Dienstag, 31. März 2009

es war einmal...

... ein Mann und eine Frau, die sich nicht mit dem Gewöhnlichen zufrieden gaben.
Die Gott mehr glaubten, als den Umständen.
Die auf Sein Wort mehr vertrauten als auf ihre finanziellen Möglichkeiten.
Die sich mehr auf Ihn verließen als auf ihre Erfahrungen.

Die inmitten schwerster Herausforderungen einfach dabei blieben, dass Gott das Allerbeste für sie hat.
Auch, wenn es ganz anders aussah.
Auch, wenn die Frau manchmal ein paar Tränen vergoß ;-).
Auch, wenn alle (alle!) um sie herum den Kopf schüttelten - und das ist noch weit untertrieben.

Sie hatten diesen Traum in ihrem Herzen.
Er entsprach nicht der Vernunft.
Er entsprach so ganz und gar nicht dem Üblichen.
Dem, wie "man" sich verhält, wie "man" handelt.

Sie sahen es.
Sie gingen hinein.
Und schon im Eingang wußten sie: ja!
Das ist es!
Wir werden es kaufen!
Und wir werden nicht drin wohnen... obwohl wir mehr als alles andere ein Haus für uns bräuchten ;-)...
Es wird nur "wachgeküsst" und eine andere Familie wird darin sehr, sehr glücklich werden!

Woher wußten sie das?
Sie wußten es einfach.
So sicher und fest, dass sie - ohne einen Cent in der Tasche zu haben - gleich einen Notar Termin festmachten.
Worauf sie von allen anderen für völlig realitätsfern erklärt wurden (auch das wiederum noch weit untertrieben;-)).

Innerhalb von 4 Wochen gehörte ihnen nicht nur das Haus - einen Tag nach dem Notar Termin fanden sie auch "ihr" Wohnhaus.

Und die Moral von der Geschichte?
- Geld ist niemals das Problem. Es folgt immer der Vision.
- Du kannst Dich auf deinen Vater völlig verlassen. Er hat das Allerbeste für Dich. Immer. Und Er führt Dich.
- Dieses Leben ist ein Abenteuer.
- Ganz egal, wie es im Moment aussieht: das Beste kommt noch. Du vertraust und folgst Ihm.
- vergiss' nicht, gescheite vorher Bilder zu machen - sonst ärgert's Dich hinterher ;-).


Liebesgrüße
Joanna
p.s die Geschichte ist wahr! Und wer das Paar ist... ;-)?

Sonntag, 29. März 2009

Immer aus dem Vollen!

Die Liebe... diese echte, unendlich starke und sanfte Kraft - sie ist sich selbst genug.

Sie braucht nichts und niemanden - sie IST tatsächlich die Fülle selbst!
Mangel kennt sie nicht.
Sehnsucht oder Kummer oder Sorgen oder Angst sind Begriffe, die in ihr nicht existieren.

Weil sie einfach alles hat.
Alles ist.
Alles erfüllt.
Stets überfließt.

Deswegen ist sie immer frei.
Sie ist frei und sie läßt frei - und zwar völlig.
Ihr Dasein ist:
sich zu verschenken, zu fließen, zu geben, zu überschütten, sich vollkommen dem Anderen hingeben.

Sie ist voll! Voll! Voll! Vooooooll!!!!!!!
Randvoll!
So voll, dass sie es kaum noch aushält... es tut fast schon weh... sie will raus... sie muß... LIEBEN!

Und dabei verändert sie alles und jeden, den sie erwischt.
Und zwar für immer.

Hört sich alles recht theoretisch an?
Nicht für mich, denn: ich bin mit dieser Liebe verschmolzen.
Ich bin es.
Ich bin es einfach :-)))!
(und außerhalb von ihr gibt es mich nicht ;-)!)

Liebesgrüße
Joanna

Dienstag, 24. März 2009

Und?

Also ich bin mir nicht ganz so sicher... mein Mann meint, die Kommode hätte an Charakter verloren... Noelle findet, sie seht jetzt aus wie eine Küchen - Anrichte... Jil mag es... was soll's ;-).

@Heike: die Farbe heißt "white ashes" von Flamant.
@Nana: was heißt hier: "ich will was sehen!"? Geduld ist doch deine Natur ;-)!
@Melanie: Ewigkeiten? Hi, hi... ich sag' jetzt nicht, SEIT WANN ich die Kommode streichen wollte...
@Chrissie: ich finde ja nicht dauernd etwas ;-) - die Kommode steht schon ein paar Jahre hier ;-).

