Seiten

Donnerstag, 29. März 2012

easter cupcakes + Gewinner


Ben hat am letzten Schultag ein Frühstück in seiner Klasse, und sollte "8 Brötchen, Mama, ganz normale!" mitbringen.

Das find ich mal gaaaanz originell.
Ich habe für die Schüler ein paar 27 Cupcakes gepflanzt... äh... gebacken, und was ist?
Er will die "8 ganz normalen Brötchen" auf jeden Fall TROTZDEM mitnehmen!

Ich gehe dann mal zum Bäcker...











Schokoladen-Cupcakes mit Schoko-Frischkäse-Topping.. tadaaaaa.

Oster-Cupcakes

100g Butter
120 g Zucker
150 g Mehl
30 g Kakao
1 TL Backpulver
2 Eier
75 g Milch

Für das Topping:
400g Frischkäse
200g dunkle+helle Schokolade
Puderzucker
Minzblättchen, Schokohasen und Eier

Außerdem:
27 kleine Tontöpfe Durchmesser 6cm (oder entspr. Menge größere)
neutrale Muffinförmchen

Zuerst habe ich die Tontöpfe für einige Minuten in einer großen Schüssel sich mit Wasser vollsaugen lassen.
Anschließend auf einem Küchentuch trocknen lassen, und in jedes ein Muffinförmchen bis auf den Boden eindrücken, und die Wände etwas mit den Fingern gut randrücken (äh.. versteht man's, wie ich es meine?)

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen.
Um den Teig sauber in die winzigen Töpfchen zu bekommen, habe ich eine Spritztülle benutzt, aber wenn sie größer sind, geht es auch gut mit zwei kleinen Löffeln.
WICHTIG: etwa 1/5 des Teiges in einer kleinen separaten Form backen, das ergibt später den krümmeligen "Erdboden".

Etwa 10-12 Minuten bei 150° Umluft backen.
Den Teig aus der separaten Form nach dem Abkühlen fein zerkrümeln.

Für das Topping die Schokolade schmelzen lassen, und mit dem Frischkäse mit Puderzucker verrühren.
Auf jedes Cupcake mit einem Teelöffel eine kleine Menge auftragen, in Form streichen, und mit den restlichen Teigkrümeln bestreuen.
Hasen/Eier auf die Cupcakes setzen.

Liebesgrüße
Joanna



Ein Foto schnell nachreich... so sieht es innen aus, wenn man die Papierförmchen reindrückt:



Kommentare:

  1. Kreisch!!! Ich hab gewonnen!!! Danke, liebe Joanna! Schick Dir gleich ne Mail!
    Ach wie schön!

    1000 Küsse, Imke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine lustige Idee ! Ich bin gespannt, was die Klassenkameraden morgen sagen.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. was für eine tolle idee.. die easter cupcakes sind dir richtig gut gelungen!
    sehr inspirierend!
    liebe grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial ist das denn?! Habe soeben meinen Osterdessertplan verworfen und bin dann mal schnell Tontöpfe kaufen........
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. ... Seit langem mal wieder hier in deinem Blog vorbei gestöbert, ...

    Und, boah - die sind ja mal aber wohl der Hammer! Wow, so kreativ, echt geniale Idee und sieht voll echt aus!

    Viele Grüße an Mrs. Love-Creative :-))

    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Wow, you got me ; ) DAS ist ja mal mega-kreativ! Ich bin begeistert!

    Ich habe runtergescrollt und nach cupcakes gesucht und ersten auf den zweiten blick verstanden, dass die cupcakes in den blumentöpfen sind : )

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Sieht super aus!!! Und von der Beschreibung her auch sehr simple zu machen. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Danke für die tolle Idee, die Fotos und das Rezept!
    lg,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Was Ideen du immer hast, wahnsinn - ich bin platt! :) Werd das demnächst mal nachbacken und meine Lieben damit verwöhnen! lg, Carmen W aus Belgien

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine Idee, es wie Erde aussehen zu lassen! Ich musste zweimal hingucken. Zu schön! Nicht dass die Kinder Sonnenblumenkerne reindrücken und ordentlich gießen.

    Schreibst Du uns, wie die Reaktionen waren? Die Lehrerin will nie wieder "normale" Brötchen, wenn sie einen kleinen Liebesbotschafter in der Klasse hat.

