Mittwoch, 30. Juni 2010

SORRY HERR LAFER! (und dann kam Opa...)

... ich bin so schlecht im Titel erfinden... hat Jemand von Euch eine gute Idee?

Mission: neuen Stabmixer kaufen.
Ort: ein Elektrofachmarkt.
Beteiligte: Frau (also ich), Mann, Verkäuferin.

Ich: "äääähhh... Hilfe... die Preise fangen bei 20€ an, und enden bei 200! Wo ist da der Unterschied?"
Verkäuferin: "Beim Zubehör. Mit dem hier z.B. könnten sie crushed Eis machen."
Mann: "ich wollte schon immer crushed Eis machen."
Ich: "du wolltest, heißt dann wohl: ich muß."
Verkäuferin: grinst.
Mann: "nimm doch diesen da."
Ich: "aber der ist weiß. Ich will silber."
Mann: "du und deine Optik."
Verkäuferin grinst.
Ich: "und was ist dieser da für einer?"
Verkäuferin: "mit dem arbeitet Johann Lafer."
Ich: "Kreisch! Schatz, ich will Johann Lafer! Johann Lafer! Der grinst immer so süß!"
Mann: "du kochst sonst doch nie was von dem."
Ich: "Jaaaahaa, kein Wunder, ich hätte so'n Mixstab gebraucht."
Mann: "Kochst du dann was von ihm?"
Ich: "neee, die Kinder essen das ehe nicht."
Verkäuferin: grinst.
Mann: "wenn du den dahinten nimmst, hast du einen Haufen Zeug dabei. Fast wie ne Küchenmaschine."
Ich: "Ich wollte schon immer ne Küchenmasch... wo stehen ihre Kitchen-Aid?"

Ne halbe Stunde später.
Mann und ich führen ne angeregte Unterhaltung über Vorteile und Nachteile von Zubehör, Verkäuferin steht die ganze Zeit grinsend daneben. Sagt nichts.
Ein weiterer Kunde kommt: "Verzeihung, ich bräuchte mal Hilfe..."
Verkäuferin: "DAS GEHT JETZT NICHT, ICH HABE KUNDSCHAFT!!!"

Aha.
Nach weiteren 15 Minuten kommt derselbe Kunde (ein sympatischer Opa), und fragt, warum wir solange brauchen.
Ich: "na ja... eher Johann Lafer (in weiß!) oder XY, dafür in schwarz?"
Opa: "nehmen Sie XY. Den habe ich auch, da mache ich Pizzateig in 3 Minuten!"
Ich: "Au ja! Den will ich!"
Mann: "aber du kaufst den Pizzateig doch immer beim Aldi!"
Ich: "Isch mir wurscht. Ich finde den Opa so nett."

Alsooooo... ich hab jetzt so'n ganz tolles Teil und habe direkt mal was tolles damit gemacht, Kinder glücklich, ich hoffe, Johann ist mir nicht sauer.

Gemüsetaler:

500 g Kartoffeln
250 g Karotten
ca. 300 beliebiges Gemüse (Zucchini, Kohlrabi, Mais, etc...)
2 Eier
5 EL Mehl
Salz, Pfeffer, Öl

1. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und im Salzwasser kochen.
2. Karotten+Gemüse in groben Stücken in den Mixbecher geben und klein hacken (ha, ha, mußte ich sonst immer von Hand machen!)
3.Die Kartoffeln zerstampfen, mit Eiern, Mehl und dem Gemüse verkneten, würzen.
4. Aus dem Teig kleine Taler formen (Hände immer gut bemehlen), und portionsweise im Öl goldbraun ausbraten.

+ nen Dip aus Joghurt/Quark+1 Tl Senf+Salz+Pfeffer+frische Kräuter dazu.

Liebesgrüße und habt Ihr jetzt einen Titel gefunden :-)?
Joanna

Ihr wollt Bilder vom Pool und den Mädchenzimmern?
Mal sehen, was sich da machen läßt ;-)...

Dienstag, 29. Juni 2010

it's getting hot in here...