Liebesgrüße
Joanna


Montag, 23. März 2009

Endlich!

Neues Leben - neue Farben ;-)!
Ich habe diese original antike Ladentheke am Straßenrand gefunden - der Ladeneigentümer hatte schon den Sperrmüll bestellt... aber sie hat natürlich auf mich dort gewartet, ne ;-)?

Mann, das DAUERT, 24 Schubladen abzuschleifen und zu streichen!

Ein bisschen Spannung muß sein, deshalb gibt's die Bilder vom fertigen Werk erst morgen...

Liebesgrüße
Joanna

Freitag, 20. März 2009

Du hast dieses Neue Leben.
Und zwar NUR das.

Du hast nicht noch ein alternativ-Leben (just in case).
Dein altes Leben in der Handtasche quasi, dass Du - falls es mal brenzlig wird - rausholen könntest (ach, ja, das ist ja gestorben).

Du hast das Neue.
Und sonst GAR KEINS!
Kapiert?

Du bist drin!
Im Leben!
In dieser Liebe!
NICHTS, absolut nichts, was Du tust, denkst, etc. kann dies ändern - einmal erlöst - immer erlöst!

Jetzt wird's einfach:
wenn Du nur noch dieses Neue hast, dann sind ALLE (ich betone: ALLE) Gefühle und Gedanken, die nicht in dieses Leben passen (zusammengefasst: jeder Müll)... sie sind: LÜGEEEEN!


Du denkst, Du schaffst das nicht? LÜGE!
Du denkst, Du fühlst Dich depressiv, minderwertig, schlapp, lustlos, ätzend...? LÜGE!
Du denkst, es ist alles so unüberwindbar? LÜGE!

Ja, dann.
Wenn Dich einer so offensichtlich belügt, und Dir Gedanken/Gefühlen schickt, die gar nicht aus Dir kommen können (und zwar egal, wie logisch sie sich anhören!) - dann gibt es für Dich nur noch eins zu tun : AB DAMIT!

Und zwar dahin, wo sie herkommen (direkt vom größten Verlierer aller Zeiten).
Wie sagte schon Deine Oma? "Spiel' nicht mit den Schmuddel - Kindern!"
Also. Tu's nicht.
Beschäftige Dich nicht mit ihnen, analysiere und bespreche sie nicht stundenlang.

Für diese Dinge bist Du nicht zuständig (hat ja Jesus bereits erledigt).
Dein Zuständigkeitsbereich: dieses Leben einfach zu leben!
Zu lieben!
Zu genießen!

Yiiiihaaaaa :-))))!!!

Liebesgrüße
Joanna

... nicht schwer zu finden...

Ich schaue hinein...

... und was sehe ich?

Unendliche Stärke.
Kraft, die diesen Planeten verändert.
Fähigkeit, alles Schwierige triumphal zu überwinden.
Freude, daß es nur so kracht.
Liebe, die niemals aufhört.
Freiheit von allen Umständen, Menschen und Gedanken.
Lockerheit und Wildheit.
Ruhe und Frieden.
Schönheit.
Reinheit.
Entschiedenheit.
Ihn.

Wo ist das alles zu finden?

Im Himmel!
.... und wo sonst noch?...

Na...?

Yep. IN MIR!

War ja nicht so schwer zu finden ;-). WRRRRROOOOAAAAR!!!!


Liebesgrüße
Joanna

Dienstag, 17. März 2009

the real one

Es gibt sie nur einmal - die Echte.

Die echte Liebe ist niemals abhängig von der Reaktion des Gegenüber.
Sie ist in sich voll. Voll. Zum Platzen voll.

Sie braucht keine "Liebes-Beweise" oder Erwiderung.
Wenn sie liebt - dann liebt sie.
Sie kann nur geben, sich verschenken, überschütten, überfließen.

Maximal, zu 100%.
Nicht mal mehr, mal weniger, je nach Tageslaune und Wetterbericht.

Sie stellt keine Bedingungen oder Erwartungen.
Sie ist.
Echt.
Gott selbst.
Und sie zeigt sich in Seinen Söhnen - denn sie sind Sein Ausdruck.
Sie zeigt sich in mir :-)!

Liebesgrüße
Joanna
p.s. Im Moment sind meine Lieblings-Lobpreis-Lieder folgende: "hau' dem Teufel paar auf's Maul!" (musikalisch untermalt vom Rammstein-sound ). Oder auch sehr schön: "I'm the devil's worst nightmare". Müssen nur noch geschrieben werden.
WRRRRRROOOOAAAAAR!!!!!

