    AntwortenLöschen
  10. D A N K E !! dafür, Frau Liebesbotschaft.

    AntwortenLöschen
  11. Genau das versuche ich zur Zeit meiner pubertierenden Tochter zu vermitteln. Du bist du und nicht die Summer der Wünsche anderer Menschen! Das sie in manchem noch Bestätigung und Unterstützung braucht ist klar. Aber der Vergleich und das Rüberschielen zu Anderen hat sie nicht nötig.
    Der Druck des Gleichziehen mit den Freunden. Klamotten, länger Ausgang, das vermaledeite Händy ...!
    Nur auf die Mama muss sie noch hören, die Einzige, die sich einmischen darf. ;-) Ist ja schliesslich die Allwissende! ;-)

    Lieben Gruss
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das trifft den Nagel doch perfekt auf den Kopf :-)

    http://virtualgirl111.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Joanna,
    ganz oft frag ich mich in letzter Zeit, was würdest Du machen, wenn Du frei von jedem Zwang wärest..... ehrlich! Damit beschäftige ich mich schon sehr lange. Ich habe festgestellt, dass sich die Träume etwas geändert haben, ich würde mal sagen sie haben sich geformt und formen sich weiterhin.... und ich muss Dir sagen, ich bewege mich genau in die Richtung! Auch wenn ich noch nicht genau weiß, was dabei herauskommt.... es ist sooo spannend ;o) Ich danke Dir von Herzen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Joanna,
    der Sohn einer Freundin schrieb in einem Schulaufsatz zum Thema "Was findest Du toll?": Ich finde mich toll! Zuhause meinte seine Mutter amüsiert:"Das kannst Du doch so nicht schreiben." Er ganz arglos:"Mama, findest Du Dich nicht toll?" Natürlich eine lustige Geschichte, aber mich hat sie berührt: Findest Du Dich nicht toll?
    Liebste Grüße, Ursula
    (Aus der jahrelangen stillen Leserin wurde erst heute eine kommentierende. Zitterzitterzitter. Und auch noch ein Danke für Dein ständiges Mutmachen.)

    AntwortenLöschen
  15. Danke! Eine weitere Bestätigung auf menem Weg unbeirrt zu bleiben. Und plötzlich kann ich auch mit Kritik ganz anders umgehen: ist es doch der Beweis auf dem richtigen Weg zu sein :o)))

    Was für ein schöner Dienstag!!!
    Christl

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Joanna,

    deine Worte berühren mich, auch wenn ich sie nicht immer sofort teilen kann. Aber auf jeden Fall wirken sie nach und werden den ganzen Tag bei mir bleiben. Das ist in jedem Falle eine Inspiration und Bereicherung. Danke dafür!

    Anne

    AntwortenLöschen
  17. *hihi* ... liebe Joanna!
    DAS war der KLEINE Mutbringer, der mir noch fehlte, um dieses "atemraubende" Posting nun doch zu schreiben ... egal, was die Anderen denken: Hauptsache ich kann drüber lachen! *hihi*

    Ich habe Dich erst gestern entdeckt, als ich kurz vor dem Schlafengehen bei Christel (Pomponetti) unterwegs war; mir den Blog verlinkt ... aber das ich heute Morgen direkt mit solch einer tollen Liebesbotschaft "geweckt" werde: TOLL! ♥

    Hoffe sehr, das Du noch viele Menschen mit Deinen Worten "küssen" wirst.

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Wowww, ich danke dir für diese schönen Worte. Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können. Es ist schön, dass das mal so gesagt wurde. Das sollte alle Menschen der Welt zu lesen bekommen!! Gern mehr davon!!

    AntwortenLöschen
  19. hallo.

    ich bin seit 2 jahren deine treue leserin.ich hatte nie mut gehabt ein kommentar zu hinterlassen,aber heute mache ich es:vielen herzlichen dank!!!für alles!!!ich schaue nicht nur deine schöne bilder(wie es ganz viele machen-wie es sich vor kurzem herausgestellt hat),sondern ich lese alles was du schreibt.es ist immer sehr hilfsreich,motivierend und ich fühle mich immer persönlich angesprochen.vielen dank dafür!!!

    AntwortenLöschen
  20. Das Wort zum Dienstag :-)
    Wie wahr- Würde nicht alle Menschen so dahin vegetieren wäre viel mehr Spannung Überraschung für jeden dabei !!

    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Joanna,

    ich lese seit einigen Wochen Dein Blog und bin so begeistert. Dein unglaublich gutes Stilempfinden, Deine Kreativität und Deine wahnsinnig liebenswürdige und herzliche Art verzaubert einfach. Ich beneide Deine Kinder um ihre Mutter und hoffe sehr, dass sie das zu schätzen wissen oder es mindestens rückwirkend tun.