    Danke mal wieder für eine tolle Idee.

    Herzlichst

    Uta

    AntwortenLöschen
  10. ohhh mein gott, sehen die genial aus! ich will bitte genau so einen cupcake :D vielleicht back ich die für ostern :)

    AntwortenLöschen
  11. Ooohhh - die Idee mit den Blumentöpfchen und den "Pflänzchen" ist ja ganz zauberhaft :-)
    Sieht richtig echt aus.

    Aber ich kann Ben gut verstehen. Ich hätte es auch nicht so angenehm gefunden, wenn mir meine Mutter eine Extrawurst mitgegeben hätte. Nicht jeder mag es sich so hervorzutun. Ich hätte auch auf die 8 Semmeln bestanden. Aber ihr habt ja einen super Kompromis gefunden!

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja der Wahnsinn! Ich finde diese Muffins den Oberhammer!!! TOLL! Wer will da denn normale Brötchen haben? Ben kann echt stolz auf seine kreative Mum sein! Schöne Ferien wünsche ich dann schon mal! Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Hi Joanna,

    tolle Idee, also ich würde mich freuen.
    Verrätst Du mir, woher um diese Jahreszeit die frische Minze kommt?
    Viele Grüße

    Nimaub aus dem Ruhrgebiet

    AntwortenLöschen
  14. Coole Idee, hab erst auf den zweiten Blick erkannt,dass es keine Pflanzen sind :-D liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine tolle Idee!!! Danke dafür :o)

    AntwortenLöschen
  16. Einfach nur süß...
    So einfach und doch voll Orginell, das gefällt mir besonders gut.
    Durch dich werd ich echt noch *blogglesesüchtig*...

    Und du motivierst mich irgendwie immer dazu aus allem etwas noch besonderes zu machen- mit Bänder, Borten, Etiketten, Cupcakefähnchen... und das mehr und öfters als ich es vorher eh schon gemacht habe...


    Ganz liebes Grüße aus Ludwigsburg ;) Jana

    AntwortenLöschen
  17. Einfach nur süß...
    So einfach und doch voll Orginell, das gefällt mir besonders gut.
    Durch dich werd ich echt noch *blogglesesüchtig*...

    Und du motivierst mich irgendwie immer dazu aus allem etwas noch besonderes zu machen- mit Bänder, Borten, Etiketten, Cupcakefähnchen... und das mehr und öfters als ich es vorher eh schon gemacht habe...


    Ganz liebes Grüße aus Ludwigsburg ;) Jana

    AntwortenLöschen
  18. Supersüß!!! Mein Sohn musste übrigens Toastbrot mitbringen, fast so originell wie Brötchen :-)
    LG
    Tinka
    PS: Ich wette, die meisten Mütter aus seiner Klasse wissen nicht mal, was Cupcakes sind.

    AntwortenLöschen
  19. Wow... einfach nur Zuckersüß!!!

    Simple und beindruckend- das find ich super!

    Und übehaupt ich werde durch dich echt *blogglesesüchtig*... vorallem durch die Facebook einträge doppelt gemoppelt...

    Und du steckst mich damit an das ich alles mit noch mehr liebe mach...dekorieren, basteln, nähen...und wieder mehr backen- vorallem besondere sachen ausprobieren damit ich se doll anrichten und dekorieren kann....

    Ganz lieeeebes Grüßle aus Ludwigsburg ;)
    Jana

    AntwortenLöschen
  20. Huhu,

    ich finde das ist wirklich eine tolle Idee und noch schönere Umsetzung. Ich dachte zuerst wirklich das seien Pflanzen *g*

    Super Idee.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  21. Welch grandiose Idee, die nach einer sofortigen Probe-Umsetzung schreit... Ich gehe jetzt schnell Tontöpfchen kaufen... Dankeschön

    AntwortenLöschen
  22. Ui, die Idee sit toll, ich musste zweimal hinschauen, um zu begreifen, was du da gezaubert hast. Ich überlege, das auch für unseren Osterbrunch zu machen. Martha Stewart finde ich sowieso toll, da habe ich schon verschiedene Ideen kopiert, zum Beispiel die Hallooween-Treppenmäuse. ;) Übrigens hab ich deinen Blog direkt mal bei mir verlinkt, damit ich hier nichts mehr verpasse. ;)
    Jule

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine geniale Idee!
    Die Töpfchen sehen allerliebst aus.. wenn Ben nur die normalen Brötchen los wird, dann sag Bescheid und ich schick Dir schnell meine Adresse ;-))
    Kussi,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  24. NEIN !!!!