Dienstag, 10. März 2009

Always knew...

He always knew.

He knew I'm gonna go for it.
He knew I'm gonna take it all.
He knew I'm gonna win the price.
He knew I'll never stop.
He knew I love Him more than ev'thing.
No matter what.

He was right :-)))!

Montag, 9. März 2009

Parmesan-taler

here we go:
geriebener Parmesan+etwas Oregano (Thymian geht auch)+ 1 Knoblauchzehe mischen.
Kleine Häufchen (2 TL) auf's Backblech geben.
Ca. 150 Grad ca. 4-6 min. backen.

Dazu gab es bei uns selbstgemachte Steinpilzsuppe + Kaiserschmarrn.

Geschmacks - Kinder-Eignungs-Testergebniss:
Parmesan-Teile - 2:3 (soll heißen: 2 haben's gemocht, 1 fand's igiiiit!)
Suppe - 1:3 (ist mir scheißegal-ich liebe Pilze, also bleibt mehr für mich übrig.)
Kaiserschmarrn - 3:3 (war ehe klar.)

Guter Schnitt, oder?

Liebesgrüße
Joanna

Samstag, 7. März 2009

dunkle Tage...?

Hi, hi... gibt es diese bei mir auch?

Damit keiner denkt, ich lebe völlig weltfremd (Moooooment, genau DAS tue ich ja ;-)!), beantworte ich mal die "dunkle Tage" - Frage.


1. Das krasseste an dem Leben aus Gott ist ja, dass es UNABHÄNGIG vom jeweiligen Umstand ist!
Also unabhängig vom Kontostand, den Noten der Kinder, Job des Mannes, Laune der Schwiegermutter, Wetter, Wirtschaftlage und allgemeiner Grippewelle.
UN AB HÄN GIG.
Es ist einfach immer stark.
Immer voller Freude.
Immer voller Power.
Immer voller Liebe.
Einmal vollbracht-für immer vollbracht.
Einmal in Christus-für immer in Christus.

Tschakka. Geschafft. Und zwar nicht ich, sondern Er! Für mich!

2. Natürlich haben auch die Umstände eine Stimme.
Und diese kann lauuuuuut schreien!
"Hier!!!! Beachte mich!!! Sorge Dich!!!! Denke über mich nach!!! Hier!!! Da!!! Unlösbar!!!" etc. etc...
So what?
Was die können, kann ich auch :-)!
ICH KANN NOCH VIEEEEL LAUTER SCHREIEN!
Ich kann z.B. schreien:
"ich glaube Dir, Vater, mehr als dem sichtbaren Umstand!"
"Du bist für mich, also kann keiner gegen mich sein!" (Römer 8;31)
"das Schlechte wird bald vorbei sein, und dann bin ich stärker denn je! (2.Kor.4;17+18)"
"mein Vater hat bereits die Lösung (Hammer, oder?) (1.Kor.10;13)!"
"ich brauche mir nie mehr Sorgen um das tägliche Leben machen, alles ist bestens vorbereitet (Math. 6; 25 ff)!"
... und Tausend gute Dinge mehr ;-))).

Ich VERBINDE mich mit dem, was mein Vater sagt.
Ich glaube IHM.
Und zwar MEHR als dem momentanen Umstand.
Das wäre ja auch schön dämlich, weil der sich ehe dauernd ändert.
Nach den Umständen zu leben ist im Grunde gar kein Leben.
Es ist ein REAGIEREN - also gelebt werden.
Ich nenne es: das "Gefühls-EKG" - immer schön auf und ab, rauf und runter - wie bei Katie Perry's "Hot 'n cold" ;-).

Aber diejenigen, die aus Gott geboren sind, MÜSSEN das nicht mitmachen - dürfen sie, wenn sie wollen, müssen aber nicht.
Sie haben das Übernatürliche jederzeit zur Verfügung, und das ist... Holla, die Waldfee!
Die Fähigkeit, Gott mehr zu vertrauen als dem Umstand, ist bei ihnen sozusagen SERIENMÄßIG eingebaut worden: es ist ihre NATUR.


