Donnerstag, 31. März 2011

Jil-time

... heute abend wieder!
Bleibt zu hoffen, dass mehr JIL während der TIME zu sehen ist!

Solange dürf Ihr hier noch ein paar Fotos meiner Brut sehen :-).
Viel Spaß!

Liebesgrüße
Joanna

Mittwoch, 30. März 2011

Blüten-Picknick + give-away!

Heute nehme ich Euch auf ein Kirschblüten-Picknick :-)!







Und jetzt aufpassen, die Damen:
Das gesamte Picknick-Zubehör ist ein
*****GIVE-AWAY*****

Aber alles der Reihe nach :-)...
Mein neuer Sponsor ist die Schönhaberei - ein absolut zauberhafter online-Shop mit liebevoll ausgesuchten Dingen, die den Alltag schöner machen.
Von süßen Shirts über tolles Backzubehör, polka-dots-Klebeband bis zum Garn in 19 (!) Farben... sogar edle Osteranhänger findet Ihr dort.
Die sehr sympathische Firmengründerin hat exklusiv für Euch ein wunderschönes Picknick-Paket zusammengestellt, das ich unter meinen Lesern verlosen darf.
Ist das nicht WOW?

Ihr bekommt:
1. Picknick-Lunchbag
2. kleine Charlotte-Bag
3. polka-dots-Servietten
4. 5 Dosen rot/weiß
5. 4 x Kuchen/Pizza - Dreiecke

Äääh... nur die Donuts müßt Ihr selbst backen :-).

Und wenn Ihr denkt, das war schon toll, dann geht es noch weiter:
Falls es beim Picknick-Paket nicht klappen sollte, könnt Ihr ein Bastel + Back - Päckchen gewinnen!




Ihr bekommt:
1. Garn im Glas mit 4 versch. Farben
2. polka dots - cupcake - Förmchen
3. Candy-Bags in rot/weiß mit passendem Garn 
4. Klebeband
5. rot/weiße Etiketten

Mitmachen kann jeder, mit oder ohne Blog!
Egal, ob Ihr schon jemals einen Kommentar hinterlassen habt - bei diesem schönem Gewinn sollten Ihr unbedingt Euer Glück probieren - Ihr habt diesmal DOPPELTE Gewinnchancen!

Die einzige Bedingung ist, dass Ihr mir Euer Lieblingsprodukt aus dem Schönhaberei-Sortiment nennt.
(Bitte habt Verständnis, dass ich auch nur solche Kommentare zulasse).

Ich freue mich sehr über diesen tollen Sponsor!
Und ich finde dieses give-away ganz besonders schön - also macht fleißig mit!
Gegenüber Lotto ist die Gewinnchance ja millionenfach größer *g*.
Und nicht vergessen HIER reinzuhüpfen - bis Freitag habt Ihr noch Zeit :-).

Diese Verlosung startet sofort und endet am Mittwoch, den 6.4. um 10 Uhr.

Liebesgrüße 
Joanna

p.s. Ich hab's mir gerade anders überlegt. Macht doch lieber nicht mit.
Dann werde ich wohl oder übel alles behalten müssen *seufz*.

Dienstag, 29. März 2011

Für 1 Euro...

... hatte ich:

- eine Sauerei in der Küche :-)
- Nachmittagsbeschäftigung für Teenies (Noelle hat den Teig gemacht)
- 5 Kinder (meine+Nachbarschaft) satt und happy bekommen ;-).

Mein für diesen Betrag ersteigerter Donut-Maker ist gestern gekommen, und alle hatten viel Spaß :-).
(die gehen z.Z. für nen kleinen Preis, Ihr müßt es mal probieren! Oder Ihr holt Euren alten vom Keller/Dachboden/obersten Fach... steht direkt neben Fondueset+Raclette *g*!)