    Vielen Dank für das Lächeln, das Du mir immer wieder auf die Lippen zauberst. Ich zweifle keine Sekunde daran, dass Du Deine Worte selbst lebst. Und Dein Blog ist dafür der beste Beweis!

    Deine G. aus Berlin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Joanna
    Danke für deinen wundervollen Text! Täglich darf man sich dies in Erinnerung rufen, denn sonst geht man unter...
    GLG Moni

    AntwortenLöschen
  23. Kurzer Nachtrag:

    ...ach ja, dass Du eine wunderschöne Frau bist, muss ich Dir ja nicht mehr sagen, oder?! ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna,

    so ein gefährlicher Text wieder. Schupper, schnupper, strömen da etwa K.o.-Tropfen aus den Lüftungsschlitzen meines Laptops oder warum bin ich so glücklich benommen?

    Prinzessin (11) würde schreiben

    Love for ever!

    In diesem Sinne

    Uta

    AntwortenLöschen
  25. Vielen Dank für deine feurigen Worte!

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna,
    wenn auch viele vor einigen Wochen geschrieben haben, dass sie Deine Inspirationsposts nicht lesen... Ich lese sie am liebsten! Genau deswegen liebe ich Deinen Blog viel mehr als alle anderen, die auch toll sind, klar. Aber Deine Inspirationen sind für mich genau das, was ich lesen möchte! Ich lasse mich gerne von Dir auffordern, jetzt aber mal so richtig loszulegen... Das wirkt!!! Und ich finde... Wenn es wirkt, ist es richtig!
    Und ich wünsche uns allen mehr Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, nicht kritisieren. Bei meinen Kindern ist es eigentlich immer so: Wenn ich sie ehrlich lobe und unterstütze, blühen sie auf. Kritisiere ich sie, blockieren sie leicht oder fallen in sich zusammen. Wie schön ist es ein blühendes Kind zu sehen! Wie es sich aufrichtet, stolz wird, noch mehr Eifer an den Tag legt!
    Bei Dir fühle ich mich nach so einem Post wie ein gelobtes Kind... Und kann weiter arbeiten, leben, Deine Liebe weiter verteilen. DANKE dafür!!!
    Yushka

    AntwortenLöschen
  27. Wow, vielen Dank! Du hast mir Mut gemacht. Ich habe gestern erst darüber nachgedacht, warum ich es allen Menschen eigentlich immer Recht machen will und allen gefallen möchte.

    GOTT hat viel mehr mit meinem Leben vor. Ich möchte IHM gefallen. Er steht zu mir und er liebt mich bedingungslos!!!!

    Danke und Gottes Segen dir liebe Joanna!

    AntwortenLöschen
  28. Einfach nur

    ♥ D ♥ A ♥ N ♥ K ♥ E ♥

    liebe Joanna.

    Mehr braucht es nicht.

    Marion


    AntwortenLöschen
  29. Danke, genau das habe ich gerade gebraucht!!! :)

    AntwortenLöschen
  30. @Annemarie: Ich stehe mit beiden Beinen im Leben mit meinen sechs Kindern... Und ich lese diesen "Quatsch", stell Dir vor! Und stell Dir vor: Ich finde ihn gut!
    Und: Ist es eigentlich höflich, so auf einem Blog zu schreiben? Wie sieht es bei Dir aus mit der Nettiquette? Wenn Dir ein Post nicht gefällt, darfst Du das ja mitteilen, aber schöner wäre ein angemessener Ton, meinst Du nicht?
    @Joanna: Das sind sie wieder... Die Kritikaster... Du machst alles richtig! Das siehst Du ja daran!

    AntwortenLöschen
  31. ICH LIEBE ES!!!Und ich bin glücklich und habe keine Depressionen:)))sandy

    AntwortenLöschen
  32. YUSHKA_DICH LIEBE ICH AUCH ;-))))

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Joanna
    Ich hatte schon Angst dass du keine solche Texte mehr schreibst, nach allem was war. Doch du bist genau so authentisch geblieben wie vorher. Du lebst was du schreibst und das spürt man. Ich danke dir, du lebst mir vor, was ich auch leben will und inspirierst mich jedes mal von Neuem. Und wenn die Texte einigen nicht gefallen, sollen sie sie einfach nicht lesen, ist doch vollkommen in Ordnung.
    Alles Liebe und ich freu mich auf mehr.
    Erika

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Joanna,

    ich finde es schön, dass du mittlerweile auch manchmal kritische Kommentare veröffentlichst, weil dir nicht nur alle Zuckersüßes posten. Hut ab, dass du weiterhin deine Inspirationen schreibst, die vielen sicherlich gut tun. Deinen Papa kann man ja außen vor lassen, das ist Ansichts- und Geschmackssache. Es gibt so viele, die ein paar aufmunternde Worte brauchen, und das kannst du wirklich gut umsetzen. Danke dafür.