    Das sieht soooooooooo echt aus !
    Wie cool !

    Werd ich mir abspeichern die Idee, für den nächsten Schulgarten Arbeitseinsatz. Sollen die anderen in der Erde wühlen, ich wühl dann scon mal zuhause :)

    @anonym : Der Junge dürfte sich im Laufe seines bisherigen Lebens sicher inzwischen daran gewöhnt haben, dass man bei DIESER Mutter IMMER ne Extrawurst is(s)t, ähm macht.

    Coole Idee . Wen interessiert da schon, wie die Dinger schmecken , grins.

    Knutscha ...

    Maren

    you know, I just called ....

    AntwortenLöschen
  25. Was für großartige Idee,hab vielen dank dafür,ich brauche für Ostern was besonderes,es gibt Osterfrühstück für meine Gäste,ach Joanna das wird ein Hit.Danke du Liebe.Es grüßt dich ganz herzlichst Edith.

    AntwortenLöschen
  26. Du bist wirklich der Wahnsinn, immer wenn ich denk ich hab schon alles bei dir gesehen, kommt sowas. Die sehen super lecker aus und müssen nachgebacken werden, unbedingt!!! Ganz liebe Grüße und danke für die Inspiration, Birgit

    AntwortenLöschen
  27. wowwww.... das ist ja mal ne geniale Sache!!!! L.G. Annette!

    AntwortenLöschen
  28. Nadja aus Karlsruhe29. März 2012 um 19:04

    Oh Nein!!! Wie süüüüß!!!
    Bin nächste Woche verreist, gehe morgen direkt alles einkaufen, damit diese "nachwachsenden Osterhäschen" zu Ostern rechtzeitig fertig bekomme und verschenken kann! Trallala - danke für die tolle Idee!!
    Nadja aus Karlsruhe

    AntwortenLöschen
  29. AAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH!!!!!!
    Ich habe gewonnen !!!!! Ich freu freu freu mich ohne Ende !!!! Das ist so wunderbar ! DANKE,DANKE,DANKE und ein dickes BUSSI aus France von der total aufgeregten Nicole

    AntwortenLöschen
  30. aaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhh, verrückt, aber soooo löasse, Du Süße- eine ganz tolle Idee, Wahnsinn...!!!!!!!!!!!

    Liebste Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  31. Oh, die Cupcakes sind wunderschön und lassen gleichzeitig mein Bäckerinnen- und mein Gärtnerherz höher schlagen. Dein Sohn hat die normalen Brötchen sicher dafür gebraucht um seinen Mitschülern den Unterschied zwischen "normal - gekauft" und "Handmade by Mum" zu verdeutlichen...
    Übrigens bin ich total erleichtert *angstschweißvonderstirnwisch* weil du uns heute eine Aufräumverschnaufpause gönnst und wir nicht schon wieder zu neuen Aufräumaktionen motiviert werden - Morgen aber wieder gerne ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  32. Ja, den Schokopudding mit Oreo-Keks-Erde drauf und Minzstpflanze im Ikea Windlicht hab ich auch schon gemacht. Erst waren die Pflänzchen Tischdeko beim Pizzaabend und die Gäste waren echt überrascht, als sie die Tischdeko dann zum Nachtisch essen durften. Sieht toll aus! Deine Töpfchen sind zauberhaft!
    Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  33. Huch? Da steht mein Name, aber es ist leider nicht mein Blog...

    aber ich gönn es der anderen Imke!

    Die Kuchen in den kleinen Blimentöpfen sind ja süß, witzige Idee!

    Viele liebe Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen
  34. Der Hammer!!!!
    Die Cupcakes sehen so toll aus, das ist mal wirklich ne super Idee.
    Kommt auf die Merkenliste und wird nach gemacht, vielleicht reicht es ja noch auf Ostern :)

    Liebe Grüße
    Sandra H. aus F.