Ich gehe dann mal die Liebesperlen aufsaugen...
Liebesgrüße
Joanna




 


 einfaches+schnelles Donuts-Rezept:

130 g Zucker + 1 Pckg. Vanillezucker
260 g Mehl + 1 Pckg. Backpulver
1/4 L Milch
3 Eier
5 EL Öl

Zuerst Zucker+Eier schaumig schlagen, dann den Rest dazu. 
Ich habe noch Zitronenschale dazugerieben.

Montag, 28. März 2011

and the winner is...

... Spannung...
Einen Casa di Falcone - Gutschein hat gewonnen:


Generator 38 Powered by RANDOM.ORG

... und das ist DIESER Kommentar:
Blogger Christina hat gesagt...
Huhu Joanna, das ist ja ein toller Shop, der reisst einem echt ein Loch ins Sparschwein... Ich finde die personalisierten Aufkleber zur Geburt toll, bei uns steht das Ereignis nämlich im Juli an, da kämen die genau passen! ;o) lg, Christina
21. März 2011 07:47
Herzlichen Glückwunsch, liebe Christina!

*******
Und für alle anderen: nicht traurig sein :-).
Ich habe noch soooo traumschöne Sachen für Euch, dass ich sie am liebsten ALLE selbst behalten würde!
Was es genau ist, wird noch nicht verraten - aber es kommt ganz bald.
Also: stay tuned :-).

Liebesgrüße
Joanna

Liebe+Freiheit

Heute werde ich etwas schreiben, was dir vielleicht nicht ganz so gefallen wird.
Das macht ja nichts, ich bin nicht auf dieser Welt, um dir zu gefallen, sondern, um dich zu inspirieren, dich zu ermutigen, dich freizusetzen, und dir zu helfen.

Da ist dieser Augenblick... die Mutter hält das Baby in den Armen... schaut es sich an... und denkt: "ich werde dich IMMER lieben... ich werde dich NIEMALS im Stich lassen... du und ich... für IMMER eins..."schmeeeeelz....

*Kitschmodusaus*

Wir spulen ein paar Jahre vor, aus deinem Baby ist ein Teenie geworden.
Einer, der mit falschen Freunden abhängt/nur noch abhängt/sich falsch anzieht/falsches redet/GAR NICHT redet/nur Scheiß macht/falsche Entscheidungen trifft, etc... etc...
UND DU???

Du lässt es völlig frei.
Dein Kind ist NICHT dein Eigentum und du manipulierst es auch nicht in eine bestimmte Richtung.
Selbst, wenn du ganz klar sehen kannst, was für dein Kind das Beste ist, und es dir sooo sehr wünschen würdest.

Du läßt es einfach frei.
Du gibst, was du zu geben hast, du überschüttest es mit Liebe und mit Gutem, weil du weißt: es ist ein göttliches Investment.
Und dem Kind kann etwas Besseres gar nicht passieren, auch, wenn es vielleicht im Moment gar nicht so aussieht.
Der Same, den du säst, bleibt nicht ohne Frucht.
Wer Tomaten sät, wird Tomaten ernten.
Säst du heute Kresse auf dein Fensterbrett, dann kannst du noch so sehr beten, fasten, dich sorgen, hoffen, zittern, dass es Tomaten werden... ES WÄCHST KRESSE.

Säst du Liebe, Freude, und Freiheit, dann ist das einfach das Stärkste, was du tun kannst.
Ja, es säen noch viele andere bei deinem Kind... Unkraut und all so'n Zeug.
Aber auch das ist nicht dein Zuständigkeitsbereich.
DU bist NICHT für alles zuständig.

Liebe und Freiheit.
Liebe und Freiheit.
Das ist alles, was du wissen musst.

"Ja, aber mein Kind verhält sich nicht so... wie ich es mir gewünscht hätte... und jetzt bin ich verletzt/enttäuscht... ich hab doch so viel getan..."
 - das ist NICHT Liebe, das ist Manipulation.
Ich sag's dir, wie es ist.
Das ist eine Erwartungssoße, gemischt mit Schuldgefühlen, die du (bewusst oder unbewusst) deinem Kind unterschiebst.
Bääääh!