Wir haben jetzt einen Pool.
Im Garten.
Ne, wir haben nur noch Pool, weil der Garten so klein ist.
Wenn ich mich also geschickt anstelle, kann ich vom Sofa aus in den Pool springen - was ich praktisch dauernd tun will, weil es hier gefühlte 50 Grad sind.

Und nur so am Rande... weil wir beim Pool sind:
wer in einen Bikini-Kaufrausch verfallen möchte, der muß nach Straßburg (oder sonst wohin nach Frankreich). WOW.
Ich sag nur: etam/huit/princesse tamtam/und simple Kaufhäuser. Nochmal WOW.


Dafür werden die Deutschen Fußball-Weltmeister, wenn sie schon keine schönen Bikinis machen können.

Ich bin dann mal die nassen Fußspuren im Wohnzimmer hinterherwischen... immerhin WIRD dann mal naßgewischt, he, he.
Liebesgrüße
Joanna


Montag, 28. Juni 2010

Welches war nochmal mein Glas...?

Wenn Ihr Euch in in einer der folgenden Unterpunkte wiederfindet:

1.
a) viele eigene Kinder daheim,
b) viele eigene Kinder daheim und mindestens nochmal so viele fremde dauerhaft zu Besuch

Und dann noch hier auch eins ankreuzen könnt:
2.
a) das Kind nimmt sich ein Glas, trinkt was, stellt es ab, und weiß nicht mehr welches seins war,
b) siehe a) + eben dieses Kind würde nicht mal unter schlimmsten Folterdrohungen es riskieren wollen, auch nur einen Schluck aus dem Glas des kleinen Bruders zu trinken (IGIIIIIIIIIIIIIT, kotzwürg, er könnte ja Cholera-Malaria-Gelbsucht-Erreger intus haben), holt sich also schnell ein Neues bei Durst


DANN...

habt ihr:

3.
a) entweder diese bunten Ikea - Becher daheim (billig und häßlich)
b) oder die von rice (schön, dafür teuer)
c) oder so bunte Gläser von Jako-O (die bei uns alle innerhalb von 2 Wochen kaputt waren)
d) dauernd die Spülmaschine voller Gläser, weil ihr das bunten Plastikzeug nicht mehr sehen könnt (das sowieso dauernd umkippt, by the way)

Ich habe :
1b
2b
3d
angekreuzt.

Bis ich am Samstag diese niedlichen Kerle gefunden habe :-)!

Das sind so kleine lustige Figuren mit Saugnäpfen, die richtig gut halten.
Eigentlich als Partyzubehör gedacht.
Aber Party ist hier ehe dauernd ;-).
Zumindest sieht es HINTERHER so aus.

Gibt es z.B. auch hier zu kaufen.


Liebesgrüße
Joanna

Samstag, 26. Juni 2010

holländische Muisjes wieder im Einsatz :-)!

... und zwar hier... tadaaaaa!
Erst jetzt bin ich draufgekommen, wie man die PERFEKTE braune Farbe hinbekommt...
Einfach mit Kakao mischen!

Tja, so einfach kann's sein ;-)...

Liebesgrüße
Joanna

p.s Liebe Eileen, ich mag "die Hütte" auch lesen, aber nicht kaufen... kannst du sie mir mal ausleihen? Ich weiß zufällig, dass das Buch der Knaller ist ;-)!

Freitag, 25. Juni 2010

öffentliche Warnung

Ich muß jetzt einen Aufruf starten:
wenn Ihr Eure Adresse einfach so wildfremden Menschen weitergebt,
dann kann es passieren, dass eines Tages ein großes Paket bei Euch daheim abgeliefert wird, und Ihr den Inhalt nur schwer glauben könnt.

Ich hätte schon beim selbstbedruckten Einpackpapier stutzig werden müssen.

Wer so etwas macht, der scheut sich auch nicht, jedes Teil auch noch gesondert hübsch zu verpacken, und überall niedliche und witzige Zettelchen dran zu hängen.
Nein, solche Menschen nähen dann voller Liebe zum Detail Buchstabenkissen, kochen Erdbeer-Prosecco-Marmelade, machen aus schlichten Einkaufstüten KREISCH!-Glitzeraugenbambi-Kunstwerke und zu guter letzt schenken sie einem auch noch den absolut schönsten Fisch, den es auf der Welt gibt!