    AntwortenLöschen
  35. Super Idee zum Frühling. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  36. Joanna,
    die cool!!! Würde bestimmt auch total witzig aussehen, wenn aus diesen Muffins ein (Schleich) Maulwurf guckt :) Dann sind sie auch nach Ostern noch einsetzbar!!!
    GGLG,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  37. Das ist ja mal eine originelle Idee, die ich mir merken muss. Du bist die Beste, das weißt du ja.

    Ich lass Ben die Brötchen, ich nehme die Muffins. Erinnert mich gerade irgendwie an Maulwurfkuchen. Den gibt es wirklich.

    Eine schöne Zeit.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  38. Suuuuuupertoll!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  39. hihihi!
    ich hau mich ab! bitte, wie das ist ja eine zuckersüße idee! ich hab mich beim ersten bild schon gefragt, warum du so viel erde für das pflänzchen genommen hast.... hat ein bisserl gedauert, bis ich die "süße idee" dahinter kapiert hab!
    ZUCKERSÜß !!!


    lieben gruß!
    nora

    AntwortenLöschen
  40. nein sind die süüüüüssss - ich musste wirklich zweimal hinschauen um den wahren Kern zu erkennen.
    Ganz klasse gemacht und schreit nach Nachahmung - auch ohne Kinder - grins

    AntwortenLöschen
  41. Wow! Die Idee ist einfach gigantisch!!!!!!!!!!!!!!!!

    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  42. Die Idee und Ausführung ist so genial!!! Das wäre noch was für den Osterbrunch :) Darf ich klauen? :)))Knuddel dich dafür auch dolle :))) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  43. Joanna-Genial wie immer!!! wow!

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Joanna,die Ostertöpfe sehen suuuuuuper genial aus.Ben hat sich wahrscheinlich gedacht ,falls niemand sich traut die Ostertöpfe zu essen,habe ich Ersatz;))Gar nicht so dumm!!!Lg Andrea
    Bin gar nicht traurig das ich nicht gewonnen habe,warte ja auf die Verlosung mit dem Korb;))))
    Dabei fällt mir ein,ich hatte gar nicht teilgenommen;)

    AntwortenLöschen
  45. du kreativ-queen :-*

    ist doch besser als das zwar auch leckere, aber doch eeetwas langweiligere brot aus dem tontopf *g* das sieht soo cool aus...danke danke, danke...mal wieder in euphorische glückszustände gerate hier auf deinem blog...aber is ja nix neues :)))

    liebesgrüße!!

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Joanna,
    ich sage nur WOW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Süsse Grüsse,

    Isabella aus Schleswig-Holsten :)

    AntwortenLöschen
  47. Wie kommt man auf solche Ideen - einfach nur irre gut. Ich schreibe Mal eben Tontöpfe auf meinen Einkaufszettel. Danke für die tollen Bilder.

    ninifee

    AntwortenLöschen
  48. Mmmmmnhhhh, sie sehen aber lecker aus!! Die probiere ich auch mal!!

    Vielen Dank für das leckere Rezept!

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  49. Eine geniale Idee!! Das sieht richtig klasse aus!!! Einfach super deine Ideen!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  50. Mein Sohn hat morgen auch ein Osterfrühstück und hat sich Cupcakes gewünscht. Hab ich gerade gebacken. Mit grünem Topping und Mini-Eiern verziert.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  51. haha wie cool ist das denn?? das ist ja eine hammer idee :D :D soo süß!
    typisch kinder, "ich will lieber die 8 brötchen" haha :D
    ganz liebe grüße svenja

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Joanna,

    wir wohnen an der niederländischen Grenze (im Aachener Dreiländereck) und hier gibts bei Xenos solche Blumentöpfchen aus Silikon, die sind nicht arg teuer und gibts auch in grün und anderen Farben. Wenn Du magst, schick ich Dir mal welche :-)

    Ich lieeeeeeeeebe Deinen Blog.

    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  53. Die Idee ist weltklasse und das Ergebnis sieht soo supertoll aus! :-)
    Bin ganz fasziniert...

    AntwortenLöschen
  54. Wow
    Was für eine wirklich Originelle Idee.
    Ich bin echt total begeistert.

    Ich hoffe in der Schule ist es richtig gut angekommen, besser als die ollen Brötchen ^^

    Viele liebe Grüße
    Mine

    AntwortenLöschen
  55. Wow - Joanna! Die sind ja der Oberhammer!
    Sag mal, hast du die Töpfchen mit in den Backofen gestellt?!