Du liebst dein Kind BEDINGUNGSLOS.
Bedingungslos heißt ja: ohne Bedingung, oder?
Na also.

So macht es ja auch Gott bei dir: ein liebt dich IMMER und lässt dich VÖLLIG frei.
Deswegen brauchst du Ihm gegenüber NIE Schuldgefühle haben :-).


Das heißt ja nicht, dass du nicht Grenzen setzen und dich darum kümmern sollst, aber wenn du deine ganze "Wunsch- und Vorstellungs"-Suppe deiner Brut servierst (und glaub mir: sie SCHMECKEN es! Und zwar egal, wie raffiniert du es verpackst!), dann legst du so eine Last auf dein Kind, dass es sich nicht frei entfalten und aufblühen kann.
Und nur, wer blüht, kann Früchte tragen (oder hast du schon mal nen Baum gesehen, der ohne zu blühen, Äpfel trug?).

"Ja... und was ist mit der Mutter-Kind-Bindung, die ist ja so eng...?"
Ich pfeife auf die Mutter-Kind-Bindung, die das Kind in ein enges Korsett aus Wunschvorstellungen und "ich meine es ja nur gut" und "das hat mich aber verletzt" zwängt.
Diese hochgelobte Mutter-Kind-Bindung, die die Mutter so sehr leiden lässt, wenn es dem Kind nicht gut geht.
WAS SOLL DENN DAS BRINGEN?
Dann geht es eben BEIDEN schlecht, und wer hat dann was davon?

Also, nochmal zum Mitschreiben:
Du lässt dein Kind VÖLLIG frei.
Und DU bist auch völlig frei von deinem Kind!

Egal, wie es sich gerade entwickelt oder nicht entwickelt.
Egal, ob es im Mom. eine Richtung einschlägt, die du nicht so... äh... ideal findest.
Du hast einfach immer die beste Zeit und lässt dich nicht von seinen Stimmungen/Noten/falschen Entscheidungen/Depri-Launen, etc.... runterziehen.

Denn dann wäre es ein armseliges Leben.
Und du würdest nur von deinem Kind gelebt werden.
Und glaub mir... davon gibt es schon genug.

Dein Kind ist auch nicht so ne Art "Projekt", welches hinterher benotet wird.
Du gibst einfach dein Bestes, du lässt es fließen, ohne etwas zurück zu erwarten, und dann bleibst du völlig locker. Und freust dich.
Weil du dich einfach IMMER freust, egal, was deine Brut so macht, oder nicht macht.
Und wenn du Grenzen steckst, dann stecke sie weeeeeeeeit.
Je älter das Kind, umso weeeeeiter die Grenzen.

So, ich wollte das mal eben als Erinnerung aufschreiben.
Für dich und z.B. für mich ;-).
Das vergisst man ja mal gerne *g*.

Noch mehr Erinnerungen hier und HIER.
Liebesgrüße
Joanna

Sonntag, 27. März 2011

Samstags-Ausbeute+ein paar Fragen

Das Schöne an Stuttgart ist, dass man Samstags alles an einem Fleck findet:
Vom Flohmarkt auf dem Karlsplatz kann man bequem zu Fuß einige schöne Läden erreichen, auf dem Wochenmarkt Tulpen kaufen, und hinterher ein leckeres Cupcake essen :-).

Hier ein Teil der gestrigen Ausbeute:
NEU:
- kunterbuntes Besteck
- karo - Servietten von der Rolle (gab es bei butlers) - wie cool ist DAS denn?
VINTAGE:
- ein Beutel mit alten starwars- Figuren, auf dessen Boden sich die winzigen Teilchen befanden. Die habe ich erst im Nachhinein entdeckt: KREISCH! (wie um Himmelswillen bekommen andere Menschen Ideen für Kindergeburtstage? Ich KANN das ausschließlich auf  Flohmärkten *g*). Also... psssst! Ja nichts Ben verraten ;-).
- ein kleines Gedichtband mit lustigen Vierzeilern. Ich habe als Kind Gedichte GELIEBT, und mag es heute noch, sie meinen Kindern vorzulesen :-). Dabei muss es nichts Anspruchsvolles sein... es reicht, wenn es sich reimt *g*.