Und warum machen sie das?
Einfach so.

Ihr seht, das Internet ist voller Freaks.
Passt also gut auf Euch auf.

Liebesgrüße
Joanna

OOOOOOOOLGAAAAAAA!!!!!!!

kreisch hüpf tanz auf und ab spring vor Freude heul dich schnapp und abknutsch von Kopf bis Fuß!
Du bist leider wahnsinnig und ich liebe dich!
(DER FISCH!!!! Halloooooo, wie geil ist der denn bitte? Über das Kissen fang ich erst gar nicht an...)

ocean blue :-)...

... wenn man zu dem Eiswürfelwasser einen Tropfen blaue Lebensmittelfarbe gibt, und eine halbe Zitrone reindrückt, schwimmen die Fischis sichtbar im Wasser und schmecken schön sauer :-).
Genau das Richtige bei dem heißen Sommertemperaturen - und ist auch noch "übelst lecker", findet Noelle.

(Fischförmchen von Ikea).
Liebesgrüße
Joanna

Mittwoch, 23. Juni 2010

alles Gute kommt von oben

Wenn du beim Spazierengehen nur nach unten schaust, siehst du oft jede Menge Dreck.
Du siehst Dinge, die würden dir vielleicht sonst gar nicht auffallen... Zigarettenstummel... Kaugummireste... Papiermüll... das würdest du gar nicht erst BEMERKEN, würdest du erhobenen Hauptes voranschreiten ;-).

So ist es im Alltag auch.
Schaust du nach "unten", auf die Probleme, Herausforderungen, Gedanken, das "hierläuft'snicht" und das "hierkönnte'sbesserklappen" und das "dasmußichdringendbeimirändern", dann ist dein Kopf mit Zeug beschäftigt, dass gar nicht so wichtig ist.

Aber wenn du nach vorne schaust... die Aussicht! Die Sonne! Der Sommer! AAAAAAAAAH....

Am besten schaust du immer nach oben :-).
So mache ich es.
Ich schau nach oben.
Ich schaue dahin, wo ich herkomme.
Ich konzentriere mich auf den Himmel, auf meinen Papa, auf Seine Liebe, auf Seinen gewaltigen Plan, auf alles Gute und Starke und WOW.

Es heißt doch "alles Gute kommt von oben", ne?

Siehst du, und dann fallen dir die kleinen Problemchen gar nicht erst großartig auf.
Ja, sie spielen sich vielleicht groß auf.
Und wollen dich belästigen wie auf der Erde kriechende Käfer.
Aber du schaust sie gar nicht erst an.
Ab und an trittst du vielleicht drauf (meine Lieblingsbeschäftigung. Dem Feind eins auf die Fresse...).

Du schaust nach oben, nach vorne, zum Ziel hin!
Du blickst voller Vertrauen in die Zukunft, leichten Herzens und beschwingten Schrittens gehst du vorwärts, wissend:

Da ist mein Vater.
Und Er ist FÜR mich.
Und Er liebt mich unendlich.
Und alles, was noch nicht passt (auf dem Boden), macht Er schon passend.
Und Er arrangiert schon alles zu meinen Gunsten. Ganz im Geheimen, weil Er Überraschungen so liebt.
(wenn es dir schwer fällt, das zu glauben - sprich mir nach ;-). Immernoch besser, als in Selbstmitleid zu versinken).

Und jetzt vor Freude hüpfen - hüpf!

Liebesgrüße
Joanna

Bei uns scheint die Sonne, und ich mache einen auf Schnee (-ball)... kicher...

Dienstag, 22. Juni 2010

Pizza-Bällchen

Ben hatte ja vor kurzem Geburtstag, und ich brauchte die niedlichen Gläser mit den weißen Schraubdeckeln.
Diese Gläser gab es im Pizza-Kit vom Discounter (mit Tomatensoße als Inhalt).
Nun bin ich nicht die Sorte von Mutter, die Wochen vorher alles plant und entsprechend vorbereitet (so ein Geburtstag kommt aber auch jedes Jahr völlig überraschend!), also haben wir seit letzter Woche auf einen Schlag sehr viel Pizzateig im Kühlschrank.