    Viele Grüße,

    Julia N. aus A.


    PS: ich kann Ostern kaum erwarten, da werden DIE nachgebacken! ;)

    AntwortenLöschen
  56. Das ist ja ne suuuper Idee!!! Sieht klasse aus- gefällt mir total.
    Muss ich unbedingt auch mal machen...
    Herzlich Frau Zauberpunkt

    AntwortenLöschen
  57. Ist das eine grandiose Idee! Die Töpfchen sehen so klasse aus! Ddie kommen auf JEDEN Fall zu Ostern auf meinen Kaffeetisch!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  58. Zuckersüß die Töpfe. Leider finde ich Tontöpfe anfassen ganz wiederlich. Und beim Gedanken mit einem Löffel daraus essen zu müssen krieg ich Gänsehaut. Brrrr....
    Aber hübsch ist es schon :-)
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  59. Sieht sehr gut aus. Aber mal ne ganz blöde Frage: Wie isst man das? Umkippen und den Cupcake dann auspacken geht ja nicht, weil dann die "Erde" rausbröselt. Und so rein beißen geht auch nicht. Und es mit einem Löffel zu essen scheint mir etwas aufwändig, wenn man eine ganze Klasse versorgt. Also, liebe Joanna, bitte verrate mir, wie es geht, ja?

    Beste Liebesgrüße,
    Sarah Ha.

    AntwortenLöschen
  60. Schöne Idee! Also ich würde das tausendmal lieber als 8 Brötchen mitnehmen...
    Vor kurzem hab ich das hier gesehen, was ich eher grenzwertig fand: http://9gag.com/gag/3202658
    Aber deine CupCakes sehen einfach zu gut aus :-)

    AntwortenLöschen
  61. Ui Joanna, da hast Du aber ganz wundervolle Pflänzchen gezüchtet! Ich wette, für die Brötchen wird sich keiner mehr interessieren! ;)

    Allerliebste Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  62. Guten morgen :-)

    gerade habe ich deine tolle Seite entdeckt und ich muß sagen, sie gefällt mehr seeeehr gut :-)
    Gerne möchte ich bei deiner Verlosung mitmachen und würde mich über die Boxen oder auch das SmashBook freuen.
    Im Shop gefallen mir die Alben sehr gut, das sind tolle Geschenkideen.
    Liebe Grüße von Silvia K aus A.

    AntwortenLöschen
  63. @Sarah H.:

    heute morgen waren die Krümmel ganz fest am Topping dran, da bröselte nichts mehr!
    Man kann sie also dank der Papier-Muffin-Förmchen leicht rausgleiten lassen und mit einem Happs essen: sie haben die Größe von Pralinen ;-), mini-klein.

    AntwortenLöschen
  64. Das solltest Du dir mal patentieren lassen, liebe Johanna.
    Einfach eine wunderschöne Idee.....aber wundert nich ja bei deiner Kreativität gar net!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  65. Super Idee. Und über den Hinweis über die Trinkhalme freue ich mich am meisten. Danke, danke, danke!

    AntwortenLöschen
  66. Crazy YOU !!:))

    Super Idee von Dir Joanna.
    Und das Ben mit den Augen gerollt hat weil Du mal wieder mit Deiner Kreativität andere vergewaltigen willst, kann ich mir gut vorstellen.
    Oscar, auch 10, ist da ebenfalls sehr pragmatisch veranlagt :))

    Have a lovely weekend,

    Gruss aus England

    Edith

    AntwortenLöschen
  67. Also beim nächsten mal dann doch lieber die Übertöpfe von Ikea;)))Lg und dir eine schönes Wochenende..Andrea aus Kevelaer;))

    AntwortenLöschen
  68. Aaaah Joanna!
    Total cool sind diese Mini-Gärtchen!!! Hoppeln da Lindt-Häschen drauf!? Dann wird´s ja nicht ganz preiswert. Aber ne supertolle Idee!!!
    Ich liebe Deine Blog und Deine Inspirationen und Dich natürlich!!
    Fühl Dich gedrückt und hab ein schönes WE!
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  69. Was für eine zauberhafte Idee!
    Ich mag so gaaaaar nicht backen, aber das MUSS ich versuchen.
    Und: Wer will, der kann!!!