*****
Fast immer blicken Fische
voll Neid auf alle Tische
denn Tische haben Beine
und Fische haben keine.
*****
Ausnahmsweise, in der Not,
fressen Menschenfresser Brot.
Aber alle Menschenfresser 
sagen, Menschen schmecken besser.
*****
Oft sagte der Stern:
"ich habe dich gern".
Dann sagte das Sternchen:
"ich habe dich gernchen."
*****
Ob Erdbeer- oder Himbeertorte,
ich liebe Kuchen, jede Sorte.
Ich mag auch gerne Bienenstich.
Am liebsten aber mag ich dich.
******

zu den letzten Posts:
- die Kissen in Bens Zimmer sind 1. selbstgenäht, 2. Lexington, 3. von Olga geschenkt bekommen. Die Dosen gab es beim Schweden. Mehr Bilder von Bens Zimmer hier und hier und hier.
- Jil hat in Wirklichkeit z.Z. GAR kein Handy :-(.
Nachdem ihres in London kaputtging, habe ich ihr (zwischen London + L.A.) kurzfristig zwei ausrangierte von uns gebracht, da ich nicht wusste, welches davon noch funktioniert. Keines davon ist wirklich in Ordnung, so... muß ich leider ihren Ruf als "femme fatale" wieder zerstören ;-).
- ich habe den Amazon-shop ein bisschen aufgefüllt - also: neue Ware quasi *g*!
- denkt an meine Verlosungen hier und hier! Schnell mitmachen, wer noch nicht im Lostöpfchen ist!

Liebesgrüße
Joanna

Samstag, 26. März 2011

DIY- boy's room

- MDF-Platte: 12€/m2
- Tafellack: 8€/Dose
- Der Mann, der sie augenverdrehend gerne streicht, weil die hochmotivierte Frau G. Monster-Kopfweh hat (es muß aber sofort...): unbezahlbar.
- Hauptzweck: werde ich Euch bald verraten.
- Endstation: Bens Zimmer, der ganz im Glück ist :-).


Es muß also heißen: "Do It Yourself... husband".
Klingt aber komisch ;-).

Liebesgrüße
Joanna
JAAAAAA, Rebecca!
Bei uns ist es IMMER so aufgeräumt, halloooo?!!
(Fotos machen war schmerzhaft, weil ich dabei ständig auf Legos/Playmobil/starwars-Figuren getreten bin.)



Freitag, 25. März 2011

sponsor welcome+give-away!

Wie sich einige von Euch erinnern können, knabbern meine Kids in den Pausen gerne an Nüssen&Co.
Das hat nicht nur den Grund, dass es lecker schmeckt, sondern:
1. Nüsse enthalten neben ungesättigten Fettsäuren reichlich Vitamine und Mineralstoffe (z.B. Vitamin E und Eisen/Magnesium/Kalium/Folsäure).
Das Beste aber: wegen dem Vitamin B haben sie eine positive Wirkung auf Gehirn und Nervensystem und stärken die Konzentrationsfähigkeit. 
2. Trockenfrüchte enthalten die Inhaltsstoffe frischer Früchte in konzentrierter Form: Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und Ballaststoffe.
Auch hier: super Nervennahrung für den Alltag!

Eines Tages lag einfach eine Tüte mit unseren Lieblingssorten im Briefkasten.. liebevoll beschriftet und verpackt - ganz unerwartet und ohne Absender :-)! 
Liebe Christine, vielen dank nochmal :-)!
Ich war ganz neugierig, rief bei der Firma an, und blieb gleich längere Zeit am Hörer ... so begeistert war ich von der Idee und der Umsetzung!
Nachdem die Tüte es nicht mal auf's Foto geschafft hat, weil sie innerhalb weniger Stunden von der ganzen Familie leer gemacht wurde, waren wir restlos überzeugt ;-).