    LG, Gaby

    AntwortenLöschen


  35. Liebe Joanna,

    die Botschaft ist mitten ins Herz...

    Ich danke dir so sehr dafür...

    Jasmin

    AntwortenLöschen
  36. JOOOOAAAANNNNNNAAAAA!!!!!! Mann. ; ) Genau. Eben. GENAU! Eine Blume blüht auch nicht dafür, dass jemand es ganz toll findet oder sie dafür lobt oder so'n Quatsch! - Die macht das einfach so. Oder weil sie einfach GAR NICHT ANDERS KANN! ; )))
    So wie Du. Und wir alle hier, nech. (Und ich gehe mal schwer davon aus, dass wir nicht alle depressiv sind oder mit den Füssen in den Wolken. Obwohl letzteres,...naja,....auch nicht das Schlechteste!)
    Liebste Drücker, Grüße und so weiter! xxxxxxxxx

    AntwortenLöschen
  37. Liebste Joanna!
    Du hinterläßt die Menschen immer größer als vorher.... ich sehe meine alllerliebste, allerschönste und allerbeste Freundin grad vor mir... die, die ich so liebe, weil sie so ein großes Herz hat... und irgendwie könntet ihr Zwei Zwillinge sein.
    Du hast grad meinen Tag gerettet!
    Liebsten Dank und alles allerbeste für Dich!
    Josephine von Blattgold zu Sternenstaub

    AntwortenLöschen
  38. Ja!

    Ja!

    Ja!

    "Du bist niemals zu jung, um das zu erleben - und niemals zu alt."

    Do it! Now!

    Herzensgrüße aus Berlin
    Marie

    AntwortenLöschen
  39. YES, we can !!! Liebe Joanna, Du hast es auf den Kopf getroffen ! Wie immer ! Ich denke groß - und das bin ICH !!
    Wem das nicht passt - nicht mein Problem ! Mit beiden Beinen und allem was ich habe, stehe ich voll im Leben. Depressionen habe ich keine, von Deinen Inspirationen beginne ich zu schweben und werde im Geiste noch größer ! Wem Deine Worte nicht gefallen... auch nicht schlimm.. dazu kann ich nur sagen, dieser Blog ist ja kein MUSS, gell ! @Yushka: bin völlig Deiner Meinung ! Liebste Grüße
    Nicole aus France

    AntwortenLöschen
  40. Ach ja....RECHT HAST DU!!! Mir hat auch mal jemand gesagt: Stell dir mal vor alle würden dich mögen....das wäre doch VIEL zu anstrengend!!! Stimmt ja auch, aber es ist so schwer das zu akzeptieren und sich selbst zu finden!!!

    AntwortenLöschen
  41. saskia-kaospilotin6. November 2012 um 17:57

    baby,
    wenn man diese kommentare hier liest, dann spürt man die power, die durch all dIe strinrunzler nur so hindurch und durch die welt strömt - POWER! LOVE! ME&YOUYOUYOU!!!

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Joanna,

    danke, danke, danke!!! :-D
    Du weißt, wie man anderen den Tag rettet und zwar auf eine wundervolle und liebenswerte Art, einfach toll :-)!

    Allerliebste Grüße und noch einen schönen Abend aus NRW ;-)

    AntwortenLöschen
  43. D A N K E ! ! !
    Und n gaaaaanz dicken Kuss und ne gaaaanz feste Umarmung hinterher....soooo feste, dass dir fast die Luft weg bleibt, Baby!!!
    Nadja aus KA

    AntwortenLöschen
  44. So schauts aus! Ich habe vor einem halben Jahr berichtet, dass ich endlich die Beziehung beendet habe, die mich eingeengt, eingeschnürrt und mir sowohl Energie als auch die Kreativität geraubt hat...und jetzt bin ich so wie ich wirklich bin..und ich bin super! Und ja ich gehe gern aus und ich trinke manchmal zu viel und ja...wenn ich will dann hab ich Spaß und genieße den einen oder anderen aufregenden Kerl...und die Leute reden! Na und? Ich habe so einiges erlebt in den letzten 6 Monate Singledasein...und ich weiß genau...die Leute die mein Lebensstil verurteilen sind nur neidisch und am liebsten wären sie, zumindest stückweise so wie ich, aber sie sind zu feige! Nun liebe Frauen, traut euch. Brecht aus aus der Langeweile und seid so wie ihr seid! Das heißt nicht dass ihr jetzt anfangen müsst zu trinken wenn ihr das nicht mögt aber seid so wie ihr seid!
    Danke Joanna!