3. dunkle TAGE kenne ich nicht mehr, seitdem ich kapiert habe, was wirklich am Kreuz passiert ist. Das habe ich mal hier geschrieben. Ja, ich kenne (noch!) ein paar Scheiß Stunden, in denen mich irgendwelche Gedanken oder Gefühle (denen ja meist ein Gedanke vorausging) bestürmen.
Aber die Frage ist:
WAS SCHAUE ich an?
Wo ist der Fokus?

Schaue ich das Problem an, wird es zu meinem Fokus.
Schaue ich Seine Power in mir an... ;-) - kapiert?

Es ist halt DOCH ein Unterschied, ob Du eine Ameise oder der Löwe bist, wenn mal ein Ameisenbär deinen Weg kreuzt, ne ;-)?

WWWWWRRRROOAAAAARRRR!!!!!

Ich sag's Euch, manche Gedanken (Sorgen, Ängste, etc. ) trauen sich nicht mal mehr in meine Nähe - wer hat schon Lust, vom Löwen eine auf's Maul zu bekommen ;-)?

(nur damit Ihr's wißt, ich gehe gerade durch einen der schwersten Umstände meines Lebens. Seht so aus. So what? Wwwwwwwrrrrrroooarrr!)

4. Mein Vater liebt mich. Mein Vater liebt mich. Mein Vater liebt mich. Liebt. Liebt. Liebt mich.
That's all I need to know.


5. Noch mehr Ermutigung lest Ihr hier
und hier
und hier
oder hier
oder wo auch immer Du mit inspirierenden Menschen zusammen bist.
Mit Söhnen, denen bewußt ist, wer sie sind.
Wer der ist, der in Ihnen lebt.
Schaust Du diese an, siehst Du dieses Leben :-).

Liebesgrüße
Joanna
p.s. es kam mal die Frage, ob ich evang./kath. wäre?
Menno! Gott hat doch keine Vereine gegründet, er hat eine Familie geschaffen!
Das ist so was von egal, wir werden im Himmel ehe keine aufgestickten Labels rumtragen, auf denen steht... ;-).
Gehe halt dahin, wo du ermutigt und auferbaut wirst, und jedesmal stärker und nicht schwächer - das passt dann schon ;-).

Dienstag, 3. März 2009

Ich halt's kaum aus...

... und muß mich einfach online freuen: KREEEEEEEEEEEEEEEEEEEEISCH!!!!!!!!

Was ist das für ein abgefahrenes, krasses, freies, herrliches, volles, göttliches, außergewöhnliches LEBEEEEEN!!!


Ich sag's Euch, es ist so:
Er kam.
Er sah (Dich).
Er siegte.

Tadaaa!!!
Alles vollbracht, alles erledigt, alles bestens in Ordnung gebracht (v.a. mich! DAS war ja das Hauptproblem ;-)).
Und jeeeetzt:
kann ich leben, genießen, fließen lassen (ich bin so voll, das tut manchmal richtig weh ;-)).

Dieses Leben ist die Liebe.
Diese Liebe ist das Leben.

Außerhalb davon gibt es... sorry... nur Scheiße.
Schrott wie Umstände, Sorgen, Probleme, Angst und ihre Verwandten (und deren sind viele), und wasweißichnochalles.

Aber als Er es getan hat, da hob er die, die aus Ihm geboren wurden, einfach da heraus. Zack! (The Father has delivered and drawn us to Himself out of the control and the dominion of darkness and has transferred us into the kingdom of the Son of His love (Kol.1;13)

Er hat. Er hat. Er hat.

Und deshalb (und nur deshalb und NICHT weil ich ein braves Mädchen bin...ähm... WAR ;-)) kann ich leben.

Wenn Euch einer erzählt, dass das Leben aus Gott kompliziert oder schwer sei, dann gibt es genau 3 Möglichkeiten:
- er kennt es nicht, oder
- er kennt es gar nicht, oder
- er irrt sich ;-). Und verwechselt Religion mit Leben.

Ich HABE nicht nur dieses Leben, ich BIN es :-)))!
Durch und durch.
Voll, voller, am Überfließen.
Randvoll.

Just like my daddy! Just like my big brother.


Und soll ich Euch noch etwas sagen?
Ich bin wild entschlossen, dieses Leben VOLL auszukosten.
Mein Erbe so rrrrrichtig zu genießen!
Ich geb's mir voll!
Ohne Angst!
Ohne Grenzen!
Ohne Einschränkungen!

JAAAAAAAA!!!!!!!

Ich liebe Euch mit den heißesten Liebesgrüßen, die es weltweit gibt
Joanna
p.s. Tausend Dank an Kristin von belly
für den Award *schmatz*!