Wenn Ihr die Sachen von Snack select probiert, dann ist für Euch Supermarktware ein für allemal passe - sooooo gut und frisch schmecken sie!
(ich fühlte mich wie jemand, der mal in Thailand eine frische Papaya gegessen hat... und sich hinterher fragt, was zum Henkel er immer in Deutschland vorgesetzt bekam ;-).

Ihr stellt Euch also ganz individuell ein Päckchen mit Euren Lieblings-Sorten zusammen und könnt auf das Etikett einen Liebesgruß/Gedicht/Spruch aufdrucken lassen.

Und dann schickt Ihr das Ganze an den Mann im Büro/die Freundin, die gerade ein Baby bekommen hat/ die gestresste Nachbarin/ einen Bekannten, der viel Sport treibt/ EUCH SELBST :-).
Es ist nicht nur eine außergewöhnliche Überraschung, sondern Ihr investiert direkt damit in Ihre/Eure Gesundheit.

Meine Kinder wollen jedenfalls nichts anderes mehr in ihre Snack-Tüten haben *g*.

******GIVE-AWAY******
Ganz exclusiv für meine Leser haben mir die netten Firmengründer eine riesige Tube voll mit den schönsten Leckereien zur Verfügung gestellt.
Ich durfte nur für Euch alles individuell zusammenstellen und eine kleine Liebesbotschaft hinschreiben lassen *g*.

Jeder darf mitmachen, ob mit oder ohne Blog!
Die einzige Bedingung ist auch hier: nennt mir Eure Lieblings-Leckerei aus dem Snack Select-Sortiment, oder etwas, dass Ihr gerne mal probieren würdet, und noch nie gegessen habt (Drachenfrucht vielleicht ;-)?
Wenn Ihr bei Casa di Falcone kein Glück habt... vielleicht hier ;-)?

Die Verlosung startet sofort und endet in einer Woche am 1.April um 10 Uhr.


Ich freue mich sehr über diesen tollen Sponsor :-)!

Liebesgrüße
Joanna
p.s. was drin ist, sieht Ihr an der Tafel ;-).
p.s. jaaaaa, Jil hat NATÜRLICH 3 boyfriends. Was denn sonst?



Donnerstag, 24. März 2011

so lacht der Frühling :-)!

She's simply breathtaking sweet and I could kiss her all the time- if she'd let me ;-)!

Liebesgrüße
Joanna




Ääääh... ja, genau, heute ist wieder Donnerstag *andieStirnklatsch* - und meine eigene Brut ist im tv zu sehen :-)!

Mittwoch, 23. März 2011

Spaghetti Julienne

Ich weiß, dass meine Rezepte keinen besonders hohen "gourmet-Faktor" besitzen ;-).
Auch einen Originalitäts-Pokal wird mir keiner dafür verleihen (schade eigentlich. In weiß würde es sich sicher gut auf der Kommode machen... so in Form von einem Reh vielleicht? Äh... wo waren wir...)

Allerdings haben sie alle meist einen "ich stehe nicht länger als 20 Min. in der Küche und ist trotzdem frisch gekocht" - Faktor.

Heute machen wir also:

Spaghetti-Julienne (der Name immerhin großes Kino).

Ihr braucht:
Gemüse (egal was, Hauptsache gemischt)
Weißwein+Sahne+Tomatenmark
Parmesan

Einfach alles an Gemüseresten, was sich in den Tiefen des Kühlschranks befindet in ganz feine Spaghetti-ähnliche Streifen fein schneiden/hobeln.
(Sollte das einzige Gemüse darin eine Flasche Ketchup sein - einkaufen gehen.)
Für 4 Personen würden 1 Paprika, 2-3 Karotten, Frühlingszwiebeln oder Lauch und eine kleine Zucchini reichen... Ihr variiert einfach, je nachdem, was da ist.
Ich habe z.B. noch Mairübchen geschnitten.