    Liebe Joanna,
    Dein neues Profilbild ist wunderbar und passt PERFEKT zu Deinen Posts.

    Liebesgrüße,
    Silke aus Flensburg

    AntwortenLöschen
  70. Oh Joanna, du bist genialst! Allein schon die tollen Fotos von den Cupcakes! Ein Traum! Danke auch für das Rezept! Das werd ich doch ganz unbedingt liften, bzw. nachbacken!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  71. Ah, verstehe. Wenn sie ganz klein sind, dann kann ich es mir auch vorstellen. Danke schön, Joanna!
    Sarah Ha.

    AntwortenLöschen
  72. Liebe Joanna

    einfach unglaublich auf was für Ideen Du immer kommst, ich liebe es!

    Verliebte Grüsse
    Isabella A.

    AntwortenLöschen
  73. WOW, die kleinen Tontopf-Muffins sind echt der Oberknaller. Die muss ich UNBEDINGT demnächst mal machen.

    Super, Idee
    (Dafür gibts 5 Sterne)


    *****

    :-)

    AntwortenLöschen
  74. Also jetzt muss ich ja doch mal schreiben: diese Oster Idee ist wirklich wahnsinnig schön!

    Ich wollte, ich hätte nur ein Hundertstel deiner Kreativität! Wär' ich schon dankbar drum ;)

    AntwortenLöschen
  75. Einfach nur der Burner!!!

    Ich liebe Dich! Danke dass es dich gibt und dass du deine Ideen mit uns teilst!

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  76. Superschöne Bilder! Geniale Idee!

    AntwortenLöschen
  77. Liebe Joanna!

    Wieder eine schöne Idee! Ich muss mich auch mal wieder aufraffen und was backen. Vorher werden aber noch zwei Schränke ausgemistet, dann ist nichts Überflüssiges mehr im Haus und der Frühling kann kommen. Es ist echt wieder schweinekalt geworden!

    Allerliebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  78. Super coole Idee, vielen Dank !!!
    Ist schon gespeichert und wird sicher bald ausprobiert.
    Viele Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  79. Voll herzige Idee mit den Blumentöpfen *sofortnachmach*

    Den Kommentar von Ben find ich zum Schießen komisch xD

    Liebe Grüße aus Wien,

    Alice

    AntwortenLöschen
  80. Danke für die Anregung.

    Vor Jahren habe ich mal ein Kräutervollkornbrot im (größeren) Tontopf gebacken und oben mit frischen Kräutern "bepflanzt".

    Meine Schwester hat am Mittwoch Geburtstag und hat als Geschenkwunsch "was für die Balkonbegrünung" genannt. Natürlich backe ich ihr wie immer zum Geburtstag auch was - die Tontöpfchen-Idee passt zum Gartenwunsch hervorragend.

    Sonst backe ich meine Muffins immer in Silikonformen, somit also ohne Papierförmchen. Meist sind die bemuffinten Naschkatzen sehr dankbar, kein Papier abpulen zu müssen; gerade bei sehr saftigen Fruchtmuffins finde ich die klebrigen Papierdinger eher lästig.

    Ich überlege, ob ich wie gewohnt die Muffins backe und nach dem Backen in mit Back- oder Butterbrotpapier ausgekleidete Tontöpchen fülle, um sie dann mit dem Topping zu ergänzen. Hm. Oder ich mache für meine Schwester einen größeren exklusiven Blumuffin-Topf und für die anderen Gäste "normales" Backwerk.

    AntwortenLöschen
  81. Nachtrag:
    Hat bestens geklappt!

    Ich habe einen anderen Teig genommen, den ich sonst auch gern zubereite, und Espresso-Muffins gebacken.

    Bei dem Frischkäsegemisch habe ich außerdem etwas Espressoschokolade benutzt. Einige Muffins habe ich wie in der Beschreibung in Papierförmchen in den Tontöpfen gebacken, die andere Hälfte normal in Silikonförmchen, um sie danach umzupflanzen. Klappte beides.

    Es sah täuschend echt aus, die "Erde" war genau richtig dunkel und krümelig. Meine Schwester und ihre Gäste waren hingerissen.

    AntwortenLöschen