Ich habe kleine Quadrate aus dem Teig geschnitten (ca. 5x5cm), diese zu ner Kugel geformt, und auf ein Backblech gesetzt.
Abwechselnd mit:
-geriebenem Gauda+Paprikapulver,
-ganz klein gehackten Frühlingszwiebeln+Speck,
-einen kleinen Klacks Tomatensoße

belegt und ab in den Backofen bei ca. 200 Grad.
Bis sie goldgelb sind.

Ich gebe sie den Kids als Pausen-Brote mit :-).

Liebesgrüße
Joanna

Montag, 21. Juni 2010

Es war einmal vor langer Zeit...

... also vor ungefähr ein paar Tagen, da war der Sommer etwas kalt und verregnet, so, dass man gerne daheim blieb, um zu basteln.
Da gab es ein Mädchen, dessen Mutter Bastelvorlagen-Bücher-Schnickschnack nicht leiden konnte, dafür jede Menge Material wie Glitzer/Stempel/Pappkarton und Holzschildchen in verschiedenen Größen im Schrank hatte.
Da war das Mädchen gezwungen, sich selbst etwas auszudenken.
Und die Mutter mußte den Glitzerkleber nur noch vom Eßtisch mühsam runterkratzen.
Was ihr nur teilweise gelang.

Liebesgrüße
Joanna

Samstag, 19. Juni 2010

DAAAAAAANKEEEEEE.....

... Euch Lieben für Eure süßen witzigen Kommentare zu Bens Geburtstagstisch *schonganzrotwerd*, hach... ich war ja auch ganz glücklich, dass alles so schön geworden ist (also hinterher. Zwischendrin ja nicht so.)
Wegen Adoptionsanfragen: überlegt es Euch gut.
Wäschekeller des Grauens sag ich nur.
Ihr müßt da echt angstfrei sein.
Und vor allem müßt Ihr folgenden Satz im Schlaf aufsagen können: "Mamaaaaaa... ich habe keine Socken mehr...".

Bevor das mit der maritimen Deko losgeht, habe ich noch schnell etwas vom Flohmarkt hingestellt... das alte Geschirrtuch sah so schön sommerlich aus, dass daraus ein Kissen wurde und die Babuschkas mit dem teils grimmigen Gesichtsausdruck machen das Ganze perfekt!

Ich mag diesen Mix aus Alt und Neu... aus Modern und Antik
- deshalb mag ich unsere Stühle so.
Das macht für mich diesen individuellen Charme aus... geht es Euch nicht auch so?

Ach... ich liebe Euch sooo...
Liebesgrüße

Joanna

Donnerstag, 17. Juni 2010

vor neun Jahren...

Ich kann es einfach nicht fassen, was mit meinen Kindern passiert.
Gerade eben habe ich sie noch nächtelang herumgetragen... und schon sind sie neun und wünschen sich entweder Roboter oder Monster zum Geburtstag.
Ich komme da nicht ganz mit, es war doch erst GESTERN, dass ich dieses 4 1/2 Kilo schweres Baby auf die Welt gebracht habe... schluchz...

So, damit ist mein sentimentaler Ausflug beendet, und wie hat Catalina es so schön gestern gesagt : "Kindergeburtstag: Chaos vorher, Chaos hinterher - warum tun wir uns das nochmal an ;-)?"

Ich sag euch, wofür.
Für diesen einen Augenblick, wenn das Kind wach wird, und den ersten Blick auf seinen Geburtstagstisch wirft und so glücklich und verschlafen lächelt... oh mann... schmiiiiiiiilz... dafür!

Liebesgrüße
Joanna

(die gestern NIE WIEDER einen Kuchen machen wollte, NIE NIEMALS mehr. Genau da fiel mir ein, dass Edison doch auch 2000 mal herumprobiert hat, bis er die Glühbirne... kicher...)... und das rote ist übrigens Marzipan ;-)!
... und das Geburtstagskind... gosh... für diese Minuten lohnt sich jeder Aufwand...
Noch nie hat Ben seine Geschenke soooo vorsichtig ausgepackt *kicher*... und erst das Papier sorgfältig studiert...