Jetzt schon mal das Wasser für die Spaghetti aufsetzen, die Soße geht nämlich ganz schnell!
Eine gewürfelte Schalotte + 1/2 Knoblauchzehe in Olivenöl andünsten, das Gemüse dazugeben, und unter Rühren nur 1/2 Min. anbraten - nicht länger!
Spaghetti ins Wasser.
Das Gemüse mit einem Schuß Weißwein ablöschen (50-100 ml?... je nach Menge des Pfanneninhalts ;-)).
1 Minute köcheln lassen, dann ca. 50-100 ml Sahne und 3-4 EL Tomatenmark unterrühren, kräftig mit Salz+Pfeffer würzen, et voilà!
Es ist wichtig, dass das Gemüse noch "Biss" hat, und nicht zu weich geschmort wird.

Nachdem Ihr die Nudeln abgegossen habt, kippt Ihr den Topfinhalt zu den Spaghettis, und rührt es einmal kräftig um. 
Dann sieht nämlich alles schön orange aus, und es ist schwierig, das Gemüse wirklich zu erkennen - Germany twelve points, wenn Kinder mitessen!
Mit frischen Kräutern+ reichlich Parmesan so gut!

Liebesgrüße
Joanna
p.s. hab's vergessen: Garnelen passen einfach perfekt dazu! (wer das mag, zuerst in die Pfanne, und 2 Min. länger anbraten lassen.)

Edit:
AAAAAAAAAAAAHHH!!!!
Kaum ist man mal aus'm Haus, wird einem schon ein Bambi verliehen!
KREISCH!!!
Rike, ich hab doch GAR NICHTS anzuziehen!
Und meine Haare sehen aus...
Also... *räusper*... ich bin sprachlos, ergriffen und überwältigt, und die einzige Frage, die ich hätte, wäre:
KANN ICH DAS TIER AUCH IN WEISS HABEN?

Sonntag, 20. März 2011

sponsor welcome+give-away!

Ich liebe es, Kleinkram liebevoll zu verpacken (ha ha, mal was GANZ Neues).
Besonders schön finde ich es, wenn die Verpackung individuell auf die Person abgestimmt ist und ein klein bisschen außergewöhnlich.

Dafür ist dieser shop eine GOLDGRUBE :-):
Bei Casa di Falcone gibt es alles von süßen Boxen über Aufkleber, die passend zum Anlass bedruckt werden können.
Von niedlichen Stempeln über tolle Bänder und Kordeln... mein Wunschzettel reicht bis nach Shanghai.

Wenn Ihr also demnächst eine Feier wie Kommunion/Konfirmation/Hochzeit habt, und jedem Gast etwas persönlich mitgeben, dekorieren oder bestempeln wollt, dann könnt Ihr dort aus dem Vollen schöpfen.

Bei uns wird im Moment weder konfirmiert noch kommuniert (noch kommunisiert :-)) noch geheiratet *g*, aber Ostern steht vor der Tür, und ich könnte bei den kleinen take-out-Boxen nicht widerstehen... die gibt es in 17 Farben - könnt Ihr also perfekt auf Eure Deko abstimmen.
(übrigens bekommt Ihr dort die wunderschönen rot/weißen Papier-Strohhalme, die ich bisher nirgendwo sonst im deutschen www entdeckt habe.)
Auf ihrem Blog gibt es zauberhafte Verpackungsideen mit den Produkten.

ÜBERRAAAAASCHUNG:
Ganz exclusiv für meine Leser hat casa di Falcone einen 
zur Verfügung gestellt, den ich verlosen darf!

Jeder darf mitmachen - mit oder ohne Blog.
Die einzige Bedingung ist, dass Ihr unter diesem Post einen Kommentar hinterlasst, in dem Ihr mir Euer Lieblingsprodukt aus dem Casa di Falcone-shop nennt.
Die Verlosung startet sofort und endet in einer Woche am 28.März um 10 Uhr.

Ich freue mich über meinen ersten Sponsor :-)!

Viel Glück und viele Liebesgrüße
Joanna

Edit:
Die Verlosung ist beendet und Ihr erfährt bald den Gewinner!
(bitte keine Kommentare mehr hinterlassen)



Donnerstag, 17. März 2011

some words...