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Joanna,
    wie hast Du das gemerkt, dass ich genau diesen Post brauchte?! Ich druck mir das jetzt aus und häng es über den Schreibtisch. Eine Frechheit, was für Gedanken mir dieser gehörnte Wicht gestern Abend in den Kopf gesetzt hatte...! Ein schwacher Moment... und zack!
    Ehrlich, ich bin wieder mal so froh, dass Du meine Security bist!

    DANKE!!!
    Anja aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Annemarie,
    Sei doch einfach dankbar, dass du mit beiden Beinen im Leben stehst, es Dir gesundheitlich gut geht und lass denen, welchen es gut tut die Predigten.
    Sieh es mal so, der Blog ist nicht nur dazu geschrieben um allen zu gefallen.... Verstehst?! Wenn nicht, solltest du vielleicht doch mal die Predigt lesen! ;-)
    Gruß Gabi

    AntwortenLöschen
  47. DANKE!

    Deine Worte tun sooo gut! Sie regen mich dazu an, über den Rand meiner so (vermeindlich) vollgepackten Alltagswelt hinweg zu sehen und "groß" zu werden. Aufrecht und voller Tatendrang zu die Welt zu gehen. Ich werde geliebt...! Und das tut so gut!

    Liebevolle Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  48. Du hast so Recht, Ablehnung und negative Reaktionen gehören dazu. Was mich in letzter Zeit am meisten erstaunt, ist wie abgeneigt viele auf das Positive reagieren, das kennen sie so gar nicht. Ein Kollege hat mir neulich gesagt: "Er kommt nicht damit zurecht, dass ich ihn immer so lobe. Mit Meckern kann er besser umgehen, das ist er sich gewöhnt".
    An das Gute muss sich unser Umfeld auch erste gewöhnen :-)

    AntwortenLöschen
  49. Sagen wir`s kurz mit Franz Josef Strauss: Everybodie`s darling is everybodie`s depp.
    Viel Glück und einen schönen Tag wünscht
    Leopold

    AntwortenLöschen
  50. Wie wunderbar!
    Bitte höre nie auf so inspirierend zu sein.
    Ich liebe diese Texte von dir, helfen sie mir doch mich ier selbst zu reflektieren.
    "Bin ich das noch? oder geht es mir nur um die Meinung anderer"?

    Danke!

    liebe - völlig depressionslose - Grüße

    my

    AntwortenLöschen
  51. An Annemarie: Ich stehe mehr als mit beiden Beinen im Leben und habe keine morbiden Zustände oder Depressionen und bin ein Fan von diesem "Geschreibe".
    Also bitte nicht von sich selbst auf andere schließen!!!
    Liebe Grüße,
    Ursula

    AntwortenLöschen
  52. Liebste Joanna
    weißt du was ich mache? Nein? Ich werde mir deinen Post ausdrucken und in der Wohnung aufhängen und einen werde ich mit zur Arbeit nehmen und einen in die Handtasche stecken .
    Weil....du hast ja soo recht und es tut einfach gut es zu lesen
    Danke du liebe Liebesbotschafterin, du :)
    Knutscher
    Anna

    AntwortenLöschen
  53. viel von deinem post finde ich sehr treffend. aber findest du nicht auch, dass es menschen gibt, die einem mit ihren tiefen inneren ruhe und gelassenheit so unglaublich gut tun?! ist das leben von solchen menschen dann langweilig, weil sie vielleicht nicht mit leidenschaft etwas leben...? vielleicht stolper ich auch nur über dieses wort - leidenschaftlich?
    und ich finde es übrigens auch gut, dass auch kritische worte - die respektvoll geäußert wurden - hier zu lesen sind.
    trine

    AntwortenLöschen
  54. OMG!!!!

    Genau so ist es und nicht anders! Dein Beitrag trifft es voll ins Schwarze!!!

    MEHR DAVON!!!!

    Greets aus Bääärlin :-***

    AntwortenLöschen
  55. Ich habe 35 Jahre gebraucht das zu begreifen und noch immer versuchen sie mich mitzuziehen und klein zu machen!

    Das alles zu durchschauen war schon eine riesige Erkenntnis.

    Danke das DU es nochmal aufgeschrieben hast, um es ja nicht zu vergessen!

    DANKE

    AntwortenLöschen