Die Ereignisse in Japan sind natürlich nicht spurlos an mir vorübergegangen.
Da mutet es beinahe groteskt an, sich Gedanken über einen blauen Blazer zu machen, oder fröhliche Bilder ins Netz zu stellen.
Wenn man die armaggedon-ähnlichen Bilder und News mit Entsetzen verfolgt, dann erscheint angesicht des Leids, welches sich drüben abspielt, alles andere oberflächlich oder gar unverschämt.
Nach dem Motto: "wie kann man sich jetzt noch so freuen?", etc.

Auch ich bin erschüttert und traurig über die Ereignisse.
Leider ist - bis auf's Spenden - kaum eine direkte Hilfe meinerseits möglich.

Wenn man sich allerdings emotional zu sehr da hinein begibt, und wirklich mitleidet, ist keinem geholfen.
Denn das lähmt und raubt einem die Freude.
Und Freude ist Power.
Und Power BRAUCHST du im Alltag.

Denn mit dieser Power veränderst du wirklich etwas. 
Du veränderst die Atmosphäre um dich herum, du ermutigst die Menschen, du bist ganz einfach eine Quelle der Kraft und Inspiration.
Und dafür bist du hier.
Um anderen gut zu tun. Zu lieben und zu genießen.

Wenn du es also auf dem Herzen hast, Geld zu spenden - dann tue es.
Das Herz voller Dankbarkeit.
Dankbarkeit über das Geschenk, in einem Land leben zu dürfen, welches überhaupt IN DER LAGE ist, anderen helfen zu können.
Über das Geschenk, in einem Land der Freiheit, des Wohlstands, und der Sicherheit leben zu dürfen.
Was für eine Gnade.
Du bist nicht umsonst hier.

Du genießt einfach jede Sekunde deines kostbaren Lebens.
Du freust dich OHNE schlechtes Gewissen.
Du freust dich an dir, an den Menschen um dich herum, an jedem Detail, das dir Freude bereitet.
Du lebst BEWUßT, und zwar immer.
Und das ist das Stärkste, was du tun kannst.

************

Heute abend ist wieder Jil-time :-)!

Und weil es viele von Euch beschäftigt hat, möchte ich kurz etwas dazu schreiben.

Bevor sie gefahren ist, haben wir folgendes ausgemacht:
- sie ist NUR zum Genuß da. Sie genießt all das Gute und läßt nichts Negatives an sich ran. (deswegen sieht ihr sie so selten: das Kind lästert einfach zuwenig ;-))
- macht es ihr keinen Spaß mehr - ab nach Hause :-). Wie weit sie kommt, ist nicht wichtig.
- sie bleibt immer locker, und stellt sich unter keine Art von Druck. Wird versucht, welchen auf sie auszuüben: ein Ohr rein, das andere raus. Klappt das nicht, gilt auch wieder hier: ab nach Hause.

Und so hat sie das wirklich gehandhabt.
Sie ist reifer und gefestigter als so manche 25-Jährige ;-).
Natürlich passierten auch Dinge, die man nicht wirklich vorhersehen konnte - und auch da war ich erstaunt, wie reif und entspannt sie damit umging.

Jil hat GAR kein Problem mit ihrer Haut - ganz im Gegenteil. 
Die übrigens um Welten besser ist, als auf dem überbelichteten Foto gezeigt wurde.
(Sie schminkt sich nie, außer mal abends am WE zum Weggehen, etc.)

Also... es bleibt weiter spannend :-).
Denn sie erlebt auch sehr viel Schönes und Aufregendes! 

Liebesgrüße
Joanna
... und so langsam gehen mir Jil-Fotos aus ;-)...

Mittwoch, 16. März 2011

wake me up...

... before you go go...
Maren, ich kann's auch! Ich kann's auch!
Und ich war auch furchtbar in den damaligen George Michael verknallt :-). Also so 2 Wochen lang mindestens.

Also, Mädels... ich glaube, man muß die Ärmel noch zusätzlich hochschieben, damit das Ganze gut aussieht.
Bin noch am Üben.
Man kann nicht ein ganzes Jahrzehnt einfach so zack! zack! hinter sich lassen. 
Das Top stammt übrigens vom Flohmarkt und hat 1€ gekostet, dann stimmt wieder der Gesamtpreis. 


Und dann muß ich noch etwas loswerden: 

VIEEEEEEELEN DANK für Eure lieben Kommentare und Mails!
Ich freue mich wirklich unendlich darüber, und muß oft schmunzeln und lachen, und machmal fast weinen, weil ich so berührt und überwältigt bin!
Sorry, wenn ich nicht immer sofort zum Antworten komme!


Liebesgrüße
Joanna
p.s. Es wird mich nie nie niemals einer (wieder) in eine Karotten-Hose kriegen.
Und wenn wir schon dabei sind: auch in keine boyfriend-jeans.
Ich habe schon seit 17 Jahren keinen boyfriend mehr ;-).



Dienstag, 15. März 2011

Frühjahrs-shopping

1. "wer schreibt, der bleibt."
An einem einzigen Tag hat man zig Ideen, Inspirationen, Gedanken, die es wert wären, festgehalten zu werden.
Ihr würdet staunen, wenn Ihr alles, was an Gutem anfliegt, gleich schriftlich festhaltet :-).
Ich habe das bei einer meiner kreativen Freundinnen abgeschaut, und mache das seit ein paar Monaten.
Zuerst hatte ich dafür ein ledergebundenes Büchlein, welches aus nicht näher zu definierenden Gründen sich plötzlich in einem Koffer nach London befand *arghhhh*.
(Es KÖNNTE daran liegen, dass auch noch andere Familienmitglieder diese Idee gut fanden. Ich nenne jetzt mal keine Namen.)
Und am Samstag auf der "Blickfang"-Messe habe ich dieses Hochglanz - Heft entdeckt: da ist nicht nur ein Gummi drumrum, sondern der Kulli versteckt sich auch noch im Inneren ;-)!
Vielleicht seid Ihr ja mutiger als ich, und gönnt Euch knalliges Pink oder Leo-Muster *fauch*?

2. Schon lange stand ein dunkelblauer Blazer auf meiner Wunschliste.
Dieser hier hat einen tollen Schnitt, gestreiftes Innenfutter, allerdings auch leichte Puffärmel und - theoretisch - Bündchen zum Umschlagen (Miami Vice läßt grüßen).
Leider bin ich in den 80ern aufgewachsen, und da... ich weiß nicht, ob ich mir das wieder antun könnte.
Mein siebter Sinn sagt mir, dass ich auch dieses Stück am liebsten mit einer Ladensicherung austatten sollte. Deswegen.
Meine Töchter haben schon so verdächtig geseufzt, und sie sind NICHT IN DEN ACHTZIGERN AUFGEWACHSEN!
Blazer: Zara, Armreife: H&M 

3. Vergeßt nicht, Euch das neue Heft im Zeitschriftenhandel zu besorgen. Es gibt wieder die shopping-card!
Sonst steht Ihr nachher da, wundert Euch, warum alle um Euch herum 20% weniger zahlen, und müßt erst 5 Tankstellen abklappern, weil es natürlich überall ausverkauft ist (nicht, dass mir das mal passiert wäre! Ich habe mal von einer gehört, die kannte eine, bei der... ist klar.)
Es sind ein paar wirklich gute Labels dabei, und wer sowieso neue Schuhe/Duft/Kleid haben wollte, für den lohnt es sich wirklich!

Bis dahin allerdings sollte WILL ich noch etwas sparen... hat jemand DEN ultimativen Tip, wie man sich dazu motiviert, Sachen bei ebay einzustellen?
Diese Tätigkeit rangiert bei mir auf der Beliebtheits-Scala gleich auf Platz 392831 hinter Bügeln :-(.

Liebesgrüße
Joanna